SACROSANCT (Progressive Thrash Metal)

Schreibt euch die Finger wund ĂŒber das große Thema "Metal" - ĂŒber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

SACROSANCT (Progressive Thrash Metal)

Beitragvon YYZ » 15. Januar 2007, 00:42

Hey,

bin heute ĂŒber den Namen SACROSANCT gestoßen. Da ich ja bekanntlich ziemlich auf Frickelthrash stehe, wĂŒrde ich gerne mal wissen ob die was können. Die "Truth Is What Is" - Scheibe wird ja mal mwieder zu typischen Sammlerpreisen bei eBay gehandelt. WĂŒrde mich ĂŒber Kommentare freuen. :)

Im gleichen Atemzug bin ich auch immer froh fĂŒr weitere heiße Tipps aus dem Genre :)

Prost,
Ypsilonypsilonzett
Benutzeravatar
YYZ
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 978
Registriert: 15. August 2004, 16:27


Beitragvon Stormrider » 15. Januar 2007, 01:23

*reply sei*
Greetings
- Stormrider
Benutzeravatar
Stormrider
KuttentrÀger
 
 
BeitrÀge: 463
Registriert: 29. Januar 2004, 00:36
Wohnort: astral plains


Beitragvon YYZ » 15. Januar 2007, 01:30

Stormrider hat geschrieben: *reply sei*

Penner! :angry: :blink:
Benutzeravatar
YYZ
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 978
Registriert: 15. August 2004, 16:27


Beitragvon Metallah » 15. Januar 2007, 01:31

SACROSANCT Truth Is What Is
Label: No Remorse Records, Vertrieb: Virgin


Review aus Rock Hard Ausgabe 37

SACROSANCT - Thrash-Insider wissen das - ist die neue Band von ex-Pestilence Randy Meinhard. Musikalisch kompetent (die Platte enthĂ€lt etwa so viele Riffs wie alle Slayer-Scheiben zusammen), hĂ€mmern SACROSANCT einem einen Track nach dem anderen um die Ohren. Exodus/Testament-mĂ€ĂŸige E-Saiten-Orgien wechseln mit progressiv anmutenden Harmonien ab, wobei mir manchmal etwas der Zusammenhang fehlt (wie auf der letzten Deathrow-LP). GlĂŒcklicherweise treiben es SACROSANCT nicht zu bunt - die Gitarrenarbeit gehört ohne Zweifel zu den Pluspunkten des Quintetts. Ebenfalls zu gefallen weiß der rauhe Bay Area-Gesang (Souza/Godfrey lassen grĂŒĂŸen) von Shouter Michel. Was der Scheibe fehlt, ist eine noch brutalere Produktion (Snare könnte druckvoller kommen) sowie ein breiteres Spektrum an Songs. Eine Platte fĂŒr Thrasher mit Hang zum Technischen also, die aber weder Sepultura-Fans noch Progressiv-Metaller vollkommen zufriedenstellen wird. Auch KĂŒhnemunds Mutti konnten wir nicht dazu bewegen, doch bitte endlich die Napalm Death-Livetapes aus dem Walkman zu nehmen. (7,5)
HOLGER STRATMANN
Note 7,5


Hm, verdammt lange her, dass ich die CD gehört habe. War damals aber so etwas wie ein Pflichtkauf fĂŒr mich. Habe ich auch in meiner Sammlung gefunden, werde ich mir mal bei Gelegenheit wieder anhören. Solltest Du Hörproben benötigen, schreib' eine PM.

MfG
M.
Metallah
 
 


Beitragvon Ulle » 15. Januar 2007, 11:01

Finde das Album nicht so toll, aber ich glaube die dritte CD (oder hatten die nur zwei?) war richtig stark, wenn auch kaum noch thrashig.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 13101
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Beitragvon Prof » 15. Januar 2007, 12:07

Das beste Sacrosanct-Album der HollĂ€nder dĂŒrfte klar 'Tragic intense' sein. Wie 'Too short a season' der Kollegen Imperium (aus derselben Provinz) völlig unterbewertet, trotz Edelkompositionen und erstklassigem SĂ€nger.
Der Prophet im eigenen Lande... :(
Prof
Traveller
 
 
BeitrÀge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Beitragvon Ulle » 15. Januar 2007, 13:27

Waren damals auf unserer Tour Vorband in Ingolstadt und hatten mir ihre EP zugesteckt. Finde ich vor allem technisch richtig stark, die Songs könnten vielleicht ab und an noch etwas mehr auf den Punkt kommen. Hat in jedem Fall Potential :)
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 13101
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Beitragvon Storch » 15. Januar 2007, 15:07

Hör jetzt grad die "Truth is What Is" an und bin nicht gerade begeistert. Irgendwie hatte ich die besser in Erinnerung. Der Gesang klingt ziemlich ĂŒbel und die Songs ĂŒberzeugen mich gar nicht. Die "Recesses For The Depraved" Scheibe habe ich vor einigen Jahren wieder Verkauft.

Tipps:
Deathrow : Deception Ignored
Accuser : Who Dominates Who (Eine meiner absoluten Lieblingsscheiben)
Thank God I am an Atheist !<br><a href='http://www.thinkmetal.ch' target='_blank'>http://www.thinkmetal.ch</a>
Benutzeravatar
Storch
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 837
Registriert: 31. Januar 2004, 17:59
Wohnort: Altdorf (Schweiz)


Beitragvon The Butcher » 15. Januar 2007, 15:55

Ich hab` von SACROSANCT lediglich die "Recesses For The Depraved". Und die fand ich bislang eher, naja, sagen wir mal "abkömmlich".
Butcher with stone tools
Carcass of their prey
Savage intention
Carnivorous feast commence
Benutzeravatar
The Butcher
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 4814
Registriert: 25. September 2005, 00:24
Wohnort: Island of Domination


Beitragvon Forbidden Evil » 15. Januar 2007, 16:11

find die truth is what is ganz ok. calhoun conquer sollteste mal antesten, falls du die noch nicht kennst. ham nur eine ep und eine lp rausgebracht. das album lost in oneself ist ziemlich gut.
Die Mucke

PUNKS IS HIPPIES
Benutzeravatar
Forbidden Evil
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1969
Registriert: 14. Juli 2006, 16:51


Beitragvon Powerprillipator » 15. Januar 2007, 16:58

Forbidden Evil hat geschrieben: calhoun conquer sollteste mal antesten, falls du die noch nicht kennst. ham nur eine ep und eine lp rausgebracht. das album lost in oneself ist ziemlich gut.

Jupp, tolle Scheibe, ich wĂŒrd's als ne Mischung aus Coroner und Voivod beschreiben. DĂŒrfte aber auch nicht ganz so leicht aufzutreiben sein (Original-CD auf AAARRG-Records...). Sacrosanct finde ich verzichtbar, aber keinesfalls schlecht.

PPP
DÀr PÀPÀPÀ hat keine Ahnung, worum es im HÀwie Mettel gÀht!
Benutzeravatar
Powerprillipator
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 2256
Registriert: 8. April 2005, 23:29


Beitragvon Metallah » 15. Januar 2007, 18:27

Die Sacrosanct war seinerzeit wohl vor allem ein Pflichtkauf, weil sie auf No Remorse Records erschien und das Label generell recht hoch im Kurs stand (BLind Guardian und Grinder fallen mir im ersten Augenblick ein).

Ich habe gestern Abend noch mal reingehört, bevor ich eingeschlummert bin und finde das Ganze ganz okay aber auch nicht mehr. Da gab es - und gibt es - jede Menge Bands, die das Niveau locker ĂŒberbieten.

Na ja... .

M.
Metallah
 
 


Beitragvon YYZ » 15. Januar 2007, 18:36

Yeah, danke fĂŒr die vielen Antworten.

Also werde mal gucken das ich in Sacrosanct neihören kann.
Krieg Calhoun Conqer fĂŒr unter 20 Euro irgendwo?
Die "Deception Ignored" wollte ich mir auf dem KIT kaufen. :)
Benutzeravatar
YYZ
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 978
Registriert: 15. August 2004, 16:27


Beitragvon holg » 15. Januar 2007, 22:11

Forbidden Evil hat geschrieben: find die truth is what is ganz ok. calhoun conquer sollteste mal antesten, falls du die noch nicht kennst. ham nur eine ep und eine lp rausgebracht. das album lost in oneself ist ziemlich gut.

Oh ja! Calhoun Conquer fand ich auch ganz toll. Spielte nicht deren Drummer hinterher bei Krokus?
Anyway, vielleicht bringt ja mal Jemand deren zweite Scheibe ' raus. Fast noch'n ticken geiler.
holg
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 10974
Registriert: 4. Oktober 2005, 12:56


Beitragvon Storch » 15. Januar 2007, 23:52

holg hat geschrieben:
Forbidden Evil hat geschrieben: find die truth is what is ganz ok. calhoun conquer sollteste mal antesten, falls du die noch nicht kennst. ham nur eine ep und eine lp rausgebracht. das album lost in oneself ist ziemlich gut.

Oh ja! Calhoun Conquer fand ich auch ganz toll. Spielte nicht deren Drummer hinterher bei Krokus?
Anyway, vielleicht bringt ja mal Jemand deren zweite Scheibe ' raus. Fast noch'n ticken geiler.

Als Schweizer muss ich auch noch meinen Senf dazu geben.
Ja der Drummer hies Peter Haas und spielte unter anderem bei KROKUS, CORONER, MEKONG DELTA, BUDDY LAKKEY oder POLTERGEIST mit. Ein sehr begabter mann nicht nur im Metalbereich.
Ob man die "lost in oneself" so leicht findet, fĂŒr das Geld, kann ich nicht beurteilen.
Auf jeden Fall wÀre dies eine Gute Geldanlage.
Ich bin ĂŒberrascht, dass die Band ĂŒberhaupt jemand kennt.
Thank God I am an Atheist !<br><a href='http://www.thinkmetal.ch' target='_blank'>http://www.thinkmetal.ch</a>
Benutzeravatar
Storch
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 837
Registriert: 31. Januar 2004, 17:59
Wohnort: Altdorf (Schweiz)


NĂ€chste

ZurĂŒck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 GĂ€ste