Seite 149 von 152

Re: Manowar vor dem Aus?

BeitragVerfasst: 2. November 2018, 14:36
von Acrylator
Siebi hat geschrieben:
In Zeiten scheinbar salonfähiger Hetze und Beschimpfungen aus der Wutbürgerecke sollte man seine Antennen humanistisch justieren und erst einmal ruhig und besonnen vor der eigenen Haustüre kehren.


Das sollte eingerahmt werden!

Ich versuche eigentlich auch immer, mich mit Kommentaren oder gar Urteilen zurückzuhalten, gerade wenn ich mir nur aufgrund einer Aussage im Internet eine Meinung bilden kann (oder auch nicht). Wobei ich mich nach den letzten Details dann doch zu einer (überflüssigen) "Arschloch"-Bemerkung im DF-Forum hab hinreißen lassen, weil ich mal denke, die Details zu den gefundenen Videos lassen jetzt nicht mehr so viele Interpretationen zu (und die wären nicht veröffentlicht worden, wenn es ein Irrtum oder uneindeutig wäre) - es kann aber natürlich theoretisch trotzdem sein, dass die Dateien gegen Karls Wissen auf seinem Rechner waren...
Aber zu irgendwelchen Todes- oder Folterwünschen hab ich mich immerhin noch nie hinreißen lassen und das wird auch so bleiben.

Re: Manowar vor dem Aus?

BeitragVerfasst: 2. November 2018, 14:56
von Franko
Siebi hat geschrieben:... Bussi.

Bussi Bussi Bussi... komm mir nicht so!















:-D <3

Ich sage mal noch dazu: wenn MANOWAR (ob Fan oder nicht) nicht einen solch großen Einfluß auf die Metal-Szene hätte, wäre es sicher nur eine Randnotiz. Aber es sind zig Bands, die (nachwievor) MANOWAR huldigen und tausende (vorallem jüngere) Fans, die erst mit "Warriors Of The World" den Einsteig zum Metal fanden. Gerade zu solchen Alben (und den Bands) hat man eine ganz spezielle Bindung.
Und da finde ich es interessant zu wissen, wie sie nun damit umgehen. Und von Hetze oder Dergleichen ist ja hier absolut nichts zu lesen.

Re: Manowar vor dem Aus?

BeitragVerfasst: 2. November 2018, 16:09
von Acrylator
Franko hat geschrieben:@Siebi: Ein Internetforum, auch Webforum, Diskussionsforum, Computerforum, Online-Forum oder Bulletin Board, ist ein virtueller Platz zum Austausch und zur Archivierung von Gedanken, Meinungen und Erfahrungen.

Wenn es dir nicht passt, ließ es einfach nicht mit.

Ich dagegen bin schon an den Meinungen der anderen User interessiert, wie sie damit umgehen. Haben sich die Hörgewohnheiten geändert? Wie empfinden sie nun die Alben ab "Louder Than Hell"? Hat sich die Meinung gegenüber der Band allgemein hin verändert? "Louder Than Hell" fand ich damals richtig klasse.

Betrifft ja auch JUDAS PRIEST, hat man noch wirklich die gleiche Freude die ollen Alben zu hören an denen Dave Holland mitgewirkt hat?

Manowar ab "Louder Than Hell" würde ich allein schon wegen der Musik sowieso nie mehr hören. :tong2: Da gibt es für mich nichts, was insgesamt über Durchschnitt hinauskommt, dafür vieles, was noch deutlich drunter liegt.

Wobei ich ansonsten nicht unbedingt damit aufhören würde, wenn mir die Musik gefiele. Ich finde immer, es ist etwas anderes, wenn ein Bandmitglied privat ein Arschloch ist, als wenn die Band jetzt in ihrer Musik schlimme Dinge propagiert. Es gibt sicher bei jedem in der Sammlung Bands, in denen zumindest einzelne Mitglieder Rassisten, Vergewaltiger oder sogar Mörder sind, ohne dass man das jetzt weiß.
Und ich kann z.B. auch die Bilder von Dalí immer noch großartig finden, obwohl er den grausamen Diktator Franco und sein Regime unterstützte/lobte.

Re: Manowar vor dem Aus?

BeitragVerfasst: 2. November 2018, 16:11
von Ulle
*Dali-Sammlung verkauft*

Re: Manowar vor dem Aus?

BeitragVerfasst: 2. November 2018, 19:03
von Hippie-Ben
Ulle hat geschrieben:*Dali-Sammlung verkauft*

+1

Re: Manowar vor dem Aus?

BeitragVerfasst: 2. November 2018, 21:19
von tik
Hippie-Ben hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:*Dali-Sammlung verkauft*

+1

O.o O.o O.o
Bild

Re: Manowar vor dem Aus?

BeitragVerfasst: 2. November 2018, 21:38
von Hofi
tik hat geschrieben:
Hippie-Ben hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:*Dali-Sammlung verkauft*

+1

O.o O.o O.o
Bild

Ach, es geht um Dalli Dalli. Jetzt dachte ich schon was hat eine Zeitschrift für hippes Essen mit Diktatoren zu tun.....
Bild

Re: Manowar vor dem Aus?

BeitragVerfasst: 3. November 2018, 01:49
von Hades
Kann man Dalli Dalli eigentlich zum Speed Metal zählen?

Re: Manowar vor dem Aus?

BeitragVerfasst: 3. November 2018, 15:09
von Hippie-Ben
Ich sehe schon, der Thread bewegt sich wieder auf das Niveau zurück, das der Nicht-Manowarrior hier aufgrund des Titels erwarten kann... :lol:

Re: Manowar vor dem Aus?

BeitragVerfasst: 12. Dezember 2018, 19:38
von azgatoth
Joey DeMaio..... der Martin Schulz des HEAVY METALS

Re: Manowar vor dem Aus?

BeitragVerfasst: 27. Februar 2019, 22:33
von Blacktiger
Ganz schwache Setlist. Eher was für Leute, die Sabaton ganz doll finden.

https://www.setlist.fm/setlist/manowar/ ... 28dc6.html

Re: Manowar vor dem Aus?

BeitragVerfasst: 27. Februar 2019, 22:59
von Pavlos
Naja, so schlimm isses jetzt nicht. Fast nur Standards, aber das war ja zu erwarten, oder?!

Aber: The Power Of Thy Sword!!!

Re: Manowar vor dem Aus?

BeitragVerfasst: 27. Februar 2019, 23:04
von Raf Blutaxt
MANOWAR spielt in Israel und ich bin in Hessen, Manowar spielt in Hessen und ich bin in Israel - Zufall oder Schicksal?

Re: Manowar vor dem Aus?

BeitragVerfasst: 28. Februar 2019, 07:33
von Dr. Best
Raf Blutaxt hat geschrieben:MANOWAR spielt in Israel und ich bin in Hessen, Manowar spielt in Hessen und ich bin in Israel - Zufall oder Schicksal?

Ich würd sagen: nochmal Glück gehabt!

Re: Manowar vor dem Aus?

BeitragVerfasst: 28. Februar 2019, 07:44
von Blacktiger
Pavlos hat geschrieben:Naja, so schlimm isses jetzt nicht. Fast nur Standards, aber das war ja zu erwarten, oder?!

Aber: The Power Of Thy Sword!!!


Bei der lezten Tour 2017 war die Setlist einiges interessanter. Ich habe noch ein Ticket vom agbesagten Gig in Stuttgart, welches für 2019 gültig ist. Ich habe aber einen Interessenten, der mir das abkaufen will.

Ach ja, das beste Manowar Konzert in diesem Jahrtausend war das von Ross the Boss am HTS in Dittigheim. Zwei Stunden mit grossartiger Setlist, einem guten Sänger und einem schweigenden Bassisten.