SODOM

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: SODOM - In War and Pieces (VĂ–: 19.11.)

Beitragvon Ohrgasm » 27. Februar 2013, 15:07

thommy hat geschrieben:8. Katjuscha


:lol:

Benutzeravatar
Ohrgasm
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3968
Registriert: 28. April 2011, 21:36


Re: SODOM - In War and Pieces (VĂ–: 19.11.)

Beitragvon Raf Blutaxt » 27. Februar 2013, 15:31

Ohrgasm hat geschrieben:
thommy hat geschrieben:8. Katjuscha


:lol:


:lol: Ich befuerchte aber, es geht um die gleichnamigen Raketen.

Aber "Invocating The Demons" ? :ehm:
The people united can never be ignited.
Raf Blutaxt
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8216
Registriert: 5. März 2011, 14:43
Wohnort: Marburg, Germany


Re: SODOM - In War and Pieces (VĂ–: 19.11.)

Beitragvon Ohrgasm » 27. Februar 2013, 15:34

Raf Blutaxt hat geschrieben:
Ohrgasm hat geschrieben:
thommy hat geschrieben:8. Katjuscha


:lol:


:lol: Ich befuerchte aber, es geht um die gleichnamigen Raketen.

Aber "Invocating The Demons" ? :ehm:


Ja, ich denke auch, dass es um den russischen Raketenwerfer geht. Hier mal ein Bild:

Bild


In dem Volkslied (russ.) geht es um die Liebesgeschichte zwischen einer Frau und einem Soldaten. Das ist doch nicht so ganz das Thema von Sodom :lol:
Benutzeravatar
Ohrgasm
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3968
Registriert: 28. April 2011, 21:36


Re: SODOM - In War and Pieces (VĂ–: 19.11.)

Beitragvon Christian » 20. April 2013, 12:55

Neues Video bzw Song

Benutzeravatar
Christian
Progressive-Metal-Sammler
 
 
Beiträge: 357
Registriert: 27. Februar 2011, 20:46
Wohnort: Ă–sterreich


Re: SODOM - In War and Pieces (VĂ–: 19.11.)

Beitragvon Siebi » 27. April 2013, 18:53

Pavlos hat geschrieben:Bild


SODOM Cover waren auch schon mal besser.....

Sound auch, finde ich viel zu poliert, die Rhythmusgitarren klingen seltsam und ziemlich leise, der Drumsound so anschlagsgleich ermüdend. Das nervt gewaltig, macht für mich z.B. die aktuelle Threshold nach wie vor nahezu unhörbar, v.a. wenn man den Drummer live sein Kit verpügeln gesehen und gehört hat.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16748
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: SODOM - In War and Pieces (VĂ–: 19.11.)

Beitragvon MetalChris87 » 29. April 2013, 18:36

Ich find das neue Dingen wesentlich stärker als den Vorgänger. Liegts am frischen Impuls des neuen Drummers? Songs wie "My Final Bullet", "S.O.D.O.M." und vor allem "Into The Skies Of War" (!!!) sind endlich wieder richtige Sodom-Hits! Da juckts mich auch nicht, dass der Sound wirklich etwas glatt daher kommt.

Congratulations, Mr Angelripper!
MetalChris87
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1644
Registriert: 1. Juli 2012, 15:08


Re: SODOM - In War and Pieces (VĂ–: 19.11.)

Beitragvon Christian » 3. Juni 2013, 20:33

So, nachdem ich jetzt wieder etwas mehr Zeit hatte um Musik zu hören, habe ich mir die neue Sodom geholt und ein paar mal angehört.
Ich muss sagen, ich finde das Album nicht schlecht. Positiv ĂĽberrascht bin ich aber auch nicht davon.
"Epitome of Torture" könnte meiner Meinung nach schon fast als "Death Metal Album" durchgehen, zumindest was Toms Gesang betrifft. Stellenweise ist das Album richtig geil (z.B. My final Bullet), insgesamt aber leider schwächer.
Die teilweise sehr positiven Reviews kann ich nicht ganz nachvollziehen.
Meiner Meinung nach ein weder richtig gutes noch schlechtes Album.
Gut, vielleicht fehlen einfach nur noch ein paar Durchgänge bis es richtig zündet.
Benutzeravatar
Christian
Progressive-Metal-Sammler
 
 
Beiträge: 357
Registriert: 27. Februar 2011, 20:46
Wohnort: Ă–sterreich


Re: SODOM - In War and Pieces (VĂ–: 19.11.)

Beitragvon Stepo » 4. Juni 2013, 20:37

Ich weiß net, für mich ist das nur noch Geschrei. Ich fand die selbstbetitelte 2006er Sodom noch klasse, alles danach find ich einfach gräußlich. Genau wie die ganzen Destruction-Platten, die gefühlt alle 3 Monate rauskommen. :-X/2
Ich glaube das Hauptproblem ist die Ăśberproduktion. Muss halt fĂĽr den Durchschnittsmetaller "reinknallen".
Benutzeravatar
Stepo
WatchTower-Aushalter
 
 
Beiträge: 308
Registriert: 11. September 2010, 20:29
Wohnort: NĂĽrnberg/Bamberg


Re: SODOM - In War and Pieces (VĂ–: 19.11.)

Beitragvon birdrich » 5. Juni 2013, 00:46

Stepo hat geschrieben:Ich weiß net, für mich ist das nur noch Geschrei. Ich fand die selbstbetitelte 2006er Sodom noch klasse, alles danach find ich einfach gräußlich. Genau wie die ganzen Destruction-Platten, die gefühlt alle 3 Monate rauskommen. :-X/2
Ich glaube das Hauptproblem ist die Ăśberproduktion. Muss halt fĂĽr den Durchschnittsmetaller "reinknallen".

Sehe ich ähnlich. Sodom sind eindeutig vom ADS-Virus befallen, soll heißen: ACH DU SCHEISSE!
Produktion Dreck, Video lächerlich, Haare zu lang/der geile Pottschnitt war kult und früher waren die auch technischer.
Das ist nur noch Geballer.
birdrich
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3965
Registriert: 18. Dezember 2007, 20:21
Wohnort: Erkrath/Neandertal


Re: SODOM - In War and Pieces (VĂ–: 19.11.)

Beitragvon Ernie » 11. Juni 2013, 13:42

Sodom in letzter Zeit läuft für mich unter "nix Halbes, nix Ganzes". Für richtig geiles Geballer isses zu zurückhaltend, echte Hits wie früher muss man mit der Lupe suchen, und für melodischeren, traditionellen Metal isses zu sehr herausgepoltert. Mit etwas Abstand ist die letzte, die ich wohl wirklich noch brauche, "Code Red". (Wenn ich die Spendierhosen gerade nicht wiederfinde, sogar "Tapping The Vein"!)
I guess we never sold out, so we were never really in
I wouldn't change the way it was, the places I have been...
Demon, 1989
Benutzeravatar
Ernie
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2380
Registriert: 7. Januar 2004, 01:41


Re: Sodom

Beitragvon Loomis » 3. November 2016, 17:06

Bild
Mein bisheriger Wissensstand war, dass es von "In the Sign of Evil/Obsessed by Cruelty" keine CD-Version gibt, auf der After The Deluge drauf ist (obwohl er auf der Tracklist steht).

Ich habe mir die CD dennoch bestellt und - der Song ist auf meiner Version drauf!

Die Tracklist (20 Tracks, 62 Minuten) mĂĽsste so lauten:
Intro
Outbreak of Evil
Sepulchral Voice
Blasphemer
Witching Metal
Burst Intro
Burst command til War
Burst Outro
Intro (Obsessed By Cruelty)
Deathlike Silence
Brandish the Sceptre
Proselytism Real
Equinox
After the Deluge
Obsessed by Cruelty
Fall of Majesty Town
Nuctemeron
Pretenders to the Throne
Witchhammer
Volcanic Slut

Anscheinend hat wohl doch mal jemand den Faux Pas bemerkt.

Hier der neue Datensatz:
https://www.musik-sammler.de/media/1232427/
Benutzeravatar
Loomis
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13734
Registriert: 15. Juli 2007, 23:53
Wohnort: (Slowly We)Rot


Re: Sodom

Beitragvon Boris the Enforcer » 3. November 2016, 19:59

Loomis hat geschrieben:Bild
Mein bisheriger Wissensstand war, dass es von "In the Sign of Evil/Obsessed by Cruelty" keine CD-Version gibt, auf der After The Deluge drauf ist (obwohl er auf der Tracklist steht).

Ich habe mir die CD dennoch bestellt und - der Song ist auf meiner Version drauf!

Die Tracklist (20 Tracks, 62 Minuten) mĂĽsste so lauten:
Intro
Outbreak of Evil
Sepulchral Voice
Blasphemer
Witching Metal
Burst Intro
Burst command til War
Burst Outro
Intro (Obsessed By Cruelty)
Deathlike Silence
Brandish the Sceptre
Proselytism Real
Equinox
After the Deluge
Obsessed by Cruelty
Fall of Majesty Town
Nuctemeron
Pretenders to the Throne
Witchhammer
Volcanic Slut

Anscheinend hat wohl doch mal jemand den Faux Pas bemerkt.

Hier der neue Datensatz:
https://www.musik-sammler.de/media/1232427/

Hast du die Trackliste schon mir dem tatsächlich zu Hörendem abgeglichen?
Benutzeravatar
Boris the Enforcer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3312
Registriert: 28. Oktober 2010, 11:26
Wohnort: Norderstedt


Re: Sodom

Beitragvon Loomis » 3. November 2016, 21:34

Ja, After the Deluge ist sicher drauf (deshalb ist die Gesamtspielzeit dieser CD auch entsprechend 5 Minuten länger als bei den anderen Pressungen) und die Reihenfolge sollte auch stimmen. Wobei die Intros und Outros im "Booklet" auch weiterhin nicht genannt sind.

Woran man jetzt genau diese Pressung aber äußerlich erkennen soll weiß ich auch nicht, auf dem Backcover usw. ist kein Hinweis, dass das jetzt ne neuere Auflage ist.

Da muss man schon auf die Matrix schauen: arvato 55459882/75332NEU21
Benutzeravatar
Loomis
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13734
Registriert: 15. Juli 2007, 23:53
Wohnort: (Slowly We)Rot


Re: Sodom

Beitragvon Hugin » 3. November 2016, 21:51

Loomis hat geschrieben:Ja, After the Deluge ist sicher drauf (deshalb ist die Gesamtspielzeit dieser CD auch entsprechend 5 Minuten länger als bei den anderen Pressungen) und die Reihenfolge sollte auch stimmen. Wobei die Intros und Outros im "Booklet" auch weiterhin nicht genannt sind.

Woran man jetzt genau diese Pressung aber äußerlich erkennen soll weiß ich auch nicht, auf dem Backcover usw. ist kein Hinweis, dass das jetzt ne neuere Auflage ist.

Da muss man schon auf die Matrix schauen: arvato 55459882/75332NEU21


Vor ich die jetzt mehrfach kaufe, um den Mangel zu beheben, hab ich mir 'nen Vinyl-Rip gebrannt und zur Originalpressung dazu gelegt.
:lol:

Trotzdem danke fĂĽr den Hinweis. Vielleicht stolpert man ja mal wo drĂĽber.
"It takes a thousand fans from any other band to make one Manowarrior!"
- Sir Dr. Joey DeMaio, 2012

Primitivsoundkunst: http://www.morbid-alcoholica.com/

2016 A.Y.P.S. = 0 A.R.C.U.
Benutzeravatar
Hugin
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8032
Registriert: 8. November 2004, 01:27
Wohnort: Svabia Patria Aeterna


Re: Sodom

Beitragvon Carrion For Worm » 3. November 2016, 21:59

Loomis hat geschrieben:Ja, After the Deluge ist sicher drauf (deshalb ist die Gesamtspielzeit dieser CD auch entsprechend 5 Minuten länger als bei den anderen Pressungen) und die Reihenfolge sollte auch stimmen. Wobei die Intros und Outros im "Booklet" auch weiterhin nicht genannt sind.

Woran man jetzt genau diese Pressung aber äußerlich erkennen soll weiß ich auch nicht, auf dem Backcover usw. ist kein Hinweis, dass das jetzt ne neuere Auflage ist.

Da muss man schon auf die Matrix schauen: arvato 55459882/75332NEU21


Ist das denn auch die zweite ("offizielle") Aufnahme oder die eigentlich verworfene erste Version? Die erste Aufnahme wurde versehentlich auf der Metal Blade/Restless-LP-Linzenzpressung, der CD-Pressung mit In The Sign Of Evil und dem Teichiku-CD-Bundle gepresst. Bei meiner Metal Blade-LP fehlt nämlich After the Deluge, obwohl auf dem Backcover aufgelistet, und bislang dachte ich immer, dass die Nummer bei der Ersteinspielung nie dabei war.
Benutzeravatar
Carrion For Worm
Kuttenträger
 
 
Beiträge: 527
Registriert: 23. November 2015, 22:20


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron