Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Pavlos » 31. Januar 2010, 17:05

Sgt. Kuntz hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:
Sgt. Kuntz hat geschrieben:
fiedler hat geschrieben:naja da gibts aber noch viel schlimmerer gesang...grave digger haben meiner meinung definitiv ihre daseinsberechtiung


Schön, dass du ihnen eine "Daseinsberechtigung" zugestehst. Was würdest du sonst mit ihnen machen, vielleicht vergasen? Wie leichtfertig man doch anscheinend so einen Schund schreiben kann, immer wieder faszinierend.


Ganz easy, alter Junge.
Schlecht gelaunt heute?
:wink:


ICH BIN NICHT SCHLECHT GELAUNT!! :angry2: :angry2:


Alles klar, dann bin ich ja beruhigt.
Es hatte nur fĂĽr einen kurzen Moment den Anschein, dass du den armen fiedler verbal zerpflĂĽckt hast. :-D
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21719
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Sgt. Kuntz » 31. Januar 2010, 17:08

Pavlos hat geschrieben:
Sgt. Kuntz hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:
Sgt. Kuntz hat geschrieben:
fiedler hat geschrieben:naja da gibts aber noch viel schlimmerer gesang...grave digger haben meiner meinung definitiv ihre daseinsberechtiung


Schön, dass du ihnen eine "Daseinsberechtigung" zugestehst. Was würdest du sonst mit ihnen machen, vielleicht vergasen? Wie leichtfertig man doch anscheinend so einen Schund schreiben kann, immer wieder faszinierend.


Ganz easy, alter Junge.
Schlecht gelaunt heute?
:wink:


ICH BIN NICHT SCHLECHT GELAUNT!! :angry2: :angry2:


Alles klar, dann bin ich ja beruhigt.
Es hatte nur fĂĽr einen kurzen Moment den Anschein, dass du den armen fiedler verbal zerpflĂĽckt hast. :-D


Na da redet der richtige, wenn ich mich recht erinnere, hast du vorgeschlagen seinen Kopf unter ein Beil legen...ich glaube im Sacred Metal-T-Shirt-Thread war das. DAS war mal richtig böse...
Muss rispettieren die andere Kollega!
Benutzeravatar
Sgt. Kuntz
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8386
Registriert: 7. Dezember 2008, 12:46
Wohnort: Bayern


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon fiedler » 31. Januar 2010, 17:15

Sgt. Kuntz hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:
Sgt. Kuntz hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:
Sgt. Kuntz hat geschrieben:
fiedler hat geschrieben:naja da gibts aber noch viel schlimmerer gesang...grave digger haben meiner meinung definitiv ihre daseinsberechtiung


Schön, dass du ihnen eine "Daseinsberechtigung" zugestehst. Was würdest du sonst mit ihnen machen, vielleicht vergasen? Wie leichtfertig man doch anscheinend so einen Schund schreiben kann, immer wieder faszinierend.


Ganz easy, alter Junge.
Schlecht gelaunt heute?
:wink:


ICH BIN NICHT SCHLECHT GELAUNT!! :angry2: :angry2:


Alles klar, dann bin ich ja beruhigt.
Es hatte nur fĂĽr einen kurzen Moment den Anschein, dass du den armen fiedler verbal zerpflĂĽckt hast. :-D


Na da redet der richtige, wenn ich mich recht erinnere, hast du vorgeschlagen seinen Kopf unter ein Beil legen...ich glaube im Sacred Metal-T-Shirt-Thread war das. DAS war mal richtig böse...


stimmt, das wäre nicht sehr nett gewesen...

ich meinte natĂĽrlich: "musikalische daseinsberechtigung". es gibt ja genug bands, die ĂĽberflĂĽssig sind, z.b. eurer meinung nach wohl die meisten bands die ich so mag :-)
Hammerfall, Edguy, Sonata Arctica, Stratovarius, Rhapsody Of Fire, Primal Fear,
Helloween, Rage, Wizard, Majesty, Manowar, Cryonic Temple, Running Wild,
Saintsbleed, Freedom Call, Battleroar, Blind Guardian,
Alestorm, Grave Digger, Gamma Ray
Benutzeravatar
fiedler
Kuttenträger
 
 
Beiträge: 576
Registriert: 15. September 2007, 09:09
Wohnort: TĂĽbingen


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Wildfire » 1. Februar 2010, 01:27

Acrylator hat geschrieben:Das kann ich auch nicht verstehen. Vor allem, wenn ich mir etwas leihe, und es geht durch mein Verschulden verloren, besorge ich den verlorenen Gegenstand doch wieder (notfalls kaufe ich den neu - ist mir allerdings noch nie passiert) um ihn wieder zurückzugeben. Sowas sollte doch eigentlich selbstverständlich sein.


Ich habe Mp3 Files von dem Album zurückbekommen auf CDs gebrannt, dafür hatte er wohl noch Zeit... :angry2: - Naja irgendwann kaufe ich mir die auf LP nach und dann bleibt sie bei MIR! (Oder verlässt wenn es schon sein muss meine Sammlung daheim nur mit meiner Anwesenheit!)
Benutzeravatar
Wildfire
US Metal-Kenner
 
 
Beiträge: 664
Registriert: 14. November 2009, 15:48
Wohnort: Hell's Gates


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Acrylator » 1. Februar 2010, 02:13

fiedler hat geschrieben:mein erste CD ist die grave digger "tunes of war" und die hab ich 1998 gekauft. ich glaub bei mir dauerts noch ne weile bis ich bei dem thema so richtig mitreden kann :-)
Meine MORGANA LEFAY habe ich, wenn ich mich nicht täusche, im selben Jahr gekauft und die ist seit mindestens zwei Jahren unbrauchbar.... :wink:
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12777
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon a-core » 1. Februar 2010, 11:43

In Flames und Wardog sehen bei mir noch gut aus und laufen auch. Allerdings verweigert die "Fight To Survive" von White Lion komplett ihren Dienst. Erstauflage, US-Import...

Zum GlĂĽck besitzt mein Bruder die CD ebenfalls, so dass ich mir von seiner funktionierenden Scheibe eine Kopie ziehen konnte.
Benutzeravatar
a-core
Haarsprayrocker
 
 
Beiträge: 87
Registriert: 18. November 2009, 16:10
Wohnort: Churfranken


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Max Savage » 1. Februar 2010, 13:59

Sgt. Kuntz hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:
Sgt. Kuntz hat geschrieben:
fiedler hat geschrieben:naja da gibts aber noch viel schlimmerer gesang...grave digger haben meiner meinung definitiv ihre daseinsberechtiung


Schön, dass du ihnen eine "Daseinsberechtigung" zugestehst. Was würdest du sonst mit ihnen machen, vielleicht vergasen? Wie leichtfertig man doch anscheinend so einen Schund schreiben kann, immer wieder faszinierend.


Ganz easy, alter Junge.
Schlecht gelaunt heute?
:wink:


ICH BIN NICHT SCHLECHT GELAUNT!! :angry2: :angry2:

die briefmarken-fäule geht um...
@grave digger: heavy metal breakdowm =gott , heart of darkness=saugeil, tunes of war= klassiker, knights of the cross =geht gut ab. ich hab bis zur "the grave digger" alles, alles danach kenn ich net richtig. sehr geil auch: "bottles and four coconuts" von HAWAII
Face of a clown
Mind of a madman
Dress of a Jester
Intentions of a killer
Benutzeravatar
Max Savage
Metalizer
 
 
Beiträge: 6655
Registriert: 3. August 2009, 14:47
Wohnort: Malnéant


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Loomis » 1. Februar 2010, 15:28

rapanzel hat geschrieben:werde dennoch demnächst mal wieder alle CD's nachschauen. das wird zwar dauern, aber egal


Schaue einfach nach denen hier, dann dürftest Du 90% der Kandidaten abgedeckt haben, schätze ich.
http://www.musik-sammler.de/wiki/index. ... 2leiden%22
Benutzeravatar
Loomis
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13739
Registriert: 15. Juli 2007, 23:53
Wohnort: (Slowly We)Rot


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon rapanzel » 1. Februar 2010, 15:41

Bei einem Kumpel hat sich bei NIGHTWISH's "Oceanborn" Originalpressung aus Finland der Druck abgelöst, bzw der war gar nicht richtig fest. Man konnte den mit leichtem Druck abkratzen!
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20814
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Loomis » 1. Februar 2010, 15:50

Ich habe es mir gerade mal ĂĽberlegt:
Eigentlich ist es sinnlos, jetzt in Panik auszubrechen und alle CDs nachzusehen. Wenn sie kaputt sind, sind sie eh nicht zu retten und wenn man sie irgendwann zufällig raus zieht merkt man es sowieso.
Benutzeravatar
Loomis
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13739
Registriert: 15. Juli 2007, 23:53
Wohnort: (Slowly We)Rot


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Moppes » 1. Februar 2010, 16:02

Loomis hat geschrieben:Ich habe es mir gerade mal ĂĽberlegt:
Eigentlich ist es sinnlos, jetzt in Panik auszubrechen und alle CDs nachzusehen. Wenn sie kaputt sind, sind sie eh nicht zu retten und wenn man sie irgendwann zufällig raus zieht merkt man es sowieso.


Seh ich exakt so! Mein Weib und ich haben zusammen ĂĽber 5000 CDs und da hab ich nullkommnull Bock, den ganzen HĂĽgel zu sichten. Also ..... Risiko :smile2:
I wanna do bad things with you....
Benutzeravatar
Moppes
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3946
Registriert: 4. Juni 2008, 09:41
Wohnort: Ruhrpott


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Loomis » 1. Februar 2010, 16:11

Moppes hat geschrieben:
Loomis hat geschrieben:Ich habe es mir gerade mal ĂĽberlegt:
Eigentlich ist es sinnlos, jetzt in Panik auszubrechen und alle CDs nachzusehen. Wenn sie kaputt sind, sind sie eh nicht zu retten und wenn man sie irgendwann zufällig raus zieht merkt man es sowieso.


Seh ich exakt so! Mein Weib und ich haben zusammen ĂĽber 5000 CDs und da hab ich nullkommnull Bock, den ganzen HĂĽgel zu sichten. Also ..... Risiko :smile2:

Der einzige Grund wäre, wenn eine CD verreckt von der es noch genau ein Exemplar zu kaufen gibt und man deshalb rechtzeitig merken müsste, dass man die nachkaufen muss.
Dieses Szenario ist aber schon etwas an den Haaren herbei gezogen. :lol:
Benutzeravatar
Loomis
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13739
Registriert: 15. Juli 2007, 23:53
Wohnort: (Slowly We)Rot


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Flossensauger » 2. Juni 2018, 17:44

Verdammt!

Eben mal wieder Headhunter "A bizarre gardening accident" 'rausgeholt:

Bronze, Spinnennetz. Läuft aber noch 1 A durch. Wie lange wohl noch?

Ist besonders Schade, weil die CD echt gut und nicht so einfach aufzutreiben ist.

(Boah, hab' ich den Thread gesucht...)
Benutzeravatar
Flossensauger
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1839
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Boris the Enforcer » 2. Juni 2018, 21:13

Flossensauger hat geschrieben:Verdammt!

Eben mal wieder Headhunter "A bizarre gardening accident" 'rausgeholt:

Bronze, Spinnennetz. Läuft aber noch 1 A durch. Wie lange wohl noch?

Ist besonders Schade, weil die CD echt gut und nicht so einfach aufzutreiben ist.

(Boah, hab' ich den Thread gesucht...)


Ja, meine CD hat es leider auch schon erwischt.
Benutzeravatar
Boris the Enforcer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3313
Registriert: 28. Oktober 2010, 11:26
Wohnort: Norderstedt


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Flossensauger » 2. Juni 2018, 21:21

Läuft deine denn noch?
Benutzeravatar
Flossensauger
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1839
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste