JAG PANZER - "The Deviant Chord" 2016

Schreibt euch die Finger wund ĂŒber das große Thema "Metal" - ĂŒber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: JAG PANZER - "The Deviant Chord" 2016

Beitragvon Fire Down Under » 22. Juli 2017, 18:03

azgatoth hat geschrieben:Das neue Album scheint die Szene zu begeistern. Mir kommt halt vor, dass mark mit seiner Stimme probiert episch zu klingen

was
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
BeitrÀge: 15785
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂŒnchen


Re: JAG PANZER - "The Deviant Chord" 2016

Beitragvon Cromwell » 22. Juli 2017, 19:10

Die Antwort liegt wie so oft auf der Hand:

Harry "The Tyrant" Conklin -> Tyrann -> Caligula -> römischer Kaiser -> Marcus Aurelius -> Mark
...en gÄng dö och sedan domen
Benutzeravatar
Cromwell
Listenhorst
 
 
BeitrÀge: 2744
Registriert: 18. Mai 2010, 20:15
Wohnort: Weißroßkuppe


Re: JAG PANZER - "The Deviant Chord" 2016

Beitragvon Fire Down Under » 22. Juli 2017, 19:22

Cromwell hat geschrieben:Die Antwort liegt wie so oft auf der Hand:

Harry "The Tyrant" Conklin -> Tyrann -> Caligula -> römischer Kaiser -> Marcus Aurelius -> Mark

:lol: <3
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
BeitrÀge: 15785
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂŒnchen


Re: JAG PANZER - "The Deviant Chord" 2016

Beitragvon Hofi » 22. Juli 2017, 19:52

Fire Down Under hat geschrieben:
Cromwell hat geschrieben:Die Antwort liegt wie so oft auf der Hand:

Harry "The Tyrant" Conklin -> Tyrann -> Caligula -> römischer Kaiser -> Marcus Aurelius -> Mark

:lol: <3

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 4504
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwĂ€bischen Alb


Re: JAG PANZER - "The Deviant Chord" 2016

Beitragvon rapanzel » 22. Juli 2017, 22:49

Fire Down Under hat geschrieben:
azgatoth hat geschrieben:Das neue Album scheint die Szene zu begeistern. Mir kommt halt vor, dass mark mit seiner Stimme probiert episch zu klingen

was

:lol:
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
BeitrÀge: 20508
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: JAG PANZER - "The Deviant Chord" 2016

Beitragvon rapanzel » 22. Juli 2017, 22:51

Cromwell hat geschrieben:Die Antwort liegt wie so oft auf der Hand:

Harry "The Tyrant" Conklin -> Tyrann -> Caligula -> römischer Kaiser -> Marcus Aurelius -> Mark

Doppel :lol: :-D
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
BeitrÀge: 20508
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: JAG PANZER - "The Deviant Chord" 2016

Beitragvon Hugin » 24. Juli 2017, 03:00

Ich hab den Mark dann mal zu den Produktionsinterna befragt, hier sind seine Antworten:

http://powermetal.de/content/artikel/sh ... 212-1.html
"It takes a thousand fans from any other band to make one Manowarrior!"
- Sir Dr. Joey DeMaio, 2012

Primitivsoundkunst: http://www.morbid-alcoholica.com/

2016 A.Y.P.S. = 0 A.R.C.U.
Benutzeravatar
Hugin
Leather Lucifer
 
 
BeitrÀge: 7736
Registriert: 8. November 2004, 01:27
Wohnort: Svabia Patria Aeterna


Re: JAG PANZER - "The Deviant Chord" 2016

Beitragvon Franko » 16. August 2017, 11:43

Ich habe es echt getan und muss fragen: wie beschissen klingt denn bitte dieser Song!? :-X/2
Benutzeravatar
Franko
Leather Lucifer
 
 
BeitrÀge: 7834
Registriert: 30. Juli 2007, 20:30


Re: JAG PANZER - "The Deviant Chord" 2016

Beitragvon Franko » 16. August 2017, 11:46

Hugin hat geschrieben:Ich hab den Mark dann mal zu den Produktionsinterna befragt, hier sind seine Antworten:

http://powermetal.de/content/artikel/sh ... 212-1.html

Hehehe... Humor hast du ja: "...der bei mir die Spannung auf das kommende Album "The Deviant Chord" nochmal wachsen lÀsst" ... und Briody musste da echt nicht lachen?
Benutzeravatar
Franko
Leather Lucifer
 
 
BeitrÀge: 7834
Registriert: 30. Juli 2007, 20:30


Re: JAG PANZER - "The Deviant Chord" 2016

Beitragvon Siebi » 19. August 2017, 12:55

Hugin hat geschrieben:Ich hab den Mark dann mal zu den Produktionsinterna befragt, hier sind seine Antworten:

http://powermetal.de/content/artikel/sh ... 212-1.html

Franko hat geschrieben:Ich habe es echt getan und muss fragen: wie beschissen klingt denn bitte dieser Song!? :-X/2

Das Interview macht mich leider noch trauriger.

Mir geht es nicht um die Spielkunst, die ich keinem Drummer oder Musiker generell in Abrede stelle, aber wenn das Schlagzeug von einem Schlagzeugprofi in einem schlagzeugaffinen Studio aufgenommen wurde und dann so klingt, dann tut das in der hobby-drummenden Seele weh, richtig weh. Der Sound ist einfach nur Megagrotz, den Sound spielt Stjernquist live doch auch nicht? Die Interviewaussagen sind so unfassbar traurig, weil eben von Könnern gespielt, scheinbar sogar von Könnern aufgenommen und dann als "so gewollt" dieser (Un)Sound an den zahlenden Fan gegeben wird. Ich bin nahezu sprachlos.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
BeitrÀge: 15416
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: JAG PANZER - "The Deviant Chord" 2016

Beitragvon Ulle » 19. August 2017, 15:51

Yep, das Interview, bzw. die Antworten sagen auch dennoch nicht so wirklich viel aus.
Im Mix ist viel machbar und man kann ordentlich verschlimmbessern - wurde hier ganz offensichtlich gemacht.
Nachdem die Kritiken grundsÀtzlich ja mal wieder gut sind, werde ich in jedem Fall reinhören. Der Vorabsong wird da allerdings auch meist gelobt, also gehe ich mal davon aus, dass ich nicht unbedingt im Achteck springen werde.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 12640
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: JAG PANZER - "The Deviant Chord" 2016

Beitragvon Siebi » 19. August 2017, 16:05

Ulle hat geschrieben:Yep, das Interview, bzw. die Antworten sagen auch dennoch nicht so wirklich viel aus.
Im Mix ist viel machbar und man kann ordentlich verschlimmbessern - wurde hier ganz offensichtlich gemacht.
Nachdem die Kritiken grundsÀtzlich ja mal wieder gut sind, werde ich in jedem Fall reinhören. Der Vorabsong wird da allerdings auch meist gelobt, also gehe ich mal davon aus, dass ich nicht unbedingt im Achteck springen werde.

Das wĂ€re als Septagonist ein Eck zuviel und ĂŒbertrieben.

Hoch8ungsvoll,
Ihr Siebenexperte Siebi
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
BeitrÀge: 15416
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: JAG PANZER - "The Deviant Chord" 2016

Beitragvon Ulle » 21. August 2017, 08:26

Man muss sich ja weiterentwickeln. Ich plane fĂŒr jedes Lebensjahr ein weiteres Eck.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 12640
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: JAG PANZER - "The Deviant Chord" 2016

Beitragvon Boris the Enforcer » 21. August 2017, 14:16

Ulle hat geschrieben:Man muss sich ja weiterentwickeln. Ich plane fĂŒr jedes Lebensjahr ein weiteres Eck.


Somit nÀherst Du dich mit jedem Lebensjahr einem unendlich Eck, also einem Kreis, welches als die perfekte Form ansehen kann.Welch ein schönes Bild. :smile2:
Benutzeravatar
Boris the Enforcer
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 3085
Registriert: 28. Oktober 2010, 11:26
Wohnort: Norderstedt


Re: JAG PANZER - "The Deviant Chord" 2016

Beitragvon Hugin » 21. August 2017, 22:02

Franko hat geschrieben:
Hugin hat geschrieben:Ich hab den Mark dann mal zu den Produktionsinterna befragt, hier sind seine Antworten:

http://powermetal.de/content/artikel/sh ... 212-1.html

Hehehe... Humor hast du ja: "...der bei mir die Spannung auf das kommende Album "The Deviant Chord" nochmal wachsen lÀsst" ... und Briody musste da echt nicht lachen?


Hat mit Humor nichts zu tun, ich bin wirklich extrem gespannt auf die Scheibe. Bzw. war extrem gespannt, denn inzwischen hab ich sie ja gehört, fĂŒr den nĂ€chsten Soundcheck. Wertung steht noch nicht in Stein gemeiselt. Braucht noch ein paar Spins.

Dass ihr den Sound mehrheitlich so schlimm findet, tut mir leid - fĂŒr euch und fĂŒr die Band. Nachvollziehen kann ich es durchaus, denn phasenweise drĂŒckt der Drumsound echt alles weg, so dass es auch mir bisweilen etwas zu viel ist. Dass es mich weniger stört als beispielsweise Siebi, das ist ja nun nichts Neues mehr, aber ich finde es immer schade, wenn es offenbar nicht Unvermögen oder Knauserei ist, was zu einem Riss zwischen Band und Zielgruppe fĂŒhrt, sondern offensichtlich grundlegend andere Vorstellungen darĂŒber, was eine gute Produktion ist. Das PhĂ€nomen haben wir ja öfters, bei US-Bands besonders weit verbreitet.

Da ich ja das Interview gefĂŒhrt habe, hab ich auch persönlich den Eindruck, dass Mark hier nichts beschönigt, sondern ehrlich und sowohl einerseits ĂŒberzeugt ist, einen guten Sound abgeliefert zu haben, als auch andererseits davon, dass Rikard (mehr oder minder) so klĂ€nge, wie man das als jahrelanger JP-Livegast erwarten dĂŒrfe.

Schwierig. Ich weiß auch nicht, wie sich diese Kluft schließen lĂ€sst. Man will ja auf der anderen Seite auch, dass der Musiker die Scheibe so macht, wie er sie gut findet, und nicht auf Volkes Stimme hört. Find's einfach betrĂŒblich, wenn man manchmal meint, dass es doch so schwer nicht sein dĂŒrfte "alle" (oder zumindest eine hohe Quote der Fans) glĂŒcklich zu machen, es aber an derlei Dingen scheitert.
"It takes a thousand fans from any other band to make one Manowarrior!"
- Sir Dr. Joey DeMaio, 2012

Primitivsoundkunst: http://www.morbid-alcoholica.com/

2016 A.Y.P.S. = 0 A.R.C.U.
Benutzeravatar
Hugin
Leather Lucifer
 
 
BeitrÀge: 7736
Registriert: 8. November 2004, 01:27
Wohnort: Svabia Patria Aeterna


VorherigeNĂ€chste

ZurĂŒck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Harry(not the Tyrant), Yahoo [Bot] und 8 GĂ€ste