RIOT - Armor Of Light

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Riot - Unleash the Fire

Beitragvon Siebi » 27. Februar 2018, 13:33

thorondor hat geschrieben:...

Ich mag auch die neueren Riot Sachen (Ja, auch die letzte!). Diese Band hat sich immer wieder neue erfunden, und dabei einen gewissen Qualitätsstandard nie unterschritten. Das muss man erst mal schaffen.
Aber so einen Drumsound muss ich mir auch nicht antun. Warum nur? Da sitzen doch keine Nasenbohrer hinter den Keseln/Reglern! Wer findet denn sowas gut? Und kommt mir nicht mir einem gewissen Herrn Ulrich ...

Das Moppern über Herrn Ulrich verstand ich nie, werde ich nie verstehen, denn der hatte immer einen Sound eines echt klingenden Schlagzeugs, bei Michael Wagener im Mix etwas raumgreifender, bei Thompson/Barbiero etwas furztrockener und bei Rock mit der schwarzen fett wie Mötlöey Crüe, bei der Wutscheibe knochentrockenst.

Dieser oft verwendete sterile Sound, höre nach bei der aktuellen Jag Panzer, ist in meinen Ohren einfach nur Schrott und das muss den Bands gesagt werden. Vor allem, wenn man hört, dass es andere auch hinbekommen.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16898
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Riot - Unleash the Fire

Beitragvon thorondor » 27. Februar 2018, 13:44

Siebi hat geschrieben:
thorondor hat geschrieben:...

Ich mag auch die neueren Riot Sachen (Ja, auch die letzte!). Diese Band hat sich immer wieder neue erfunden, und dabei einen gewissen Qualitätsstandard nie unterschritten. Das muss man erst mal schaffen.
Aber so einen Drumsound muss ich mir auch nicht antun. Warum nur? Da sitzen doch keine Nasenbohrer hinter den Keseln/Reglern! Wer findet denn sowas gut? Und kommt mir nicht mir einem gewissen Herrn Ulrich ...

Das Moppern über Herrn Ulrich verstand ich nie, werde ich nie verstehen, denn der hatte immer einen Sound eines echt klingenden Schlagzeugs, bei Michael Wagener im Mix etwas raumgreifender, bei Thompson/Barbiero etwas furztrockener und bei Rock mit der schwarzen fett wie Mötlöey Crüe, bei der Wutscheibe knochentrockenst.

Dieser oft verwendete sterile Sound, höre nach bei der aktuellen Jag Panzer, ist in meinen Ohren einfach nur Schrott und das muss den Bands gesagt werden. Vor allem, wenn man hört, dass es andere auch hinbekommen.


Zumindest der Drumsound von St. Anger ist schon ziemlich unhörbar. Aber hast schon recht, ansonsten muss man diesbezüglich nicht allzu viel meckern. Ulrich-Bashing ist hip - dem bin ich wohl auch erlegen. Werd mich trotzdem bei dem HErrn nicht entschuldigen ;-)
thorondor
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1101
Registriert: 1. August 2014, 22:18
Wohnort: Salzburg, Ă–sterreich


Re: Riot - Unleash the Fire

Beitragvon Siebi » 27. Februar 2018, 16:00

thorondor hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
thorondor hat geschrieben:...

Ich mag auch die neueren Riot Sachen (Ja, auch die letzte!). Diese Band hat sich immer wieder neue erfunden, und dabei einen gewissen Qualitätsstandard nie unterschritten. Das muss man erst mal schaffen.
Aber so einen Drumsound muss ich mir auch nicht antun. Warum nur? Da sitzen doch keine Nasenbohrer hinter den Keseln/Reglern! Wer findet denn sowas gut? Und kommt mir nicht mir einem gewissen Herrn Ulrich ...

Das Moppern über Herrn Ulrich verstand ich nie, werde ich nie verstehen, denn der hatte immer einen Sound eines echt klingenden Schlagzeugs, bei Michael Wagener im Mix etwas raumgreifender, bei Thompson/Barbiero etwas furztrockener und bei Rock mit der schwarzen fett wie Mötlöey Crüe, bei der Wutscheibe knochentrockenst.

Dieser oft verwendete sterile Sound, höre nach bei der aktuellen Jag Panzer, ist in meinen Ohren einfach nur Schrott und das muss den Bands gesagt werden. Vor allem, wenn man hört, dass es andere auch hinbekommen.


Zumindest der Drumsound von St. Anger ist schon ziemlich unhörbar. Aber hast schon recht, ansonsten muss man diesbezüglich nicht allzu viel meckern. Ulrich-Bashing ist hip - dem bin ich wohl auch erlegen. Werd mich trotzdem bei dem HErrn nicht entschuldigen ;-)

Der Angersound ist für mich weitaus hörbarer wie diese ganzen Plastikfelldreschgeklöppeleien, egal ob von Mensch oder Maschine geflochten.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16898
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Riot - Unleash the Fire

Beitragvon Metalfranze » 27. Februar 2018, 22:17

Siebi hat geschrieben:
thorondor hat geschrieben:...

Ich mag auch die neueren Riot Sachen (Ja, auch die letzte!). Diese Band hat sich immer wieder neue erfunden, und dabei einen gewissen Qualitätsstandard nie unterschritten. Das muss man erst mal schaffen.
Aber so einen Drumsound muss ich mir auch nicht antun. Warum nur? Da sitzen doch keine Nasenbohrer hinter den Keseln/Reglern! Wer findet denn sowas gut? Und kommt mir nicht mir einem gewissen Herrn Ulrich ...

Das Moppern über Herrn Ulrich verstand ich nie, werde ich nie verstehen, denn der hatte immer einen Sound eines echt klingenden Schlagzeugs, bei Michael Wagener im Mix etwas raumgreifender, bei Thompson/Barbiero etwas furztrockener und bei Rock mit der schwarzen fett wie Mötlöey Crüe, bei der Wutscheibe knochentrockenst.

Dieser oft verwendete sterile Sound, höre nach bei der aktuellen Jag Panzer, ist in meinen Ohren einfach nur Schrott und das muss den Bands gesagt werden. Vor allem, wenn man hört, dass es andere auch hinbekommen.

Bei der aktuellen Jag Panzer liegts doch nicht am Sound, die Songs sind MĂĽll!
Bild
Liaba lebendig ois normal!
Doom
Benutzeravatar
Metalfranze
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2924
Registriert: 22. Juli 2009, 21:23
Wohnort: In Loam z´Minga dahoam


Re: Riot - Unleash the Fire

Beitragvon Fire Down Under » 27. Februar 2018, 22:22

Oliver/Keep-It-True hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
Oliver/Keep-It-True hat geschrieben:Ist nicht mehr mein Ding....

Mopper nicht hier rum. :lol:

Im Ernst gefragt, warum nicht mehr so dein Ding? Ich habe noch nichts angehört, werde erst bei VÖ reinlauschen.


Das Schlagzeug machts für mich schonmal fast unhörbar. Dazu kommt, dass die Songs inzwischen keinerlei Eier mehr haben. Klar ist das sehr melodisch wie auch Thundersteel, nur hat dich Thundersteel bei den Eiern gepackt. Das ist völliger Reißbrettmetal, der hervorragend gesungen wurde.

Oli und Siebi mal einer Meinung, in welchen Kalender schreib ich das denn? <3
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16377
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂĽnchen


Re: Riot - Unleash the Fire

Beitragvon Fire Down Under » 27. Februar 2018, 22:23

Siebi hat geschrieben:[...] werde mir das neue Album auf Spotify bei Erscheinen geben.

...und bashen. :harrr:
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16377
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂĽnchen


Re: Riot - Unleash the Fire

Beitragvon Siebi » 28. Februar 2018, 13:52

Fire Down Under hat geschrieben:
Oliver/Keep-It-True hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
Oliver/Keep-It-True hat geschrieben:Ist nicht mehr mein Ding....

Mopper nicht hier rum. :lol:

Im Ernst gefragt, warum nicht mehr so dein Ding? Ich habe noch nichts angehört, werde erst bei VÖ reinlauschen.


Das Schlagzeug machts für mich schonmal fast unhörbar. Dazu kommt, dass die Songs inzwischen keinerlei Eier mehr haben. Klar ist das sehr melodisch wie auch Thundersteel, nur hat dich Thundersteel bei den Eiern gepackt. Das ist völliger Reißbrettmetal, der hervorragend gesungen wurde.

Oli und Siebi mal einer Meinung, in welchen Kalender schreib ich das denn? <3

Du bist noch nicht so lange hier, was?!
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16898
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Riot - Unleash the Fire

Beitragvon Raf Blutaxt » 2. März 2018, 21:20

Schnuller hat geschrieben:Ich denke in ihre erste Phase werden die kaum noch zurĂĽck gehen. Freunde der DiMeo Phase werden auch in Zukunft kaum noch auf ihre Kosten kommen.
Ich finde den Song ok. Er schlägt in die gleiche Kerbe wie "Unleash The Fire", die bei mir immer noch gut läuft. Das Riot V noch mal halbwegs an "Thundersteel" rankommen wage ich aber auch zu bezweifeln.
Hier stellt sich halt auch die Frage, wie es wegkommen wird, wenn es sich um einen Newcomer handeln wĂĽrde...

Mit der Snare und den Toms kann ich nach 3-4 Durchläufen leben, nur die Bassdrums und die Becken sind grauslich.

Nein, Riot V orientiert sich bewuĂźt an "Thundersteel" und "Privilege Of Power" Weil das halt die Ă„ra ist, aus der noch Musiker in der Band sind, hat mir Don so im Interview gesagt.
The people united can never be ignited.
Raf Blutaxt
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8242
Registriert: 5. März 2011, 14:43
Wohnort: Marburg, Germany


Re: Riot - Unleash the Fire

Beitragvon Siebi » 3. März 2018, 01:44

Raf Blutaxt hat geschrieben:
Schnuller hat geschrieben:Ich denke in ihre erste Phase werden die kaum noch zurĂĽck gehen. Freunde der DiMeo Phase werden auch in Zukunft kaum noch auf ihre Kosten kommen.
Ich finde den Song ok. Er schlägt in die gleiche Kerbe wie "Unleash The Fire", die bei mir immer noch gut läuft. Das Riot V noch mal halbwegs an "Thundersteel" rankommen wage ich aber auch zu bezweifeln.
Hier stellt sich halt auch die Frage, wie es wegkommen wird, wenn es sich um einen Newcomer handeln wĂĽrde...

Mit der Snare und den Toms kann ich nach 3-4 Durchläufen leben, nur die Bassdrums und die Becken sind grauslich.

Nein, Riot V orientiert sich bewuĂźt an "Thundersteel" und "Privilege Of Power" Weil das halt die Ă„ra ist, aus der noch Musiker in der Band sind, hat mir Don so im Interview gesagt.

Orientierung leicht verloren, würde ich sagen, denn solchen Käse höre ich auf den Referenz-Alben nicht, trotz Melodien und "Maryanne". "Immortal Soul" anyone? Das war die Kunst, nicht im Schmalz zu triefen. Waldgyros-Fans hören anders mir dünkt. :harrr:
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16898
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Riot - Unleash the Fire

Beitragvon Evilmastant » 3. März 2018, 16:58

Siebi hat geschrieben:
Raf Blutaxt hat geschrieben:
Schnuller hat geschrieben:Ich denke in ihre erste Phase werden die kaum noch zurĂĽck gehen. Freunde der DiMeo Phase werden auch in Zukunft kaum noch auf ihre Kosten kommen.
Ich finde den Song ok. Er schlägt in die gleiche Kerbe wie "Unleash The Fire", die bei mir immer noch gut läuft. Das Riot V noch mal halbwegs an "Thundersteel" rankommen wage ich aber auch zu bezweifeln.
Hier stellt sich halt auch die Frage, wie es wegkommen wird, wenn es sich um einen Newcomer handeln wĂĽrde...

Mit der Snare und den Toms kann ich nach 3-4 Durchläufen leben, nur die Bassdrums und die Becken sind grauslich.

Nein, Riot V orientiert sich bewuĂźt an "Thundersteel" und "Privilege Of Power" Weil das halt die Ă„ra ist, aus der noch Musiker in der Band sind, hat mir Don so im Interview gesagt.

Orientierung leicht verloren, würde ich sagen, denn solchen Käse höre ich auf den Referenz-Alben nicht, trotz Melodien und "Maryanne". "Immortal Soul" anyone? Das war die Kunst, nicht im Schmalz zu triefen. Waldgyros-Fans hören anders mir dünkt. :harrr:


Interessante These, wäre aber durchaus möglich (sagt der "Walpyrgus sehr gern Hörer")!
Das ändert übrigens nichts an der Klasse der von dir erwähnten Riot Großtaten... :cool2:
If The Gods OF Hell Sentenced You To Die, Remember Well My Friend A Warlord Never Cries (Mark W. Shelton 1983)

Meine CDs: http://cloud.collectorz.com/200912/music
Benutzeravatar
Evilmastant
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1131
Registriert: 23. Januar 2010, 18:48
Wohnort: Mittelhase


Re: Riot - Unleash the Fire

Beitragvon Hofi » 3. März 2018, 18:15

Evilmastant hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
Raf Blutaxt hat geschrieben:
Schnuller hat geschrieben:Ich denke in ihre erste Phase werden die kaum noch zurĂĽck gehen. Freunde der DiMeo Phase werden auch in Zukunft kaum noch auf ihre Kosten kommen.
Ich finde den Song ok. Er schlägt in die gleiche Kerbe wie "Unleash The Fire", die bei mir immer noch gut läuft. Das Riot V noch mal halbwegs an "Thundersteel" rankommen wage ich aber auch zu bezweifeln.
Hier stellt sich halt auch die Frage, wie es wegkommen wird, wenn es sich um einen Newcomer handeln wĂĽrde...

Mit der Snare und den Toms kann ich nach 3-4 Durchläufen leben, nur die Bassdrums und die Becken sind grauslich.

Nein, Riot V orientiert sich bewuĂźt an "Thundersteel" und "Privilege Of Power" Weil das halt die Ă„ra ist, aus der noch Musiker in der Band sind, hat mir Don so im Interview gesagt.

Orientierung leicht verloren, würde ich sagen, denn solchen Käse höre ich auf den Referenz-Alben nicht, trotz Melodien und "Maryanne". "Immortal Soul" anyone? Das war die Kunst, nicht im Schmalz zu triefen. Waldgyros-Fans hören anders mir dünkt. :harrr:


Interessante These, wäre aber durchaus möglich (sagt der "Walpyrgus sehr gern Hörer")!
Das ändert übrigens nichts an der Klasse der von dir erwähnten Riot Großtaten... :cool2:

Die Großtaten sind Großartig. Punkt. Immortal Soul läuft hier oft und gerne und ist Großartig. Punkt. Unleash The Fire ist flötig und staubt im Regal vor sich hin. Punkt. Gyros ist lecker, ich geh jetzt aber trotzdem lieber in eine schwäbische Wirtschaft. Zwiebelrostbraten mit Spätzle und Soß! Punkt. Ein neues Plastik-Flöten-Riot-V-Album? Jo Mei, gibt schlimmeres. Brauch ich es? Eher et.
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5039
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


Re: Riot - Unleash the Fire

Beitragvon Mirco » 26. März 2018, 14:59

Die neue Platte der New Yorker erscheint am 27. April via Nuclear Blast. Legt ihr euch die Digipak-Version zu, bekommt ihr als Bonus eine Live-CD mit 13 Songs vom "Keep It True"-Festival 2015.


Quelle: https://www.rockhard.de/news/newsarchiv/newsansicht/52536-riot-v-dritter-armor-of-light-trailer-ist-online.html

Sollte ich mir das Album zulegen (kenne bisher nur den Vorabtrack von der Rocks-CD) wird es also das limitierte Teil werden. Erscheint die CD jetzt zuuuufällig auch noch am KIT-Wochenende.
"Wir wollen eure Hirne aus der Schädeldecke nehmen, ein wenig mit ihnen herumspielen und sie dann verkehrt herum wieder einsetzen."
(Chris Reifert, Autopsy)

Zum Protzen: https://www.musik-sammler.de/sammlung/minimeini/
Benutzeravatar
Mirco
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2799
Registriert: 7. Dezember 2006, 20:53
Wohnort: DĂĽsseldorf


Re: Riot - Unleash the Fire

Beitragvon Harry(not the Tyrant) » 30. März 2018, 02:06

Mirco hat geschrieben:
Die neue Platte der New Yorker erscheint am 27. April via Nuclear Blast. Legt ihr euch die Digipak-Version zu, bekommt ihr als Bonus eine Live-CD mit 13 Songs vom "Keep It True"-Festival 2015.


Quelle: https://www.rockhard.de/news/newsarchiv/newsansicht/52536-riot-v-dritter-armor-of-light-trailer-ist-online.html

Sollte ich mir das Album zulegen (kenne bisher nur den Vorabtrack von der Rocks-CD) wird es also das limitierte Teil werden. Erscheint die CD jetzt zuuuufällig auch noch am KIT-Wochenende.


Hab die Limited bestellt.
Hier das erste Video .Starke Gitarrenarbeit ,etwas kitschiger Chorus..

Bild
Bild
Benutzeravatar
Harry(not the Tyrant)
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1048
Registriert: 30. April 2007, 11:43
Wohnort: Stuttgart


Re: Riot - Unleash the Fire

Beitragvon Pavlos » 30. März 2018, 11:45

Song ist ok, macht mich aber nicht unbedingt an. Too much Euro Power, zu wenig eigene Identität. Vielleicht sollten sie die "Wir versuchen den Thundersteel Spirit zu reanimieren" Schiene verlassen, und wieder auf ihre (definitiv vorhandenen) Instinkte hören. Werd natürlich trotzdem ins komplette Album reinhören, alte Liebe und so, ne.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
ist grad online!!!
 
Beiträge: 21828
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Riot - Unleash the Fire

Beitragvon Schorsch » 30. März 2018, 11:45

Bei Nuclearblast kann man ĂĽbers Osterwochenende portofrei bestellen, wenn man den Gutscheincode OSTERBLAST eingibt! So kann man sich bequem die Special Edition vorbestellen! :yeah:
It's a long way to the top, if you wanna rock 'n' roll!
Benutzeravatar
Schorsch
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4829
Registriert: 9. Januar 2005, 20:47
Wohnort: Heilbronn


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste