Heute lief bei mir...

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Pavlos » 24. Oktober 2018, 20:50

StrongerThanEvil hat geschrieben:

Von den 32 Views kommen bestimmt 20 von mir, und ich denke, es wäre sicher nicht schade, diese drei Songs ein wenig unters Volk zu bringen.

Episch-kuschlig.

Pavlos, bitte ĂĽbernehmen Sie.


Das ist natürlich ganz toller Obskur-Stoff. Die Fanfaren-Keyboards klingen nach early Magnum, das ist also auf jeden Fall was für den Papa. Der Sänger liegt zwar manchmal etwas daneben, aber die Gesangslinien sind purer US Metal. Eine richtige Songgranate konnte ich jetzt beim ersten Anhören nicht ausmachen, aber ich bin immer für solche Funde dankbar - ergo: thanx!!
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 22588
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Clontarf » 24. Oktober 2018, 21:03

Bild
Der Gesang bei PREMONITION ist zu geil... :yeah:
"Like birds of a feather we'll always flock together
We want you to know we'll always thrash forever!"
Benutzeravatar
Clontarf
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1852
Registriert: 2. Januar 2013, 21:05


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon tik » 24. Oktober 2018, 23:03

Dr. Best hat geschrieben:
Killmister hat geschrieben:Das Debüt als Nekromant, vorher hieß die Band Serpent, erfreut mich und meine Nachbarn schon seit Monaten, der Nachfolger ist soeben erschienen und wird aktuell auf Tour vorgestellt, wobei ich am Freitag in der Märklin- Stadt Göppingen vortanze!

Da kämpfe ich noch sehr mit mir, das Gehörte verlangt eigentlich absolut nach Live-Erfahrung inklusive Erweiterung des heimischen Plattenregals. Allerdings ist Göppingen von mir eine kleine Weltreise mit der Bimmelbahn, so dass ich wohl passen muss. .mhmpf:

Von mir aus auch.
Benutzeravatar
tik
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2763
Registriert: 1. April 2012, 20:03


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Killmister » 24. Oktober 2018, 23:24

Ihr Nasen, ihr sollt mal in die Platten rein hören, als Tanzpartner hätte ich euch kaum ausgewählt O.o .
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6316
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon tik » 24. Oktober 2018, 23:34

Killmister hat geschrieben:Ihr Nasen, ihr sollt mal in die Platten rein hören, als Tanzpartner hätte ich euch kaum ausgewählt O.o .

Wieso das denn nicht?!? Der gnädige Herr tanzt wohl nicht mit jedem, wa? Man ist was Besseres, mmhh? Soso... .mhmpf:
Benutzeravatar
tik
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2763
Registriert: 1. April 2012, 20:03


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Pavlos » 24. Oktober 2018, 23:39

Punisher hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:Bild

Aaaaaalter, wie geil ist denn bitteschön diese Scheibe?!?!

Kannte ich bisher nur vom Namen bzw. Cover her und hab sie heute zum ersten Mal gehört.....

:yeah:


Schön, dass die Band (hier) mal Erwähnung findet! Mag die Band wirklich sehr gerne! Die Band läuft aber leider komplett unter dem Radar - selbst bei Fans dieser Richtung!
Meine Faves der Band sind die beiden letzten Scheiben "Invisible Places" und "Relict of the modern world". Auch die "The lost art of travelling" finde ich bockstark. Nur die "Love what you`ve done with the place"-EP finde ich einen Tick schwächer als die Alben.
Hoffe sehr, dass da bald mal wieder eine neue Scheibe kommt. Die Band war eigentlich Anfang 2017 bereits im Studio...
Viel SpaĂź weiterhin mit der Scheibe, Pavlos - und ggf. hast ja auch Bock, mal die anderen Scheiben anzutesten.


In Sachen Presto Ballet bleib ich definitiv dran, da werden definitiv alle bisherigen Scheiben nach und nach gekauft.

Spannende Band.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 22588
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Hofi » 25. Oktober 2018, 08:41

Göppingen ist von mir aus zwar nur einen Katzensprung entfernt, aber ich werde das am Freitag (voraussichtlich) nicht schaffen.
@Killi-Billi, Doctoren und andere entfernt anreisende : Kündigt das nächste mal so einen Besuch oder das Interesse daran weiter im voraus an, dann kann euch mit Schlafplatz, Wohlfühlpaket und Frühstücksbuffet geholfen werden. :smile2:
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5360
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Killmister » 25. Oktober 2018, 13:00

Hofi hat geschrieben:Göppingen ist von mir aus zwar nur einen Katzensprung entfernt, aber ich werde das am Freitag (voraussichtlich) nicht schaffen.
@Killi-Billi, Doctoren und andere entfernt anreisende : Kündigt das nächste mal so einen Besuch oder das Interesse daran weiter im voraus an, dann kann euch mit Schlafplatz, Wohlfühlpaket und Frühstücksbuffet geholfen werden. :smile2:


Danke fĂĽr das Angebot, aber fĂĽr mich und Kumpel Gimli gibt es eine gute Zugverbindung ĂĽber S und wegen dem pĂĽnktlichen Ende 22.00 Uhr kommen wir auch gut wieder ins Badische. Nur wenn die DB versagt, gibt es eine lange Nacht :harrr: .

@tik- Ich tanze nie, kann es nicht und will es niemandem zumuten. Die unförmige Rübe schütteln ist das Maximum.
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6316
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Acurus-Heiko » 25. Oktober 2018, 14:41

Die neue Fifth Angel ist heute morgen bereits an mir vorbeigeplätschert und konnte mich beim ersten Durchgang null packen. Klingt irgendwie alles gleich. So eine Art Gute-Laune-Metal auf überschaubarem Bob Rock Niveau. Da ist nichts, was mich packt. "Can you hear me" ist aber ein ganz brauchbarer Song geworden. Zugegebener Maßen halte ich beide Erstwerke auch für extrem überbewertet. Die Produktion der neuen Scheibe scheint aber gut zu sein ("scheint", weil meine Ohren wegen eines verschleppten grippalen Infekts noch nicht perfekt sind). Die vorhersehbaren Refrains sind ziemlich lästig. Ich gebe aktuell 6 von 10 Punkten und frage mich, wo der Hype um diese Scheibe herrührt ....

Metal is "orchestrated technological Nihilism" (Lester Bangs) and "heroical Realism" (me)

Bild
Benutzeravatar
Acurus-Heiko
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6048
Registriert: 25. Juni 2007, 10:49
Wohnort: Kreta


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Acurus-Heiko » 25. Oktober 2018, 14:52

Am späteren morgen lief die neue EP von Chevalier mit dem Titel "Chapitre II". Ich mag diese Finnen trotz Frauengesangs sehr. Sie erinnern mich immer an "Borrowed Time" mit noch schlechterer Produktion. Und das muss man erstmal hinbekommen ....

Metal is "orchestrated technological Nihilism" (Lester Bangs) and "heroical Realism" (me)

Bild
Benutzeravatar
Acurus-Heiko
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6048
Registriert: 25. Juni 2007, 10:49
Wohnort: Kreta


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Acurus-Heiko » 25. Oktober 2018, 15:25

Mit zittrigen Händen habe ich jetzt die neue Warrel Dane aufgelegt. Und ja, der Gesang ist nicht so, wie sein sollte. Wie auch, wenn nur Demo-Gesangsspuren verwendet werden konnten. Dieses letzte unvollendete Werk von Warrel Dane gehört in jede Nevermore-Sammlung. Die Songs sind viel heftiger, als auf Warrels erstem Soloalbum. Somit geht das Ganze sehr deutlich Richtung Nevermore, wobei die Melodielinien des ersten Solowerks teilweise beibehalten werden. Für mich ein ganz klares emotionales 10-Punktealbum. Ich mag gar nicht darüber nachdenken wollen, wie stark die Scheibe geworden wäre, wäre er nicht von uns gegangen.
Metal is "orchestrated technological Nihilism" (Lester Bangs) and "heroical Realism" (me)

Bild
Benutzeravatar
Acurus-Heiko
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6048
Registriert: 25. Juni 2007, 10:49
Wohnort: Kreta


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon imperator » 25. Oktober 2018, 15:35

Acurus-Heiko hat geschrieben:Die neue Fifth Angel ist heute morgen bereits an mir vorbeigeplätschert und konnte mich beim ersten Durchgang null packen. Klingt irgendwie alles gleich. So eine Art Gute-Laune-Metal auf überschaubarem Bob Rock Niveau. Da ist nichts, was mich packt. Zugegebener Maßen halte ich beide Erstwerke auch für extrem überbewertet.



Ganz genau so sieht's aus.
Aus einem traurigen Arsch kommt niemals ein fröhlicher Furz.

Meine Sammlung: http://www.musik-sammler.de/sammlung/metalobermeister
Benutzeravatar
imperator
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1947
Registriert: 13. Juli 2004, 22:40
Wohnort: Leverkusen


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Acurus-Heiko » 25. Oktober 2018, 16:00

Die neue Sacral Rage: wie lange dauert es, bis man sich das schöngehört hat? Bin gerade im ersten Durchgang und doch etwas ratlos. Die Scheibe ist soundtechnisch, gesanglich und musikalisch meilenweit vom hyperüberragenden Vorgänger entfernt. Au weia ...
Metal is "orchestrated technological Nihilism" (Lester Bangs) and "heroical Realism" (me)

Bild
Benutzeravatar
Acurus-Heiko
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6048
Registriert: 25. Juni 2007, 10:49
Wohnort: Kreta


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon TheSchubert666 » 25. Oktober 2018, 17:19

Acurus-Heiko hat geschrieben:Die neue Sacral Rage: wie lange dauert es, bis man sich das schöngehört hat? Bin gerade im ersten Durchgang und doch etwas ratlos. Die Scheibe ist soundtechnisch, gesanglich und musikalisch meilenweit vom hyperüberragenden Vorgänger entfernt. Au weia ...

Ich habe diese Woche einen alten Song von Sacral Rage ("A Tyrannous Revolt") sowie zwei neue Lieder vom aktuellen Album angehört.
Alle drei Lieder lassen mich ratlos zurück. Und nein, ich werde mir das neue Album nicht schön hören.
Lustigerweise steht die "Illusions to a Dingsbums" bei mir im Schrank. Hat mir anscheinend damals gefallen. Und seit dem setzt das Teil Staub an.


Bzgl. der aktuellen Fifh Angel:
Ein Durchgang liegt hinter mir. Ich bin überrascht. Gefällt. Doch wirklich sehr.
Leider etwas zu modern produziert wie ich finde.
Der Gesang erinnert etwas an Dio, musikalisch ist das aber wirklich top.
Die Klasse der beiden Vorgänger werden allerdings nicht erreicht.

Auf gehts, noch eine Runde! :yeah:
"Drei bringa vill z´samm, wenn zwaa ned neired´n!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Metalizer
 
 
Beiträge: 6921
Registriert: 5. März 2010, 11:08
Wohnort: FĂĽrther Landkreis


Re: Heute lief bei mir...

Beitragvon Acurus-Heiko » 25. Oktober 2018, 20:04

Und jetzt läuft die neue Ice Vinland. Aber hallo! Die drückt mich gerade voll an die Wand. Eine perfekt produzierte Scheibe und wirklich starke Songs (vom anfänglich etwas kitschigen Opener abgesehen). Die wird noch häufiger in nächster Zeit bei mir laufen. Mit Epic Metal hat das aber kaum noch was zu tun. Hier ist Power ohne Ende angesagt. Das ist fast eine 10 Punkte Scheibe. Der Gesang ist grandios.

Metal is "orchestrated technological Nihilism" (Lester Bangs) and "heroical Realism" (me)

Bild
Benutzeravatar
Acurus-Heiko
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6048
Registriert: 25. Juni 2007, 10:49
Wohnort: Kreta


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste