Heute lief bei mir...

Schreibt euch die Finger wund ĂŒber das große Thema "Metal" - ĂŒber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Clontarf » 1. Dezember 2018, 11:48

tik hat geschrieben:Ganz feines Label!!! Meine Faves sind die Mercyful Fate 12" und die H-Bomb Mini-LP <3 <3 <3

Und nicht zu vergessen der tolle Labelsampler mit einem der besten Cover ever (das SM Pferd O.o O.o <3 <3 )!!!

Bild



Stimmt natĂŒrlich...dachte die Songs wĂ€ren mit den Scheiben bereits abgedeckt...oha, "Blade Killer" (engl. Version von "Bourreau") von SORTILEGÈ fehlt.

Bei den Faves totale Zustimmung!

"Tu es un chasseur de friiiiiiiiime" :yeah: <3 <3 :yeah:
"Like birds of a feather we'll always flock together
We want you to know we'll always thrash forever!"
Benutzeravatar
Clontarf
METAL GOD
 
ist grad online!!!
 
BeitrÀge: 1606
Registriert: 2. Januar 2013, 21:05


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Siebi » 1. Dezember 2018, 12:15

Dr. Best hat geschrieben:Wenn der Hofinger hier lieber statt harter riffs satt lieber den tĂŒdelig-vertrĂ€umten Progflötisten gibt, kĂŒmmere ich mich halt um die Riffs. Wenn man nicht alles selber macht!

Bild
Heute habe ich mal endlich KROH zum Abschied auch akustisch nachgewunken. "Altars" ist nach wie vor ein ganz starkes StĂŒck Musik in meiner Welt, von dem sich andere Bands gerne mal was abschneiden dĂŒrfen. WĂ€hrend der Doom breitflĂ€chig weitgehend in den immergleichen ausgelutschten Sounds und Stilmitteln zu verdödeln droht, scheren sich die Briten gar nicht um Konvention und brettern mit einem Gitarrensound zwischen "totales Fuzz" und Todesblei, Soundspielereien und ungewöhlichen Songstrukturen recht fies durchs GebĂ€lk. Hatte die erste Platte von 2011 noch einen SĂ€nger und deutliche Anleihen an neue Alice In Chains, wartet "Altars" mit einer polnischen SĂ€ngerin auf, die mal sĂ€uselig, mal beschwörend und mal einfach zupackend die (teilweise recycelten) Songs komplett dominiert. Schon beim in Muttersprache gesungenen zarten Opener "KrzyĆŒu ƚwięty" hatte mich die Dame beim ersten Hören damals sofort am Haken. Aber auch nach ein paar Monaten Abstand muss ich* sagen: Starke Angelegenheit, starke Songs aber sicher auch keine leichte Kost.
Anspieltipp: 'Living Water', hypnotischer geht ja kaum.

*Aber wohl nur ich; der Siebinger hat sich das Album auf mein Anraten ja zugelegt, aber ich werte sein Schweigen eher als Überforderung/Ablehnung.


So, jetzt geh ich SLEEP OF MONSTERS hören, immer noch ein super Tipp vom hier leider viel zu selten aktiven Herrn Blutaxt.

Das Album ist granatenstark, danke fĂŒr den geilen Tipp, Bestinger! Leider ist die Band wohl Geschichte.

Die anderen Tipps sind ebenso fein, Satori Junk saugeil und schön verquert. Kann ich nicht immer hören, aber wenn, dann geht das bestens rein. Minotauro scheint generell ein kultiges GespĂŒr fĂŒr Kauz und Doomuhus abseits des mainen Stroms zu sein. Oder man grĂ€bt alte US-Juwelen aus, bspw. in Form der geilen Tactics-Box oder Matthias Steele-Releases.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
BeitrÀge: 16897
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Dr. Best » 1. Dezember 2018, 14:16

Siebi hat geschrieben:
Dr. Best hat geschrieben:Bild
Heute habe ich mal endlich KROH zum Abschied auch akustisch nachgewunken. "Altars" ist nach wie vor ein ganz starkes StĂŒck Musik in meiner Welt, von dem sich andere Bands gerne mal was abschneiden dĂŒrfen. WĂ€hrend der Doom breitflĂ€chig weitgehend in den immergleichen ausgelutschten Sounds und Stilmitteln zu verdödeln droht, scheren sich die Briten gar nicht um Konvention und brettern mit einem Gitarrensound zwischen "totales Fuzz" und Todesblei, Soundspielereien und ungewöhlichen Songstrukturen recht fies durchs GebĂ€lk. Hatte die erste Platte von 2011 noch einen SĂ€nger und deutliche Anleihen an neue Alice In Chains, wartet "Altars" mit einer polnischen SĂ€ngerin auf, die mal sĂ€uselig, mal beschwörend und mal einfach zupackend die (teilweise recycelten) Songs komplett dominiert. Schon beim in Muttersprache gesungenen zarten Opener "KrzyĆŒu ƚwięty" hatte mich die Dame beim ersten Hören damals sofort am Haken. Aber auch nach ein paar Monaten Abstand muss ich* sagen: Starke Angelegenheit, starke Songs aber sicher auch keine leichte Kost.
Anspieltipp: 'Living Water', hypnotischer geht ja kaum.

*Aber wohl nur ich; der Siebinger hat sich das Album auf mein Anraten ja zugelegt, aber ich werte sein Schweigen eher als Überforderung/Ablehnung.


So, jetzt geh ich SLEEP OF MONSTERS hören, immer noch ein super Tipp vom hier leider viel zu selten aktiven Herrn Blutaxt.

Das Album ist granatenstark, danke fĂŒr den geilen Tipp, Bestinger! Leider ist die Band wohl Geschichte.

Die anderen Tipps sind ebenso fein, Satori Junk saugeil und schön verquert. Kann ich nicht immer hören, aber wenn, dann geht das bestens rein. Minotauro scheint genrell ein kultiges GespĂŒr fĂŒr Kauz und Doomuhus abseits des mainen Stroms zu sein. Oder man grĂ€bt alte US-Juwelen aus, bspw. in Form der geilen Tactics-Box oder Matthias Steele-Releases.


Sehr schön, das freut mich sehr zu hören! Die Kroh hat bisher bei den Meisten Versuchspersonen unverstÀndlicher Weise eher UnverstÀndnis hervorgerufen, dabei hooklined die gar ganz fein. Satori Junk mussten neulich bei ihrer zweiten Deutschland-Tour vor vielleicht 15 Nasen in Stuttgart zocken, schade eigentlich. Wobei man Live nicht ganz so stark wie auf Platte agiert. Und ja, Minotauro for President, sind nÀmlich immer feine Sachen, die die rausbringen, dazu preislich immer höchst fair und toll aufgemacht. Starkes Label!
- The sound was so big I swear it created a new fjord behind us. -
Benutzeravatar
Dr. Best
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 4036
Registriert: 28. April 2009, 11:41
Wohnort: Karlsruhe


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Killmister » 2. Dezember 2018, 20:39

tik hat geschrieben:Ganz feines Label!!! Meine Faves sind die Mercyful Fate 12" und die H-Bomb Mini-LP <3 <3 <3


Bei mir sind es Mercyful Fate und Evil, zusammen mit Heavy Load wohl mein Lieblingsstoff aus den frĂŒhen 80ern und Europa.
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
BeitrÀge: 5958
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Nightrider » 3. Dezember 2018, 12:42

FĂŒr die Wochenendbeschallung standen folgende Scheiben auf dem Programm:

Bild Bild BildBild Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Nightrider
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1922
Registriert: 15. Mai 2010, 22:59
Wohnort: Franken


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Fire Down Under » 3. Dezember 2018, 19:47

tik hat geschrieben:Ganz feines Label!!! Meine Faves sind die Mercyful Fate 12" und die H-Bomb Mini-LP <3 <3 <3

Und nicht zu vergessen der tolle Labelsampler mit einem der besten Cover ever (das SM Pferd O.o O.o <3 <3 )!!!

Bild

Mir sticht da eher die pupsende Lady in Red ins Auge bzw. in die Nase.
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
BeitrÀge: 16377
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂŒnchen


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Killmister » 3. Dezember 2018, 22:54

BildBild
BildBild

<3 <3 <3 <3
Dawn Of Winter - Pray For Doom
Das Album begeistert mich schwerstens, schweinegeiler Gesang von "The One and Only" G. Mutz, der eh immer besser wird, dĂŒster, schleppend, zwischendurch auch mal treibend, pur und unverfĂ€lscht. Und ja, die MOD gefĂ€llt mir auch :smile2: .
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
BeitrÀge: 5958
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Pavlos » 3. Dezember 2018, 23:35

Nightrider hat geschrieben: Bild


Ich finde, die ist extrem kurzweilig geworden. GefÀllt mir besser als der VorgÀnger.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
BeitrÀge: 21828
Registriert: 20. MĂ€rz 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Nightrider » 4. Dezember 2018, 13:59

Pavlos hat geschrieben:
Nightrider hat geschrieben: Bild


Ich finde, die ist extrem kurzweilig geworden. GefÀllt mir besser als der VorgÀnger.

Völlig richtig. Mir gefiel ja auch der VorgÀnger schon sehr gut und das neue Werk legt hier echt noch mal ne Schippe drauf. :yeah:
Benutzeravatar
Nightrider
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1922
Registriert: 15. Mai 2010, 22:59
Wohnort: Franken


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Nightrider » 4. Dezember 2018, 21:45

Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Nightrider
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1922
Registriert: 15. Mai 2010, 22:59
Wohnort: Franken


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Clontarf » 4. Dezember 2018, 22:21

BildBildBildBildBild
"Like birds of a feather we'll always flock together
We want you to know we'll always thrash forever!"
Benutzeravatar
Clontarf
METAL GOD
 
ist grad online!!!
 
BeitrÀge: 1606
Registriert: 2. Januar 2013, 21:05


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Pavlos » 4. Dezember 2018, 23:34

Bild

Bild

Bild

In den letzten 24 Stunden war mir mehr so nach US Klassikern zumute....

:yeah:
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
BeitrÀge: 21828
Registriert: 20. MĂ€rz 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Dr. Best » 5. Dezember 2018, 07:15

Clontarf hat geschrieben:Bild

Ich vermute, direkt aus Amerika bestellt? Wie ist die denn so?
- The sound was so big I swear it created a new fjord behind us. -
Benutzeravatar
Dr. Best
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 4036
Registriert: 28. April 2009, 11:41
Wohnort: Karlsruhe


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Nightrider » 5. Dezember 2018, 10:50

Pavlos hat geschrieben:Bild

Bild

Bild

In den letzten 24 Stunden war mir mehr so nach US Klassikern zumute....

:yeah:


US-Klassiker gehen immer! :yeah:
Benutzeravatar
Nightrider
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1922
Registriert: 15. Mai 2010, 22:59
Wohnort: Franken


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Pavlos » 5. Dezember 2018, 22:02

Nightrider hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:Bild

Bild

Bild

In den letzten 24 Stunden war mir mehr so nach US Klassikern zumute....

:yeah:


US-Klassiker gehen immer! :yeah:


Absolut.

Der letzte Double Bass Part im Feel The Fire Titeltrack ist krass schlecht gespielt und ist dennoch auf dem Album gelandet. Allein fĂŒr solche ehrliche Momente muss man die Klassiker schon abgöttisch lieben. Das wĂŒrde heutzutage, unabhĂ€ngig vom Status der jeweiligen Band, in der Luft zerissen werden. Deshalb LIEBE ich den alten Scheiss am dollsten!!!!!
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
BeitrÀge: 21828
Registriert: 20. MĂ€rz 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


VorherigeNĂ€chste

ZurĂŒck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 GĂ€ste