Im Sommer weniger Doom

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Metalfranze » 25. Januar 2018, 21:51

Killmister hat geschrieben:
warstarter hat geschrieben:
Dr. Best hat geschrieben:Zum ersten Mal seit 1,5 Jahren im Forum unterwegs und was stelle ich fest? Grade mal 5 Seiten sind seither in diesem ĂĽberaus wichtigen Thread dazugekommen. Und die wichtigste Nachricht, dass Orodruin ein zweites Album in Angriff nehmen, wurde nicht einmal bemerkt. Schlechte Zeiten das sind!

Bild
Besagte Band war mir bis eben vollkommen unbekannt, und das obwohl ich ja großer Fan von Second Grave war. Ebenfalls aufmerksam machen möchte ich auf selbige Scheibe:

Bild

Und bevor nun jeder sein eigenes KaufsĂĽppchen kocht die Frage, ob weitere Anwesende mit mir einen groĂźen Importkessel anrĂĽhren wollen?


Importkessel mitrĂĽhr.

Ich bin ja schon im Topf. richtig?

Will auch habens, rĂĽhren ist immer gut.
Bild
Liaba lebendig ois normal!
Doom
Benutzeravatar
Metalfranze
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2897
Registriert: 22. Juli 2009, 21:23
Wohnort: In Loam z´Minga dahoam


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Dr. Best » 26. Januar 2018, 23:43

Rührend, das Ganze :tong2: Für potentielle Rühristen: bestellt wird Sonntag Abend, wenn ich vom sauerländischen Bauernhof daheim bin!
- The sound was so big I swear it created a new fjord behind us. -
Benutzeravatar
Dr. Best
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3931
Registriert: 28. April 2009, 11:41
Wohnort: Karlsruhe


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Metalfranze » 4. Februar 2018, 10:52

Ich hab die Tage vom Doom Dealer diese Mail bekommen:

CRUTHU - The Angle Of Eternity

"Mega-melodischer Doom! Ein erstes Highlight des Jahres 2018!" - Legacy (D), 15/15
"With this album, Cruthu have set a new standard!" - The Median Man (UK), 10/10
"'The Angle Of Eternity' really deserves to be heard!" - Rock Overdose (GR), 80/100
"Moody, doomy, highly accessible - an across-the-board crowd pleaser!" - Worship Metal (US)

NatĂĽrlich sofort gegooglt, und den Titelsong bei YT gefunden

Und was seh und hör ich da, langweiligsten Stoner Doom mit einem Sänger der wohl zu oft Doors Videos geguckt hat.
Cruthu bedeutet Schöpfung, für mich klingts eher wie Beerdigung.
Aber YT war nett und zeigte mir mit dem folgenden Song vom ersten Demo, dass die Band schon Potenzial besitzt!
Bild
Liaba lebendig ois normal!
Doom
Benutzeravatar
Metalfranze
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2897
Registriert: 22. Juli 2009, 21:23
Wohnort: In Loam z´Minga dahoam


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Killmister » 6. Februar 2018, 22:31

Bild
Voodooshock - Marie's Sister's Garden
Schwaben DOOM hat ja hier durchaus 2-3 fanatische Anhänger, mit mir also 3-4 und das völlig zu Recht!!! Die Band, welche nach und vor Naevus von Bandboss Uwe angeführt wurde, bezaubert mit packendem, hookigen Doomrock, welcher ein wenig schroffer als Naevus rüber kommen mag, aber genau so begeistert.

Bissle Nostalgie gefällig ?
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5827
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Dr. Best » 6. Februar 2018, 22:41

Killmister hat geschrieben:Bild
Voodooshock - Marie's Sister's Garden
Schwaben DOOM hat ja hier durchaus 2-3 fanatische Anhänger, mit mir also 3-4 und das völlig zu Recht!!! Die Band, welche nach und vor Naevus von Bandboss Uwe angeführt wurde, bezaubert mit packendem, hookigen Doomrock, welcher ein wenig schroffer als Naevus rüber kommen mag, aber genau so begeistert.

Bissle Nostalgie gefällig ?

Tja, neulich beim Hören exakt jenes wundervollen Albums sinnierte ich noch darüber, dass ich Voodooshock aufgrund des langen Rückzugs während der 2000er leider wohl live verpasst hätte. Danke für die Auffrischung meines wohl nicht mehr so guten Gedächtnisses, ich muss wohl ca 1m vom Videomenschen entfernt gestanden haben :ehm: :lol:
- The sound was so big I swear it created a new fjord behind us. -
Benutzeravatar
Dr. Best
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3931
Registriert: 28. April 2009, 11:41
Wohnort: Karlsruhe


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Cromwell » 6. Februar 2018, 23:58

Sehr gut! Die besten Voodooschocks sind, so postuliere ich, "Feeding Flames with Letters", das Sankt Veit-Cover und "The Golden Beauty". In gewissen unvernünftigen Momenten glaube ich sogar, alleine mit dem letztgenannten, "Old Black" von Earth und ein, zwei weniger nennbaren Liedern könnte ich eine beträchtliche Weile lang auskommen.
"They had to reassess their collection/life."
Benutzeravatar
Cromwell
Listenhorst
 
 
Beiträge: 2879
Registriert: 18. Mai 2010, 20:15


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Killmister » 7. Februar 2018, 23:14

Bild
Earthride- Something Wicked

Dreckig-haariger Marylanddoom wie er in die Magengrube einfährt, um sich dort wie ein Geschwür einzunisten bieten. Die Mannen um Dave Shermann wissen wie es richtig weh tut :yeah: :yeah: :yeah: .
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5827
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Siebi » 8. Februar 2018, 10:35

Killmister hat geschrieben:Bild
Earthride- Something Wicked

Dreckig-haariger Marylanddoom wie er in die Magengrube einfährt, um sich dort wie ein Geschwür einzunisten bieten. Die Mannen um Dave Shermann wissen wie es richtig weh tut :yeah: :yeah: :yeah: .

Die kenn ich noch nicht. Die ersten beiden sind okay, nachhaltig blieben sie nicht im Hirn. Werde prĂĽfen.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16661
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Killmister » 8. Februar 2018, 13:48

Siebi hat geschrieben:
Killmister hat geschrieben:Bild
Earthride- Something Wicked

Dreckig-haariger Marylanddoom wie er in die Magengrube einfährt, um sich dort wie ein Geschwür einzunisten bieten. Die Mannen um Dave Shermann wissen wie es richtig weh tut :yeah: :yeah: :yeah: .

Die kenn ich noch nicht. Die ersten beiden sind okay, nachhaltig blieben sie nicht im Hirn. Werde prĂĽfen.

Ich würde es jetzt nicht Hitfeuerwerk nennen, aber ein paar Haken sind dran und diesen "DickeEierDoom" mit bluesigem Gschmäggle finde ich, wenn er nur laut genug gehört wird, einfach schick!
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5827
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Dr. Best » 8. Februar 2018, 14:43

Siebi hat geschrieben:
Killmister hat geschrieben:Bild
Earthride- Something Wicked

Dreckig-haariger Marylanddoom wie er in die Magengrube einfährt, um sich dort wie ein Geschwür einzunisten bieten. Die Mannen um Dave Shermann wissen wie es richtig weh tut :yeah: :yeah: :yeah: .

Die kenn ich noch nicht. Die ersten beiden sind okay, nachhaltig blieben sie nicht im Hirn. Werde prĂĽfen.

Also, nur so für den Fall dass, wenn du die nicht mehr haben möchtest, ich kenne einen armen, mitleiderregenden badischen Doomkasper, der "okayen Doom" angeblich mit einer gewissen, nicht von der Hand zu weisenden Vorliebe durch die Gehörgänge schrubbt :harrr: :cool2:
- The sound was so big I swear it created a new fjord behind us. -
Benutzeravatar
Dr. Best
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3931
Registriert: 28. April 2009, 11:41
Wohnort: Karlsruhe


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon warstarter » 27. Februar 2018, 20:21

Bild

Eine neue Iron Hearse Veröffentlichung steht ins Haus. Vorbestellen kann man das gute Stück auf der Bandcamp Seite der Band.
warstarter
US Metal-Kenner
 
 
Beiträge: 772
Registriert: 1. Oktober 2012, 20:36


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Metalfranze » 27. Februar 2018, 22:21

warstarter hat geschrieben:Bild

Eine neue Iron Hearse Veröffentlichung steht ins Haus. Vorbestellen kann man das gute Stück auf der Bandcamp Seite der Band.

An sich eine gute Nachricht, aber kaufen werd ich mir eine Scheibe mit hässlichem aber trendigem Zombie Cover wohl nicht.
Bild
Liaba lebendig ois normal!
Doom
Benutzeravatar
Metalfranze
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2897
Registriert: 22. Juli 2009, 21:23
Wohnort: In Loam z´Minga dahoam


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Acurus-Heiko » 2. März 2018, 19:02

Heute ist die neue Dautha bei mir eingetroffen. Zum Glück lag ein Download-Code dem Vinyl bei, denn ich habe aktuell keinen Tonarm. Die Scheibe ist unglaublich intensiv und der Sound ist superb. Sie verströmt etwas, was ich so noch nie gehört habe. Der Grundton ist sicherlich Doom, hinzu kommt etwas Folk. Und ein paar Griftegard-Spuren lassen sich auch ausmachen. Doch die neue Dautha sprengt den Rahmen solcher Einordnungen. Ganz starker Schweden-Metal und zu Recht vom Deaf Forever so hoch im Ranking. Kaufen!
Metal is "orchestrated technological Nihilism" (Lester Bangs) and "heroical Realism" (me)

Bild
Benutzeravatar
Acurus-Heiko
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5728
Registriert: 25. Juni 2007, 10:49
Wohnort: Kreta


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Boris the Enforcer » 2. März 2018, 20:27

Acurus-Heiko hat geschrieben:Heute ist die neue Dautha bei mir eingetroffen. Zum Glück lag ein Download-Code dem Vinyl bei, denn ich habe aktuell keinen Tonarm. Die Scheibe ist unglaublich intensiv und der Sound ist superb. Sie verströmt etwas, was ich so noch nie gehört habe. Der Grundton ist sicherlich Doom, hinzu kommt etwas Folk. Und ein paar Griftegard-Spuren lassen sich auch ausmachen. Doch die neue Dautha sprengt den Rahmen solcher Einordnungen. Ganz starker Schweden-Metal und zu Recht vom Deaf Forever so hoch im Ranking. Kaufen!


Sag mir bitte, wo Du bestellt hast, denn eigentlich erscheint die doch erst nächste Woche.
Benutzeravatar
Boris the Enforcer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3310
Registriert: 28. Oktober 2010, 11:26
Wohnort: Norderstedt


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Cromwell » 2. März 2018, 20:38

Boris the Enforcer hat geschrieben:
Acurus-Heiko hat geschrieben:Heute ist die neue Dautha bei mir eingetroffen. Zum Glück lag ein Download-Code dem Vinyl bei, denn ich habe aktuell keinen Tonarm. Die Scheibe ist unglaublich intensiv und der Sound ist superb. Sie verströmt etwas, was ich so noch nie gehört habe. Der Grundton ist sicherlich Doom, hinzu kommt etwas Folk. Und ein paar Griftegard-Spuren lassen sich auch ausmachen. Doch die neue Dautha sprengt den Rahmen solcher Einordnungen. Ganz starker Schweden-Metal und zu Recht vom Deaf Forever so hoch im Ranking. Kaufen!


Sag mir bitte, wo Du bestellt hast, denn eigentlich erscheint die doch erst nächste Woche.


Ich vermute, bei der Plattenfirma Ván Records selbst.

Nach meinen bisher zusammengetragenen Eindrücken ist das Dautha-Album eine treffende Vertonung des Gefühls, Zeitgenosse der finalen Generation der Menschheit zu sein. Millennialistischer Doom Metal, sozusagen, der zumindest meinen gegenwärtigen Hörvorlieben tatsächlich näherkommt als das stellenweise arg heldentenorige [zensiert].
"They had to reassess their collection/life."
Benutzeravatar
Cromwell
Listenhorst
 
 
Beiträge: 2879
Registriert: 18. Mai 2010, 20:15


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste