Newcomer, Hoffnungsträger, Bandcamp-Helden...

Schreibt euch die Finger wund über das große Thema "Metal" - über neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Newcomer, Hoffnungsträger, Bandcamp-Helden...

Beitragvon F. Kommandöh » 27. Mai 2016, 13:22

Krass, hart gut! STORM WARNING aus Lörrach. Deutscher Heavy Metal Nachwuchs der wirklich überzeugenden Sorte, was ja gemessen an der Fülle von Bands ziemlich selten ist. Hab die 7" bei MetalPunxRex für 5 Euro gefunden, reingehört und hat sofort gezündet. Wie 'ne Mischung aus ganz frühen Metallica und Savage, geiler Gesang, hoffe die werden bekannt. Anhören!

Benutzeravatar
F. Kommandöh
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 928
Registriert: 1. November 2013, 14:08


Re: Newcomer, Hoffnungsträger, Bandcamp-Helden...

Beitragvon TheSchubert666 » 29. Juni 2016, 17:29

Nach einem guten Frühstück heute morgen etwas durch das weltweite Netz gesurft und durch Zufall auf die Band
RAIDEN aus dem Land der unbegrenzten Idiotien, sprich USA, gestoßen
Bild

Was wird dem Hörer geboten?
Ein für mich doch erfrischender Mix aus der guten alten NWoBHM, diversen Maiden-Twin-Gedächtnis-Melodien, schneller Doppelbassattacken und Metal mit europäischer Schlagseite.
Neun Lieder (inkl. eines Instrumentals als Opener) wissen kompositorisch zu überzeugen.
Man höre nur das letzte Lied der Scheibe, das famose „Tombstone“.
Ein wunderbarer Speedmetalsong mit schicken Doppelleads eröffnet den längsten Song der Scheibe namens „The Cartographer“.
Auch im Refrain schleudert die Band dem Hörer die von uns so heiß und innig geliebten Leads um die Ohren, dass es nur eine wahre Freude ist.
Mir gefällt das Gehörte ziemlich gut, die Kompositionen wissen zu überzeugen, haben Charme, sind doch mit viel Liebe und Bass (ja, den hört man ganz besonders wummern) eingespielt und machen einfach nur glücklich.

Kleine Nachteile dieser Newcomer-Band:
Die Produktion hätte man etwas verbessern können, u.a. poltert und rumpelt es im zweiten Song doch etwas gar komisch vor sich hin, der Beckenklang ist etwas arg drucklos.
Und der Sänger ist etwas stimmlich limitiert. Etwas mehr Höhen und Tiefen wäre nicht verkehrt.
Wird aber bestimmt noch.

Anhören kann man sich das Album auf der Bandcamp-seite der Band:
https://raiden.bandcamp.com/album/the-cartographer

Viel Spaß!
Zuletzt geändert von TheSchubert666 am 30. August 2016, 13:24, insgesamt 1-mal geändert.
"Drei bringa vill z´samm, wenn zwaa ned neired´n!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6392
Registriert: 5. März 2010, 11:08
Wohnort: Fürther Landkreis


Re: Newcomer, Hoffnungsträger, Bandcamp-Helden...

Beitragvon Pavlos » 9. Juli 2016, 23:42



Total bescheuertes Cover, I know, aber musikalisch ist das dann doch recht geil gemacht.

LOANSHARK aus Finnland existieren jetzt auch schon fast zehn Jahre, haben in den letzten Jahren die Bühne mit u.a. Lord Fist, Hypnos, Mausoleum Gate und Angel Sword geteilt, und hauen diese Tage via Eat Metal Records ihren ersten offiziellen Tonträger, nämlich eine 5 Track EP, raus. Das klingt ganz arg nach Spät-80er & Früh-90er US Melodic Metal (Fifth Angel fallen mir da spontan ein) und wird von mir definitiv supportet werden.

:yeah:
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 20360
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Newcomer, Hoffnungsträger, Bandcamp-Helden...

Beitragvon rapanzel » 21. August 2016, 16:58



Eben entdeckt.
IOTUNN aus Dänemark.
Gefällt mir ziemlich gut
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20504
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: Newcomer, Hoffnungsträger, Bandcamp-Helden...

Beitragvon rapanzel » 13. September 2016, 21:15



Nochmal Dänemark aber diesmal Speed Metal.
Debut kommt über Infernö Records
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20504
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: Newcomer, Hoffnungsträger, Myspace-Helden...

Beitragvon Pavlos » 17. September 2016, 22:15

Dezibel hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:Neue Band aus Slowenien namens UNDERGROUND:

http://undergroundofficial.bandcamp.com/releases

Drei Track, die drei Mal voll ins Schwarze treffen. Mein Favorit hört auf den Namen ´Burn In Fire´, eine herrliche Speed Metal Nummer mit hohen (gedoppelten) Schreien, viel Melodie und geilen RUNNING WILD Leads. Hammer und eine der besten Nummern der letzten Zeit!!

Leider gibt bzw. gab es da nur´ne CD-R mit lediglich drei Songs, aber so wie ich das verstanden habe, soll da als nächstes eine Full Length kommen. Da bleib ich dran.

Danke an die Steel For An Age Crew für diesen herrlichen Tipp.



Gern geschehen! Wir fanden auch alle Drei, dass die Band einer der stärksten Newcomer derzeit ist und drücken hier im virtuellen SFAA HQ auch schon kräftig die Daumen für das Album. Könnte ein echter Killer werden. Gerne hätten wir auch das Interview in der Ausgabe etwas interessanter und länger gestaltet, aber die Jungens sind leider nicht die Gesprächtigsten... :lol:


Yeah, Baby: Ende des Jahres soll das Debüt kommen!!!

Wenn die Songs in the vein of dem Demomaterial sind, dann geht er ab, der Grieche!!

:yeah:

Warum ich den Dezibel mitquote: Wann kommt das neue Steel For An Age, Kollege?!?!?
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 20360
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Newcomer, Hoffnungsträger, Bandcamp-Helden...

Beitragvon Prof » 9. Oktober 2016, 16:41

SMB-Ultratraditionalist, ich bitte um Ihre Aufmersamkeit!
Steel Hammer aus Medellín, Kolumbien (jawohl, die ehemaligen Escobar-Headquarters) haben gerade ihren selbstbetitelten Erstling auf dem Markt geworfen. Songtitel enthalten die Begriffe 'Steel', 'Power', 'Heavy', 'Metal', 'Blood', 'Iron' undsoweiter. Der Sänger ist Kolumbiens Udo D. in overdrive. NWoBHM-Feeling meets Tschörman Mäddel-Fetish. Twinlead-Attacken bis der Arzt kommt.
Und, ja, das ist alles sehr gut gemacht. Aber urteilt selbst:







CD (s/w Kinderzeichnungcoverbild mit Sgt. Kuntz-Gütesiegel inklusive, siehe oben) kostet 8 USD + Porto.

https://www.facebook.com/SteelHammerAttack/?ref=page_internal
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: Newcomer, Hoffnungsträger, Bandcamp-Helden...

Beitragvon Clontarf » 9. Oktober 2016, 18:34

Verdammt! Er kreischt es kaputt...
"Like birds of a feather we'll always flock together
We want you to know we'll always thrash forever!"
Benutzeravatar
Clontarf
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1271
Registriert: 2. Januar 2013, 21:05


Re: Newcomer, Hoffnungsträger, Bandcamp-Helden...

Beitragvon Pavlos » 9. Oktober 2016, 19:38

Ja, mit´nem anderen, "richtigeren" Sänger wäre das super, denn instrumental macht mich das zu 100% an.

Aus Südamerika kommen in den letzten Jahren immer mehr coole Formationen.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 20360
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Newcomer, Hoffnungsträger, Bandcamp-Helden...

Beitragvon Prof » 9. Oktober 2016, 20:03

Das mit dem Sänger hatte ich daher auch diplomatisch ('Udo D. in overdrive') formuliert - und Steel Hammer deswegen hier reingetan statt dafür einen Thread zu eröffnen.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: Newcomer, Hoffnungsträger, Bandcamp-Helden...

Beitragvon Pavlos » 9. Oktober 2016, 20:05

UDO vermasselt mir oft auch ACCEPT.

Nicht immer, aber wie gesagt: oft.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 20360
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Newcomer, Hoffnungsträger, Bandcamp-Helden...

Beitragvon Prof » 10. Oktober 2016, 20:40

Zufällig drauf gestossen: Contrabanda aus Madrid. Schweisstreibender Hardrock, stilistisch nicht unweit der Heroes del Silencio. In Spanisch gesungen und mit diesen typisch spanischen Melodien (was auch immer das heissen mag).
Gute Laune-Musik, sozusagen. Schönes Albumcover.
Anspieltipps: 'Disparos en tu honor', 'Muero entre tus ojos' und 'Se marchó'.

Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: Newcomer, Hoffnungsträger, Bandcamp-Helden...

Beitragvon Prof » 11. Oktober 2016, 18:56

Order of the Emperor kommen aus Rotterdam in den Niederlanden und spielen alte Schule Hardrock mit leichten Stonervibes im Gitarrenbereich. Kann sich hören lassen.
Es gibt keine CD. Vinyl des gerade erschienenen Debüts Behold kostet 10 Euro + Porto.

https://orderoftheemperor.bandcamp.com/releases

Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: Newcomer, Hoffnungsträger, Bandcamp-Helden...

Beitragvon Ignitor Supreme » 12. Oktober 2016, 08:23

Vier Damen aus Holland spielen old school death metal, und das ganz gut. CD gibt es schon, Vinyl kommt in Dezember.


https://nl-nl.facebook.com/sistersofsuffocation
Ignitor Supreme
Mode-Fan
 
 
Beiträge: 37
Registriert: 11. Mai 2007, 17:33


Re: Newcomer, Hoffnungsträger, Bandcamp-Helden...

Beitragvon sufferfordoom » 12. Oktober 2016, 20:06

I've been working on a solo project for many years now and have finally recorded a few of the tracks. This is my vision of arcane heavy metal influenced by the strange, unpolished, and forgotten obscurities of the 80s, 90s, and beyond.

https://ezrabrookscycle.bandcamp.com/releases
Benutzeravatar
sufferfordoom
NU-Metaller
 
 
Beiträge: 9
Registriert: 12. Oktober 2016, 19:00


VorherigeNächste

Zurück zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste

cron