Mercyful Fate / King Diamond

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Mercyful Fate / King Diamond

Beitragvon TheSchubert666 » 12. Januar 2019, 12:58

Ich bin da fei noch sehr unentschlossen, ob ich mir dieses Livedokument hole. Vielleicht nur aus NostalgiegrĂĽnden (Helsinki 2016 war halt doch schon ein Konzert der Superlative).
Wenn ich dann doch einknicke, dann aber nur die DVD. Liveplatten brauche ich nicht (mehr).
"Drei bringa vill z´samm, wenn zwaa ned neired´n!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Metalizer
 
 
Beiträge: 6922
Registriert: 5. März 2010, 11:08
Wohnort: FĂĽrther Landkreis


Re: Mercyful Fate / King Diamond

Beitragvon tik » 12. Januar 2019, 14:19

TheSchubert666 hat geschrieben:Ich bin da fei noch sehr unentschlossen, ob ich mir dieses Livedokument hole. Vielleicht nur aus NostalgiegrĂĽnden (Helsinki 2016 war halt doch schon ein Konzert der Superlative).
Wenn ich dann doch einknicke, dann aber nur die DVD. Liveplatten brauche ich nicht (mehr).

Ich hol´s mir nicht. Gucke ich eh nie an. Und ich war sogar bei dem darauf enthaltenen Konzert beim Graspop dabei.
Benutzeravatar
tik
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2765
Registriert: 1. April 2012, 20:03


Re: Mercyful Fate / King Diamond

Beitragvon TheSchubert666 » 26. Januar 2019, 18:47

Und jemand schon eine Meinung zum königlichen Diamantenprodukt? Erzählt mal.
"Drei bringa vill z´samm, wenn zwaa ned neired´n!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Metalizer
 
 
Beiträge: 6922
Registriert: 5. März 2010, 11:08
Wohnort: FĂĽrther Landkreis


Re: Mercyful Fate / King Diamond

Beitragvon Siebi » 26. Januar 2019, 19:16

Schrott. Nächste Frage.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 17328
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Mercyful Fate / King Diamond

Beitragvon Hofi » 26. Januar 2019, 19:25

TheSchubert666 hat geschrieben:Und jemand schon eine Meinung zum königlichen Diamantenprodukt? Erzählt mal.

Noch nicht gekauft. Teste mal du...
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5362
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


Re: Mercyful Fate / King Diamond

Beitragvon TheSchubert666 » 26. Januar 2019, 19:29

Mmmmmmm………..mal schauen. Ich warte noch. Vielleicht. Ich überlege noch. Vielleicht ist der Einkaufsdaumen heute Nacht nach dem Genuss diverser Bierchen williger das Teil in den virtuellen Einkaufskorb zu schieben.....Oder eventuell doch nicht? Ich bin noch unschlüssig. Herrgottsakra.

Ich war auch schon mal loyaler dem King gegenĂĽber..... -.-
"Drei bringa vill z´samm, wenn zwaa ned neired´n!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Metalizer
 
 
Beiträge: 6922
Registriert: 5. März 2010, 11:08
Wohnort: FĂĽrther Landkreis


Re: Mercyful Fate / King Diamond

Beitragvon Flossensauger » 26. Januar 2019, 23:33

Nimm verdammt noch mal am Weihnachtswichteln teil und du bekommst King Diamond / Mercyful Fate Soundalikes um die Ohren geknallt, das merkst du bist in's schwindende RĂĽckenmark.
Benutzeravatar
Flossensauger
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2573
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Mercyful Fate / King Diamond

Beitragvon Ulle » 27. Januar 2019, 13:35

Gestern zumindest mal das Album durchgehört. Scheint recht ungeschönt, was ich eigentlich ziemlich cool finde. Allerdings liegt er bei "Welcome Home" am Anfang so dermaßen daneben, dass es einem die Fußnägel hochrollt. Ich musste das echt gleich nochmal anhören, weil ich es kaum fassen konnte. Wird dann aber besser, dennoch klingt er größtenteils sehr dünn und manches ist hart an der Grenze oder deutlich darüber. Gitarrentechnisch ist wie immer alles in Butter - nein, mehr als nur in Butter <3
Die Blu-ray brauch ich wohl jetzt nicht, zumal ich mir nicht vorstellen kann, dass ich mir zwei Gigs mit der exakt gleichen Setlist gebe. Allgemein guck ich mir die Teile aber auch selten mehr als einmal an.
Ich bin da vielleicht auch komisch, aber nach all den Jahren erwarte ich eigentlich eher ein richtiges Album und keinen Zwischendurch-Vertröster. Es wird einfach Zeit etwas zu tun, anstatt nur zu labern.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13128
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Mercyful Fate / King Diamond

Beitragvon Flossensauger » 27. Januar 2019, 17:52

Wie ist denn das aktuell?

Im Rock Hard Artikel steht, das seine Frau mitsingt, quasi als zweite Stimme und dadurch wird der Gesang halt auf "natĂĽrliche" Weise gedoppelt, ohne Tricks oder kĂĽnstliche Effekte. Finde ich ja eigentlich, so von der Idee her, ganz geil.

Besser jedenfalls als bei Ozzy oder Coverdale.
Benutzeravatar
Flossensauger
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2573
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Mercyful Fate / King Diamond

Beitragvon Pavlos » 27. Januar 2019, 21:34

Ulle hat geschrieben:Ich bin da vielleicht auch komisch, aber nach all den Jahren erwarte ich eigentlich eher ein richtiges Album und keinen Zwischendurch-Vertröster. Es wird einfach Zeit etwas zu tun, anstatt nur zu labern.


<3

Und das gilt jetzt nicht nur für'n König.....
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 22597
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Mercyful Fate / King Diamond

Beitragvon Ulle » 28. Januar 2019, 11:47

Flossensauger hat geschrieben:Wie ist denn das aktuell?

Im Rock Hard Artikel steht, das seine Frau mitsingt, quasi als zweite Stimme und dadurch wird der Gesang halt auf "natĂĽrliche" Weise gedoppelt, ohne Tricks oder kĂĽnstliche Effekte. Finde ich ja eigentlich, so von der Idee her, ganz geil.

Besser jedenfalls als bei Ozzy oder Coverdale.


Yep, jeder hohe Ton ist quasi "gedoppelt". Find ich aber okay und ist irgendwie lustig.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13128
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Mercyful Fate / King Diamond

Beitragvon Hofi » 28. Januar 2019, 17:40

Pavlos hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:Ich bin da vielleicht auch komisch, aber nach all den Jahren erwarte ich eigentlich eher ein richtiges Album und keinen Zwischendurch-Vertröster. Es wird einfach Zeit etwas zu tun, anstatt nur zu labern.


<3

Und das gilt jetzt nicht nur für'n König.....

Japp. Richtig. Da bin ich bei euch. Mich nervt dieses (gefühlt seit Jahrzehnten) ankündigen von genialen Boxen voller Raritäten, neuer Studioalben, etc.... auch extremst.

Statt dessen kommt dann so eine halbgare Veröffentlichung in möglichst vielen Varianten zum schnellen Geld abgreifen, da kommt man sich schon etwas verarscht vor. Deshalb bleibt diese Veröffentlichung erst einmal im Laden und bekommt nicht die Gnade in meine Sammlung einziehen zu dürfen.
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5362
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


Re: Mercyful Fate / King Diamond

Beitragvon Hofi » 15. Februar 2019, 15:34

Besitzt jetzt schon jemand von euch eine Version dieses neuen Outputs?
Eine ehrliche Meinung wĂĽrde mich interessieren, drĂĽben wird ja nur gelobt und dem Bonustand der beiliegt gehuldigt....
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5362
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


Re: Mercyful Fate / King Diamond

Beitragvon Evilmastant » 4. März 2019, 15:18

Hofi hat geschrieben:Besitzt jetzt schon jemand von euch eine Version dieses neuen Outputs?
Eine ehrliche Meinung wĂĽrde mich interessieren, drĂĽben wird ja nur gelobt und dem Bonustand der beiliegt gehuldigt....


Also ich habe die Blu-ray. Ich habe bislang aber nur den Graspop Auftritt gesehen. Der ist schon gut in Szene gesetzt, die Songauswahl stimmt und weder am Sound, noch am Bild gibt es etwas auszusetzen. Und ja, ich habe mich bestens unterhalten gefĂĽhlt. Deswegen ist es aber noch lange nicht das Beste seit der Erfindung des geschnittenen Brotes...
If The Gods OF Hell Sentenced You To Die, Remember Well My Friend A Warlord Never Cries (Mark W. Shelton 1983)

Meine CDs: http://cloud.collectorz.com/200912/music
Benutzeravatar
Evilmastant
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1286
Registriert: 23. Januar 2010, 18:48
Wohnort: Mittelhase


Re: Mercyful Fate / King Diamond

Beitragvon Hofi » 7. März 2019, 17:32

Evilmastant hat geschrieben:
Hofi hat geschrieben:Besitzt jetzt schon jemand von euch eine Version dieses neuen Outputs?
Eine ehrliche Meinung wĂĽrde mich interessieren, drĂĽben wird ja nur gelobt und dem Bonustand der beiliegt gehuldigt....


Also ich habe die Blu-ray. Ich habe bislang aber nur den Graspop Auftritt gesehen. Der ist schon gut in Szene gesetzt, die Songauswahl stimmt und weder am Sound, noch am Bild gibt es etwas auszusetzen. Und ja, ich habe mich bestens unterhalten gefĂĽhlt. Deswegen ist es aber noch lange nicht das Beste seit der Erfindung des geschnittenen Brotes...

Ok, danke fĂĽr die Info. Irgendwann werde ich mir das Ding schon noch einsacken...

Wenn ich das King Diamond Interview im DF so durchlese beschleicht mich die Befürchtung, dass ich auf das nächste King Diamond Studioalbum (sollte es denn je erscheinen) keine allzu großen Erwartungen haben sollte....Riesige Story über zwei Alben, Laberrabarber, gleiche Heimstudiotechnik bei ihm und LaRocque (ich weiß, das war beim letzten Album in etwa auch schon so)…. gut, ich lese da viel Begeisterung von ihm, aber ich glaube erst an eine gute Umsetzung wenn ich das Ding in den Händen halte und gehört habe.... :ehm:
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5362
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste

cron