Im Sommer weniger Doom

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Darth Bane » 8. Mai 2019, 11:58

warstarter hat geschrieben:Will jemand die neue Doomicidal CD mitbestellen?
Reinhören kann man hier: https://doomicidal.bandcamp.com/album/s ... he-gallows

Bild

Ich wĂĽrde ne Woche warten. Nicht, dass die CD ausverauft sein wird, aber ich habs jetzt so lange vor mir her geschoben, da muss ich die kaufwillige Phase nutzen.


Mh haste die den schon bestellt? Die Scheibe (vorallem der Gesang ) klingt ziemlich cool, ich hätte Interesse.
"Wenn Herr der Ringe Klassik ist,dann ist Conan Heavy Metal!!!"
Benutzeravatar
Darth Bane
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2114
Registriert: 1. Februar 2014, 18:43
Wohnort: MĂĽnchen


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Killmister » 9. Mai 2019, 05:25

warstarter hat geschrieben:Will jemand die neue Doomicidal CD mitbestellen?
Reinhören kann man hier: https://doomicidal.bandcamp.com/album/s ... he-gallows

Bild

Ich wĂĽrde ne Woche warten. Nicht, dass die CD ausverauft sein wird, aber ich habs jetzt so lange vor mir her geschoben, da muss ich die kaufwillige Phase nutzen.


Ich auch gern und kannst du mir bitte die EP mitbestellen, wenn möglich- danke!
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6406
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Dr. Best » 9. Mai 2019, 06:27

Killmister hat geschrieben:
warstarter hat geschrieben:Will jemand die neue Doomicidal CD mitbestellen?
Reinhören kann man hier: https://doomicidal.bandcamp.com/album/s ... he-gallows

Bild

Ich wĂĽrde ne Woche warten. Nicht, dass die CD ausverauft sein wird, aber ich habs jetzt so lange vor mir her geschoben, da muss ich die kaufwillige Phase nutzen.


Ich auch gern und kannst du mir bitte die EP mitbestellen, wenn möglich- danke!

Da hat er recht, das würde Sinn machen. Für mich wenn möglich auch :smile2:
- The sound was so big I swear it created a new fjord behind us. -
Benutzeravatar
Dr. Best
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4312
Registriert: 28. April 2009, 11:41
Wohnort: Demnächst in Brig (Wallis)


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon warstarter » 16. Mai 2019, 19:15

Sodann, wer ist noch ohne Fahrschein? Im Moment dabei sind der Doctor, der Siebi, der Enrico und der Darth. Der Dottore und der Enrico plus Demo. WĂĽrde das ganze dann am Wochenende in Fahrt bringen.
warstarter
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 864
Registriert: 1. Oktober 2012, 20:36


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Flossensauger » 27. Juni 2019, 18:36

Irritierende Erkenntnis der Sekunde:

Die Dawn Of Winter Mini-LP "Celebrate The Agony" kann man sowohl auf 45 als auch auf 33 hören.

Nach Gerrit P. Mutz klingt der Gesang nie. Das hatte ich live irgendwie anders in Erinnerung.
Benutzeravatar
Flossensauger
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2685
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Acurus-Heiko » 23. Juli 2019, 20:55

Frisch eingetroffen sind bei mir:

Monasterium - Church Of Bones



Die Scheibe macht nach dem ersten ersten Durchgang einen sehr starken Eindruck. Sie ist deutlich besser als der Vorgänger und toppt auch locker die letzte Evangelist.


In Aevum Agere - Canto III



Bruno wie er leibt und lebt. Der Süditaliener hat den skandinavischen Doom einfach im Blut. Und von seinen lateinischen Intros kann er auch nicht mehr lassen. Wer seine bisherigen Werke mag, muss hier wieder zuschlagen. Der Opener ist übrigens das Härteste, das er je produziert hat. Einziges Manko: Loudnesswar. Auch hier wurde - wie in letzter Zeit von mir schon bei anderen Veröffentlichungen kritisiert - die Produktion aufgepumpt und verhunzt. Daher vom Sound her für mich oberhalb normaler Lautstärken nicht hörbar.
Metal is "orchestrated technological Nihilism" (Lester Bangs) and "heroical Realism" (me)

Bild
Benutzeravatar
Acurus-Heiko
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6093
Registriert: 25. Juni 2007, 10:49
Wohnort: Kreta


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Dr. Best » 24. Juli 2019, 20:22

Acurus-Heiko hat geschrieben:Einziges Manko: Loudnesswar. Auch hier wurde - wie in letzter Zeit von mir schon bei anderen Veröffentlichungen kritisiert - die Produktion aufgepumpt und verhunzt. Daher vom Sound her für mich oberhalb normaler Lautstärken nicht hörbar.

Wenn er im Studio so klingt wie es live war, gab es nicht viel zu verhunzen. :ehm:
- The sound was so big I swear it created a new fjord behind us. -
Benutzeravatar
Dr. Best
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4312
Registriert: 28. April 2009, 11:41
Wohnort: Demnächst in Brig (Wallis)


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Killmister » 25. Juli 2019, 16:37

Dr. Best hat geschrieben:
Acurus-Heiko hat geschrieben:Einziges Manko: Loudnesswar. Auch hier wurde - wie in letzter Zeit von mir schon bei anderen Veröffentlichungen kritisiert - die Produktion aufgepumpt und verhunzt. Daher vom Sound her für mich oberhalb normaler Lautstärken nicht hörbar.

Wenn er im Studio so klingt wie es live war, gab es nicht viel zu verhunzen. :ehm:

Konkret >>> Kagge ?
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6406
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon warstarter » 6. September 2019, 05:34

Schon voriges Jahr erschienen ist diese Platte bis vor einigen Monaten völlig an mir vorbei gegangen. Dafür geht sie jetzt nicht mehr weg, nicht dass ich eine tägliche Dosis davon bräuchte, so ist es nicht. Kann ich ja bisher nur auf youtube hören. Aber das hier ist so angenehm beruhigend... herrlich.

warstarter
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 864
Registriert: 1. Oktober 2012, 20:36


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Acurus-Heiko » 6. September 2019, 22:37

Isole VĂ–'s sind bei mir eigentlich immer ein Zwangskauf. Die neue hat auch eine wirklich hohe Bewertung im Deaf Forever. Aber so richtig zĂĽnden konnte die Scheibe bei mir noch nicht:

Metal is "orchestrated technological Nihilism" (Lester Bangs) and "heroical Realism" (me)

Bild
Benutzeravatar
Acurus-Heiko
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6093
Registriert: 25. Juni 2007, 10:49
Wohnort: Kreta


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Acurus-Heiko » 20. Oktober 2019, 13:23

Hm, auch die neue Capilla Ardiente plätschert jetzt zum x-ten Mal an mir vorbei. Bin ich doommüde, oder liegt es an den Scheiben?
Metal is "orchestrated technological Nihilism" (Lester Bangs) and "heroical Realism" (me)

Bild
Benutzeravatar
Acurus-Heiko
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6093
Registriert: 25. Juni 2007, 10:49
Wohnort: Kreta


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Cromwell » 20. Oktober 2019, 14:22

Mit dem gurkigen ersten Album hatten Capilla Ardiente bei mir allen Kredit verspielt, den die exzellente EP angesammelt hatte. Deswegen habe ich in das neue Album erst recht spät und fast widerwillig hereingehört, fand das Gehörte aber dann doch interessant genug, um mir im Geiste eine Notiz zu machen. Vielleicht bist du tatsächlich gegenwärtig nicht in der richtigen Verfassung?
So ein paar Teufelsbeschwörungen, was weiß ich, auf Goldgrund.
Benutzeravatar
Cromwell
Listenhorst
 
 
Beiträge: 3068
Registriert: 18. Mai 2010, 20:15
Wohnort: Masis


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Nolli » 20. Oktober 2019, 16:49

Capilla Ardiente haben bei mir nach der EP auch nicht mehr so richtig gezündet. Ich die Neue habe ich noch nicht reingehört, da stehen allerdings auch einige Neuerscheinungen weiter vorne auf der Liste..
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3116
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon warstarter » 31. Oktober 2019, 20:53

Mustum sollten denjenigen, welche beim vorletzten Doom in Bloom waren ein Begriff sein. Mir jedenfalls haben die zwei Burschen sehr gefallen. Und siehe da, vor fünf Tagen haben sie ihr Debut auf bandcamp ins Netz gestellt. Habs leider nur auf Arbeit einmal nebenher gehört, daher hab ich dazu jetzt keine Meinung. Grundsätzlich finde ich es aber Klasse, wenn eine Band um sich selbst wenig Aufheben macht. Das gibt den ersten Pluspunkt. Gegenteiliges ist ja eher die Regel. Das gäbe eine halben Minuspunkt.

Hier die bandcamp Adresse https://mustum.bandcamp.com/releases
warstarter
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 864
Registriert: 1. Oktober 2012, 20:36


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Pavlos » 20. November 2019, 22:02



:oh2:

Wusste gar nicht, dass der mächtige Nightcomer (Doomsword) wieder aktiv ist!?!

Diesmal bei Gothic Stone, einer Formation aus Palermo, die laut den Metal Archives schon seit Anfang der 90er existiert, jedoch erst Anfang dieses Jahres ihr Debüt Haereticus EMpyreum auf Black Widow Records veröffentlicht hat.

Guter Stoff, if you ask me....unbedingt auch in die zweite Nummer (The Necromancer) reinhören:

https://gothicstone.bandcamp.com/album/haereticus-empyreum

Was sagen die Genre-Experten?
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 22759
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste