Best of 2018

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Best of 2018

Beitragvon imperator » 18. September 2018, 12:40

TheSchubert666 hat geschrieben:
Storming the Gates hat geschrieben:Top Ten Kandidat!

Bild

Absolut. Bester Speed/Thrash Metal, mit Agent Steel Gedächtnis Vocals.
Verdammt starker musikalischer Abriss.

So hätte ich mir die zweite Antichrist Scheibe gewünscht.


Astreine Scheibe keine Frage. So muss sich das anhören. :yeah: :yeah: Aber wir wollen ja mal nicht gleich übertreiben. Von Agent Steel Gedächtnis Vocals ist das aber noch meilenweit entfernt. Ein paar Screams machen noch keinen Sommer. :-D :-D
Aus einem traurigen Arsch kommt niemals ein fröhlicher Furz.

Meine Sammlung: http://www.musik-sammler.de/sammlung/metalobermeister
Benutzeravatar
imperator
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1924
Registriert: 13. Juli 2004, 22:40
Wohnort: Leverkusen


Re: Best of 2018

Beitragvon Siebi » 18. September 2018, 14:30

Auch mal der schnellen schwarzen Viper ein Ohr geschenkt. Das Intro mit "Walk In The Shadows"-Abwandlung gefällt, dann der Scream und ab auf den Highway. Bei 6:42 nochmal der QR-Clone, haha. De "Metal Blitzkrieg" geht auch schön ab. Joa, kann man hören. Mal sehen und mehrmals hören, ob es zu einem Kauf nötigt. LP via hohem Roller kommt im Januar.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16800
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Best of 2018

Beitragvon Hugin » 19. September 2018, 15:56

Pavlos hat geschrieben:
Michael@SacredMetal hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:
Michael@SacredMetal hat geschrieben:
Jhonny D. hat geschrieben:
Michael@SacredMetal hat geschrieben:Was fĂĽr ein unfassbarer Endspurt dieses Jahr hinlegt...
Sacral Rage! Witherfall! Them! Fifth Angel!


Und HEIR APPARENT?


Ist leider ziemlich enttäuschend...


Mach kein Scheiss...echt jetzt?

Das wäre extrem schade, waren die Voraussetzungen doch nahezu perfekt....

:cry:


Die Voraussetzungen sind wirklich perfekt - grandioser Sänger etc.
Aber die Scheibe ist ein typisches 90er-Album von ehemals ĂĽberirdischen 80er-Helden. Das "Poison Seed" der Band quasi.


:oh2:


Immerhin sagt er nicht, die "Reopening The Gates" oder die "Dissident Alliance" der Band.


Oder gar die "Cowboys From Hell" der Band.
:harrr:
"It takes a thousand fans from any other band to make one Manowarrior!"
- Sir Dr. Joey DeMaio, 2012

Primitivsoundkunst: http://www.morbid-alcoholica.com/

2016 A.Y.P.S. = 0 A.R.C.U.
Benutzeravatar
Hugin
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8052
Registriert: 8. November 2004, 01:27
Wohnort: Svabia Patria Aeterna


Re: Best of 2018

Beitragvon TheSchubert666 » 19. September 2018, 18:36

Fast Oktober, da wird´s Zeit für ein kleines Update des Bestenliste hier. Here we go:

At The Gates – To Drink from the Night itself
Audrey Horne – Blackout
Black Cyclone – Death is King
Black Viper - Hellions of Fire
Bullet – Dust to Gold
Cherokee – Wakan Tanka Nici Un
Goat Explosion – Rumors of Man
Haunt – Burst into Flames
Haunt – S/M
Judas Priest – Firepower
Manacle – No Fear to Perserve
Satan - Cruel Magic
Seven Sisters – The Cauldron and The Cross (MP3)
Spiders – Killer Machine
The Crown – Cobra Speed Venom
The Night Flight Orchestra – Sometimes The World ain´t enough
The Vintage Caravan - Gateways
Turbonegro – Rock´n´Roll Machine
VOJD – The Outer Ocean
Zeke – Hellbender

Läuft doch in dem Jahr. Die Hände werden ganz feucht wenn ich an die neuen Scheiben von Slaegt und Chapel of Disease denke.
"Drei bringa vill z´samm, wenn zwaa ned neired´n!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Metalizer
 
 
Beiträge: 6755
Registriert: 5. März 2010, 11:08
Wohnort: FĂĽrther Landkreis


Re: Best of 2018

Beitragvon Hugin » 19. September 2018, 23:21

Bisherige Highlights nach Präsenz im Player:

1. CIRITH UNGOL "Witch's Game" (75)
2. JUDAS PRIEST "Firepower" (32)
3. STORMWITCH "Bound To The Witch" (23)
4. CRUACHAN "Nine Years Of Blood" (20)
5. U.D.O. "Steelfactory" (12)
5. URARV "Argentum" (12)
7. LOUDNESS "Rise To Glory" (11)
8. CANDLEMASS "House Of Doom" (9)
8. IMMORTAL "Northern Chaos Gods" (9)
10. SATAN "Cruel Magic" (8)
10. RIOT V "Armor Of Light" (8)
10. NARGAROTH "Era Of Threnody" (8)
10. SOLSTICE "White Horse Hill" (8)
Zuletzt geändert von Hugin am 20. September 2018, 00:06, insgesamt 1-mal geändert.
"It takes a thousand fans from any other band to make one Manowarrior!"
- Sir Dr. Joey DeMaio, 2012

Primitivsoundkunst: http://www.morbid-alcoholica.com/

2016 A.Y.P.S. = 0 A.R.C.U.
Benutzeravatar
Hugin
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8052
Registriert: 8. November 2004, 01:27
Wohnort: Svabia Patria Aeterna


Re: Best of 2018

Beitragvon Siebi » 20. September 2018, 00:02

Update zum letzten Eintrag vom 07. Juli.
"***neu***" hinzu seit dem letzten Fadenbeitrag sind jene gekennzeichneten, rausgefallen ist wiederum keine in der lauschlappigen Gunst. Meddl, Leudde!

Accu§er - The Mastery
Age Of Taurus - The Colony Slain
Aggression - Feels Like Punk Sounds Like Thrash

Angelus Apatrida - Cabaret de la Guillotine
Anguish - Magna Est Vis Siugnah
Anvil - Pounding The Pavement
Ataraxy - Where All Hope Fades
Audrey Horne - Blackout
Aura Noir - Aura Noire
Axel Rudi Pell - Knights Call
Blaze Bayley - Redemption Of William Black - Infinite Entanglement Part III
Blood Tsunami - Grave Condition
Chemicaust - Unleashed Upon This World
Cruentator - Ain't War Hell?
Dautha - Brethren Of The Black Soil
Demonical - Chaos Manifesto
Fates Warning - Live Over Europe
Ghost - Prequelle
Goat Explosion - Rumors Of Man
Gygax - 2nd Edition

Hooded Menace - Ossuarium Silhouettes Unhallowed
Hostil - Infernal Rites
Insulter - The Misanthrope
Khemmis - Desolation
LeathĂĽrbitch - LeathĂĽrbitch [EP]
Leviathan - Can't Be Seen By Looking: Blurring The Lines, Clouding The Truth
LIK - Carnage
Lizzy Borden - My Midnight Things
Meliah Rage - Idol Hands
Michael Schenker Fest - Resurrection
Necrodeath - The Age Of Dead Christ
Necrophobic - Mark Of The Necrogram
Night Demon - Live Darkness
Monstrosity - The Passage Of Existence

Old Wolf - Faustian Mass
Overkill - Live In Overhausen
Seven Sisters - The Cauldron And The Cross
Skeletal Remains - Devouring Mortality
Skinless - Savagery
Solstice - White Horse Hill
Tad Morose - Chapter X
The Skull - The Endless Road Turns Dark

Traitor - Knee-Deep In The Dead
Vojd - The Outer Ocean
Warfield - Wrecking Command
Witch Mountain - Witch Mountain
Wytch Hazel - II: Sojourn
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16800
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Best of 2018

Beitragvon Hugin » 20. September 2018, 00:15

Die Gesamtliste der physisch vorhandenen Tonträger des Jahres 2018 sieht bei mir bis dato wie folgt aus, wobei ein paar Scheiben noch im Postlauf sind; die Besternten sind klare Top-20-Kandidaten:

Anvil - Pounding The Pavement
Arkham Witch - Get Thothed - Vol. III
Aura Noir - Aura Noire
Blitzkrieg - Judge Not *
Candlemass - House Of Doom
Commander - Fatalis (The Unbroken Circle)
Cruachan - Nine Years Of Blood *
Dimmu Borgir - Eonian
Eynomia - Break Free
Ghost - Prequelle *
Grave Digger - Living Dead, The
Immortal - Northern Chaos Gods *
Judas Priest - Firepower *
Leather - II
Lizzy Borden - My Midnight Things *
Loudness - Rise To Glory *
Master's Hammer - Fascinator *
Meliah Rage - Idol Hands
Mike LePond's Silent Assassins - Pawn And Prophecy
Mysticum - Never Stop The Madness - The Roadburn Inferno *
Necrophobic - Mark Of The Necrogram
Orphaned Land - Unsung Prophets & Dead Messiahs
Praying Mantis - Gravity
Primordial - Exile Amongst The Ruins
Refuge - Solitary Men *
Riot V - Armor Of Light
Ross The Boss - By Blood Sworn
Satan - Cruel Magic *
Siren - Up From The Depths - Early Anthology & More
Solstice - White Horse Hill *
Spartan Warrior - Hell To Pay
Stormwitch - Bound To The Witch *
Stryper - God Damn Evil *
Taist Of Iron - Taist Of Iron
The Order Of Chaos - Night Terror
The Real Massacre - Tragica Humana Magica
Thrust - Harvest Of Souls
Tomorrow's Outlook - Voice Unheard, A
Trespass - Footprints In The Rock
U.D.O. - Steelfactory *
Urarv - Argentum *
Uriah Heep - Living The Dream *
Various Artists/Sampler - Keep It True XX
Velvet Viper - Respice Finem
Visigoth - Conqueror's Oath
W.A.S.P. - Reidolized - The Soundtrack To The Crimson Idol
Watain - Trident Wolf Eclipse
"It takes a thousand fans from any other band to make one Manowarrior!"
- Sir Dr. Joey DeMaio, 2012

Primitivsoundkunst: http://www.morbid-alcoholica.com/

2016 A.Y.P.S. = 0 A.R.C.U.
Benutzeravatar
Hugin
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8052
Registriert: 8. November 2004, 01:27
Wohnort: Svabia Patria Aeterna


Re: Best of 2018

Beitragvon Schnuller » 26. September 2018, 08:55

imperator hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
Storming the Gates hat geschrieben:Top Ten Kandidat!

Bild

Absolut. Bester Speed/Thrash Metal, mit Agent Steel Gedächtnis Vocals.
Verdammt starker musikalischer Abriss.

So hätte ich mir die zweite Antichrist Scheibe gewünscht.


Astreine Scheibe keine Frage. So muss sich das anhören. :yeah: :yeah: Aber wir wollen ja mal nicht gleich übertreiben. Von Agent Steel Gedächtnis Vocals ist das aber noch meilenweit entfernt. Ein paar Screams machen noch keinen Sommer. :-D :-D


Die ist gut, die Gitarrenarbeit grandios, aber die Vocals laufen mir nicht so gut rein. Da fehlt es mir etwas an Hooks. Die Stimme selber ist OK.
Benutzeravatar
Schnuller
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3818
Registriert: 2. Mai 2011, 14:18
Wohnort: South Of Hessen


Re: Best of 2018

Beitragvon Franko » 29. September 2018, 12:32

Neue #1 im Moment: U.D.O. - "Steelfactory" :yeah:

EDIT: es war gar nicht so einfach, die limitierte Editon zu bekommen. Im Media Markt war sie bereits ausverkauft, der Müller-Verkäufer meinte, dass sie gar erst die limitierte bekommen haben und diese sei beim Vertrieb auch bereits nicht mehr auf Lager.... letztendlich fand ich noch ein Exemplar bei Saturn... verrückt. :ehm:
Benutzeravatar
Franko
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8118
Registriert: 30. Juli 2007, 20:30


Re: Best of 2018

Beitragvon Evilmastant » 30. September 2018, 14:07

Hugin hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:
Michael@SacredMetal hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:
Michael@SacredMetal hat geschrieben:
Jhonny D. hat geschrieben:
Michael@SacredMetal hat geschrieben:Was fĂĽr ein unfassbarer Endspurt dieses Jahr hinlegt...
Sacral Rage! Witherfall! Them! Fifth Angel!


Und HEIR APPARENT?


Ist leider ziemlich enttäuschend...


Mach kein Scheiss...echt jetzt?

Das wäre extrem schade, waren die Voraussetzungen doch nahezu perfekt....

:cry:


Die Voraussetzungen sind wirklich perfekt - grandioser Sänger etc.
Aber die Scheibe ist ein typisches 90er-Album von ehemals ĂĽberirdischen 80er-Helden. Das "Poison Seed" der Band quasi.


:oh2:


Immerhin sagt er nicht, die "Reopening The Gates" oder die "Dissident Alliance" der Band.


Oder gar die "Cowboys From Hell" der Band.
:harrr:

Also die neue Heir Apparent ist ganz sicher nicht so stark wie das phänomenale Debut, oder der großartig komponierte Nachfolger. Ein Rohrkrepierer wie die "Poison Seed" ist die Scheibe aber niemals. Es ist halt mehr Prog-Rock als Metal...
If The Gods OF Hell Sentenced You To Die, Remember Well My Friend A Warlord Never Cries (Mark W. Shelton 1983)

Meine CDs: http://cloud.collectorz.com/200912/music
Benutzeravatar
Evilmastant
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1110
Registriert: 23. Januar 2010, 18:48


Re: Best of 2018

Beitragvon Highman » 15. Oktober 2018, 22:19

Keine Reihenfolge. Definitiv unter den Top 15.

Runner Hell: From The Ashes To Hell
Pounder - Faster Than Fire (zwar nur ne Single. aber fĂĽr mich Klasse)
Iron Void: Excalibur
Brainstorm - Midnight Ghost
Witchcross - Cauldron In Satan´s Shadow
Ice Vinland - Asgard Steel
Attacker: Armor Of The Gods
Fallen Angel - Cast Out Of Heaven
Praying Mantis - Gravity
Artizan - Demon Rider
Caress - Return Of The Beast (Re-Release)
Stryker - Stryker
Universe Infinity - Rock Is Alive
Angelic Force - Soldiers Of The Cross (Re-Release)

Jetzt noch die Fifth Angel abwarten. Und noch gespannt auf die Ravage - The Derelict City.
Benutzeravatar
Highman
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1821
Registriert: 12. Juli 2009, 17:24


Re: Best of 2018

Beitragvon rapanzel » 16. Oktober 2018, 06:51

Schnuller hat geschrieben:
imperator hat geschrieben:
TheSchubert666 hat geschrieben:
Storming the Gates hat geschrieben:Top Ten Kandidat!

Bild

Absolut. Bester Speed/Thrash Metal, mit Agent Steel Gedächtnis Vocals.
Verdammt starker musikalischer Abriss.

So hätte ich mir die zweite Antichrist Scheibe gewünscht.


Astreine Scheibe keine Frage. So muss sich das anhören. :yeah: :yeah: Aber wir wollen ja mal nicht gleich übertreiben. Von Agent Steel Gedächtnis Vocals ist das aber noch meilenweit entfernt. Ein paar Screams machen noch keinen Sommer. :-D :-D


Die ist gut, die Gitarrenarbeit grandios, aber die Vocals laufen mir nicht so gut rein. Da fehlt es mir etwas an Hooks. Die Stimme selber ist OK.

Die Platte find ich dann doch nur gut und kann mich der allgemeinen Begeisterungen noch nicht so ganz anschlieĂźen
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20814
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: Best of 2018

Beitragvon Siebi » 16. Oktober 2018, 09:25

Evilmastant hat geschrieben:...
Also die neue Heir Apparent ist ganz sicher nicht so stark wie das phänomenale Debut, oder der großartig komponierte Nachfolger. Ein Rohrkrepierer wie die "Poison Seed" ist die Scheibe aber niemals. Es ist halt mehr Prog-Rock als Metal...

"Phänomenales" Debüt, ein Attribut, das ich nicht im Ansatz nachvollziehen kann. Wird als einer DER US Metal-Meilensteine gefeiert, liess mich bei VÖ und den überschwenglichen RH-Kritiken ratlos zurück. US ja, Metal nein, was nicht schlimm ist, weil Metal oder nicht, ist mir egal. Es sind diese ekelhaften E-Toms und der komische Press-Gesang, dazu fehlt Power, die ich zum US Metal zähle.

"OSV" ist mir bei weitem lieber, geiler Gesang, tolle Kompositionen in einem glasklaren Sound. US Metal? Nie und nimmer in meiner Welt, dafür Musik, die gefällt. Ich bin somit gespannt auf das neue Album, den Vorabsong fand ich etwas bremsend, aber gut, HA und "schnell" oder "saftig resche" Power sind keine Begriffe, die ich mit Gorle und Co. in Verbindung brächte.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16800
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Best of 2018

Beitragvon Evilmastant » 16. Oktober 2018, 12:32

Siebi hat geschrieben:
Evilmastant hat geschrieben:...
Also die neue Heir Apparent ist ganz sicher nicht so stark wie das phänomenale Debut, oder der großartig komponierte Nachfolger. Ein Rohrkrepierer wie die "Poison Seed" ist die Scheibe aber niemals. Es ist halt mehr Prog-Rock als Metal...

"Phänomenales" Debüt, ein Attribut, das ich nicht im Ansatz nachvollziehen kann. Wird als einer DER US Metal-Meilensteine gefeiert, liess mich bei VÖ und den überschwenglichen RH-Kritiken ratlos zurück. US ja, Metal nein, was nicht schlimm ist, weil Metal oder nicht, ist mir egal. Es sind diese ekelhaften E-Toms und der komische Press-Gesang, dazu fehlt Power, die ich zum US Metal zähle.

"OSV" ist mir bei weitem lieber, geiler Gesang, tolle Kompositionen in einem glasklaren Sound. US Metal? Nie und nimmer in meiner Welt, dafür Musik, die gefällt. Ich bin somit gespannt auf das neue Album, den Vorabsong fand ich etwas bremsend, aber gut, HA und "schnell" oder "saftig resche" Power sind keine Begriffe, die ich mit Gorle und Co. in Verbindung brächte.

Dann bin tatsächlich mal auf deine Meinung zur neuen Heir Apparent gespannt.
If The Gods OF Hell Sentenced You To Die, Remember Well My Friend A Warlord Never Cries (Mark W. Shelton 1983)

Meine CDs: http://cloud.collectorz.com/200912/music
Benutzeravatar
Evilmastant
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1110
Registriert: 23. Januar 2010, 18:48


Re: Best of 2018

Beitragvon Franko » 16. Oktober 2018, 15:42

OSW...gute Idee, gleich mal wieder hören. :yeah:
Benutzeravatar
Franko
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8118
Registriert: 30. Juli 2007, 20:30


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 17 Gäste