RUNNING WILD-Thread --> Juhu!

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: RUNNING WILD-Thread --> Juhu!

Beitragvon The Butcher » 15. Februar 2011, 00:19

So Männer, jetzt geht los.


Bild

RUNNING WILD – Gates To Purgatory (1984)

Alleine das Cover sagt schon alles. Hier wird echter Stahl geschmiedet! Das 84er Debut-Album von RUNNING WILD ist - wie man so unschön sagt - ein Klassiker des Teutonen-Metal. Der Opener "Victim Of States Power" ist gleich einer DER Klassiker des Albums. Ein Eröffnungsriff wie ein Wirbelsturm, ein spitzer Schrei und ab geht die Post. Auch textlich haben wir es hier mit HEAVY METAL zu tun. Und so klang das damals:

How long do you want to be the victim
Of state's power and force?
Stand up and struggle for freedom
And be Lucifer's friend


Auflehnung. Rebellion. Leck-mich-Attitude. Und noch ein bisschen der Deibel. Einmalig!

Danach folgt mit "Black Demon" auch schon mein derzeitiger Lieblingssong von "Gates To Purgatory". Simpler Songaufbau, ein herrlich priestiges Riff, zielsicher eingesetzter Hall in den Vocals und das Wichtigste: Immer gnadenlos nach vorne! FĂĽr mich klingt der Song nach einer Band, die mit absoluter Ăśberzeugung agiert. Und das zurecht.
Wohingegen das schleppende "Preacher" teilweise etwas wie eine VENOM-Anlehnung klingt, geht es mit "Soldiers Of Hell" wieder schneller zur Sache. Hervorzuheben ist hier die wunderbar in den Songfluss integrierte Solopassage. Nun nimmt "Gates To Purgatory" noch mehr Fahrt auf, denn noch etwas zackiger wird es mit dem mit King Diamond-Schreien versehenen "Diabolic Force".

Dann wird das Gaspedal mit "Adrian SOS" gnadenlos durchgetreten. Leute, der Son of Satan ist Speed Metal in Reinkultur! Aber nun ist Schluss mit Geschwindigkeit. Jetzt wird's hymnisch! "Ghengis Khan" ist ja schon ein kleines Hookline-Monster, aber mit "Prisoner Of Our Time" haben die künftigen Piraten wirklich den Vogel abgeschossen. Für mich ist das eine der ganz großem Metal-Hymnen. Ich kann mich noch genau dran erinnern, dass bei uns in der Clique – es muss so 88 oder 89 gewesen sein – nie, also NIE dieser Song bei irgendeiner coolen Aktion gefehlt hat. Und so geschah es dann auch, dass der kleine Butcher mit seinem ersten absoluten Vollrausch von seinen Kumpels nach Hause getragen wurde. Obwohl ich einen ordentlichen Filmriss hatte, waren mir zwei Dinge noch glasklar im Bewusstsein. Erstens: Die Story meiner Kumpels, dass "das EINE Bier", das ich getrunken hatte, wohl schlecht gewesen sei, war gelogen. Und zweitens: "Prisoner Of Our Time" lief an dem Abend sicher fünf bis zehn Mal...

We are prisoners of our time
But we are still alive
Fight for the freedom, Fight for the right
We are Running Wild
Butcher with stone tools
Carcass of their prey
Savage intention
Carnivorous feast commence
Benutzeravatar
The Butcher
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4815
Registriert: 25. September 2005, 00:24
Wohnort: Island of Domination


Re: RUNNING WILD-Thread --> Juhu!

Beitragvon Holy Mighty Stormwitch » 15. Februar 2011, 05:11

"Prisoner Of Our Time" ist auf jeder Party ein absoluter Kracher, egal ob bei Privatfesten, in Kneipen oder in der RoFa. Mit diesem genialen StĂĽck Musik kann man einfach nichts falsch machen, das geht IMMER :smile2: .
Na vrh brda vrba mrda
Benutzeravatar
Holy Mighty Stormwitch
Metalizer
 
 
Beiträge: 7428
Registriert: 21. November 2004, 19:23


Re: RUNNING WILD-Thread --> Juhu!

Beitragvon Max Savage » 15. Februar 2011, 15:52

Holy Mighty Stormwitch hat geschrieben:"Prisoner Of Our Time" ist auf jeder Party ein absoluter Kracher, egal ob bei Privatfesten, in Kneipen oder in der RoFa. Mit diesem genialen StĂĽck Musik kann man einfach nichts falsch machen, das geht IMMER :smile2: .

ohhhh ja <3
Face of a clown
Mind of a madman
Dress of a Jester
Intentions of a killer
Benutzeravatar
Max Savage
Metalizer
 
 
Beiträge: 6655
Registriert: 3. August 2009, 14:47
Wohnort: Malnéant


Re: RUNNING WILD-Thread --> Juhu!

Beitragvon Siebi » 15. Februar 2011, 16:11

Da hat der Butcher richtig gut vorgelegt. EIn Traumalbum, bei mir ist "Preacher" der gnadenlose Hammersong. Weiter mit dem nächsten Killer "B&E"! :yeah:
Demon and devil
The preacher's peril
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 17345
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: RUNNING WILD-Thread --> Juhu!

Beitragvon TheSchubert666 » 15. Februar 2011, 17:36

Ach ja, die Gates to Purgatory. klasse Album. Guter Metal vom Roggn Rolf.
Ich find Black Demon immer noch ziemlich weltklasse.
Auch der Opener Victim of States Power ist fast unerreicht. Bei der Neuauflage der CD gibts ja noch die beiden Bonus Songs Satan und Walpurgis Night.
"Drei bringa vill z´samm, wenn zwaa ned neired´n!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Metalizer
 
 
Beiträge: 6956
Registriert: 5. März 2010, 11:08
Wohnort: FĂĽrther Landkreis


Re: RUNNING WILD-Thread --> Juhu!

Beitragvon Acrylator » 15. Februar 2011, 18:00

TheSchubert666 hat geschrieben:Ach ja, die Gates to Purgatory. klasse Album. Guter Metal vom Roggn Rolf.
Ich find Black Demon immer noch ziemlich weltklasse.
Auch der Opener Victim of States Power ist fast unerreicht. Bei der Neuauflage der CD gibts ja noch die beiden Bonus Songs Satan und Walpurgis Night.
Das war doch schon bei allen CD-Auflagen (zumindest ab 1988) der Fall, oder?
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12963
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: RUNNING WILD-Thread --> Juhu!

Beitragvon rapanzel » 15. Februar 2011, 20:02

Acrylator hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:Ach ja, die Gates to Purgatory. klasse Album. Guter Metal vom Roggn Rolf.
Ich find Black Demon immer noch ziemlich weltklasse.
Auch der Opener Victim of States Power ist fast unerreicht. Bei der Neuauflage der CD gibts ja noch die beiden Bonus Songs Satan und Walpurgis Night.
Das war doch schon bei allen CD-Auflagen (zumindest ab 1988) der Fall, oder?

Ich kenne keine CD Version ohne die beiden Tracks!
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20865
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: RUNNING WILD-Thread --> Juhu!

Beitragvon Acrylator » 15. Februar 2011, 20:21

rapanzel hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:Ach ja, die Gates to Purgatory. klasse Album. Guter Metal vom Roggn Rolf.
Ich find Black Demon immer noch ziemlich weltklasse.
Auch der Opener Victim of States Power ist fast unerreicht. Bei der Neuauflage der CD gibts ja noch die beiden Bonus Songs Satan und Walpurgis Night.
Das war doch schon bei allen CD-Auflagen (zumindest ab 1988) der Fall, oder?

Ich kenne keine CD Version ohne die beiden Tracks!

Ich auch nicht, aber bei Musiksammler hab ich eine entdeckt - angeblich von 1984, allerdings hat die dieselbe Katalognummer wie die 88er mit den Bonustracks, vielleicht ein Eingabefehler oder sogar ein Bootleg?
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12963
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: RUNNING WILD-Thread --> Juhu!

Beitragvon Sgt. Kuntz » 15. Februar 2011, 20:21

Spitze Butcher, weiter so! "Gates TO Purgatory" ist einfach gnadenlos gut, die jugendliche Power der Band hört man sofort heraus, obwohl sie damals schon einige Jahre Erfahrung hatten, sowohl live als auch im Studio. Wenn sich die Band heute gegründet hätte, hätten sie wahrscheinlich schon zwei Alben heraus und wären ein alter Hut dank MySpace und Co.
Das ist der Unterschied zu damals. Und die Produktion ist natĂĽrlich vorne bis hinten perfekt. Trocken und humorlos!
Zuletzt geändert von Sgt. Kuntz am 15. Februar 2011, 20:28, insgesamt 1-mal geändert.
Muss rispettieren die andere Kollega!
Benutzeravatar
Sgt. Kuntz
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8386
Registriert: 7. Dezember 2008, 12:46
Wohnort: Bayern


Re: RUNNING WILD-Thread --> Juhu!

Beitragvon Max Savage » 15. Februar 2011, 20:27

Sgt. Kuntz hat geschrieben:Spitze Butcher, weiter so! "Gates TO Purgatory" ist einfach gnadenlos gut, die jugendliche Power der Band hört man sofort heraus, obwohl sie damals schon einige Jahre Erfahrung hatten, sowohl live als auch im Studio. Wenn sich die Band heute gegründet hätte, hätten sie wahrscheinlich schon zwei Alben heraus und wären ein alter Hut dank MySpace und Co.
Das ist der Unterschied zu damals. Und die Produktion ist natĂĽrlich vorne bis hinten perfelkt. Trocken und humorlos!

die produktion ähnelt also unserem sarge
Face of a clown
Mind of a madman
Dress of a Jester
Intentions of a killer
Benutzeravatar
Max Savage
Metalizer
 
 
Beiträge: 6655
Registriert: 3. August 2009, 14:47
Wohnort: Malnéant


Re: RUNNING WILD-Thread --> Juhu!

Beitragvon Pavlos » 15. Februar 2011, 20:29

Sehr schön, Herr Butcher. Ich werde mir parallel zu deinen Reviews die Scheiben anhören.
Gerade die Frühphase der Band hab´ich in den letzten Jahren vernachlässigt. Pfui @ me.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 22643
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: RUNNING WILD-Thread --> Juhu!

Beitragvon Sgt. Kuntz » 15. Februar 2011, 20:30

Max Savage hat geschrieben:
Sgt. Kuntz hat geschrieben:Spitze Butcher, weiter so! "Gates TO Purgatory" ist einfach gnadenlos gut, die jugendliche Power der Band hört man sofort heraus, obwohl sie damals schon einige Jahre Erfahrung hatten, sowohl live als auch im Studio. Wenn sich die Band heute gegründet hätte, hätten sie wahrscheinlich schon zwei Alben heraus und wären ein alter Hut dank MySpace und Co.
Das ist der Unterschied zu damals. Und die Produktion ist natĂĽrlich vorne bis hinten perfelkt. Trocken und humorlos!

die produktion ähnelt also unserem sarge


:lol:

Wer sagt, dass ich nicht feucht-fröhlich bin?

Aber ich fasse es als Kompilment auf, mit "Gates To Purgatory" verglichen zu werden du SĂĽĂźer!
Muss rispettieren die andere Kollega!
Benutzeravatar
Sgt. Kuntz
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8386
Registriert: 7. Dezember 2008, 12:46
Wohnort: Bayern


Re: RUNNING WILD-Thread --> Juhu!

Beitragvon Max Savage » 15. Februar 2011, 20:34

Sgt. Kuntz hat geschrieben:
Max Savage hat geschrieben:
Sgt. Kuntz hat geschrieben:Spitze Butcher, weiter so! "Gates TO Purgatory" ist einfach gnadenlos gut, die jugendliche Power der Band hört man sofort heraus, obwohl sie damals schon einige Jahre Erfahrung hatten, sowohl live als auch im Studio. Wenn sich die Band heute gegründet hätte, hätten sie wahrscheinlich schon zwei Alben heraus und wären ein alter Hut dank MySpace und Co.
Das ist der Unterschied zu damals. Und die Produktion ist natĂĽrlich vorne bis hinten perfelkt. Trocken und humorlos!

die produktion ähnelt also unserem sarge


:lol:

Wer sagt, dass ich nicht feucht-fröhlich bin?

Aber ich fasse es als Kompilment auf, mit "Gates To Purgatory" verglichen zu werden du SĂĽĂźer!

hihi, hach was ist das schön hier

nein, gerade "prisoners of our time" ist für mich auch deshalb eine sehr wichtige nummer, weil einer meiner besten kumpels (welcher ein paar jahre älter ist) mit diesem song zum metal gekommen ist und den dementsprechend auch mir dauernd vorgespielt hat. vor jaaaaahren, als ich gerade meine allererste band namens SENTINEL gegründet hatte (ohne zu wissen, dass es den bandname schon gibt, fuck off :lol: ) haben wir immer in unserem blöden keller-proberaum gestanden und das gezockt. was anderes konnten wir freilich auch kaum spielen ^^
Face of a clown
Mind of a madman
Dress of a Jester
Intentions of a killer
Benutzeravatar
Max Savage
Metalizer
 
 
Beiträge: 6655
Registriert: 3. August 2009, 14:47
Wohnort: Malnéant


Re: RUNNING WILD-Thread --> Juhu!

Beitragvon Siebi » 21. Februar 2011, 11:40

Ein dem Forum nicht unbekannter User hat bei MS aktuell ein paar nette Worte ĂĽber "GTP" verloren. http://www.musik-sammler.de/album/12918#review_106652

Butcher, wann geht's weiter in der Diskografie?
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 17345
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: RUNNING WILD-Thread --> Juhu!

Beitragvon rapanzel » 21. Februar 2011, 11:42

Siebi hat geschrieben:Ein dem Forum nicht unbekannter User hat bei MS aktuell ein paar nette Worte ĂĽber "GTP" verloren. http://www.musik-sammler.de/album/12918#review_106652

Butcher, wann geht's weiter in der Diskografie?

Wenn die "Worte" mal so toll wären wie seine Sammlung :-X/2
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20865
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: NorthernGuy und 10 Gäste