SOLSTICE - White Horse Hill

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: SOLSTICE - White Horse Hill

Beitragvon Acrylator » 4. Mai 2018, 19:49

Cromwell hat geschrieben:Die Platte verkauft sich recht gut, wenn ich die allgemeine Stimmungslage in den Foren richtig deute. Demnach vielleicht eine Nachpressung, auch bekannt unter dem Namen "Zweit Horse Hill".

:lol: :lol:
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12721
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: SOLSTICE - White Horse Hill

Beitragvon Acurus-Heiko » 4. Mai 2018, 19:58

@Acrylator: Der Sound ist bei den Instrumenten nicht schlecht. Aber der Gesang verschwindet bei den vielen härteren Abschnitten fast vollständig. Das geht bei Song 1 schon los. Er ist phasenweise nur zu erahnen. Im Vergleich dazu ist die EP besser abgemischt. Musikalisch hast Du natürlich Recht.
Metal is "orchestrated technological Nihilism" (Lester Bangs) and "heroical Realism" (me)

Bild
Benutzeravatar
Acurus-Heiko
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5697
Registriert: 25. Juni 2007, 10:49
Wohnort: Kreta


Re: SOLSTICE - White Horse Hill

Beitragvon Acrylator » 4. Mai 2018, 20:20

Acurus-Heiko hat geschrieben:@Acrylator: Der Sound ist bei den Instrumenten nicht schlecht. Aber der Gesang verschwindet bei den vielen härteren Abschnitten fast vollständig. Das geht bei Song 1 schon los. Er ist phasenweise nur zu erahnen. Im Vergleich dazu ist die EP besser abgemischt. Musikalisch hast Du natürlich Recht.

Also ich höre den Gesang durchgehend gut raus. Natürlich kommen die Gitarren ganz schön brachial und dominant, aber bei Metal muss das so sein, finde ich. Gegen minimal lauteren Gesang hätte ich auch nichts, aber stören tut es mich hier, wie gesagt, weniger, als wenn er zu laut wäre - sowas nimmt der Musik immer ihre Durchschlagskraft.
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12721
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: SOLSTICE - White Horse Hill

Beitragvon rapanzel » 6. Mai 2018, 11:46

Ich hab jetzt die CD Version hier, Vinyl ist auf dem Weg, und mir ist was aufgefallen.
Der Sound ist auf CD um Einiges Besser als auf dem Download, den ich mir...ähm...geliehen hatte.
Kommt nur mir das so vor?
Manche bemängeln den zu leise abgemischten Gesang, was ich auf der CD Version Null nachvollziehen kann. Super abgemischt und das passt Alles zusammen.
Ich würd sogar sagen, dass jetzt, wo ich die CD habe, die Qualität der Scheibe, für mich sogar noch ne Schippe zugelegt hat.

Hätt ich nicht für möglich gehalten und frag mich grad, ob die Wahrnehmung jetzt doch so viel Anders ist als vorher?!
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20749
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: SOLSTICE - White Horse Hill

Beitragvon Boris the Enforcer » 6. Mai 2018, 14:30

Ich hatte meine CD am 7.4. ĂĽber Bandcamp bei Dark Descent Records vorbestellt. Ich wollte halt lieber das Jewelcase statt der Digi Version haben. Leider ist die CD immer noch nicht hier. Hat von Euch noch jemand dort bestellt?
Benutzeravatar
Boris the Enforcer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3301
Registriert: 28. Oktober 2010, 11:26
Wohnort: Norderstedt


Re: SOLSTICE - White Horse Hill

Beitragvon Nolli » 6. Mai 2018, 16:57

Ich habe die Tage das Jewel Case ĂĽber Bandcamp beim Label bestellt. War innerhalb von 4 oder 5 Tagen aus Irland hier. Hat dafĂĽr aber so 16 EUR gekostet..

Der Sound ist relativ aggressiv aber das passt hier schon und der Gesang ist vielleicht etwas leiser als bei vielen anderen Metalproduktion aber auch das finde ich hier eher passend. Zu leise, wie von Heike angemerkt, ist er auf keinen Fall.
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3030
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Re: SOLSTICE - White Horse Hill

Beitragvon Loomis » 6. Mai 2018, 17:00

Ich habe mein Jewel Case von Helle für 14€ am Kit bekommen. Er hatte beide Versionen da.
Benutzeravatar
Loomis
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13690
Registriert: 15. Juli 2007, 23:53
Wohnort: (Slowly We)Rot


Re: SOLSTICE - White Horse Hill

Beitragvon Siebi » 6. Mai 2018, 18:54

Beim Steffen gibt es die CD fĂĽr 11 EUR, da von Invictus, ist es vermutlich die US-Pressung.
http://www.sm-metal-shop.de/product_inf ... ll-cd.html
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16402
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: SOLSTICE - White Horse Hill

Beitragvon rapanzel » 6. Mai 2018, 19:25

Siebi hat geschrieben:Beim Steffen gibt es die CD fĂĽr 11 EUR, da von Invictus, ist es vermutlich die US-Pressung.
http://www.sm-metal-shop.de/product_inf ... ll-cd.html

Bei meiner sind beide Labels drauf und auch der Bonustrack. Ich gehe davon aus, dass es vom Jewelcase eben doch nur eine Version gibt
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20749
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: SOLSTICE - White Horse Hill

Beitragvon Boris the Enforcer » 8. Mai 2018, 15:56

Mich plagt weiterhin die Frage der beiden Versionen.

Angekündigt waren ja folgende CD Veröffentlichungen:

US CD Version – DARK DESCENT RECORDS (DDR 198 CD) – Jewel case with 12 page booklet & bonus track.
European CD Version – INVICTUS PRODUCTIONS (IP 127) – Gatefold heavy card sleeve with UV Spot varnish and 4 page full colour insert.

Bei der Bandcamp Seite von Dark Descent ist, wie angekĂĽndigt, von Jewel Case und Bonus Track die Rede.
Bei der Bandcamp Seite von Invictus ist, wie angekĂĽndigt, von einer Digipack Version ohne Bonus Track die Rede.

Nun aber...

Bei Discogs ist es genau umgekehrt eingetragen. Dark Descent hat 7 Tracks und Invictus den Bonus Track und von Card Sleeve steht da nichts.
Bei Musiksammler wiederum ist die Invictus Version, wie angekĂĽndigt als Digisleeve gefĂĽhrt, dafĂĽr haben beide Version den Bonus Track.

Was läuft da falsch? Wird hier überall falsch eingetragen oder sind da schon wieder Bootlegs unterwegs?
Benutzeravatar
Boris the Enforcer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3301
Registriert: 28. Oktober 2010, 11:26
Wohnort: Norderstedt


Re: SOLSTICE - White Horse Hill

Beitragvon Hugin » 9. Mai 2018, 20:26

Boris the Enforcer hat geschrieben:Mich plagt weiterhin die Frage der beiden Versionen.

Angekündigt waren ja folgende CD Veröffentlichungen:

US CD Version – DARK DESCENT RECORDS (DDR 198 CD) – Jewel case with 12 page booklet & bonus track.
European CD Version – INVICTUS PRODUCTIONS (IP 127) – Gatefold heavy card sleeve with UV Spot varnish and 4 page full colour insert.

Bei der Bandcamp Seite von Dark Descent ist, wie angekĂĽndigt, von Jewel Case und Bonus Track die Rede.
Bei der Bandcamp Seite von Invictus ist, wie angekĂĽndigt, von einer Digipack Version ohne Bonus Track die Rede.

Nun aber...

Bei Discogs ist es genau umgekehrt eingetragen. Dark Descent hat 7 Tracks und Invictus den Bonus Track und von Card Sleeve steht da nichts.
Bei Musiksammler wiederum ist die Invictus Version, wie angekĂĽndigt als Digisleeve gefĂĽhrt, dafĂĽr haben beide Version den Bonus Track.

Was läuft da falsch? Wird hier überall falsch eingetragen oder sind da schon wieder Bootlegs unterwegs?



Also ich hatte beide Versionen schon in den Griffeln:

Invictus:
Digisleeve (2-Panel-Gatefold), 4-page Insert, weiĂźer Cover-Hintergrund, Bonustrack "Death's Crown 2017"

Descent:
Jewelcase (12-page booklet), grĂĽner Cover-Hintergrund, Bonustrack "Death's Crown 2017"

Hab das Digisleeve genommen, weil mir der Kontrast des Artworks zum weißen Hintergrund besser gefällt.
"It takes a thousand fans from any other band to make one Manowarrior!"
- Sir Dr. Joey DeMaio, 2012

Primitivsoundkunst: http://www.morbid-alcoholica.com/

2016 A.Y.P.S. = 0 A.R.C.U.
Benutzeravatar
Hugin
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 7964
Registriert: 8. November 2004, 01:27
Wohnort: Svabia Patria Aeterna


Re: SOLSTICE - White Horse Hill

Beitragvon Acurus-Heiko » 10. Mai 2018, 12:33

Hugin hat geschrieben:
Boris the Enforcer hat geschrieben:Mich plagt weiterhin die Frage der beiden Versionen.

Angekündigt waren ja folgende CD Veröffentlichungen:

US CD Version – DARK DESCENT RECORDS (DDR 198 CD) – Jewel case with 12 page booklet & bonus track.
European CD Version – INVICTUS PRODUCTIONS (IP 127) – Gatefold heavy card sleeve with UV Spot varnish and 4 page full colour insert.

Bei der Bandcamp Seite von Dark Descent ist, wie angekĂĽndigt, von Jewel Case und Bonus Track die Rede.
Bei der Bandcamp Seite von Invictus ist, wie angekĂĽndigt, von einer Digipack Version ohne Bonus Track die Rede.

Nun aber...

Bei Discogs ist es genau umgekehrt eingetragen. Dark Descent hat 7 Tracks und Invictus den Bonus Track und von Card Sleeve steht da nichts.
Bei Musiksammler wiederum ist die Invictus Version, wie angekĂĽndigt als Digisleeve gefĂĽhrt, dafĂĽr haben beide Version den Bonus Track.

Was läuft da falsch? Wird hier überall falsch eingetragen oder sind da schon wieder Bootlegs unterwegs?



Also ich hatte beide Versionen schon in den Griffeln:

Invictus:
Digisleeve (2-Panel-Gatefold), 4-page Insert, weiĂźer Cover-Hintergrund, Bonustrack "Death's Crown 2017"

Descent:
Jewelcase (12-page booklet), grĂĽner Cover-Hintergrund, Bonustrack "Death's Crown 2017"

Hab das Digisleeve genommen, weil mir der Kontrast des Artworks zum weißen Hintergrund besser gefällt.


Die CD, die ich jetzt bekommen habe, ist sowohl von Invictus als auch von Dark Descent Records.
Metal is "orchestrated technological Nihilism" (Lester Bangs) and "heroical Realism" (me)

Bild
Benutzeravatar
Acurus-Heiko
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5697
Registriert: 25. Juni 2007, 10:49
Wohnort: Kreta


Re: SOLSTICE - White Horse Hill

Beitragvon hellstar » 10. Mai 2018, 12:38

Meine ist gestern dann auch mal nach 3 Wochen angekommen. Alle Achtung an HRR. Das war keine gute Leistung.
old school hinterland metaller
Benutzeravatar
hellstar
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4912
Registriert: 2. Mai 2011, 06:51
Wohnort: Mornshausen/S


Re: SOLSTICE - White Horse Hill

Beitragvon Acurus-Heiko » 10. Mai 2018, 16:39

hellstar hat geschrieben:Meine ist gestern dann auch mal nach 3 Wochen angekommen. Alle Achtung an HRR. Das war keine gute Leistung.

Da kann auch die Post Blödsinn gemacht haben.
Metal is "orchestrated technological Nihilism" (Lester Bangs) and "heroical Realism" (me)

Bild
Benutzeravatar
Acurus-Heiko
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5697
Registriert: 25. Juni 2007, 10:49
Wohnort: Kreta


Re: SOLSTICE - White Horse Hill

Beitragvon hellstar » 10. Mai 2018, 17:00

Acurus-Heiko hat geschrieben:
hellstar hat geschrieben:Meine ist gestern dann auch mal nach 3 Wochen angekommen. Alle Achtung an HRR. Das war keine gute Leistung.

Da kann auch die Post Blödsinn gemacht haben.

Nö. Die Versandbestätigung kam erst Wochen später.
old school hinterland metaller
Benutzeravatar
hellstar
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4912
Registriert: 2. Mai 2011, 06:51
Wohnort: Mornshausen/S


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste