Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Schreibt euch die Finger wund ĂŒber das große Thema "Metal" - ĂŒber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon Fire Down Under » 13. Juni 2016, 22:29

Carrion For Worm hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
Carrion For Worm hat geschrieben:
F. Kommandöh hat geschrieben:Abgefahrenes Zeug aus Deutschland, auch wenn ich mir noch nicht sicher bin, ob ich es wirklich richtig geil finde oder aufgesetzt und durchgeknallt als Selbstzweck. Schließlich muss die Grobmetalwelt nach Bands wie Sadistik Exekution, Katharsis, Teitanblood, Portal oder Vomitor schon Einiges bieten, um in Sachen Geistenkrankheit auf der Höhe zu bleiben. Find's aber schon mal interessant. Optische Anleihen bei Voivod, musikalisch auch ein kleines bisschen, aber halt eher zerrissen-chaotischer Black/ Death Metal. Iron Bonehead hat ein Demo und jetzt das Album rausgebracht, von dem man den Titelsong hören kann:



Das hier ist das Demo (von 2014 glaub ich):



Nach anfĂ€nglicher Euphorie bin ich doch noch etwas skeptisch. Tolle Ideen sind schon da, aber ich habe auch manchmal den Eindruck, das zu sehr versucht wurde, das Einhorn unter den Black/Death Metal-Bands zu sein. Vielleicht ein bisschen zu viel fĂŒr's Debut vorgenommen, Katharsis und Teitanblood haben ja z.B. auch "klein" angefangen. Sollte man aber im Auge behalten!

Ach, er nu wieder... :tong2:

Mecker viel rum in letzter Zeit?

Ach quark. immer raus mit der Meinung, so soll es sein!

Haste mal das Demo gehört? Das fehlt mir zwar auch noch, soll aber noch eher rÀudiger klingen, hab beim Herrn Tillmann aufm KIT-Parkplatz mal drei, zwei Songs gehört...
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
BeitrÀge: 15789
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂŒnchen


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon Carrion For Worm » 13. Juni 2016, 22:58

Fire Down Under hat geschrieben:
Carrion For Worm hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
Carrion For Worm hat geschrieben:
F. Kommandöh hat geschrieben:Abgefahrenes Zeug aus Deutschland, auch wenn ich mir noch nicht sicher bin, ob ich es wirklich richtig geil finde oder aufgesetzt und durchgeknallt als Selbstzweck. Schließlich muss die Grobmetalwelt nach Bands wie Sadistik Exekution, Katharsis, Teitanblood, Portal oder Vomitor schon Einiges bieten, um in Sachen Geistenkrankheit auf der Höhe zu bleiben. Find's aber schon mal interessant. Optische Anleihen bei Voivod, musikalisch auch ein kleines bisschen, aber halt eher zerrissen-chaotischer Black/ Death Metal. Iron Bonehead hat ein Demo und jetzt das Album rausgebracht, von dem man den Titelsong hören kann:



Das hier ist das Demo (von 2014 glaub ich):



Nach anfĂ€nglicher Euphorie bin ich doch noch etwas skeptisch. Tolle Ideen sind schon da, aber ich habe auch manchmal den Eindruck, das zu sehr versucht wurde, das Einhorn unter den Black/Death Metal-Bands zu sein. Vielleicht ein bisschen zu viel fĂŒr's Debut vorgenommen, Katharsis und Teitanblood haben ja z.B. auch "klein" angefangen. Sollte man aber im Auge behalten!

Ach, er nu wieder... :tong2:

Mecker viel rum in letzter Zeit?

Ach quark. immer raus mit der Meinung, so soll es sein!

Haste mal das Demo gehört? Das fehlt mir zwar auch noch, soll aber noch eher rÀudiger klingen, hab beim Herrn Tillmann aufm KIT-Parkplatz mal drei, zwei Songs gehört...

Nee, hab' mich bislang nur mit der LP befasst. Kommt noch.
Benutzeravatar
Carrion For Worm
KuttentrÀger
 
 
BeitrÀge: 527
Registriert: 23. November 2015, 22:20


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon warstarter » 14. Juni 2016, 20:49

F. Kommandöh hat geschrieben:Wir heißen Magmadom und spielen improvisierten, noisigen, extrem langsamen Doom mit ganz viel Kracheffekten. Was daraus wird wissen wir noch nicht, arbeiten dran. Mehr gibt's dazu nicht zu sagen.


Klar muss es da mehr zu sagen geben!

- Wie extrem langsam denn? Early Earth artig oder Bunkur artig?
- Wirklich alles improvisiert oder, wie der vorher benutzte Begriff "PROBERAUMnachbarn" andeutet, doch heimlich geprobt?
- Wie viele Beteiligte?
warstarter
US Metal-Kenner
 
 
BeitrÀge: 702
Registriert: 1. Oktober 2012, 20:36


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon F. Kommandöh » 15. Juni 2016, 20:26

warstarter hat geschrieben:
F. Kommandöh hat geschrieben:Wir heißen Magmadom und spielen improvisierten, noisigen, extrem langsamen Doom mit ganz viel Kracheffekten. Was daraus wird wissen wir noch nicht, arbeiten dran. Mehr gibt's dazu nicht zu sagen.


Klar muss es da mehr zu sagen geben!

- Wie extrem langsam denn? Early Earth artig oder Bunkur artig?
- Wirklich alles improvisiert oder, wie der vorher benutzte Begriff "PROBERAUMnachbarn" andeutet, doch heimlich geprobt?
- Wie viele Beteiligte?


Also ich habe weder Earth noch Bunkur genug im Ohr, um da Vergleiche anzustellen. Sind mir zwar beide bekannt, aber keine Bands, die ihr aktiv höre. Beeinflusst fĂŒhl ich mich davon jedenfalls nicht. Sagen wir mal nochn Tick langsamer als so manches von Warning oder Reverend Bizarre. Wir versuchen, die Grenze stĂ€ndig nach unten zu verschieben. Abgesehen davon möchte ich hier wirklich gar nicht groß rumbeschreiben. Es klingt nach nichts was ich selber regelmĂ€ĂŸig höre. Ich steh auf KISS, Iron Maiden und Hellhammer, verdammt! :D Halt wirklich was, was so aus unserer Dynamik und Inspiration heraus entsteht und möglichst krasser Terror fĂŒrs Ohr ist.
Irgendwann wird es mal mehr von uns geben, zumindest live. Aufnahmen... keine Ahnung.
Und natĂŒrlich proben wir (aber sehr wenig, zumindest vor dem Gig, haha), aber es sind halt Jams. Es gibt keine Songs. Es gibt manchmal mehr oder weniger zufĂ€llig wiederkehrende Passagen, jedoch ohne geplante AblĂ€ufe, feste LĂ€ngen, Zeiten usw. Es entsteht aus dem Moment. Und wir sind zwei Leute, nĂ€mlich ich und noch einer :lol:

Edit. Lausche grad mal Bunkur. Tempotechnisch kommt das vll. sogar ungefÀhr hin, aber ich bin noch viel primitiver am Schlagzeug und nicht so busy wie der Typ. Necro Schizma wÀre vll. ne etwaige Referenz.



Und noch was zu Khthoniik Cerviiks: Ich finde auch, dass sie nicht so abgefahren sind, wie sie vll. gerne wĂ€ren. Schon gut irgendwie und ambitioniert, aber das auf durchgeknallt gemachte Image und das Logo sind dem irgendwie voraus und damit vll. sogar ein wenig hinderlich. Im Jahre 2016 mĂŒsste da schon mehr kommen als der Versuch, irgendwie den Geist von alten Voivod und Sadistik Exekution zu beschwören (und hinter deren komplett geisteskrankem GerĂ€usch zurĂŒck zu bleiben). Trotzdem find ich sowohl das Demo als auch das Album grad fĂŒr nen Newcomer nicht schlecht und obendrein aus Deutschland. DafĂŒr ist es schon recht spannend. Aber evtl. muss da beim Image etwas weniger, beim Komponieren etwas mehr kommen. Der Stil ist nun mal klassischer als das Cover z.B. suggeriert.
Benutzeravatar
F. Kommandöh
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 932
Registriert: 1. November 2013, 14:08


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon Achim F. » 18. August 2016, 16:39



SORCERY - GARDEN OF BONES (Xtreem Music)

Wunderbarer Oldschool Death Metal dem Melodien nicht fremd sind. Das verlinkte HOLY GROUND mit seinem Klasserefrain möchte ich mal als kleinen Genre Hit bezeichnen.
Benutzeravatar
Achim F.
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 863
Registriert: 1. Mai 2013, 18:58
Wohnort: Aachen


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon Tillmann » 20. August 2016, 08:54

Durch die Ankuendidung fuer's Party San 2017 hab ich mir mal das Debut von Necrophobic bei YT angehoert bzw. hoere es seit Tagen!

Bild

Ist das ein MEGA Album!!! Ich hoffe da kommt bald mal ein Rerelease auf Vinyl, da koennte man mal zusschlagen!

Ansonsten rotiert hier momentan gaaaaanz viel Morbid Angel und Necros Christos <3
Benutzeravatar
Tillmann
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 4720
Registriert: 14. April 2010, 15:16
Wohnort: caught in the middle...


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon F. Kommandöh » 23. Oktober 2016, 19:52

Ich hoffe, der geneigte Geschmackler kennt MORTEM aus Peru? Eine der dienstĂ€ltesten Death Metal Bands, die seit ihren Anfangstagen in den 80ern den gleichen, zuverlĂ€ssigen, dunklen, klassischen, versierten Stil spielt und es versĂ€umt, auszuwimpen, modern zu klingen oder belanglos zu werden, weil ausnahmslos JEDEN Veröffentlichung authentisch den Geist von Slayer, Possessed und frĂŒhen Morbid Angel bewahrt. Das beste deutsche Metal Label - Iron Pegasus - haut endlich ein neues Album raus, das da "DeinĂłs NecrĂłmantis" heißen wird. Grund zur Freude, dann gibt es ja dieses Jahr doch noch einen wahrenm substantiellen Death Metal Kracher. Ich sag das, weil mir dieses Review schon die Ohren bezuckers hat:

http://www.voicesfromthedarkside.de/Alb ... 10724.html
Benutzeravatar
F. Kommandöh
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 932
Registriert: 1. November 2013, 14:08


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon Carrion For Worm » 23. Oktober 2016, 21:52

F. Kommandöh hat geschrieben:Ich hoffe, der geneigte Geschmackler kennt MORTEM aus Peru?


Klaro :yeah: Hab' gar nicht mehr mit einer neuen Scheibe gerechnet - coole Sache! :smile2:
Benutzeravatar
Carrion For Worm
KuttentrÀger
 
 
BeitrÀge: 527
Registriert: 23. November 2015, 22:20


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon F. Kommandöh » 27. Oktober 2016, 19:01

Carrion For Worm hat geschrieben:
F. Kommandöh hat geschrieben:Ich hoffe, der geneigte Geschmackler kennt MORTEM aus Peru?


Klaro :yeah: Hab' gar nicht mehr mit einer neuen Scheibe gerechnet - coole Sache! :smile2:


Ich auch nicht so richtig, bzw. inzwischen nicht mehr. Als die Split mit Pentacle rauskam (der dort vertretene Song ist seltsamerweise auch auf dem Album drauf), stand das ja im Raum, das bald ein neues Album erscheinen soll, aber das ist auch schon wieder 'ne Weile her. Umso mehr erfreuen die News, wenn es braucht Bands wie Mortem, bei denen einfach die Zeit stehen geblieben ist, die mit jedem Album erneut die absolute Essenz böser Musik rausköcheln (was die meisten bestehenden alten Death Metal Bands eben nicht hinkriegen).

Hier kann man in einen Song reinhören. Klingt wie Mortem durch und durch:
Benutzeravatar
F. Kommandöh
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 932
Registriert: 1. November 2013, 14:08


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon Hugin » 30. Oktober 2016, 09:48

Auf die neue MORTEM freue ich mich auch.
"It takes a thousand fans from any other band to make one Manowarrior!"
- Sir Dr. Joey DeMaio, 2012

Primitivsoundkunst: http://www.morbid-alcoholica.com/

2016 A.Y.P.S. = 0 A.R.C.U.
Benutzeravatar
Hugin
Leather Lucifer
 
 
BeitrÀge: 7736
Registriert: 8. November 2004, 01:27
Wohnort: Svabia Patria Aeterna


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon koitnreina » 6. November 2016, 14:52

Tillmann hat geschrieben:Durch die Ankuendidung fuer's Party San 2017 hab ich mir mal das Debut von Necrophobic bei YT angehoert bzw. hoere es seit Tagen!

Bild

Ist das ein MEGA Album!!! Ich hoffe da kommt bald mal ein Rerelease auf Vinyl, da koennte man mal zusschlagen!

Ansonsten rotiert hier momentan gaaaaanz viel Morbid Angel und Necros Christos <3


Oh ja, sehr starkes Album! :smile2:
We are worse than animals, we hunger for the kill.
We put our faith in maniacs the triumph of the will,
We kill for money, wealth and lust, for this we should be damned.
We are disease upon the world, brotherhood of man.
Benutzeravatar
koitnreina
US Metal-Kenner
 
 
BeitrÀge: 647
Registriert: 1. April 2010, 23:35
Wohnort: Steyr, Österreich


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon F. Kommandöh » 6. November 2016, 20:32

Es passiert tatsÀchlich!

http://www.iron-pegasus.com

Die Anzeige ist WAHR! Unerwarteterweise hatten Pentacle das Ding beim Konzert gestern sogar schon zum Verkauf, ich konnte es kaum glauben. Könnte ja schon fast ein Szenewitz sein. "Veröffentlichen Sadistic Intent 'ne Platte..."

Die Pentacle Seite lĂ€uft grad und der Sound ist schon mal wesentlich krĂ€ftiger als auf den letzten beiden Splits. Und nun bin ich ganz heiß auf die zwei neuen Sadistic Inten Songs... DĂŒrfte zusammen mit Mortems neuem Album das definitive Death Metal statement des Jahres sein.
Benutzeravatar
F. Kommandöh
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 932
Registriert: 1. November 2013, 14:08


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon warstarter » 7. November 2016, 21:38

F. Kommandöh hat geschrieben:Es passiert tatsÀchlich!

http://www.iron-pegasus.com

Die Anzeige ist WAHR! Unerwarteterweise hatten Pentacle das Ding beim Konzert gestern sogar schon zum Verkauf, ich konnte es kaum glauben. Könnte ja schon fast ein Szenewitz sein. "Veröffentlichen Sadistic Intent 'ne Platte..."

Die Pentacle Seite lĂ€uft grad und der Sound ist schon mal wesentlich krĂ€ftiger als auf den letzten beiden Splits. Und nun bin ich ganz heiß auf die zwei neuen Sadistic Inten Songs... DĂŒrfte zusammen mit Mortems neuem Album das definitive Death Metal statement des Jahres sein.


Warst Du in Dresden? WĂ€re auch gern gekommen, aber... na ja. Wie waren denn Ares Kingdom?
warstarter
US Metal-Kenner
 
 
BeitrÀge: 702
Registriert: 1. Oktober 2012, 20:36


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon F. Kommandöh » 7. November 2016, 23:23

warstarter hat geschrieben:
F. Kommandöh hat geschrieben:Es passiert tatsÀchlich!

http://www.iron-pegasus.com

Die Anzeige ist WAHR! Unerwarteterweise hatten Pentacle das Ding beim Konzert gestern sogar schon zum Verkauf, ich konnte es kaum glauben. Könnte ja schon fast ein Szenewitz sein. "Veröffentlichen Sadistic Intent 'ne Platte..."

Die Pentacle Seite lĂ€uft grad und der Sound ist schon mal wesentlich krĂ€ftiger als auf den letzten beiden Splits. Und nun bin ich ganz heiß auf die zwei neuen Sadistic Inten Songs... DĂŒrfte zusammen mit Mortems neuem Album das definitive Death Metal statement des Jahres sein.


Warst Du in Dresden? WĂ€re auch gern gekommen, aber... na ja. Wie waren denn Ares Kingdom?


Ja. Wollte eigentlich zum Nuclear War Now nach Berlin und hab mich dann fĂŒr die weniger stressige und kostengĂŒnstigere Variante entschieden. Ares Kingdom waren natĂŒrlich super, hab die aber auch noch nie schwach erlebt. Haben zum Schluss "Tooth and Nail" von Dokken gecovert! :D
Pentacle hatten zu Beginn nen seltsamen Sound, aber wurde dann egal und ich hab sie hart abgehuldigt bis weit ĂŒber die Schweißgrenze hinaus. Und Dead Congregation sind dann der letzte Sargnagel. Nach einem Gig dieser Band gibt es keinen Death Metal mehr. Was fĂŒr eine Macht.
Benutzeravatar
F. Kommandöh
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 932
Registriert: 1. November 2013, 14:08


Re: Death 'Til Death - hier soll zu Tode diskutiert werden!

Beitragvon Fire Down Under » 8. November 2016, 07:38

F. Kommandöh hat geschrieben:Könnte ja schon fast ein Szenewitz sein. "Veröffentlichen Sadistic Intent 'ne Platte..."

Ist es ja genau genommen immer noch, da nach wie vor noch kein DebĂŒtalbum veröffentlicht wurde. Auf dem Hell's Pleasure 2014 haben sie ja auch mal wieder angekĂŒndigt, dass das Album bald kommen wĂŒrde... :lol:
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
BeitrÀge: 15789
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂŒnchen


VorherigeNĂ€chste

ZurĂŒck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast