Midnight Prey - Rockiger Heavy Metal aus Hamburg

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Midnight Prey - Rockiger Heavy Metal aus Hamburg

Beitragvon flo/thrash attack zine » 27. Juni 2019, 19:10

Es hat lange gedauert, aber die Warterei ist es wert. Das Debut Album ist ein super Mix aus 70s rock und 80er Heavy und Speed Metal.

Kommt wie die andern beiden am 20. September und ist vorbestellbar unter http://www.dying-victims.de/shop

DVP 135 Midnight Prey - Uncertain Times LP/CD/MC

Bild

DYING VICTIM PRODUCTIONS is proud to present MIDNIGHT PREY’s highly anticipated debut album, Uncertain Times, on CD and vinyl LP formats.

Honest rock music played on real instruments: this is MIDNIGHT PREY! In a feral-yet-atmospheric way, this German three-piece play an honest and powerful old-school kind of sound, anchored in the darkness.

When MIDNIGHT PREY was founded in 2013 by Hannes Ruhland (drums), Winston Ziller (guitars, vocals), and Daniel Friesen (bass), they had known each other for two more years since the age of 16-18, already having a bit of reharsal and live experience together and apart. From Venom to Frank Zappa, from Roxy Music to Bolt Thrower, from Rory Gallagher to Black Flag – almost nothing was taboo on their record players. Growing up together sharing their love for good handmade music of all kinds of varieties, they played their way through Germany’s underground heavy metal stages and released a demo on tape called The Savage Sessions in 2013 via Witchhammer Productions. In 2014, a promo tape called Rehearsal Rites was exclusively sold at one show, containing rough recordings of the songs to come out on the following EP, Rite of Blood, which was released on CD, tape, and digital.

MIDNIGHT PREY moved from the southwest of Germany to Hamburg in 2015. After playing a lot of shows in Hamburg, there was the release of a 7″ single called Blood Stained Streets, which underlines their romance for the dirty, booze-soaked streets of St. Pauli (Hamburg). Now, at long last, their debut album, ominously titled Uncertain Times, is nearing release, and the power-trio are more than ready to unleash their sheer energy onto the world!

Indeed, energy is in abundance across Uncertain Times, but tempered with a focus and clarity that suggest the work of veterans. Skillfully working with space and shade, the songwriting retains an urgency but is never in a rush to the finish line, either; MIDNIGHT PREY just play it cool and keep the heads banging and fists pumping. Likewise, with that ever-present energy, they wisely don’t over-distort or saturate their sound, keeping a clean-yet-gritty aspect that reverently straddles their many stylistic inspirations. Whether it’s ’70s hard rock, ’80s heavy metal, or classic punk and speed metal, MIDNIGHT PREY mix it all into one addicting concoction that simply demands total thralldom – and repeat plays!

Uncertain Times is ageless wisdom spoken sagely in complicated, all-too-modern times…and it’s time for MIDNIGHT PREY!

Regular LP version on black vinyl, with insert, poster and sticker.
Special LP version on colored vinyl, with insert, poster, sticker and woven patch.

CD version comes with sticker.

Regular MC version with sticker and button.
Special MC version with sticker and metal pin.

Benutzeravatar
flo/thrash attack zine
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1056
Registriert: 24. April 2008, 20:36


Re: Midnight Prey - Rockiger Heavy Metal aus Hamburg

Beitragvon Hofi » 3. Juli 2019, 10:05

Ach, die Jungs gibt es noch?
Hab schon ewig keinen der dreien mehr getroffen, dass sie jetzt in HH wohnen mag das erklären... :tong2:

Die haben vor einigen Jahren bei uns in der Seemühle in Geislingen ihre erste Show gespielt... war ne ganz schön harte Nacht... :lol: :lol: :cool2:
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5474
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


Re: Midnight Prey - Rockiger Heavy Metal aus Hamburg

Beitragvon Loomis » 3. Juli 2019, 11:23

Das war doch der Gig mit Witchfinder und Blood Fire Death? War ein klasse Abend! :yeah:
Benutzeravatar
Loomis
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13914
Registriert: 15. Juli 2007, 23:53
Wohnort: (Slowly We)Rot


Re: Midnight Prey - Rockiger Heavy Metal aus Hamburg

Beitragvon Fire Down Under » 3. Juli 2019, 11:40

Wollte ich schon immer mal reingehört haben. Das Cover der Single sieht ja geradezu einladend aus.

Bild
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16643
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂĽnchen


Re: Midnight Prey - Rockiger Heavy Metal aus Hamburg

Beitragvon Hofi » 3. Juli 2019, 17:05

Loomis hat geschrieben:Das war doch der Gig mit Witchfinder und Blood Fire Death? War ein klasse Abend! :yeah:


Richtig. Ich hab gerade nachgeschaut, das war am 01.12.12
Wie die Zeit vergeht....
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5474
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


Re: Midnight Prey - Rockiger Heavy Metal aus Hamburg

Beitragvon Fire Down Under » 3. Juli 2019, 23:18

Hofi hat geschrieben:Wie die Zeit vergeht....

Im Alter-Opa-Sprech (der Du ja bist) heißt das aber "Those were the times...", meist noch ergänzt durch ein zünftiges "hach..."!

Nachbessern, Du Arschmade!
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16643
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂĽnchen


Re: Midnight Prey - Rockiger Heavy Metal aus Hamburg

Beitragvon Flossensauger » 3. Juli 2019, 23:38

Fire Down Under hat geschrieben:Wollte ich schon immer mal reingehört haben. Das Cover der Single sieht ja geradezu einladend aus.

Bild


Stimmt, da muss man schon vom bayrischen Dorf kommen, um ein Foto von sich auf'm Kiez als Cover zu nehmen.

Wenn noch ein Rubbelbildchen, welches den Geruch von Pisse und Gleitgel freigibt, beigelegt wäre tät's passen.
Benutzeravatar
Flossensauger
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2685
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Midnight Prey - Rockiger Heavy Metal aus Hamburg

Beitragvon Fire Down Under » 3. Juli 2019, 23:50

Grrrrr... auf dem nächsten KIT wirst Du von mir und Hofi mit der Mistgabel traktiert werden. Hofi weiß, warum, und ich auch. :arrgh:
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16643
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂĽnchen


Re: Midnight Prey - Rockiger Heavy Metal aus Hamburg

Beitragvon Flossensauger » 4. Juli 2019, 00:18

Und brennende Fackeln bitte!

Nee, das Stichwort ist: Authentizität.

Die sehe ich hier nicht. Und das Logo?


Was war denn neulich dies 7" Cover mit Mofa und Schnauzbart und deutschen Texten, da passte alles. Kann mich zwar an den Bandnamen nicht mehr erinnern, aber die rochen live schon nach Hansa aus Dosen und Reval ohne Filter.

Midnight Pray will ich gar nix böses, ich kenn' die gar nicht. Aber man entwickelt schon ein Auge über die Jahre.
Benutzeravatar
Flossensauger
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2685
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Midnight Prey - Rockiger Heavy Metal aus Hamburg

Beitragvon Loomis » 4. Juli 2019, 00:43

Iron Kobra meinst du. Die haben so ein Cover.
Benutzeravatar
Loomis
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13914
Registriert: 15. Juli 2007, 23:53
Wohnort: (Slowly We)Rot


Re: Midnight Prey - Rockiger Heavy Metal aus Hamburg

Beitragvon Flossensauger » 4. Juli 2019, 01:03

Loomis hat geschrieben:Iron Kobra meinst du. Die haben so ein Cover.


Danke!

Bild
Benutzeravatar
Flossensauger
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2685
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Midnight Prey - Rockiger Heavy Metal aus Hamburg

Beitragvon Fasto » 4. Juli 2019, 01:33

Die Midnight Prey Single habe ich 2017 auf dem Taunus Metal Festival erworben und den Kauf bis heute nicht bereut.
Das Coverfoto hätte handwerklich sicher besser gemacht werden können, am Motiv an sich gibt es nix auszusetzen.
Verkäufer war übrigens ein gewisser Sir Serpent, der diese Single am Merchstand seiner Band feilgeboten hat.
Kerker und Drachen erschien ja dann ein Jahr später.

Ostwestfalen ist doch auch sehr ländlich geprägt...

Ich freue mich auf die Langspielplatte von Midnight Prey.
Benutzeravatar
Fasto
Linkin Park-FĂĽr-Metal-Halter
 
 
Beiträge: 17
Registriert: 1. Mai 2014, 13:44
Wohnort: Frankfurt am Main


Re: Midnight Prey - Rockiger Heavy Metal aus Hamburg

Beitragvon Darth Bane » 4. Juli 2019, 04:50

Flossensauger hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:Wollte ich schon immer mal reingehört haben. Das Cover der Single sieht ja geradezu einladend aus.

Bild


Stimmt, da muss man schon vom bayrischen Dorf kommen, um ein Foto von sich auf'm Kiez als Cover zu nehmen.

Wenn noch ein Rubbelbildchen, welches den Geruch von Pisse und Gleitgel freigibt, beigelegt wäre tät's passen.


Diskriminierung gegen Dörfler verbitte ich mir !
"Wenn Herr der Ringe Klassik ist,dann ist Conan Heavy Metal!!!"
Benutzeravatar
Darth Bane
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2114
Registriert: 1. Februar 2014, 18:43
Wohnort: MĂĽnchen


Re: Midnight Prey - Rockiger Heavy Metal aus Hamburg

Beitragvon Hofi » 4. Juli 2019, 07:36

Fire Down Under hat geschrieben:Grrrrr... auf dem nächsten KIT wirst Du von mir und Hofi mit der Mistgabel traktiert werden. Hofi weiß, warum, und ich auch. :arrgh:

Ohne Spaß. Früher hätte man wegen so einer Aussage einen Krieg angefangen. :-X/2

Aber woher soll Flosse auch wissen, was für Stämme hier im Süden leben und dass eine diesbezügliche Falschaussage eine tödliche Beleidigung ist. So etwas wäre ja Allgemeinbildung
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5474
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


Re: Midnight Prey - Rockiger Heavy Metal aus Hamburg

Beitragvon Flossensauger » 4. Juli 2019, 16:29

Fasto hat geschrieben:Ostwestfalen ist doch auch sehr ländlich geprägt...



Was noch stark untertrieben ist, das weisst du ja sehr genau... . Immerhin ist hier nebenan letzten Montag mal ein Hubschrauber abgestĂĽrzt und ich bin auf dem Weg zum Einkaufen direkt in das [s]FliWaTĂĽt[/s] Tohuwabohu hinein geraten. Da war was los!

So noch mal, ich kenne die Band nicht, will denen nix böses und finde ein Foto von St.Pauli am Vormittag ziemlich hohl, aber ok. Wenn ich mich über Covermotive mokieren möchte bin ich im Heavy Metal nicht an der falschesten Stelle.

Und sich über irgendwelche Lokalkoloriten aufzuregen, da bin ich auch schon drüber. Sprecht ihr von den Fusskranken, die bei der Völkerwanderung zu faul waren über die Alpen zu kraxeln und sich dann 800 Jahre nur über Inzucht fortpflanzen konnten?
Benutzeravatar
Flossensauger
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2685
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Nächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Helvetets und 10 Gäste