1984

Moderator: Pavlos

Re: 1984

Beitragvon Schnuller » 12. Oktober 2013, 17:50

Acrylator hat geschrieben:
MOR hat geschrieben:Meinem Kumpel wurden beim Einlass seine heißgeliebten Nietenarmbänder abgenommen.
Die gleichen gab es dann in der Halle am Merchandise zu kaufen.

Haha, wie bescheuert ist das denn? :lol:

MOR hat geschrieben:Die Show der beiden Bands war trotz allem Extraklasse. Der Eintrittspreis lag bei 26,-- DM
zzgl. VVk.Geb.

Unglaublich, solche Preise kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen! Selbst wenn man die Inflation mit einbezieht, wäre ein Konzert zu einem ähnlichen Gegenwert heute noch spottbillig im Vergleich zu dem, was inzwischen normal geworden ist! Mein erstes MAIDEN Konzert 1993 ging mit 47,- DM ja auch noch.
Heute bezahlt man f√ľr Steven Wilson schon √ľber 43,- Euro!


Zu der Sache mit den Armbändern...das war damals dauernd so, oder zumindest öfters.

@ Eintrittspreise
Tja, damals konnte man noch von dern Verkäufen leben. Erschreckend! :lol:
Benutzeravatar
Schnuller
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3818
Registriert: 2. Mai 2011, 14:18
Wohnort: South Of Hessen


Re: 1984

Beitragvon Fire Down Under » 12. Oktober 2013, 18:01

Acrylator hat geschrieben:
MOR hat geschrieben:Meinem Kumpel wurden beim Einlass seine heißgeliebten Nietenarmbänder abgenommen.
Die gleichen gab es dann in der Halle am Merchandise zu kaufen.

Haha, wie bescheuert ist das denn? :lol:

MOR hat geschrieben:Die Show der beiden Bands war trotz allem Extraklasse. Der Eintrittspreis lag bei 26,-- DM
zzgl. VVk.Geb.

Unglaublich, solche Preise kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen! Selbst wenn man die Inflation mit einbezieht, wäre ein Konzert zu einem ähnlichen Gegenwert heute noch spottbillig im Vergleich zu dem, was inzwischen normal geworden ist! Mein erstes MAIDEN Konzert 1993 ging mit 47,- DM ja auch noch.
Heute bezahlt man f√ľr Steven Wilson schon √ľber 43,- Euro!

Wenn ich mir alte Gerhard Polt-Videos anschaue, dann komm ich aus dem Staunen auch oft nicht mehr raus. Irgendwie surreal, dass der Besoffski in einem Sketch f√ľr 12 Halbe und 20 Schn√§pse oder so 59,60 DM zahlen musste...
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16337
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: M√ľnchen


Re: 1984

Beitragvon Acrylator » 12. Oktober 2013, 18:28

Schnuller hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:
MOR hat geschrieben:Meinem Kumpel wurden beim Einlass seine heißgeliebten Nietenarmbänder abgenommen.
Die gleichen gab es dann in der Halle am Merchandise zu kaufen.

Haha, wie bescheuert ist das denn? :lol:

MOR hat geschrieben:Die Show der beiden Bands war trotz allem Extraklasse. Der Eintrittspreis lag bei 26,-- DM
zzgl. VVk.Geb.

Unglaublich, solche Preise kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen! Selbst wenn man die Inflation mit einbezieht, wäre ein Konzert zu einem ähnlichen Gegenwert heute noch spottbillig im Vergleich zu dem, was inzwischen normal geworden ist! Mein erstes MAIDEN Konzert 1993 ging mit 47,- DM ja auch noch.
Heute bezahlt man f√ľr Steven Wilson schon √ľber 43,- Euro!


Zu der Sache mit den Armbändern...das war damals dauernd so, oder zumindest öfters.

Okay, vielleicht war das ja auch beabsichtigt, so zur Absatzsteigerung von Nietenarmbändern in der Halle... :-D
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12780
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: 1984

Beitragvon Hades » 12. Oktober 2013, 19:45

Acrylator hat geschrieben:
MOR hat geschrieben:Meinem Kumpel wurden beim Einlass seine heißgeliebten Nietenarmbänder abgenommen.
Die gleichen gab es dann in der Halle am Merchandise zu kaufen.

Haha, wie bescheuert ist das denn? :lol:

MOR hat geschrieben:Die Show der beiden Bands war trotz allem Extraklasse. Der Eintrittspreis lag bei 26,-- DM
zzgl. VVk.Geb.

Unglaublich, solche Preise kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen! Selbst wenn man die Inflation mit einbezieht, wäre ein Konzert zu einem ähnlichen Gegenwert heute noch spottbillig im Vergleich zu dem, was inzwischen normal geworden ist! Mein erstes MAIDEN Konzert 1993 ging mit 47,- DM ja auch noch.
Heute bezahlt man f√ľr Steven Wilson schon √ľber 43,- Euro!


Selbst absolute Gigantenveranstaltungen waren g√ľnstig. Mein erstes Riesen-Openair mit Queen, Marillion usw auf dem Mannheimer Maimarkt hat unter 30 Mark gekostet (m√ľsste 1986 gewesen sein).
Benutzeravatar
Hades
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5940
Registriert: 16. Januar 2008, 02:19
Wohnort: W√ľrttemberg


Re: 1984

Beitragvon Acrylator » 12. Oktober 2013, 19:55

Hades hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:
MOR hat geschrieben:Meinem Kumpel wurden beim Einlass seine heißgeliebten Nietenarmbänder abgenommen.
Die gleichen gab es dann in der Halle am Merchandise zu kaufen.

Haha, wie bescheuert ist das denn? :lol:

MOR hat geschrieben:Die Show der beiden Bands war trotz allem Extraklasse. Der Eintrittspreis lag bei 26,-- DM
zzgl. VVk.Geb.

Unglaublich, solche Preise kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen! Selbst wenn man die Inflation mit einbezieht, wäre ein Konzert zu einem ähnlichen Gegenwert heute noch spottbillig im Vergleich zu dem, was inzwischen normal geworden ist! Mein erstes MAIDEN Konzert 1993 ging mit 47,- DM ja auch noch.
Heute bezahlt man f√ľr Steven Wilson schon √ľber 43,- Euro!


Selbst absolute Gigantenveranstaltungen waren g√ľnstig. Mein erstes Riesen-Openair mit Queen, Marillion usw auf dem Mannheimer Maimarkt hat unter 30 Mark gekostet (m√ľsste 1986 gewesen sein).
Krass, f√ľr das gleiche in Euro bekommt man heute nicht einmal mehr Blind Guardian zu sehen...
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12780
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: 1984

Beitragvon Schnuller » 13. Oktober 2013, 15:23

Acrylator hat geschrieben:
Hades hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:
MOR hat geschrieben:Meinem Kumpel wurden beim Einlass seine heißgeliebten Nietenarmbänder abgenommen.
Die gleichen gab es dann in der Halle am Merchandise zu kaufen.

Haha, wie bescheuert ist das denn? :lol:

MOR hat geschrieben:Die Show der beiden Bands war trotz allem Extraklasse. Der Eintrittspreis lag bei 26,-- DM
zzgl. VVk.Geb.

Unglaublich, solche Preise kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen! Selbst wenn man die Inflation mit einbezieht, wäre ein Konzert zu einem ähnlichen Gegenwert heute noch spottbillig im Vergleich zu dem, was inzwischen normal geworden ist! Mein erstes MAIDEN Konzert 1993 ging mit 47,- DM ja auch noch.
Heute bezahlt man f√ľr Steven Wilson schon √ľber 43,- Euro!


Selbst absolute Gigantenveranstaltungen waren g√ľnstig. Mein erstes Riesen-Openair mit Queen, Marillion usw auf dem Mannheimer Maimarkt hat unter 30 Mark gekostet (m√ľsste 1986 gewesen sein).
Krass, f√ľr das gleiche in Euro bekommt man heute nicht einmal mehr Blind Guardian zu sehen...



Hammer!
In den 90ern gab's gar die Toten Hosen noch f√ľr 25DM (+VVK) in der Festhallt Ffm
...jetzt kostet Onslaught 21‚ā¨ + VVK...
Benutzeravatar
Schnuller
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3818
Registriert: 2. Mai 2011, 14:18
Wohnort: South Of Hessen


Re: 1984

Beitragvon Hippie-Ben » 26. Oktober 2013, 00:00

Und auch f√ľr das Jahr ¬ī84: Danke f√ľr die Storys! (Ich hab damals als Vierj√§hriger mit meinem weinroten Kordparka im Wald gespielt, wurde aber immerhin von meinen Eltern mit den Stones, Pink Floyd, Rory Gallagher, John Mayall u.√§. beschallt)

Und Ostrogoth mit "Ecstasy And Danger" gehören noch in die Liste!
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr Hääd löufs
häsde immer
E Aaschloch v√ľrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 913
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: 1984

Beitragvon Hippie-Ben » 26. Oktober 2013, 00:02

Und "Glove Me" von Steelover.
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr Hääd löufs
häsde immer
E Aaschloch v√ľrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 913
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: 1984

Beitragvon Hippie-Ben » 27. Oktober 2013, 16:30

OK, ich versuche mich so kurz wie so m√∂glich zu halten, die G√∂tter und alle Boardler m√∂gen mir meine Vermessenheit vergeben, dass ich Unw√ľrdiger mich an dieses ewige Monument des Stahls wage:

Judas Priest - Defenders Of The Faith
Bild
In der umfassenden Diskographie der Priester leider allzuoft √ľbersehen geh√∂rt dieses Album f√ľr mich zu den absoluten Highlights der Engl√§nder. Aggressiver und d√ľsterer als "Screaming For Vengeance" enth√§lt dieses Gottwerk nur Volltreffer, einen angepissten, aber nat√ľrlich perfekten ROB HALFORD der wie immer jeden Song lebt und mit dem Intro von "The Sentinel" eins der besten Riffs der Rockgeschichte. Speziell die A-Seite ist der Killer - einziger "Schwachpunkt", wenn √ľberhaupt, ist der leichte Abfall des gigantischen Qualit√§tslevels im Ausklangdoppel "Heavy Duty/Defenders Of The Faith".
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr Hääd löufs
häsde immer
E Aaschloch v√ľrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 913
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: 1984

Beitragvon Hofi » 28. Oktober 2013, 09:50

Hippie-Ben hat geschrieben:OK, ich versuche mich so kurz wie so m√∂glich zu halten, die G√∂tter und alle Boardler m√∂gen mir meine Vermessenheit vergeben, dass ich Unw√ľrdiger mich an dieses ewige Monument des Stahls wage:

Judas Priest - Defenders Of The Faith
Bild
In der umfassenden Diskographie der Priester leider allzuoft √ľbersehen geh√∂rt dieses Album f√ľr mich zu den absoluten Highlights der Engl√§nder. Aggressiver und d√ľsterer als "Screaming For Vengeance" enth√§lt dieses Gottwerk nur Volltreffer, einen angepissten, aber nat√ľrlich perfekten ROB HALFORD der wie immer jeden Song lebt und mit dem Intro von "The Sentinel" eins der besten Riffs der Rockgeschichte. Speziell die A-Seite ist der Killer - einziger "Schwachpunkt", wenn √ľberhaupt, ist der leichte Abfall des gigantischen Qualit√§tslevels im Ausklangdoppel "Heavy Duty/Defenders Of The Faith".

Ich habe mich nicht rangetraut aber ich unterschreibe alles!! :lol:
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4963
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


Re: 1984

Beitragvon Acrylator » 28. Oktober 2013, 16:03

Hofi hat geschrieben:
Hippie-Ben hat geschrieben:OK, ich versuche mich so kurz wie so m√∂glich zu halten, die G√∂tter und alle Boardler m√∂gen mir meine Vermessenheit vergeben, dass ich Unw√ľrdiger mich an dieses ewige Monument des Stahls wage:

Judas Priest - Defenders Of The Faith
Bild
In der umfassenden Diskographie der Priester leider allzuoft √ľbersehen geh√∂rt dieses Album f√ľr mich zu den absoluten Highlights der Engl√§nder. Aggressiver und d√ľsterer als "Screaming For Vengeance" enth√§lt dieses Gottwerk nur Volltreffer, einen angepissten, aber nat√ľrlich perfekten ROB HALFORD der wie immer jeden Song lebt und mit dem Intro von "The Sentinel" eins der besten Riffs der Rockgeschichte. Speziell die A-Seite ist der Killer - einziger "Schwachpunkt", wenn √ľberhaupt, ist der leichte Abfall des gigantischen Qualit√§tslevels im Ausklangdoppel "Heavy Duty/Defenders Of The Faith".

Ich habe mich nicht rangetraut aber ich unterschreibe alles!! :lol:

Aber wo wird die Scheibe denn √ľbersehen? Habe eher den Eindruck, dass das f√ľr viele eine der besten Scheiben von Priest ist. F√ľr mich nicht so gut wie die meisten 70er Alben (oder gar alle?), aber schon besser als die drei Vorg√§nger (und Nachfolger).
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12780
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: 1984

Beitragvon MetalChris87 » 28. Oktober 2013, 19:53

Von den klassischen Priest-Alben finde ich "Defenders..." eigentlich am schw√§chsten. Das Album f√§ngt zwar mit "Freewheel Burning", "Jawbreaker", "Rock Hard, Ride Free" und "The Sentinel" gigantisch an, nervt dann aber furchtbar mit "Love Bites". Und auf der R√ľckseite kann mich kein einziger Song mehr 100% √ľberzeugen. "Heavy Duty" und der Titeltrack sind f√ľr mich sogar richtige Totalausf√§lle.
Zuletzt geändert von MetalChris87 am 28. Oktober 2013, 19:57, insgesamt 1-mal geändert.
MetalChris87
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1644
Registriert: 1. Juli 2012, 15:08


Re: 1984

Beitragvon Oliver/Keep-It-True » 28. Oktober 2013, 19:55

:oh2: Eat Me Alive!!!!!!!!!!!!!!
"Valor pleases you, Crom...so grant me one request. Grant me revenge! And if you do not listen, then to HELL with you!"
Bild
Benutzeravatar
Oliver/Keep-It-True
Barbar
 
 
Beiträge: 17390
Registriert: 8. Januar 2004, 15:01
Wohnort: Biebelried


Re: 1984

Beitragvon MetalChris87 » 28. Oktober 2013, 19:57

Oliver/Keep-It-True hat geschrieben::oh2: Eat Me Alive!!!!!!!!!!!!!!

Auch n√ľch so ... :tong2:
MetalChris87
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1644
Registriert: 1. Juli 2012, 15:08


Re: 1984

Beitragvon Oliver/Keep-It-True » 28. Oktober 2013, 19:59

Ich find die DOTF besser als die Screaming...
"Valor pleases you, Crom...so grant me one request. Grant me revenge! And if you do not listen, then to HELL with you!"
Bild
Benutzeravatar
Oliver/Keep-It-True
Barbar
 
 
Beiträge: 17390
Registriert: 8. Januar 2004, 15:01
Wohnort: Biebelried


VorherigeNächste

Zur√ľck zu Die 1980er

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast