Der Septagon-Thread

Schreibt euch die Finger wund über das große Thema "Metal" - über neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Der Septagon-Thread

Beitragvon Ulle » 22. September 2018, 11:28

Zweck Thrash oder nicht Thrash: Einfach das Inti im Deaf Forever lesen.
Den Song hier haben wir live gespielt. Und logo, natürlich ist der Großteil härter und schneller.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13048
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Der Septagon-Thread

Beitragvon Storming the Gates » 23. September 2018, 16:41

Ulle hat geschrieben:Und logo, natürlich ist der Großteil härter und schneller.


:yeah: :yeah: :yeah:
Highlights '18: Evil Invaders - The Unholy (Savatage Cover), Black Viper - Hellions Of Fire, Leathürbitch, Fortress - Demo '18, Omen - Alive EP, Rival - Prophecy, Black Cyclone - Death Is King, Sign Of The Jackal - Breaking The Spell...
Benutzeravatar
Storming the Gates
Django
 
 
Beiträge: 4918
Registriert: 17. Februar 2004, 17:42
Wohnort: Leverkusen


Re: Der Septagon-Thread

Beitragvon Pavlos » 7. Januar 2019, 21:40

Es hat zwar ein paar Durchgänge gedauert, aber mittlerweile finde ich, dass die Jungs mit ihren Apocalyptic Rhymes richtig geilen Scheiss abgeliefert haben. Mehr Melodien, catchy Refrains bei fast allen Tracks, Becker klingt generell besser (da variabler), die Doppel Leads sind schön erdacht und platziert, Drums und Bass pumpen herrlich aus der Tiefe des Raumes, das latent hektische Element des Vorgängers wurde beibehalten - sehr gut. Old School Zeug mit fettem Sound, herrlich!! Was ich besonders geil finde ist das Vermischen verschiedener Stile, da wird auf gängige Spielregeln geschissen. Auch schön sind, zumindest nehme ich das so wahr, die immer wieder Mal gesetzten "Zitate": Die Gitarren bei Home, Sweet Hell klingen nach Lordian Guard/Warlord, die Texas Metal Eröffnung bei Nothingness Awairs und das Ende von Sunset Blood zaubert sofort den Kodex vor's geistige Auge....und dann halt immer wieder diese herrlichen mitten in die Fresse US Thrash Parts. Das funktioniert alles ganz prima und geht flüssig und lebendig ineinander über. Dieses outside the box thinking macht mich an, da bin ich echt gespannt wie es mit der Band weitergeht. Gefällt mir jetzt schon alles besser als das coole Debüt. Momentaner Fave: Cosmic Outrage.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 22117
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Der Septagon-Thread

Beitragvon Kubi » 7. Januar 2019, 22:40

Ich verstehe den Gitarristen nicht.
http://www.musik-sammler.de/sammlung/kubi

Krawehl, krawehl!
Taubtrüber Ginst am Musenhain
trübtauber Hain am Musenginst
Krawehl, krawehl!
Benutzeravatar
Kubi
Himbeermann
 
 
Beiträge: 5118
Registriert: 7. Mai 2009, 10:50
Wohnort: Berlin


Re: Der Septagon-Thread

Beitragvon holg » 7. Januar 2019, 22:45

Er spielt aber dialektfrei.
holg
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10972
Registriert: 4. Oktober 2005, 12:56


Re: Der Septagon-Thread

Beitragvon Kubi » 7. Januar 2019, 22:47

Eben drum.
http://www.musik-sammler.de/sammlung/kubi

Krawehl, krawehl!
Taubtrüber Ginst am Musenhain
trübtauber Hain am Musenginst
Krawehl, krawehl!
Benutzeravatar
Kubi
Himbeermann
 
 
Beiträge: 5118
Registriert: 7. Mai 2009, 10:50
Wohnort: Berlin


Re: Der Septagon-Thread

Beitragvon Ulle » 8. Januar 2019, 00:58

Hey, wir Schwaben machen nicht aus nem "g" ein "j", aus nem "au" ein "o" und aus nem "ei" ein langes "e". Wir haben nen richtigen Dialekt und müssen uns nicht wie die Berliner einen basteln. Und ja, es heißt "schaffe", nicht "malochen" :yeah:
Vielen lieben Dank, Lieblingsgrieche <3
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13048
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Der Septagon-Thread

Beitragvon Siebi » 8. Januar 2019, 12:11

Herr Ullingerle, ist in Sachen ultimatives themseptagonisches Siebi-Fanpackerl schon eine Option in Sicht?
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 17100
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Der Septagon-Thread

Beitragvon Kubi » 8. Januar 2019, 12:46

Ulle hat geschrieben:Hey, wir Schwaben machen nicht aus nem "g" ein "j", aus nem "au" ein "o" und aus nem "ei" ein langes "e". Wir haben nen richtigen Dialekt und müssen uns nicht wie die Berliner einen basteln. Und ja, es heißt "schaffe", nicht "malochen" :yeah:
Vielen lieben Dank, Lieblingsgrieche <3


Ich bin kein Berliner. Ich wohne da nur. :tong2:
http://www.musik-sammler.de/sammlung/kubi

Krawehl, krawehl!
Taubtrüber Ginst am Musenhain
trübtauber Hain am Musenginst
Krawehl, krawehl!
Benutzeravatar
Kubi
Himbeermann
 
 
Beiträge: 5118
Registriert: 7. Mai 2009, 10:50
Wohnort: Berlin


Re: Der Septagon-Thread

Beitragvon Hofi » 8. Januar 2019, 12:48

Kubi hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:Hey, wir Schwaben machen nicht aus nem "g" ein "j", aus nem "au" ein "o" und aus nem "ei" ein langes "e". Wir haben nen richtigen Dialekt und müssen uns nicht wie die Berliner einen basteln. Und ja, es heißt "schaffe", nicht "malochen" :yeah:
Vielen lieben Dank, Lieblingsgrieche <3


Ich bin kein Berliner. Ich wohne da nur. :tong2:

Mein Beileid.
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5143
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


Re: Der Septagon-Thread

Beitragvon Darth Bane » 8. Januar 2019, 12:50

Ulle hat geschrieben:Hey, wir Schwaben machen nicht aus nem "g" ein "j", aus nem "au" ein "o" und aus nem "ei" ein langes "e". Wir haben nen richtigen Dialekt und müssen uns nicht wie die Berliner einen basteln. Und ja, es heißt "schaffe", nicht "malochen" :yeah:
Vielen lieben Dank, Lieblingsgrieche <3


Das is awer janz schön disgriminiernd hier,Kolleche...
"Wenn Herr der Ringe Klassik ist,dann ist Conan Heavy Metal!!!"
Benutzeravatar
Darth Bane
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2032
Registriert: 1. Februar 2014, 18:43
Wohnort: München


Re: Der Septagon-Thread

Beitragvon Schnuller » 8. Januar 2019, 14:27

Pavlos hat geschrieben:... Drums und Bass pumpen herrlich aus der Tiefe des Raumes, ...


Hm...da muss ich ja mal fragen, wo du das Album gehört hast.
Ich finde das Album fast genauso geil wie das Debut, nur der Sound ist mir etwas zu trocken und dünn. Ganz ehrlich.
Benutzeravatar
Schnuller
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3857
Registriert: 2. Mai 2011, 14:18
Wohnort: South Of Hessen


Re: Der Septagon-Thread

Beitragvon Pavlos » 8. Januar 2019, 14:31

Schnuller hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:... Drums und Bass pumpen herrlich aus der Tiefe des Raumes, ...


Hm...da muss ich ja mal fragen, wo du das Album gehört hast.
Ich finde das Album fast genauso geil wie das Debut, nur der Sound ist mir etwas zu trocken und dünn. Ganz ehrlich.


Lief ein paar Mal im Auto und zwei Mal daheim. Bin jedoch kein Soundästhet, deshalb passt das für mich eigentlich ganz gut. Trocken hör ich raus, aber es klingt in meinen Ohren eben auch fett und mächtig, gerade die Toms kommen geil. Evtl. hätten sie die Gitarren etwas lauter mischen können, aber so etwas tört mich wie gesagt eher weniger.....ein guter Song ist ein guter Song!!
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 22117
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Der Septagon-Thread

Beitragvon Schnuller » 8. Januar 2019, 14:42

Pavlos hat geschrieben:
Schnuller hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:... Drums und Bass pumpen herrlich aus der Tiefe des Raumes, ...


Hm...da muss ich ja mal fragen, wo du das Album gehört hast.
Ich finde das Album fast genauso geil wie das Debut, nur der Sound ist mir etwas zu trocken und dünn. Ganz ehrlich.


Lief ein paar Mal im Auto und zwei Mal daheim. Bin jedoch kein Soundästhet, deshalb passt das für mich eigentlich ganz gut. Trocken hör ich raus, aber es klingt in meinen Ohren eben auch fett und mächtig, gerade die Toms kommen geil. Evtl. hätten sie die Gitarren etwas lauter mischen können, aber so etwas tört mich wie gesagt eher weniger.....ein guter Song ist ein guter Song!!


...beim letzten Satz hast du auf jeden Fall recht.
Ich mag es schon gerne etwas dicker und voller. Was aber nicht gleichbedeutend mit "modern" ist.
Benutzeravatar
Schnuller
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3857
Registriert: 2. Mai 2011, 14:18
Wohnort: South Of Hessen


Re: Der Septagon-Thread

Beitragvon Ulle » 8. Januar 2019, 17:50

Ja, die dritte Platte wird definitiv mehr knallen und auch die Songs werden etwas heftiger. Wir mussten die Gitarren leider auch mehr zurückfahren als wir wollten, aber es war halt auch ne schwierige Zeit in Deutschland, die WM lief scheiße und ich steck leider auch nicht überall so tief drin wie ich will. Hartes Leben, sehr sehr hart :smile2:

@Siebi: Anhauen und sagen was du brauchst :yeah:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13048
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


VorherigeNächste

Zurück zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste