Im Sommer weniger Doom

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Hippie-Ben » 4. Januar 2018, 20:15

Pavlos hat geschrieben:

Meinungen zu The Ossuary?

Ich als Nicht-Doomer* finde das schon extremst geil.


*Ist das ĂĽberhaupt noch Doom?

Cooler Tip! Die gefallen mir auch echt gut. Doom? Nach meiner bescheidenen Meinung auf jeden Fall ne hohe Doom-Schlagseite und das reicht ja auch. Meine persönliche Definition von Doom ist aber aber auch recht weitläufig - ich hab mal ne Zeitlang nen Doom-Abend im Kölner Valhalla geDJt und da lief auch Zeug wie "Shores In Flames" von Bathory, "Destroyer" von Twisted Sister, Emperor´s "The Wanderer" uvm.
Also unterm Strich kann das problemlos zwischen Witchfinder General und Trouble laufen.

Das sind aber keine Neulinge oder Jungspunde, oder? Die Gitarren erinnern mich sehr an Perry Grayson.
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr Hääd löufs
häsde immer
E Aaschloch vĂĽrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 920
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Pavlos » 4. Januar 2018, 22:46

Hippie-Ben hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:

Meinungen zu The Ossuary?

Ich als Nicht-Doomer* finde das schon extremst geil.


*Ist das ĂĽberhaupt noch Doom?

Cooler Tip! Die gefallen mir auch echt gut. Doom? Nach meiner bescheidenen Meinung auf jeden Fall ne hohe Doom-Schlagseite und das reicht ja auch. Meine persönliche Definition von Doom ist aber aber auch recht weitläufig - ich hab mal ne Zeitlang nen Doom-Abend im Kölner Valhalla geDJt und da lief auch Zeug wie "Shores In Flames" von Bathory, "Destroyer" von Twisted Sister, Emperor´s "The Wanderer" uvm.
Also unterm Strich kann das problemlos zwischen Witchfinder General und Trouble laufen.

Das sind aber keine Neulinge oder Jungspunde, oder? Die Gitarren erinnern mich sehr an Perry Grayson.


Die Italiener gibt es erst seit 2004, davor spielten ein paar der JUngs in einer Death Metal Kapelle.

Ich hör da ganz viel Pentagram raus.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21776
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Hippie-Ben » 5. Januar 2018, 01:00

Pavlos hat geschrieben:Ich hör da ganz viel Pentagram raus.

Zu hauf! Geile Scheibe, hab grad gesehen dass es auch nen Vinylrelease gibt, der wird umgehend geordert.
Pavlos, deine Tipps sind eigentlich immer mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Gold wert. :yeah:
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr Hääd löufs
häsde immer
E Aaschloch vĂĽrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 920
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon thorondor » 5. Januar 2018, 11:20

Hippie-Ben hat geschrieben:Pavlos, deine Tipps sind eigentlich immer mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Gold wert. :yeah:


Soll das heiĂźen, dass die Tipps so schlecht sind und du Geld sparst? Also ich hab das schon anders erlebt! :harrr:
thorondor
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1095
Registriert: 1. August 2014, 22:18
Wohnort: Salzburg, Ă–sterreich


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Siebi » 5. Januar 2018, 12:23

thorondor hat geschrieben:
Hippie-Ben hat geschrieben:Pavlos, deine Tipps sind eigentlich immer mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Gold wert. :yeah:


Soll das heiĂźen, dass die Tipps so schlecht sind und du Geld sparst? Also ich hab das schon anders erlebt! :harrr:

:harrr:
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16864
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Killmister » 5. Januar 2018, 21:45

Ziel: Ben mit Doomstoff fĂĽttern!
Die ollen Iren Graveyard Dirt begeistern mit einem dreckigen :harrr: , typisch irisch-melancholischen Sound, dunkel, derb, hypnotisch. Die Vinylsachen könnte es noch beim tollen Journey`s End Records Mailorder geben und ab ...

Wie geil der Song schon beginnt, unfassbar packend.

https://graveyarddirt1.bandcamp.com/music
Hier kann man hören und kaufen, laut FB haben die auch noch CDs auf Lager.

V.V.
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5896
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Pavlos » 5. Januar 2018, 21:48

Siebi hat geschrieben:
thorondor hat geschrieben:
Hippie-Ben hat geschrieben:Pavlos, deine Tipps sind eigentlich immer mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Gold wert. :yeah:


Soll das heiĂźen, dass die Tipps so schlecht sind und du Geld sparst? Also ich hab das schon anders erlebt! :harrr:

:harrr:


Ich hab euch ALLE lieb.

<3
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21776
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Siebi » 5. Januar 2018, 22:01

Pavlos hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
thorondor hat geschrieben:
Hippie-Ben hat geschrieben:Pavlos, deine Tipps sind eigentlich immer mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Gold wert. :yeah:


Soll das heiĂźen, dass die Tipps so schlecht sind und du Geld sparst? Also ich hab das schon anders erlebt! :harrr:

:harrr:


Ich hab euch ALLE lieb.

<3

Wir Dich doch auch, Schmusimausiherzileinihasi. <3
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16864
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Killmister » 5. Januar 2018, 22:27

Pavlos hat geschrieben:
Hippie-Ben hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:

Meinungen zu The Ossuary?

Ich als Nicht-Doomer* finde das schon extremst geil.


*Ist das ĂĽberhaupt noch Doom?

Cooler Tip! Die gefallen mir auch echt gut. Doom? Nach meiner bescheidenen Meinung auf jeden Fall ne hohe Doom-Schlagseite und das reicht ja auch. Meine persönliche Definition von Doom ist aber aber auch recht weitläufig - ich hab mal ne Zeitlang nen Doom-Abend im Kölner Valhalla geDJt und da lief auch Zeug wie "Shores In Flames" von Bathory, "Destroyer" von Twisted Sister, Emperor´s "The Wanderer" uvm.
Also unterm Strich kann das problemlos zwischen Witchfinder General und Trouble laufen.

Das sind aber keine Neulinge oder Jungspunde, oder? Die Gitarren erinnern mich sehr an Perry Grayson.


Die Italiener gibt es erst seit 2004, davor spielten ein paar der JUngs in einer Death Metal Kapelle.

Ich hör da ganz viel Pentagram raus.

Ob es Doom ist kann vielleicht der Inu beantworten, der ist schließlich Fachjournalist. Ich bin auf jeden Fall mal angetan und werde mal in die Tiefe hören.
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5896
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Hippie-Ben » 6. Januar 2018, 00:58

Killmister hat geschrieben:Ziel: Ben mit Doomstoff fĂĽttern!
Die ollen Iren Graveyard Dirt begeistern mit einem dreckigen :harrr: , typisch irisch-melancholischen Sound, dunkel, derb, hypnotisch. Die Vinylsachen könnte es noch beim tollen Journey`s End Records Mailorder geben und ab ...

Wie geil der Song schon beginnt, unfassbar packend.

https://graveyarddirt1.bandcamp.com/music
Hier kann man hören und kaufen, laut FB haben die auch noch CDs auf Lager.

V.V.


Danke für den Tipp, beide Vinyls stehen aber auch schon ne ganze Weile im Regal. Wenn ich mich nicht i(r)re hab ich die sogar mal im Neuzugänge- oder Heut-lief-bei-mir-Thread selbst gepostet. :wink:
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr Hääd löufs
häsde immer
E Aaschloch vĂĽrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 920
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Hippie-Ben » 6. Januar 2018, 01:03

thorondor hat geschrieben:
Hippie-Ben hat geschrieben:Pavlos, deine Tipps sind eigentlich immer mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Gold wert. :yeah:


Soll das heiĂźen, dass die Tipps so schlecht sind und du Geld sparst? Also ich hab das schon anders erlebt! :harrr:


:lol:
Nee, aber fĂĽr den Pavlos werden sie langsam Bier wert. Ist ja quasi dasselbe.
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr Hääd löufs
häsde immer
E Aaschloch vĂĽrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 920
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Killmister » 6. Januar 2018, 09:38

Hippie-Ben hat geschrieben:
Killmister hat geschrieben:Ziel: Ben mit Doomstoff fĂĽttern!
Die ollen Iren Graveyard Dirt begeistern mit einem dreckigen :harrr: , typisch irisch-melancholischen Sound, dunkel, derb, hypnotisch. Die Vinylsachen könnte es noch beim tollen Journey`s End Records Mailorder geben und ab ...

Wie geil der Song schon beginnt, unfassbar packend.

https://graveyarddirt1.bandcamp.com/music
Hier kann man hören und kaufen, laut FB haben die auch noch CDs auf Lager.

V.V.


Danke für den Tipp, beide Vinyls stehen aber auch schon ne ganze Weile im Regal. Wenn ich mich nicht i(r)re hab ich die sogar mal im Neuzugänge- oder Heut-lief-bei-mir-Thread selbst gepostet. :wink:

:drunk: Die letzte EP von 2015 gibt es noch für 7,50 € all inkl. bei der Band.
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5896
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Killmister » 14. Januar 2018, 15:31

The Obsessed - Sacred
Die Scheibe läuft gerade und rockt die Hütte. Man könnte, muss es aber nicht, bemängeln, dass es kaum doomt und der Sound für Wino- Verhältnisse sehr klar/sauber ist, aber ich finde das ist eine astreine Rockplatte mit Wiedererkennungswert. Ich las von Doomfreunden auch schon Kommentare wie Enttäuschung des Jahres :ehm: , nun würde mich auch eure Meinung interessieren, falls vorhanden???
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5896
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon warstarter » 14. Januar 2018, 15:41

Killmister hat geschrieben:The Obsessed - Sacred
Die Scheibe läuft gerade und rockt die Hütte. Man könnte, muss es aber nicht, bemängeln, dass es kaum doomt und der Sound für Wino- Verhältnisse sehr klar/sauber ist, aber ich finde das ist eine astreine Rockplatte mit Wiedererkennungswert. Ich las von Doomfreunden auch schon Kommentare wie Enttäuschung des Jahres :ehm: , nun würde mich auch eure Meinung interessieren, falls vorhanden???


Die Platte ist schon nicht schlecht, und hätte da Spirit Caravan drauf gestanden hätte das besser zusammen gepasst. So aber steht da Obsessed drauf, und DAS baut unnötig grosse Erwartungshaltungen auf, die der Meister nicht erfüllen kann. Ein/ zwei Belanglosigkeiten haben sich auch eingeschlichen die so dahin plätschern, aber auch nicht weht tun. Egal, gute Platte, die Sacred. Hör ich mir gleich noch einmal an.
warstarter
US Metal-Kenner
 
 
Beiträge: 799
Registriert: 1. Oktober 2012, 20:36


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Cromwell » 14. Januar 2018, 17:14

Wird demnächst hier eintreffen, weil die vorab präsentierten Lieder mundeten. Wen das so tief enttäuscht, der hört wahrscheinlich auch Gummibaummusik wie Sorcerer.
Are you an unhappy man or are you just insane?
Benutzeravatar
Cromwell
Listenhorst
 
 
Beiträge: 2903
Registriert: 18. Mai 2010, 20:15


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 20 Gäste