LIZZY BORDEN - California Dreamin'

Schreibt euch die Finger wund ĂŒber das große Thema "Metal" - ĂŒber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

LIZZY BORDEN - California Dreamin'

Beitragvon Siebi » 26. Juni 2018, 09:31

Keinen Thread gefunden. Warum nun einer ĂŒber diese fĂŒr mich prĂ€gende Band mit Theater-Konzept? Welcher Kiss-Lunatic mag das nicht?!? :smile2:

Bild

Die neue Scheibe "My Midnight Things" rotiert und rotiert und rotiert. Das Vinyl bietet 10 Songs, der mitgelieferte DL-Code via Metal Blade-Bandcamp bietet alle 13 StĂŒcke der CD in allen möglichen Datenformaten feil. Es geht also, so wurden FLAC fĂŒrs Auto und WAVs auf einer CD konserviert.

FĂŒr viele ist die neue Platte der volle Rotz oder Super-AA, fĂŒr mich ein brillantes Songwriter-Metalpop-Album, das mich stetig verzĂŒckt. Die eingĂ€ngigen Melodien, die zwischen Lordi-Instrumentierung und 80er-Alice Cooper-Feeling schwanken, endveredelt von Lizzys Stimme, die mich schweben lĂ€sst.

Mr. Harges trifft die Töne, vermutlich auch durch das ein oder andere Hilfsmittel, aber... gerade Lizzys unglaublich intensiven vielseitigen vokalen Arrangements heben die Scheibe fĂŒr mich hervor. Das ist tanzbarer Sound, der nur so mit vokalmelodischen Haken um sich wirft. Wer US Metal der ersten Scheibe oder EP erwartet, gut, der kennt Lizzy Borden nur mit diesen Werken. Selbst dort wurde mit Glam bzw. 80er Hair Metal geflirtet. Ab "Menace To Society" gab es vermehrt diese versteckten eingĂ€ngigen OhrwĂŒrmchen. "My Midnight Things" ist nicht so weit entfernt von "Visual Lies" oder "Master Of Disguise", fĂŒr mich das "Unmasked" Lizzy Bordens, ergo geil! "Long May They Haunt US!" <3

Dieser Faden soll zu einem heiteren Infokanal ĂŒber diese fĂŒr mich doch sehr nahe gehende Musik der Kalifornier gesponnen werden. Bashing, Jubeling, Neutralizing, Acrylatoring, Pavlosexing, alles ist erlaubt. Wie kamt ihr zu den Harges Brothers? Was gefĂ€llt? Was stĂ¶ĂŸt ab? Live gesehen, wie befunden?

Auf geht's beim Schichtl! We all need "AMERICAN METAL!"
Zuletzt geÀndert von Siebi am 26. Juni 2018, 14:02, insgesamt 1-mal geÀndert.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
BeitrÀge: 16744
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: LIZZY BORDEN - California Dreamin'

Beitragvon Pavlos » 26. Juni 2018, 12:07

Ich gebe zu: von Lizzy Borden kenne ich nur die Scheiben bis zur Master Of Disguise. Alle super, alle toll. Da wird gekonnt KĂ€se mit Stahl und starken Melodien kombiniert. Und der Gesang war auch immer prima.

Von den Alben danach kenne ich tatsĂ€chlich keinen einzigen Ton. Da ich das schon immer mal Ă€ndern wollte, ist dieser Thread hier eigentlich'ne prima Sache....und deshalb wĂ€re ich fĂŒr zwei, drei geposteten Tipps denkbar. Ihr kennt meinen Geschmack, also ködert mich!!!

Zum ersten Mal gehört hab ich die Band Anfang der 90er, als ich die Vinylsammlung meines Ă€lteren Cousins nach neuem Stoff durchforstet habe. Das Cover der vierten Metal Massacre Zusammenstellung hat mich neugierig werden lassen, und neben Cross My Way (Death Dealer) und Screams From The Grave (Abbatoir) war ich nach zwei, drei Spins total vom mĂ€chtigen Rod Of Iron fasziniert. Das klang nach Maiden, und da war ich natĂŒrlich sofortstens hin und weg. Und bin es eigentlich auch heute noch, ist es doch immer noch mein Fave Song der Band.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
BeitrÀge: 21666
Registriert: 20. MĂ€rz 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: LIZZY BORDEN - California Dreamin'

Beitragvon Killmister » 26. Juni 2018, 13:10

Eine Frage zu den DL's bei MB, hast du einen Code im Vinyl vorgefunden oder wie funktioniert der DL ĂŒber BC?
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
BeitrÀge: 5848
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: LIZZY BORDEN - California Dreamin'

Beitragvon Siebi » 26. Juni 2018, 13:57

Killmister hat geschrieben:Eine Frage zu den DL's bei MB, hast du einen Code im Vinyl vorgefunden oder wie funktioniert der DL ĂŒber BC?

Im LP-Cover liegt ein CD-großes Inlay mit Webseitenlink inkl. Code. Nach Codeeingabe kannst Du dir alle möglichen Formate runterladen.

@Pavlos: Tipps sind immer schwierig, klassische YT-Suche oder Spotify sollten helfen. Die beiden VorgÀnger der neuen sind eher klassischer Metal/Hardrock, "There Will Be Blood Tonight" war damals auf einem RH-Sampler, glaub ich.



Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
BeitrÀge: 16744
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: LIZZY BORDEN - California Dreamin'

Beitragvon Ulle » 27. Juni 2018, 11:51

Vom neuen Album hatte ich den einen Vorabsong gehört und fand den total catchy und klasse.
War dann ĂŒberrascht, wie mies die Kritiken ĂŒberall sind. Ich hör mal rein :yeah:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 12906
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: LIZZY BORDEN - California Dreamin'

Beitragvon Siebi » 27. Juni 2018, 12:17

Ulle hat geschrieben:Vom neuen Album hatte ich den einen Vorabsong gehört und fand den total catchy und klasse.
War dann ĂŒberrascht, wie mies die Kritiken ĂŒberall sind. Ich hör mal rein :yeah:

Die Platte schĂ€umt vor Catchiness ĂŒber. Der Mann kann Songs schreiben. Klingt leicht ghostig oder teilweise wie die erste Andrew W.K., was Refrains/Choruslinien betrifft. Die vokalen Arrangements sind absolute Sahne. Ich finde die Scheibe saugeil, der ABBA-Mann in mir sowieso.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
BeitrÀge: 16744
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: LIZZY BORDEN - California Dreamin'

Beitragvon mike » 27. Juni 2018, 12:25

Ich hatte beim Reinhören die gleichen Bands im Kopf. Und da ich die beide mag habe ich die CD schon bestellt.
mike
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 831
Registriert: 16. August 2005, 18:32
Wohnort: Rosenheim


Re: LIZZY BORDEN - California Dreamin'

Beitragvon Siebi » 27. Juni 2018, 14:29

FĂŒr Ulle und alle Catchyisten mein aktueller Favorit. :smile2:





FĂŒr uns Nostalgiker und trve Lizzy Bordsteiner of American Metal AG! :yeah:

Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
BeitrÀge: 16744
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: LIZZY BORDEN - California Dreamin'

Beitragvon Angelus_Mortiis » 27. Juni 2018, 17:09

Siebi hat geschrieben:FĂŒr uns Nostalgiker und trve Lizzy Bordsteiner of American Metal AG! :yeah:



Genau das war auch mein Erstkontakt mit der Band. Nicht das Video (großartige Pusteblumenfrisur von Herrn Lizzy ĂŒbrigens), aber das Album. Die Bilder ließen dann schon Großes erahnen. Leider habe ich sie auf der 1989er Tour nicht gesehen, aber dafĂŒr auf dem Europa Reunion Konzert auf dem Bang Your Head 1999 (wobei setlist.fm mich da verwirrt, haben sie wirklich ein paar Tage vorher einen Headliner Set auf dem Balinger Messegelende gespielt oder irrt da das Web?). FĂŒr einen Kumpel war es sogar der Hauptgrund hinzufahren. Ich erinnere mich noch an Wasser von der BĂŒhne und ein aufgeschnittenes Daunen-Kissen....

Weiter Auftritte, die ich gesehen habe war BYH 2008 und natĂŒrlich KIT 2009. Sie haben anscheinend auch mal in der Halle in Frankfurt (laut setlist.fm) gespielt, aber ich kann mich nicht wirjklich daran erinnern, da gewesen zu sein... Man wird alt.

TontrÀgertechnisch mag ich eigentlich alle Phasen der Band, sowohl die US Metal lastigen Anfangstage, die poppig(er)en und auch more sofisticated klingenden Visual Lies und Master Of Disguise (war ja mehr ein Lizzy Soloalbum als ein Bandalbum) und sogar die durchaus auf modern(er) getrimmten Comeback-Alben. Vom neuen kenne ich bisher nur die schon geposteten Songs, die durchaus gefallen. Also wird das Album mit recht hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann in die Sammlung wandern.
Benutzeravatar
Angelus_Mortiis
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1419
Registriert: 4. Februar 2008, 22:03
Wohnort: Hofheim


Re: LIZZY BORDEN - California Dreamin'

Beitragvon Ulle » 27. Juni 2018, 18:31

Ich hab mir die neue Platte jetzt angehört und verstehe wirklich nicht, warum da teilweise bei Reviews die Rede von Gothic und modern und Rammstein und Pop "und was weiß ich was da noch alles zu lesen war" ist :lol:
Ernsthaft, "modernere" Anleihen hatten die doch schon auf "Deal With the Devil", und das Ding ist schlappe 18 Jahre alt. Sind halt schmissige Melodien, ein großer Haufen Backings und es rotzt nicht. Na und? War das die Vorgabe? Denke eher nicht.

Ist mir jedenfalls lieber als schiefer Gesang, ein-Wort-Refrains, Arschgranaten an den Instrumenten und verstimmte Klampfen im Kellersound...aber das ist dann ja der authentisch-heiße Scheiß Part 87.

Ist das jetzt die gleiche Argumentation wie "Ghost sind scheiße, weil das ist ja kein Heavy Metal sondern schon Pop"? Man kritisiert nicht nach QualitĂ€t, sondern nach Stil?

Das wird jetzt sicherlich nicht mein Album des Jahres werden, aber einige Refrains packen mich schon und um ehrlich zu sein finde ich das Songmaterial besser als auf "Menace to Society", mit der ich nie sonderlich warm geworden bin. Nee, sorry, geht ja nicht. Die ist nÀmlich von 1986 und somit automatisch super.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 12906
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: LIZZY BORDEN - California Dreamin'

Beitragvon Siebi » 27. Juni 2018, 18:54

Schöne Geschichte, Herr Angelus_Mortiis. Ich bin auf "Love You To Pieces" im RH #13 nach einigen News zuvor aufmerksam geworden und habe mir dann im ELPI sogleich die Roadrunner-Pressung blind gekauft. 14,90 DM vom Postlerjob, die bestens investiert waren.

Die Nadel senkte sich, nach dem Rauschen rĂŒckwĂ€rts gesprochenes Intro und los ging's mit dem "Council For The Cauldron". Melodisch, schnell, geile Gitarren und darĂŒber diese Hammerstimme! Kein Song wie der andere, ALLE aber auf dem gleichhohen Niveau, das ist Songwriting Deluxe. "Psychopath", "Flesheater", "Red Rum", "Save Me", "American Metal" oder das obergeile "Rod Of Iron". Der Heavy Metal-Wahn in Rillen! :yeah:

Uwe Lerchs 9,5er Kritik liegt grad vor mir, der Heftdruck duftet streng chemisch wie am ersten Tag. GĂ€nsehaut pur, wenn man sich die Redaktionscharts ansieht... *brrzzz*

1. Agent Steel
2. Lizzy Borden und Malice
4. Hallows Eve
5. Leatherwolf
6. Scorpions und Tyrant (US)
8. Tytan
9. Madison
X. Dio und Living Death
12. 12 Commandments in Metal (Sampler)
13. Tröjan
14. Magnum
...
31. Hawaii und Possessed
und weitere zig geile Pflichtalben schuldig der Metalsozialisation eines heranwachsenden bebrillten Teenagers aus MĂŒnchen.

H.A.M.M.E.R.! 1985! Was fĂŒr ein Jahr! Eigentlich die komplette Spanne 1984 bis 1988, Hammerjahre des Under- und Overgrounds.

Zuletzt geÀndert von Siebi am 27. Juni 2018, 19:59, insgesamt 1-mal geÀndert.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
BeitrÀge: 16744
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: LIZZY BORDEN - California Dreamin'

Beitragvon Hades » 27. Juni 2018, 19:34

Kenne nur Metal Massacre 4, Love You To Pieces und die Livescheibe. Und das wird mir auch bis ans Lebensende reichen.

Gez. der Betonkopf
Benutzeravatar
Hades
Posting-Gott
 
 
BeitrÀge: 5918
Registriert: 16. Januar 2008, 02:19
Wohnort: WĂŒrttemberg


Re: LIZZY BORDEN - California Dreamin'

Beitragvon Siebi » 27. Juni 2018, 19:50

Betonkopf hin, Holzkopf her, ich ließ sie, die neue Scheibe, heute gar 4x im ĂŒberBORDENdenden Fieber laufen. YES!
Wo bleiben Schnullers und rapanzels Bashorgien, oder Stormy oder der mighty imperAAtor, alle im WM-Koma?!? :harrr:
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
BeitrÀge: 16744
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: LIZZY BORDEN - California Dreamin'

Beitragvon tik » 27. Juni 2018, 20:16

Vinyligerweise habe ich nur die erste EP in der Sammlung. Die "Love You To Pieces" liegt als mp3 auffer Festplatte.
Ansonsten ist mir das Oevre der Band unbekannt. Habe jetzt zweimal den Songs "The Scar Across My Heart" und "My Midnight Things" vom aktuellen Album gelauscht. Yoah, kommen ganz gut.
Ausserdem habe ich mir auch gerade die Rock Hard #13 rausgefischt und schmöker drin. Vielen Dank. Toll in den News: AnkĂŒndigung zum "1. Raging Death Date" in der "Live Station" im Dortmunder Hbf. FĂŒr 10DM spielen auf: Sodom, Kreator, Destruction, Iron Angel und Violent Force! :oh2: :yeah:
Achja: Beginn 17 Uhr!
Benutzeravatar
tik
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 2490
Registriert: 1. April 2012, 20:03


Re: LIZZY BORDEN - California Dreamin'

Beitragvon Hugin » 28. Juni 2018, 01:07

Siebi hat geschrieben:Betonkopf hin, Holzkopf her, ich ließ sie, die neue Scheibe, heute gar 4x im ĂŒberBORDENdenden Fieber laufen. YES!
Wo bleiben Schnullers und rapanzels Bashorgien, oder Stormy oder der mighty imperAAtor, alle im WM-Koma?!? :harrr:


FĂŒr mich sehr cool, das Ding. Grad weil's recht poppig ist.
"It takes a thousand fans from any other band to make one Manowarrior!"
- Sir Dr. Joey DeMaio, 2012

Primitivsoundkunst: http://www.morbid-alcoholica.com/

2016 A.Y.P.S. = 0 A.R.C.U.
Benutzeravatar
Hugin
Leather Lucifer
 
 
BeitrÀge: 8029
Registriert: 8. November 2004, 01:27
Wohnort: Svabia Patria Aeterna


NĂ€chste

ZurĂŒck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 GĂ€ste