201: Fifth Angel vs. Warning Of Danger vs. Metal Church

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Welches Album gefällt Dir besser?

Umfrage endete am 30. Januar 2018, 13:52

Fifth Angel - Fifth Angel
20
33%
Omen - Warning Of Danger
14
23%
Metal Church - Metal Church
27
44%
 
Abstimmungen insgesamt : 61

Re: 201: Fifth Angel vs. Warning Of Danger vs. Metal Church

Beitragvon Pavlos » 25. Januar 2018, 23:01

Kubi hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:
tik hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:
disaster hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:Wir hätten das komplette Turnier mit Dreierduellen durchführen sollen, stelle ich gerade fest.....


Wir können ja nochmal von vorne anfangen?

Ich habe mal fĂĽr Fifth Angel gestimmt, wobei das hier wohl eh gelaufen ist. Aber vielleicht klappt's ja mit Platz 2 :)


Bei Manowar gegen Candlemass haben 70 User abgestimmt. D.h., hier können theoretisch nich 20 Stimmen verteilt werden. Wenn FA die alle bekämen, würden sie mit einem Punkt Vorsprung gewinnen. Ich gebe zu, das ist unwahrscheinlich - aber möglich!!

Das habe ich nicht verstanden.


Was ich sagen wollte: Wenn alle, die noch stimmen, fĂĽr FA stimmen, gewinnt FA.


Öhm? FA hat doch nur 8 Stimmen Rückstand. Da würden auch 15 Stimmen reichen und die anderen 5 könnte MC bekommen und der Engel wäre trotzdem weiter. Zum Glück arbeitest du mit den Händen. :-D


Zum Zeitpunkt meiner Aussage wurde auch ein komplett anderer Zwischenstand angezeigt, Schatzilein. Aber ja, ich gebe zu, ein klitzekleiner Rechenfehler hat sich auch eingeschlichen.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 20970
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: 201: Fifth Angel vs. Warning Of Danger vs. Metal Church

Beitragvon Acrylator » 26. Januar 2018, 00:54

Dass Omen mit so einer geilen Scheibe hier so weit zurĂĽckliegen, macht mich irgendwie traurig...
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12620
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: 201: Fifth Angel vs. Warning Of Danger vs. Metal Church

Beitragvon Southern Man » 26. Januar 2018, 01:30

Drei verdammt starke Scheiben, die Metal Church ist die stärkste.
Benutzeravatar
Southern Man
US Metal-Kenner
 
 
Beiträge: 739
Registriert: 1. Januar 2013, 17:07
Wohnort: MĂĽnchen


Re: 201: Fifth Angel vs. Warning Of Danger vs. Metal Church

Beitragvon Evilmastant » 26. Januar 2018, 20:51

Acrylator hat geschrieben:Dass Omen mit so einer geilen Scheibe hier so weit zurĂĽckliegen, macht mich irgendwie traurig...


Mich auch; und trotzdem musste ich fĂĽr die Fifth Angel stimmen, da ĂĽberirdisch! :yeah:
If The Gods OF Hell Sentenced You To Die, Remember Well My Friend A Warlord Never Cries (Mark W. Shelton 1983)

Meine CDs: http://cloud.collectorz.com/200912/music
Benutzeravatar
Evilmastant
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 966
Registriert: 23. Januar 2010, 18:48


Re: 201: Fifth Angel vs. Warning Of Danger vs. Metal Church

Beitragvon Nolli » 26. Januar 2018, 21:26

Acrylator hat geschrieben:Dass Omen mit so einer geilen Scheibe hier so weit zurĂĽckliegen, macht mich irgendwie traurig...


Finde ich auch irgendwie ziemlich ĂĽberraschend..
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2975
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Re: 201: Fifth Angel vs. Warning Of Danger vs. Metal Church

Beitragvon Hippie-Ben » 28. Januar 2018, 13:49

Nachdem ich Warning Of Danger nochmal gegen Metal Church gehört habe, fiel meine Entscheidung doch recht eindeutig für Omen aus, auch wenn zweitere echt was kann. Die Fifth Angel habe ich zwar auch, aber mit der bin ich nie richtig warm geworden.
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr Hääd löufs
häsde immer
E Aaschloch vĂĽrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 872
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: 201: Fifth Angel vs. Warning Of Danger vs. Metal Church

Beitragvon Hippie-Ben » 28. Januar 2018, 14:03

By the way, wie hört ihr die Omen eigentlich so? Ich hab die Roadrunner-Pressung und bei mir ist auf dem Backcover die Titelreihenfolge total falsch und im Insert stehen die Texte auch nicht ganz in der Folge wie sie tatsächlich auf dem Album sind. Kann es sein, dass Seite A eigentlich Seite B sein sollte? Für mein Empfinden macht das dramaturgisch viel mehr Sinn, wenn man "Premonition" als Intro zum Album mit dem darauffolgenden "Termination" als Opener betrachtet und das ganze mit dem (geilen) Instrumental "V.B.P." ausleitet.
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr Hääd löufs
häsde immer
E Aaschloch vĂĽrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 872
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: 201: Fifth Angel vs. Warning Of Danger vs. Metal Church

Beitragvon Siebi » 28. Januar 2018, 14:10

Meine LP (Roadrunner, NL-Pressung, 1985) wie CD (Metal Blade, USA-Pressung, 1996) haben diese Reihenfolge:

01. Warning Of Danger 4:25
02. March On 4:03
03. Ruby Eyes (Of The Serpent) 3:51
04. Don't Fear The Night 5:04
05. V.B.P. 5:01
06. Premonition 1:52
07. Termination 3:34
08. Make Me Your King 3:49
09. Red Horizon 3:38
10. Hell's Gate 5:38
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 15969
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: 201: Fifth Angel vs. Warning Of Danger vs. Metal Church

Beitragvon Hippie-Ben » 28. Januar 2018, 14:21

Siebi hat geschrieben:Meine LP (Roadrunner, NL-Pressung, 1985) wie CD (Metal Blade, USA-Pressung, 1996) haben diese Reihenfolge:

01. Warning Of Danger 4:25
02. March On 4:03
03. Ruby Eyes (Of The Serpent) 3:51
04. Don't Fear The Night 5:04
05. V.B.P. 5:01
06. Premonition 1:52
07. Termination 3:34
08. Make Me Your King 3:49
09. Red Horizon 3:38
10. Hell's Gate 5:38


Jap, so isses bei mir auch. Ich meine nur, dass da vielleicht was bei der Produktion schiefgelaufen sein könnte, was die völlig abweichenden Tracklists ja nahelegen.
Auf dem Backcover steht bei mir:
01. Termination
02. Make Me Your King
03. Don´t Fear The Night
04. Ruby Eyes
05. Warning Of Danger
06. Red Horizon
07. Hell´s Gates
08. March On
09. V.B.P.

Diese Tracklist finde ich viel sinnvoller, damit wäre wie gesagt "Premonition" das Albumintro und "V.D.P." würde das ganze beenden. Ergibt das nicht viel mehr Sinn?

Die REALE Reihenfolge ist bei mir wie Siebi schrub - Seite A endet mit "V.B.P." und Seite B beginnt mit "Premonition"/"Termination"
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr Hääd löufs
häsde immer
E Aaschloch vĂĽrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 872
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: 201: Fifth Angel vs. Warning Of Danger vs. Metal Church

Beitragvon Siebi » 28. Januar 2018, 15:12

Habe mir die Frage noch nie gestellt, finde aber deine Ansicht interessant. Das Innersleeve der LP listet die Songs wie auf Platte gepresst. "Hell's Gate" ist für mich ein würdiger Abschluss. Alles in allem ein geiles Gerät, wie alle Kimball-Platten, danach den Hasen oder Raben. :smile2:
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 15969
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: 201: Fifth Angel vs. Warning Of Danger vs. Metal Church

Beitragvon F. Kommandöh » 28. Januar 2018, 15:30

Hippie-Ben hat geschrieben:By the way, wie hört ihr die Omen eigentlich so? Ich hab die Roadrunner-Pressung und bei mir ist auf dem Backcover die Titelreihenfolge total falsch und im Insert stehen die Texte auch nicht ganz in der Folge wie sie tatsächlich auf dem Album sind. Kann es sein, dass Seite A eigentlich Seite B sein sollte? Für mein Empfinden macht das dramaturgisch viel mehr Sinn, wenn man "Premonition" als Intro zum Album mit dem darauffolgenden "Termination" als Opener betrachtet und das ganze mit dem (geilen) Instrumental "V.B.P." ausleitet.


Wie? Also ich höre sie immer mit großem Genuss!

Naja, also wie auch immer. Da haste offenbar wirklich ne seltsame Pressung ergattert, aber ich weiß es nicht. Vielleicht sieht das Roadrunnerteil generell so aus? Ich hab die alten Omen Sachen gar nicht auf LP, sondern diese CD Box, die 2003 bei Metal Blade erschien und ein ziemlich dickes Paket liefert. Auf einer der beiden CDs ist die "Warning of Danger" drauf sowie die "Nightmares" EP. Die Tracklist ist sowohl in Abbildung als auch auf der CD die von Siebi angegebene. Ich finde auch, dass der Titelsong als Start und "Hell's Gate" als Abschluss perfekt gewählt sind. Die beiden Songs repräsentieren für mich Atmosphäre und Stimmung des Albums. "Termination" als Opener wäre mir nix, weil der Song ja stilistisch ziemlich rausfällt und dramaturgisch ja doch ganz gut in die Mitte passt. Ich muss allerdings auch sagen: Für mich ist der das schwarze Schaf der Platte, hab den die sonderlich dolle gemocht (für sich genommen trotzdem gut) und besonders mit den beiden Instrumentalstücken in Folhge davor gab das für mich immer so 'nen Bruch auf einem ansonsten völlig göttlichen Album.
Benutzeravatar
F. Kommandöh
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1072
Registriert: 1. November 2013, 14:08


Re: 201: Fifth Angel vs. Warning Of Danger vs. Metal Church

Beitragvon Hippie-Ben » 28. Januar 2018, 15:37

Siebi hat geschrieben:Habe mir die Frage noch nie gestellt, finde aber deine Ansicht interessant. Das Innersleeve der LP listet die Songs wie auf Platte gepresst. "Hell's Gate" ist für mich ein würdiger Abschluss. Alles in allem ein geiles Gerät, wie alle Kimball-Platten, danach den Hasen oder Raben. :smile2:


Tatsächlich unterscheiden sich bei mir alle angegebenen Reihenfolgen - die vom Backcover unterscheidet sich vom Innersleeve, und auch die unterscheidet sich von der realen, wie sie auf der LP drauf ist (das ist die, die du oben aufgezählt hast). Sonst wäre ich vermutlich auch nie auf die Idee gekommen.
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr Hääd löufs
häsde immer
E Aaschloch vĂĽrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 872
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: 201: Fifth Angel vs. Warning Of Danger vs. Metal Church

Beitragvon Hippie-Ben » 28. Januar 2018, 15:44

F. Kommandöh hat geschrieben:
Hippie-Ben hat geschrieben:By the way, wie hört ihr die Omen eigentlich so? Ich hab die Roadrunner-Pressung und bei mir ist auf dem Backcover die Titelreihenfolge total falsch und im Insert stehen die Texte auch nicht ganz in der Folge wie sie tatsächlich auf dem Album sind. Kann es sein, dass Seite A eigentlich Seite B sein sollte? Für mein Empfinden macht das dramaturgisch viel mehr Sinn, wenn man "Premonition" als Intro zum Album mit dem darauffolgenden "Termination" als Opener betrachtet und das ganze mit dem (geilen) Instrumental "V.B.P." ausleitet.

"Termination" als Opener wäre mir nix, weil der Song ja stilistisch ziemlich rausfällt und dramaturgisch ja doch ganz gut in die Mitte passt. Ich muss allerdings auch sagen: Für mich ist der das schwarze Schaf der Platte, hab den die sonderlich dolle gemocht (für sich genommen trotzdem gut) und besonders mit den beiden Instrumentalstücken in Folhge davor gab das für mich immer so 'nen Bruch auf einem ansonsten völlig göttlichen Album.

Noch ein Indiz fĂĽr eine durcheinandere Songreihenfolge. :harrr:
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr Hääd löufs
häsde immer
E Aaschloch vĂĽrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 872
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: 201: Fifth Angel vs. Warning Of Danger vs. Metal Church

Beitragvon F. Kommandöh » 28. Januar 2018, 16:03

Hippie-Ben hat geschrieben:
F. Kommandöh hat geschrieben:
Hippie-Ben hat geschrieben:By the way, wie hört ihr die Omen eigentlich so? Ich hab die Roadrunner-Pressung und bei mir ist auf dem Backcover die Titelreihenfolge total falsch und im Insert stehen die Texte auch nicht ganz in der Folge wie sie tatsächlich auf dem Album sind. Kann es sein, dass Seite A eigentlich Seite B sein sollte? Für mein Empfinden macht das dramaturgisch viel mehr Sinn, wenn man "Premonition" als Intro zum Album mit dem darauffolgenden "Termination" als Opener betrachtet und das ganze mit dem (geilen) Instrumental "V.B.P." ausleitet.

"Termination" als Opener wäre mir nix, weil der Song ja stilistisch ziemlich rausfällt und dramaturgisch ja doch ganz gut in die Mitte passt. Ich muss allerdings auch sagen: Für mich ist der das schwarze Schaf der Platte, hab den die sonderlich dolle gemocht (für sich genommen trotzdem gut) und besonders mit den beiden Instrumentalstücken in Folhge davor gab das für mich immer so 'nen Bruch auf einem ansonsten völlig göttlichen Album.

Noch ein Indiz fĂĽr eine durcheinandere Songreihenfolge. :harrr:


Ich liebe den adjektivischen Gebrauch von Adverben! :lol: Genau wie ein aber FuĂź oder eine zue TĂĽr.
Benutzeravatar
F. Kommandöh
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1072
Registriert: 1. November 2013, 14:08


Re: 201: Fifth Angel vs. Warning Of Danger vs. Metal Church

Beitragvon Pavlos » 28. Januar 2018, 20:11

Ich finde die Theorie mit den verdrehten Seitenreihenfolgen interresant. Die Ben´sche Variante macht, rein vom Flow her, tatsächlich auch bzw. fast schon mehr Sinn. Das wäre definitiv ein Nachfragen beim Powell wert.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 20970
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 15 Gäste