Cirith Ungol

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Beitragvon Warlord » 23. November 2007, 16:17

Servus Leute, ich habe folgende CD...
Cirith Ungol = Paradise Lost
Label = Restless Records
Ean- Nr. = 018777251822
Katalog-nr. = 7 72518-2
Herstellungsland - kanada
Handelt sich hier im die Rare Erstauflage????

mfg
Silvio
Warlord
Linkin Park-FĂĽr-Metal-Halter
 
 
Beiträge: 18
Registriert: 22. November 2007, 21:00


Beitragvon Goatstorm » 23. November 2007, 16:22

Hihi, wieder mal einer...

Beim Original steht auf der Unterseite "Mastered by Nimbus", auf der Rückseite "Made in Canada" und die Spielzeit ist um ein paar Sekunden länger als auf dem Bootleg. Original 48:37, Bootleg 48:29.
Sblood, thou stinkard, I’ll learn ye how to gust … wolde ye swynke me thilke wys?
Benutzeravatar
Goatstorm
Poster der Woche
 
 
Beiträge: 7778
Registriert: 9. November 2005, 13:24
Wohnort: An den Feuern der Leyermark


Beitragvon Warlord » 23. November 2007, 16:35

Goatstorm hat geschrieben: Hihi, wieder mal einer...

Beim Original steht auf der Unterseite "Mastered by Nimbus", auf der Rückseite "Made in Canada" und die Spielzeit ist um ein paar Sekunden länger als auf dem Bootleg. Original 48:37, Bootleg 48:29.

hm..... Mastered By Nimbus?? seh ich grad nicht, aber hier steht 1991(Restless Records) Printed In Canada. Und bei n Kumpel steht Restless Records / Metal Blade
Herstellungsland USA. Und meine Cd dauert ca.8sek länger, also müsste meine die Original Version sein.
Warlord
Linkin Park-FĂĽr-Metal-Halter
 
 
Beiträge: 18
Registriert: 22. November 2007, 21:00


Beitragvon Goatstorm » 23. November 2007, 16:45

Warlord hat geschrieben:
Goatstorm hat geschrieben: Hihi, wieder mal einer...

Beim Original steht auf der Unterseite "Mastered by Nimbus", auf der Rückseite "Made in Canada" und die Spielzeit ist um ein paar Sekunden länger als auf dem Bootleg. Original 48:37, Bootleg 48:29.

hm..... Mastered By Nimbus?? seh ich grad nicht, aber hier steht 1991(Restless Records) Printed In Canada. Und bei n Kumpel steht Restless Records / Metal Blade
Herstellungsland USA. Und meine Cd dauert ca.8sek länger, also müsste meine die Original Version sein.

Das "Mastered by Nimbus" mĂĽsste zweizeilig auf der Unterseite der CD als Matritzengravierung im innersten Ring (direkt neben dem Plastik) stehen. Wenn das nicht dabei ist, ist es ein Bootleg.
Sblood, thou stinkard, I’ll learn ye how to gust … wolde ye swynke me thilke wys?
Benutzeravatar
Goatstorm
Poster der Woche
 
 
Beiträge: 7778
Registriert: 9. November 2005, 13:24
Wohnort: An den Feuern der Leyermark


Beitragvon Warlord » 23. November 2007, 16:52

Goatstorm hat geschrieben:
Warlord hat geschrieben:
Goatstorm hat geschrieben: Hihi, wieder mal einer...

Beim Original steht auf der Unterseite "Mastered by Nimbus", auf der Rückseite "Made in Canada" und die Spielzeit ist um ein paar Sekunden länger als auf dem Bootleg. Original 48:37, Bootleg 48:29.

hm..... Mastered By Nimbus?? seh ich grad nicht, aber hier steht 1991(Restless Records) Printed In Canada. Und bei n Kumpel steht Restless Records / Metal Blade
Herstellungsland USA. Und meine Cd dauert ca.8sek länger, also müsste meine die Original Version sein.

Das "Mastered by Nimbus" mĂĽsste zweizeilig auf der Unterseite der CD als Matritzengravierung im innersten Ring (direkt neben dem Plastik) stehen. Wenn das nicht dabei ist, ist es ein Bootleg.

Ich habs :) Dankeschön.
Warlord
Linkin Park-FĂĽr-Metal-Halter
 
 
Beiträge: 18
Registriert: 22. November 2007, 21:00


Beitragvon Thundersteel » 23. November 2007, 19:07

Glückspilz. :) Eine willkommene Gelegenheit, mal wieder zu erwähnen, daß "Fallen Idols" und "Chaos Rising" so ziemlich das Unglaublichste, Ergreifendste, Majestätischste, Pyramidalste, Wasweißichwasste seit der Erfindung der Stromgitarre sind.
Benutzeravatar
Thundersteel
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2054
Registriert: 30. Oktober 2006, 17:17
Wohnort: OsnabrĂĽck


Beitragvon KuttenBjuf » 24. November 2007, 02:20

yeah, die Paradise Lost ist schon der Wahnsinn, insbesondere natürlich die beiden von dir erwähnten Songs ;)

Mein Favourit bleibt aber dennnoch die "King Of The Dead", weil da der Kauz Faktor noch größer ist. Wenn das Teil erstmal zündet nach dem x-ten Durchgang, isses nur noch geil :)
Benutzeravatar
KuttenBjuf
KIT RĂĽckkehrer
 
 
Beiträge: 3690
Registriert: 6. Juni 2005, 03:04


Beitragvon Hugin » 24. November 2007, 04:29

Ich hab bei der Band vier Lieblingsalben.
"It takes a thousand fans from any other band to make one Manowarrior!"
- Sir Dr. Joey DeMaio, 2012

Primitivsoundkunst: http://www.morbid-alcoholica.com/

2016 A.Y.P.S. = 0 A.R.C.U.
Benutzeravatar
Hugin
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8053
Registriert: 8. November 2004, 01:27
Wohnort: Svabia Patria Aeterna


Beitragvon Nolli » 24. November 2007, 15:30

Yeah, ich hab auch das Original :D

Muss aber sagen dass die Paradise Lost (trotz drei, vier richtig guter Songs) die mit Abstand schlechteste CU Scheibe ist!!
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3067
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Beitragvon Bizarre Reverend » 24. November 2007, 16:34

Nolli hat geschrieben: Yeah, ich hab auch das Original :D

Muss aber sagen dass die Paradise Lost (trotz drei, vier richtig guter Songs) die mit Abstand schlechteste CU Scheibe ist!!

Ich liebe alle vier Alben und Paradise Lost geht mir eigentlich am meissten unter die Haut. Von "schlecht" kann man bei der Band aber generell nicht sprechen.
Bizarre Reverend
Progressive-Metal-Sammler
 
 
Beiträge: 446
Registriert: 24. November 2005, 00:03


Beitragvon KuttenBjuf » 24. November 2007, 16:49

Nolli hat geschrieben: Yeah, ich hab auch das Original :D

Muss aber sagen dass die Paradise Lost (trotz drei, vier richtig guter Songs) die mit Abstand schlechteste CU Scheibe ist!!

ich wollts nicht sagen, sonst wär gleich wieder die Cradle Of Filth Keule gekommen :D
Benutzeravatar
KuttenBjuf
KIT RĂĽckkehrer
 
 
Beiträge: 3690
Registriert: 6. Juni 2005, 03:04


Beitragvon Nolli » 24. November 2007, 17:37

Nein von schlecht kann man in der Tat nicht sprechen!

Mein Leben wäre ohne " Heaven Help Us" allerdings genauso glücklich verlaufen, hihi ;)
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3067
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Beitragvon Hugin » 24. November 2007, 18:16

"Heaven Help Us" ist super, Mann. Genialer Text, sehr melodisch und vor allem sehr ungewöhnlich für die Band.

Ich denke, dass das Album eben viele Kompromisse macht, und es deswegen manche fĂĽr ein nicht so pures CU-Album halten, wie insbesondere die ersten beiden. Diese Kompromisse machte aber auch "One Foot In Hell" schon ein StĂĽck weit. Mit etwas anderer Ausrichtung.

Da es aber eh öde ist, wenn eine Band wirklich nur zu 100% bandtypische Songs macht, finde ich, dass gerade "Heaven Help Us" und - das vielleicht etwas schwächere - "Go It Alone" die Scheibe auch nett auflockern.

Was die beste ist, kann ich bei der Band eh nicht sagen. Ich finde aber, dass "Paradise Lost" die Scheibe ist, die man am ehesten einem Mainstream-Metaller vorsetzen kann, um ihn mit der Band anzufreunden. Der wĂĽrde bei den ersten beiden wahrscheinlich erst mal etwas befremdet schauen. Drum empfehl ich zum Einstieg bei CU sehr gerne die "Paradise Lost".

Am tiefsten unter die Haut geht mir nach wie vor das Debüt. Hab ich auch mit Abstand am häufigsten angehört.
"It takes a thousand fans from any other band to make one Manowarrior!"
- Sir Dr. Joey DeMaio, 2012

Primitivsoundkunst: http://www.morbid-alcoholica.com/

2016 A.Y.P.S. = 0 A.R.C.U.
Benutzeravatar
Hugin
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8053
Registriert: 8. November 2004, 01:27
Wohnort: Svabia Patria Aeterna


Beitragvon Mirco » 24. November 2007, 18:51

Ich finde ausgerechnet das Debüt am schwächsten. Zu sehr 70s für mich.

King Of The Dead ist mein Highlight. Meine Einstiegsscheibe war im übrigen Paradise Lost (okay, vorher in einer Metalsendung hatte ich "100 mph" gehört, konnte da aber den Bandnamen nicht merken - Sirece Angel hatte ich mir damals notiert :P ). Ich denke hätte ich eine der anderen Scheiben vorliegen gehabt wäre ich nicht auf der Band hängen geblieben.
"Wir wollen eure Hirne aus der Schädeldecke nehmen, ein wenig mit ihnen herumspielen und sie dann verkehrt herum wieder einsetzen."
(Chris Reifert, Autopsy)

Zum Protzen: https://www.musik-sammler.de/sammlung/minimeini/
Benutzeravatar
Mirco
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2799
Registriert: 7. Dezember 2006, 20:53
Wohnort: DĂĽsseldorf


Beitragvon Goatstorm » 25. November 2007, 13:48

KuttenBjuf hat geschrieben:
Nolli hat geschrieben: Yeah, ich hab auch das Original :D

Muss aber sagen dass die Paradise Lost (trotz drei, vier richtig guter Songs) die mit Abstand schlechteste CU Scheibe ist!!

ich wollts nicht sagen, sonst wär gleich wieder die Cradle Of Filth Keule gekommen :D

Das hast Du Dir jetzt selbst eingebrockt. :)

Nein, ich seh's genauso wie Du, Hugin und Mirco.
Alle vier Platten sind göttlich, wobei die "King of the dead" vielleicht eine Spur NOCH göttlicher ist und die "Paradise Lost" ein kleines bisschen weniger göttlich. Ich denke auch, dass sie für den Einstieg in CIRITH UNGOL die geeignetste ist, weil sie ja doch eine Spur zahmer ist, als die beiden Vorgänger. Die "Frost and Fire" kommt ja auch oft ein wenig schlechter weg, weil sie noch ziemlich stark in den 70ern steckt - sogar die Band hat in frühen Interviews geschrieben, dass sie die Platte hasse - ich mag sie aber sehr gerne. Wobei ich aber allgemein sehr gut mit 70er Heavy Rock kann.
Sblood, thou stinkard, I’ll learn ye how to gust … wolde ye swynke me thilke wys?
Benutzeravatar
Goatstorm
Poster der Woche
 
 
Beiträge: 7778
Registriert: 9. November 2005, 13:24
Wohnort: An den Feuern der Leyermark


Nächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Acurus-Heiko und 15 Gäste