Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Cthulhu » 30. Januar 2010, 11:23

So, jetzt isses soweit, jetzt hab ich meine erste durch das sog. disc- oder Laserrot (von "to rot") zerstörte CD. Kaputt, nicht mehr abspielbar. Verantwortlich in diesem Fall wohl weniger der Aufdruck als die Klebeschicht. Gibt ja verschiedene Formen des disc rot. Bei mir siehts ungefähr so aus:
Bild
Also vom Rand nach innen gehend. Das Schlimme ist, dass es sich dabei auch noch um eine ganz kleine Rarität handelt, nämlich die 1987er Combat Records-Pressung von "Sword - Metalized". RIP. Gut, dass ich die noch auf Vinyl hab und gut, dass ich sonst nicht viele teuere 80er Jahre CD-Raritäten hab, die mir unter dem Arsch wegfaulen können. Trotzdem beschissen.
Benutzeravatar
Cthulhu
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10347
Registriert: 7. Mai 2004, 14:18
Wohnort: NĂĽrnberg


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Acurus-Heiko » 30. Januar 2010, 11:30

Da schĂĽttelt es mich regelrecht.
Metal is "orchestrated technological Nihilism" (Lester Bangs) and "heroical Realism" (me)

Bild
Benutzeravatar
Acurus-Heiko
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5707
Registriert: 25. Juni 2007, 10:49
Wohnort: Kreta


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Sabbatical Maniac » 30. Januar 2010, 11:31

R.I.P. Metalized CD...
aber Danke fĂĽr das Bild, hab sowas (zum GlĂĽck) noch nie gesehen. Long Live The Vinyl!
Benutzeravatar
Sabbatical Maniac
Kuttenträger
 
 
Beiträge: 531
Registriert: 29. Januar 2009, 20:26
Wohnort: Augsbangerburg


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Rantanplan » 30. Januar 2010, 11:33

Da atmen alle Vinylliebhaber - allen voran wohl der Searg - auf. Da läuft es einem wirklich kalt den Rücken runter. Gibt es einen Humidor für CDs? :lol:
Rantanplan
 
 


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Cthulhu » 30. Januar 2010, 11:48

Sabbatical Maniac hat geschrieben:R.I.P. Metalized CD...
aber Danke fĂĽr das Bild, hab sowas (zum GlĂĽck) noch nie gesehen. Long Live The Vinyl!


Sieht auch nicht immer gleich aus. Kommt drauf an, was die CD angreift. Ob es die Lacke vom Aufdruck sind oder die Klebeschicht "innen". Bei mir ist es mehr "verästelt", die Beschädigung zieht sich also eher in feinen Linien von Außen nach Innen. Betroffen sind vor allem Video Discs aus den 70ern (hier sind bis zu 80% der Bestände betroffen) und 80ern und Audio CDs aus den 80ern, sowie CDs bei deren Herstellung billige Materialien verwendet wurden. Es muss aber nicht auftreten, Faustregel is' aber: Umso älter die CD umso wahrscheinlicher. Bei aktuellen VÖs ist die Lasserrot-Wahrscheinlichkeit eher gering.
Benutzeravatar
Cthulhu
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10347
Registriert: 7. Mai 2004, 14:18
Wohnort: NĂĽrnberg


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Metallah » 30. Januar 2010, 13:21

So etwas ist natürlich scheisse und macht nachdenklich. Mir ist das vor nicht allzulanger Zeit passiert mit Thin Lizzy's "BBC Live", die Anfang der 90er Jahre erschienen ist. Viele Pressungen aus dieser Zeit - insbesondere aus England stammend (z. B. PDO) - haben solche Probleme. Bei mir ist es allerdings so, dass sich die Disc einfach "nur" verfärbt hat, statt silber ist sie nun fast golden. Abspielbar ist sie teilweise auch noch, fängt am Ende aber zu knacksen an - wie Vinyl halt. Lösung: Mein Plextor Laufwerk, das kaum noch eine CD liest, hat just diese CD dann doch noch eingelesen und die Kopie davon war "knacksfrei".

M.

@ Vinylsammler:

Sowas ist auch schön:

Bild
Bild
Bild
Metallah
 
 


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Pavlos » 30. Januar 2010, 13:28

:oh2:

Ich verspĂĽre soeben den inneren Drang sofort meine komplette CD Sammlung nach diesem Problem zu durchforsten.

Folgen: Schlaflose Nächte, wirre Träume, endloses Grübeln nach dem Sinn des Lebens, etc....

Oh Mann, der Samstag war bis eben noch perfekt...... :cry:
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21439
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Forbidden Evil » 30. Januar 2010, 13:46

http://www.musik-sammler.de/wiki/index.php?title=Liste_mit_CD%27s_die_unter_Aufl%C3%B6sung_%22leiden%22

Hier gibts auch noch ein paar Infos und wie das Ganze dann auch aussehen kann. Miese Sache sowas.
Die Mucke

PUNKS IS HIPPIES
Benutzeravatar
Forbidden Evil
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1966
Registriert: 14. Juli 2006, 16:51


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon rapanzel » 30. Januar 2010, 13:49

Forbidden Evil hat geschrieben:http://www.musik-sammler.de/wiki/index.php?title=Liste_mit_CD%27s_die_unter_Aufl%C3%B6sung_%22leiden%22

Hier gibts auch noch ein paar Infos und wie das Ganze dann auch aussehen kann. Miese Sache sowas.



PUH, meine EDGE OF SANITY und MORGANA LEFAY sehen noch wie neu aus, zum GlĂĽck!
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20770
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Cthulhu » 30. Januar 2010, 15:26

Pavlos hat geschrieben::oh2:

Ich verspĂĽre soeben den inneren Drang sofort meine komplette CD Sammlung nach diesem Problem zu durchforsten.

Folgen: Schlaflose Nächte, wirre Träume, endloses Grübeln nach dem Sinn des Lebens, etc....

Oh Mann, der Samstag war bis eben noch perfekt...... :cry:


Sorry. :cry: Dann erzähl ich lieber nicht, was ich außerdem noch schockierendes über den Weihnachtsmann und den Osterhasen rausgefunden habe. Aber das wäre zuviel für heute...
Benutzeravatar
Cthulhu
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10347
Registriert: 7. Mai 2004, 14:18
Wohnort: NĂĽrnberg


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Max Savage » 30. Januar 2010, 16:00

Cthulhu hat geschrieben:So, jetzt isses soweit, jetzt hab ich meine erste durch das sog. disc- oder Laserrot (von "to rot") zerstörte CD. Kaputt, nicht mehr abspielbar. Verantwortlich in diesem Fall wohl weniger der Aufdruck als die Klebeschicht. Gibt ja verschiedene Formen des disc rot. Bei mir siehts ungefähr so aus:
Bild
Also vom Rand nach innen gehend. Das Schlimme ist, dass es sich dabei auch noch um eine ganz kleine Rarität handelt, nämlich die 1987er Combat Records-Pressung von "Sword - Metalized". RIP. Gut, dass ich die noch auf Vinyl hab und gut, dass ich sonst nicht viele teuere 80er Jahre CD-Raritäten hab, die mir unter dem Arsch wegfaulen können. Trotzdem beschissen.

sowas hab ich aber andauernd..... :ehm:
Face of a clown
Mind of a madman
Dress of a Jester
Intentions of a killer
Benutzeravatar
Max Savage
Metalizer
 
 
Beiträge: 6655
Registriert: 3. August 2009, 14:47
Wohnort: Malnéant


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon rapanzel » 30. Januar 2010, 16:08

Max Savage hat geschrieben:
Cthulhu hat geschrieben:So, jetzt isses soweit, jetzt hab ich meine erste durch das sog. disc- oder Laserrot (von "to rot") zerstörte CD. Kaputt, nicht mehr abspielbar. Verantwortlich in diesem Fall wohl weniger der Aufdruck als die Klebeschicht. Gibt ja verschiedene Formen des disc rot. Bei mir siehts ungefähr so aus:
Bild
Also vom Rand nach innen gehend. Das Schlimme ist, dass es sich dabei auch noch um eine ganz kleine Rarität handelt, nämlich die 1987er Combat Records-Pressung von "Sword - Metalized". RIP. Gut, dass ich die noch auf Vinyl hab und gut, dass ich sonst nicht viele teuere 80er Jahre CD-Raritäten hab, die mir unter dem Arsch wegfaulen können. Trotzdem beschissen.

sowas hab ich aber andauernd..... :ehm:


Wie, sowas hast du andauernd??????
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20770
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Hades » 30. Januar 2010, 16:13

Ich habe meine ersten CDs glaube ich 1986 gekauft und die alten Dinger sind alle noch einwandfrei. Ich hatte (bei ca. 3000 CDs) bislang genau einen Ausfall (Wardog - Scorched Earth). Ich denke da braucht man nicht in Panik zu verfallen. Zumal man ja sieht, dass Vinyl auch nicht unzerstörbar ist...
Benutzeravatar
Hades
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5863
Registriert: 16. Januar 2008, 02:19
Wohnort: WĂĽrttemberg


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Acrylator » 30. Januar 2010, 16:51

rapanzel hat geschrieben:
Forbidden Evil hat geschrieben:http://www.musik-sammler.de/wiki/index.php?title=Liste_mit_CD%27s_die_unter_Aufl%C3%B6sung_%22leiden%22

Hier gibts auch noch ein paar Infos und wie das Ganze dann auch aussehen kann. Miese Sache sowas.



PUH, meine EDGE OF SANITY und MORGANA LEFAY sehen noch wie neu aus, zum GlĂĽck!

Echt? Meine MORGANA LEFAY sieht aus wie ein Schweizer Käse, die ist auf den meisten CD-Playern nicht mal mehr mit Störgeräuschen abspielbar (da wird dann "no disc" angezeigt, nur auf meinem Pinoeer PD-S701 läuft sie noch halbwegs mit vielen starken Nebengeräuschen).
Aber meine "Jester Race" ist zum GlĂĽck (noch?) nicht betroffen...

Die SWORD CD von Cthulhu sieht aber echt sehr extrem aus, sowas hab ich auch noch nicht gesehen...
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12727
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Meine erste disc rot-CD - Die Gefahr ist real...

Beitragvon Acrylator » 30. Januar 2010, 16:53

Hades hat geschrieben:Ich habe meine ersten CDs glaube ich 1986 gekauft und die alten Dinger sind alle noch einwandfrei. Ich hatte (bei ca. 3000 CDs) bislang genau einen Ausfall (Wardog - Scorched Earth). Ich denke da braucht man nicht in Panik zu verfallen. Zumal man ja sieht, dass Vinyl auch nicht unzerstörbar ist...

Na ja, Vinyl geht aber nur dann kaputt, wenn man bei der täglichen Handhabe etwas falsch macht und nicht von selbst. Da ich selbst auch nur wenige meiner Alben in den nächsten Jahrzehnten mehr als hundert Male hören werde, werden die meisten LPs (die ich neu oder neuwertig gekauft habe) auch noch annähernd wie neu sein, wenn ich alt und runzlig bin.
Zuletzt geändert von Acrylator am 30. Januar 2010, 16:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12727
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Nächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste