Metal Thrashing Mad

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Metal Thrashing Mad

Beitragvon Boris the Enforcer » 12. März 2017, 00:38

Ulle hat geschrieben:Lief heute zwei Mal durch, ist ein Killer! Mit Havok und Abandoned schneiten die fĂĽr mich in diesem Jahr bisher zwei besten Thrash-Releases an zwei Tagen rein.
Das letzte Album kenne ich gar nicht, obwohl ich "Time Is Up" damals schweinegeil fand. Die hier klingt nun eben "erwachsener" und auch wirklich sehr ungewöhnlich. Für Suicidal Angels-Fans wohl eher nix.


Die schnullerigen Abandoned? Da bin ich aber neugierig geworden.
Benutzeravatar
Boris the Enforcer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3247
Registriert: 28. Oktober 2010, 11:26
Wohnort: Norderstedt


Re: Metal Thrashing Mad

Beitragvon Ulle » 12. März 2017, 11:13

Ja, die schnullerigen. Klingen aber eher schneidig als schnullig :smile2:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12766
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Metal Thrashing Mad

Beitragvon Schnuller » 13. März 2017, 08:44

Danke fĂĽr die Blumen, wir sind aber nicht ganz so geil wie Septagon... :-D
...aber wir geben uns MĂĽhe....
Benutzeravatar
Schnuller
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3670
Registriert: 2. Mai 2011, 14:18
Wohnort: South Of Hessen


Re: Metal Thrashing Mad

Beitragvon Ulle » 10. April 2017, 18:07

Der neue Tankard-Song ist ja gar nicht mal so gut :ehm:
Ich glaub phonetisch ungeschickter kann man Schulbuchenglisch nicht mehr in einen Song stopfen, das ist ja echt arg daneben. Keine Ahnung wie man den Song als ersten Happen auskoppeln konnte.
Die Gitarren haben dafĂĽr teilweise aber echte Running Wild-Vibes.

Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12766
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Metal Thrashing Mad

Beitragvon TheSchubert666 » 11. April 2017, 07:03

Ulle hat geschrieben:Der neue Tankard-Song ist ja gar nicht mal so gut :ehm:
Ich glaub phonetisch ungeschickter kann man Schulbuchenglisch nicht mehr in einen Song stopfen, das ist ja echt arg daneben. Keine Ahnung wie man den Song als ersten Happen auskoppeln konnte.
Die Gitarren haben dafĂĽr teilweise aber echte Running Wild-Vibes.


Soooo schlecht ist das Lied nun nicht, Cpt. U.L.L.E.
Aber auch kein Glanz-/ Meisterstück. Sondern eher im Bereich "Naja, kann man anhören, wenn man sich ein Bierchen nebenher einwirft!".
Die letzte Tankard "Rest in Beer" fand bei mir sehr wenig Anklang. Woran es lag? Keine Ahnung. Ich kann man ja nicht mal an die Lieder erinnern.....
"Drei bringa vill z´samm, wenn zwaa ned neired´n!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Metalizer
 
 
Beiträge: 6567
Registriert: 5. März 2010, 11:08
Wohnort: FĂĽrther Landkreis


Re: Metal Thrashing Mad

Beitragvon Ulle » 11. April 2017, 09:02

Ich meinte nicht einmal den Song an sich, den ich aber auch nur okay finde.
Eher die Art und Weise, wie der Text ziemlich ungeschickt ins Schema gepresst wird.
Und naja, der Chorus ist halt eher so hmpf. Ich geh dann mal Chemical Invasion hören :smile2:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12766
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Metal Thrashing Mad

Beitragvon TheSchubert666 » 11. April 2017, 09:44

Ulle hat geschrieben:Ich meinte nicht einmal den Song an sich, den ich aber auch nur okay finde.
Eher die Art und Weise, wie der Text ziemlich ungeschickt ins Schema gepresst wird.
Und naja, der Chorus ist halt eher so hmpf. Ich geh dann mal Chemical Invasion hören :smile2:

Der Text ist wirklich Banane...
Anscheinend mit einem Facebookzufallsgenerator incl. Rolf´sche Reimefibel und einem Ghostwriter auf Papier gebracht.
Da waren die lyrische ErgĂĽsse der Tankard-Jungs (und deren Ghostwritern) in den 80er/ Anfang der 90er wahre Literaturwerke. Und erheblich, ach was, tausendmal besser.
"Drei bringa vill z´samm, wenn zwaa ned neired´n!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Metalizer
 
 
Beiträge: 6567
Registriert: 5. März 2010, 11:08
Wohnort: FĂĽrther Landkreis


Re: Metal Thrashing Mad

Beitragvon Schnuller » 11. April 2017, 10:14

Im Endeffekt ist es wie bei den letzten Alben. Einige Songs sind cool und machen Laune, andere nicht. Die Fanbase wird bedient und freut sich zu Recht.
Nach Running Wild klingt das aber tatsächlich. Was die Phrasierung betrifft, ist das ja schon ein Markenzeichen. Auf der melodischern "The Tankard" war das ja schon so (soweit ich die Songs kenne). Es fehlen aber mal ein paar ordentliche Riffs.
Benutzeravatar
Schnuller
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3670
Registriert: 2. Mai 2011, 14:18
Wohnort: South Of Hessen


Re: Metal Thrashing Mad

Beitragvon rapanzel » 11. April 2017, 19:36



ULTYMA aus Montreal haben ihre erste EP rausgehauen und die ist mal richtig gut geworden.
Endlich mal wieder eine neue Band, die mehr Wert auf geile Songs anstatt Image legt.
So mag ich meinen Thrash, mit richtigem Sänger.
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20653
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: Metal Thrashing Mad

Beitragvon Schnuller » 12. April 2017, 07:54

:yeah: Recht hat er!!!
Benutzeravatar
Schnuller
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3670
Registriert: 2. Mai 2011, 14:18
Wohnort: South Of Hessen


Re: Metal Thrashing Mad

Beitragvon Boris the Enforcer » 12. April 2017, 23:41

Schneidiger Thrash aus Griechenland.
Benutzeravatar
Boris the Enforcer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3247
Registriert: 28. Oktober 2010, 11:26
Wohnort: Norderstedt


Re: Metal Thrashing Mad

Beitragvon Ulle » 3. Juni 2017, 14:03

Die neue Dead Head haut mal wieder alles zu Brei. Keine Ahnung, warum die seit 25 Jahren ĂĽbersehen werden.
Das extrem geil aussehende, augenkrebsgelbe Vinyl gibt es direkt beim Label zu nem Schweinepreis - passend zum Titel.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12766
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Metal Thrashing Mad

Beitragvon Siebi » 4. Juni 2017, 11:36

DEAD HEAD sind eine MACHT! Immer und ĂĽberall!
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 15964
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Metal Thrashing Mad

Beitragvon Schnuller » 7. Juni 2017, 07:34

Ulle hat geschrieben:Die neue Dead Head haut mal wieder alles zu Brei. Keine Ahnung, warum die seit 25 Jahren ĂĽbersehen werden.
Das extrem geil aussehende, augenkrebsgelbe Vinyl gibt es direkt beim Label zu nem Schweinepreis - passend zum Titel.


Kein Video, kein Link?
Benutzeravatar
Schnuller
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3670
Registriert: 2. Mai 2011, 14:18
Wohnort: South Of Hessen


Re: Metal Thrashing Mad

Beitragvon Ulle » 7. Juni 2017, 08:41

Ich musste echt suchen :lol:



Schwarzes Vinyl gibt es beim Label Hammerheart Records für € 12,90 :oh2:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12766
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste