011: 1916 vs. Painkiller

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Welches Album gefällt Dir besser?

Umfrage endete am 18. Februar 2020, 13:32

Motörhead - 1916
18
34%
Judas Priest - Painkiller
35
66%
 
Abstimmungen insgesamt : 53

Re: 011: 1916 vs. Painkiller

Beitragvon Jhonny D. » 12. Februar 2020, 16:07

Beides gute Alben. "1916" ist fĂĽr mich sicher in der Top 3 von MOTĂ–RHEAD. Und "Painkiller" vielleicht nicht mehr meine liebste PRIEST, aber immer noch gut. Der Punkt geht an die Priester.
Benutzeravatar
Jhonny D.
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1276
Registriert: 16. August 2005, 14:19
Wohnort: Landshut


Re: 011: 1916 vs. Painkiller

Beitragvon Secret Of Steel » 12. Februar 2020, 16:09

Ich mag die 1916 sehr (Love me forever und der Titelsong!), aber ich konnte noch nie nachvollziehen wie man den Kreissägenräderbewehrten Schmerztöter nicht rattengeil finden kann. Entscheidung fällt hier leicht und ich bete zum Priester.
Benutzeravatar
Secret Of Steel
WatchTower-Aushalter
 
 
Beiträge: 287
Registriert: 27. Mai 2017, 21:44


Re: 011: 1916 vs. Painkiller

Beitragvon hellstar » 12. Februar 2020, 17:05

Da ich mit beiden Alben einfach sehr viel verbinde, fällt mir diese Runde schwer. Beide Alben sind voller Hits, aber gerade in den letzten Jahren lief 1916 öfter. Was nicht heißen soll, das die Painkiller selten lief. Im Gegenteil sogar.
Jedoch sind Songs wie Going to Brazil, Angel City, the one Who sing the Blues und der ganze Rest bei mir, momentan einfach willkommener.
old school hinterland metaller
Benutzeravatar
hellstar
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5204
Registriert: 2. Mai 2011, 06:51
Wohnort: Holzhausen


Re: 011: 1916 vs. Painkiller

Beitragvon Achim F. » 12. Februar 2020, 20:34

Die PAINKILLER gewinnt, gegen ein "nur" gutes MOTÖRHEAD Album, souverän!
Benutzeravatar
Achim F.
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1064
Registriert: 1. Mai 2013, 18:58
Wohnort: Aachen


Re: 011: 1916 vs. Painkiller

Beitragvon Dr. Best » 12. Februar 2020, 21:38

Das tut mir jetzt schon ein Bisschen weh, aber ich muss hier nach viel Überlegen einfach gegen Motörhead stimmen. Painkiller war eine der eher frühen Alben, die ich von der Band kennengelernt habe, ungefähr parallel zu Sad Wings. Und zwei Dinge haben die Zeit überdauert: die 70er Priest sind mir immer noch am Liebsten, und Painkiller ist trotzdem Priester-Top-5-Material. Was habe ich das Ding früher abgefeiert und ein Test vor ein paar Wochen hat das absolut bestätigt. Tracks wie "One Shot at glory" oder "Leather Rebel" oder oder oder sind einfach wie von Fachmann Pavlos richtig geschrieben: Hits, Hits, Hits. Okay, die Produktion ist eher :ehm:, aber gegen heutige Soundverbrechen noch ganz okay, das kalte, maschinelle ist bei einigen Songs sogar dezent geil :yeah:

Tja, und Motörhead? Wenn ich ein Album in den Player werfe, mag ich das ja immer. Aber wie so oft bei mir kommt das gar nicht so oft vor, da steigt dann der Adrenalinspiegel, die Lebensgeister werden geweckt und... ach, das klingt schon beim Schreiben so schnell und wuselig, da komm ich halt nicht mit :tong2:
- The sound was so big I swear it created a new fjord behind us. -
Benutzeravatar
Dr. Best
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4412
Registriert: 28. April 2009, 11:41
Wohnort: Brig


Re: 011: 1916 vs. Painkiller

Beitragvon tik » 12. Februar 2020, 21:44

Dr. Best hat geschrieben:die 70er Priest sind mir immer noch am Liebsten, und Painkiller ist trotzdem Priester-Top-5-Material. Was habe ich das Ding früher abgefeiert und ein Test vor ein paar Wochen hat das absolut bestätigt. Tracks wie "One Shot at glory" oder "Leather Rebel" oder oder oder sind einfach wie von Fachmann Pavlos richtig geschrieben: Hits, Hits, Hits. Okay, die Produktion ist eher :ehm:, aber gegen heutige Soundverbrechen noch ganz okay, das kalte, maschinelle ist bei einigen Songs sogar dezent geil :yeah:

So sieddas aus! :yeah:
Benutzeravatar
tik
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2942
Registriert: 1. April 2012, 20:03


Re: 011: 1916 vs. Painkiller

Beitragvon Secret Of Steel » 12. Februar 2020, 23:13

tik hat geschrieben:
Dr. Best hat geschrieben:die 70er Priest sind mir immer noch am Liebsten, und Painkiller ist trotzdem Priester-Top-5-Material. Was habe ich das Ding früher abgefeiert und ein Test vor ein paar Wochen hat das absolut bestätigt. Tracks wie "One Shot at glory" oder "Leather Rebel" oder oder oder sind einfach wie von Fachmann Pavlos richtig geschrieben: Hits, Hits, Hits. Okay, die Produktion ist eher :ehm:, aber gegen heutige Soundverbrechen noch ganz okay, das kalte, maschinelle ist bei einigen Songs sogar dezent geil :yeah:

So sieddas aus! :yeah:

Richtig! Sowohl Painkiller als auch 70s Priest , die auch mit die Liebsten sind.
Benutzeravatar
Secret Of Steel
WatchTower-Aushalter
 
 
Beiträge: 287
Registriert: 27. Mai 2017, 21:44


Re: 011: 1916 vs. Painkiller

Beitragvon FnicK » 13. Februar 2020, 07:41

Motörhead. Painkiller ist zwar ein Übersong, aber außer dem und A Touch Of Evil würde ich in meine persönliche "Best Of" sonst nix aufnehmen. Es sind sehr gute Songs auf dem Album drauf, ich kenne sie alle auswendig (Priest Fan halt...), aber so arg rezien sie mich leider nicht.

Auf 1916 dagegen sind für mich fast nur persönliche Hits drauf. Und 1916 ist für mich eins DER Kunstwerke überhaupt. Jedes Mal muss ich mit Tränen kämpfen.
† Doomy Doomie Of Doomy Doom †
Benutzeravatar
FnicK
Haarsprayrocker
 
 
Beiträge: 88
Registriert: 13. Januar 2020, 09:42


Re: 011: 1916 vs. Painkiller

Beitragvon Siebi » 13. Februar 2020, 10:29

tik hat geschrieben:
Dr. Best hat geschrieben:die 70er Priest sind mir immer noch am Liebsten, und Painkiller ist trotzdem Priester-Top-5-Material. Was habe ich das Ding früher abgefeiert und ein Test vor ein paar Wochen hat das absolut bestätigt. Tracks wie "One Shot at glory" oder "Leather Rebel" oder oder oder sind einfach wie von Fachmann Pavlos richtig geschrieben: Hits, Hits, Hits. Okay, die Produktion ist eher :ehm:, aber gegen heutige Soundverbrechen noch ganz okay, das kalte, maschinelle ist bei einigen Songs sogar dezent geil :yeah:

So sieddas aus! :yeah:

Priest bis 1989, danach den Hasen! So schaugt's aus! Dass man das immer wieder erklären muss. Tststs...
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 17873
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: 011: 1916 vs. Painkiller

Beitragvon tik » 13. Februar 2020, 13:09

Siebi hat geschrieben:
tik hat geschrieben:
Dr. Best hat geschrieben:die 70er Priest sind mir immer noch am Liebsten, und Painkiller ist trotzdem Priester-Top-5-Material. Was habe ich das Ding früher abgefeiert und ein Test vor ein paar Wochen hat das absolut bestätigt. Tracks wie "One Shot at glory" oder "Leather Rebel" oder oder oder sind einfach wie von Fachmann Pavlos richtig geschrieben: Hits, Hits, Hits. Okay, die Produktion ist eher :ehm:, aber gegen heutige Soundverbrechen noch ganz okay, das kalte, maschinelle ist bei einigen Songs sogar dezent geil :yeah:

So sieddas aus! :yeah:

Priest bis 1990 (mit kleiner "Ram It Down" Schwäche), danach den Hasen! So schaugt's aus! Dass man das immer wieder erklären muss. Tststs...

Das was der Siebi sagt! :yeah:
Benutzeravatar
tik
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2942
Registriert: 1. April 2012, 20:03


Re: 011: 1916 vs. Painkiller

Beitragvon Hofi » 13. Februar 2020, 13:16

tik hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
tik hat geschrieben:
Dr. Best hat geschrieben:die 70er Priest sind mir immer noch am Liebsten, und Painkiller ist trotzdem Priester-Top-5-Material. Was habe ich das Ding früher abgefeiert und ein Test vor ein paar Wochen hat das absolut bestätigt. Tracks wie "One Shot at glory" oder "Leather Rebel" oder oder oder sind einfach wie von Fachmann Pavlos richtig geschrieben: Hits, Hits, Hits. Okay, die Produktion ist eher :ehm:, aber gegen heutige Soundverbrechen noch ganz okay, das kalte, maschinelle ist bei einigen Songs sogar dezent geil :yeah:

So sieddas aus! :yeah:

Priest bis 1990 (mit kleiner "Ram It Down" Schwäche), danach den Hasen! So schaugt's aus! Dass man das immer wieder erklären muss. Tststs...

Das was der Siebi sagt! :yeah:


Dieser Siebi weiß einfach alles und alles richtig und überhaupt ist er a absolutes Käpsale!
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5597
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


Re: 011: 1916 vs. Painkiller

Beitragvon FnicK » 13. Februar 2020, 14:00

Siebi hat geschrieben:
tik hat geschrieben:
Dr. Best hat geschrieben:die 70er Priest sind mir immer noch am Liebsten, und Painkiller ist trotzdem Priester-Top-5-Material. Was habe ich das Ding früher abgefeiert und ein Test vor ein paar Wochen hat das absolut bestätigt. Tracks wie "One Shot at glory" oder "Leather Rebel" oder oder oder sind einfach wie von Fachmann Pavlos richtig geschrieben: Hits, Hits, Hits. Okay, die Produktion ist eher :ehm:, aber gegen heutige Soundverbrechen noch ganz okay, das kalte, maschinelle ist bei einigen Songs sogar dezent geil :yeah:

So sieddas aus! :yeah:

Priest bis 1989, danach den Hasen! So schaugt's aus! Dass man das immer wieder erklären muss. Tststs...


Hast meine Gedanken gelesen. Ja, so sieht's bei mir aus.
Priest haben aber in meinen Ohren mit Firepower einiges nachgeholt... Und sie sind wieder im Studio!
† Doomy Doomie Of Doomy Doom †
Benutzeravatar
FnicK
Haarsprayrocker
 
 
Beiträge: 88
Registriert: 13. Januar 2020, 09:42


Re: 011: 1916 vs. Painkiller

Beitragvon Hofi » 13. Februar 2020, 14:15

FnicK hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
tik hat geschrieben:
Dr. Best hat geschrieben:die 70er Priest sind mir immer noch am Liebsten, und Painkiller ist trotzdem Priester-Top-5-Material. Was habe ich das Ding früher abgefeiert und ein Test vor ein paar Wochen hat das absolut bestätigt. Tracks wie "One Shot at glory" oder "Leather Rebel" oder oder oder sind einfach wie von Fachmann Pavlos richtig geschrieben: Hits, Hits, Hits. Okay, die Produktion ist eher :ehm:, aber gegen heutige Soundverbrechen noch ganz okay, das kalte, maschinelle ist bei einigen Songs sogar dezent geil :yeah:

So sieddas aus! :yeah:

Priest bis 1989, danach den Hasen! So schaugt's aus! Dass man das immer wieder erklären muss. Tststs...


Hast meine Gedanken gelesen. Ja, so sieht's bei mir aus.
Priest haben aber in meinen Ohren mit Firepower einiges nachgeholt... Und sie sind wieder im Studio!


Firepower? Judas Priest? Sie meinen die erste Platte der Halford/Hill-Band?

Bild
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5597
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


Re: 011: 1916 vs. Painkiller

Beitragvon FnicK » 13. Februar 2020, 14:54

Hofi hat geschrieben:Firepower? Judas Priest? Sie meinen die erste Platte der Halford/Hill-Band?


Ich fange keine Diskussion mit dir jetzt an, nein nein nein! O.o
† Doomy Doomie Of Doomy Doom †
Benutzeravatar
FnicK
Haarsprayrocker
 
 
Beiträge: 88
Registriert: 13. Januar 2020, 09:42


Re: 011: 1916 vs. Painkiller

Beitragvon Siebi » 13. Februar 2020, 17:29

Hofi hat geschrieben:
tik hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
tik hat geschrieben:
Dr. Best hat geschrieben:die 70er Priest sind mir immer noch am Liebsten, und Painkiller ist trotzdem Priester-Top-5-Material. Was habe ich das Ding früher abgefeiert und ein Test vor ein paar Wochen hat das absolut bestätigt. Tracks wie "One Shot at glory" oder "Leather Rebel" oder oder oder sind einfach wie von Fachmann Pavlos richtig geschrieben: Hits, Hits, Hits. Okay, die Produktion ist eher :ehm:, aber gegen heutige Soundverbrechen noch ganz okay, das kalte, maschinelle ist bei einigen Songs sogar dezent geil :yeah:

So sieddas aus! :yeah:

Priest bis 1989 (mit großer Schwäche für das obergeile "Ram It Down"), danach den Hasen! So schaugt's aus! Dass man das immer wieder erklären muss. Tststs...

Das was der Siebi sagt! :yeah:


Dieser Siebi weiß einfach alles und alles richtig und überhaupt ist er a absolutes Käpsale!

Mit seina neien Käpsalesbischdol oda am Laav Gann!

Bild
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 17873
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 4 Gäste