JUDAS PRIEST - Firepower

Schreibt euch die Finger wund ĂŒber das große Thema "Metal" - ĂŒber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: JUDAS PRIEST - Firepower

Beitragvon Raf Blutaxt » 2. MĂ€rz 2018, 21:07

Ulle hat geschrieben:Leider gefÀllt mir das wesentlich besser als das, was ich bisher von der neuen Riot gehört habe. Ich hÀtte jedenfalls nicht erwartet, dass ich nochmal ne neue Priest kaufe :smile2:

Ich mag beide, bereue meine Vorbestellung der Priest jedenfalls rein gar nicht.
The people united can never be ignited.
Raf Blutaxt
Leather Lucifer
 
 
BeitrÀge: 8190
Registriert: 5. MĂ€rz 2011, 14:43
Wohnort: Marburg, Germany


Re: JUDAS PRIEST - Firepower

Beitragvon Hippie-Ben » 9. MĂ€rz 2018, 12:03

So, gleich schön stilecht mit dem Chopper zum Plattenladen und die neue Priest einsacken - ohne die verspiegelte Skibrille abzusetzen! :cool2:
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr HÀÀd löufs
hÀsde immer
E Aaschloch vĂŒrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 897
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: JUDAS PRIEST - Firepower

Beitragvon Pavlos » 9. MĂ€rz 2018, 12:27

Hippie-Ben hat geschrieben:So, gleich schön stilecht mit dem Chopper zum Plattenladen und die neue Priest einsacken - ohne die verspiegelte Skibrille abzusetzen! :cool2:


:yeah:
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
BeitrÀge: 21431
Registriert: 20. MĂ€rz 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: JUDAS PRIEST - Firepower

Beitragvon Loomis » 9. MĂ€rz 2018, 12:33

Hippie-Ben hat geschrieben:So, gleich schön stilecht mit dem Chopper zum Plattenladen und die neue Priest einsacken - ohne die verspiegelte Skibrille abzusetzen! :cool2:

Du fÀhrst aber dann schon rein in den Laden?
Benutzeravatar
Loomis
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 13698
Registriert: 15. Juli 2007, 23:53
Wohnort: (Slowly We)Rot


Re: JUDAS PRIEST - Firepower

Beitragvon Schorsch » 9. MĂ€rz 2018, 13:06

Loomis hat geschrieben:
Hippie-Ben hat geschrieben:So, gleich schön stilecht mit dem Chopper zum Plattenladen und die neue Priest einsacken - ohne die verspiegelte Skibrille abzusetzen! :cool2:

Du fÀhrst aber dann schon rein in den Laden?


:yeah: :yeah: :yeah: :yeah: :yeah:
It's a long way to the top, if you wanna rock 'n' roll!
Benutzeravatar
Schorsch
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 4756
Registriert: 9. Januar 2005, 20:47
Wohnort: Heilbronn


Re: JUDAS PRIEST - Firepower

Beitragvon Hippie-Ben » 9. MĂ€rz 2018, 21:21

Loomis hat geschrieben:
Hippie-Ben hat geschrieben:So, gleich schön stilecht mit dem Chopper zum Plattenladen und die neue Priest einsacken - ohne die verspiegelte Skibrille abzusetzen! :cool2:

Du fÀhrst aber dann schon rein in den Laden?

Das wÀr schon ein cooler Auftritt gewesen, vor allem wenn man noch ganz selbstverstÀndlich die 25,99 auf den Tisch legt, bevor man das Vorderrad aus der Theke zieht und den zerstörten Laden mit nem fetten Burnout wieder verlÀsst...
Nee, die Jungs vom Underdog Records haben sich genau gegen solche Kunden mit einer ziemlich engen Treppe gesichert, nach der es auch noch um die Ecke geht. Da pass ich mit meiner Lady nicht durch...
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr HÀÀd löufs
hÀsde immer
E Aaschloch vĂŒrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 897
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: JUDAS PRIEST - Firepower

Beitragvon F. Kommandöh » 9. MĂ€rz 2018, 21:29

Hippie-Ben hat geschrieben:
Loomis hat geschrieben:
Hippie-Ben hat geschrieben:So, gleich schön stilecht mit dem Chopper zum Plattenladen und die neue Priest einsacken - ohne die verspiegelte Skibrille abzusetzen! :cool2:

Du fÀhrst aber dann schon rein in den Laden?

Das wÀr schon ein cooler Auftritt gewesen, vor allem wenn man noch ganz selbstverstÀndlich die 25,99 auf den Tisch legt, bevor man das Vorderrad aus der Theke zieht und den zerstörten Laden mit nem fetten Burnout wieder verlÀsst...
Nee, die Jungs vom Underdog Records haben sich genau gegen solche Kunden mit einer ziemlich engen Treppe gesichert, nach der es auch noch um die Ecke geht. Da pass ich mit meiner Lady nicht durch...


Was peitscht du denn fĂŒr 'nen Hobel ĂŒber den Asphalt? Foto!

Mir juckt's auch schon seit Jahren am Gashahn, aber das Kleingeld will nicht, sicherlich nicht zuletzt, weil ich zu viel Mucke kaufe. Und zu viel saufe. Könnte auch sein. Ein Freund ließ mich immer mal mit seiner GĂŒllepumpe (zum GlĂŒck optisch massiv aufgewertet) fahren, bis ihm auffiel, dass die Bude nur auf ihn versichert ist. Wahrscheinlich kann ich schon gar nicht mehr fahren...
Benutzeravatar
F. Kommandöh
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1154
Registriert: 1. November 2013, 14:08


Re: JUDAS PRIEST - Firepower

Beitragvon The-Aftermath » 9. MĂ€rz 2018, 21:30

Habe aus Interesse mal reingehört. Mit der Post-Painkiller-Phase habe ich mich nie beschĂ€ftigt, aber da bei der letzten langen Autofahrt u. a. Point Of Entry und Defenders Of Faith wieder ordentlich Laune machten, war meine Lust doch geweckt. Ich gehöre jedoch zu den "Hipstern", die Sad Wangs Of Destiny und Stained Class den spĂ€teren Alben vorziehen. Insofern ĂŒberraschte es mich nicht, dass mir Firepower viel zu sehr "ballert". Auch wenn Halford & Co., im Gegensatz zu SAXON, durch Sneap nicht wie ACCEPT klingen, fehlt mir einfach das hardrockige Element. Etwas mehr gute Laune und melodische Rocker im Stile eines "Desert Plains" hĂ€tten der Scheibe gutgetan. Daher gefĂ€llt mir "Never The Heroes" im Moment wohl auch am besten, der Refrain ist wirklich toll. Der Rest ist mir grĂ¶ĂŸtenteils zu stampfend und "metallisch" im Painkiller-Sinne.

Edit: Das vielgepriesene "Rising From Ruins" hat mich jetzt weniger umgehauen, dafĂŒr gibt es am Ende mit "Spectre", "Traitor's Gate" und "No Surrender" nochmal ein richtig starkes Triple. Vor Halfords energischer Performance muss man angesichts seines Alters wirklich den Hut ziehen!
"Though here at journey's end I lie in darkness buried deep, beyond all towers strong and high, beyond all mountains steep, above all shadows rides the Sun and Stars for ever dwell: I will not say the Day is done, nor bid the Stars farewell."
Benutzeravatar
The-Aftermath
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1851
Registriert: 14. November 2009, 23:24


Re: JUDAS PRIEST - Firepower

Beitragvon Hippie-Ben » 10. MĂ€rz 2018, 00:11

F. Kommandöh hat geschrieben:
Hippie-Ben hat geschrieben:
Loomis hat geschrieben:
Hippie-Ben hat geschrieben:So, gleich schön stilecht mit dem Chopper zum Plattenladen und die neue Priest einsacken - ohne die verspiegelte Skibrille abzusetzen! :cool2:

Du fÀhrst aber dann schon rein in den Laden?

Das wÀr schon ein cooler Auftritt gewesen, vor allem wenn man noch ganz selbstverstÀndlich die 25,99 auf den Tisch legt, bevor man das Vorderrad aus der Theke zieht und den zerstörten Laden mit nem fetten Burnout wieder verlÀsst...
Nee, die Jungs vom Underdog Records haben sich genau gegen solche Kunden mit einer ziemlich engen Treppe gesichert, nach der es auch noch um die Ecke geht. Da pass ich mit meiner Lady nicht durch...


Was peitscht du denn fĂŒr 'nen Hobel ĂŒber den Asphalt? Foto!

Mir juckt's auch schon seit Jahren am Gashahn, aber das Kleingeld will nicht, sicherlich nicht zuletzt, weil ich zu viel Mucke kaufe. Und zu viel saufe. Könnte auch sein. Ein Freund ließ mich immer mal mit seiner GĂŒllepumpe (zum GlĂŒck optisch massiv aufgewertet) fahren, bis ihm auffiel, dass die Bude nur auf ihn versichert ist. Wahrscheinlich kann ich schon gar nicht mehr fahren...


Ist ne 1400er Trude. Ist aber noch komplett unverbastelt, da muss noch einiges dran gemacht werden: Vorverlegte Fussrasten, Heck tiefer, Sissybar weg, Sitz sexier etc.pp.

Bild
Bild

Das Chaos in der Garage mal wegdenken. Die ist mittlerweile aufgerÀumt. :-D
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr HÀÀd löufs
hÀsde immer
E Aaschloch vĂŒrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 897
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: JUDAS PRIEST - Firepower

Beitragvon F. Kommandöh » 10. MĂ€rz 2018, 15:18

The-Aftermath hat geschrieben:Habe aus Interesse mal reingehört. Mit der Post-Painkiller-Phase habe ich mich nie beschĂ€ftigt, aber da bei der letzten langen Autofahrt u. a. Point Of Entry und Defenders Of Faith wieder ordentlich Laune machten, war meine Lust doch geweckt. Ich gehöre jedoch zu den "Hipstern", die Sad Wangs Of Destiny und Stained Class den spĂ€teren Alben vorziehen. Insofern ĂŒberraschte es mich nicht, dass mir Firepower viel zu sehr "ballert". Auch wenn Halford & Co., im Gegensatz zu SAXON, durch Sneap nicht wie ACCEPT klingen, fehlt mir einfach das hardrockige Element. Etwas mehr gute Laune und melodische Rocker im Stile eines "Desert Plains" hĂ€tten der Scheibe gutgetan. Daher gefĂ€llt mir "Never The Heroes" im Moment wohl auch am besten, der Refrain ist wirklich toll. Der Rest ist mir grĂ¶ĂŸtenteils zu stampfend und "metallisch" im Painkiller-Sinne.

Edit: Das vielgepriesene "Rising From Ruins" hat mich jetzt weniger umgehauen, dafĂŒr gibt es am Ende mit "Spectre", "Traitor's Gate" und "No Surrender" nochmal ein richtig starkes Triple. Vor Halfords energischer Performance muss man angesichts seines Alters wirklich den Hut ziehen!


Sehr schön! Die Intruder hat ja den Vorteil, von allen Japan"choppern" schon ab Werk 'ne ganz gute Linie und im VerhĂ€ltnis gut angeordnete Elemente zu haben und ist dabei perfekt zum Modifizieren geeignet. Ich mag nur den BĂŒrzel hinten nicht und das hĂ€ssliche, eckige RĂŒcklicht. Typisch japanisch. Heckhöhe geht, find ich. Wie willst du das machen? Geht das mit anderen StoßdĂ€mpfern?
Gut finde ich den Lenker. Es ist gern so eine Unart deutscher Chopperfahrer so eine ca. 10 Meter lange Querstange als Lenker reinzubauen. Sieht grauenhaft aus und extrem unlÀssig. Am besten noch in Kombination einem Hinterrad so fett wie die eigene Mutter. Mach das ja nicht! :D Soll die Sissybar ganz weg oder so 'ne klassische hohe, schmale? Und bleibt der breite Tank?
Sorry, geht mich n Scheiß an, aber bin neugierig. Ach könnt ich nur auch. Naja, eines Tages...
Benutzeravatar
F. Kommandöh
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1154
Registriert: 1. November 2013, 14:08


Re: JUDAS PRIEST - Firepower

Beitragvon Ulle » 11. MĂ€rz 2018, 05:06

Bisher liegt die neue Priest fĂŒr mich genau zwischen "absolute Megasensation" und "Sneap hat alles kaputt gemacht".
Ich kann bejahen: Die beste Priest seit "Painkiller"! Das muss aber leider nicht viel heißen...
Das Redeemer-Kellerdemo wird definitiv plattgemacht und auch wenn bei 4-5 Refrains mal wieder die Luft ausgegangen ist, bin ich tatsĂ€chlich zufrieden und nicht enttĂ€uscht. War kein Fehlkauf, wird wahrscheinlich keine Top 5, aber man kann Spaß damit haben :yeah:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 12834
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: JUDAS PRIEST - Firepower

Beitragvon Siebi » 11. MĂ€rz 2018, 21:02

Spotify wurde bemĂŒht, 2x durchgepfiffen. Könnte Halford solo oder Stampf Metal mit Robert H. am Mikro im Sneap-mischt-alles-gleich-Sound sein. Woher diese Begeisterung genommen wird, ist mir fraglich, ich bin da weit weg. Accept, Saxon, Hell, Priest, alles gleich mit weichen Drumpresets, zischender Hi-hat und demselben Gitarrensound. Ich schmunzel in mich, weil der Metalfan alles so roh und unverfĂ€lscht mag. Danke Priest, bis 1988 ein geiler Sound, danach den Hasen oder Raben oder wem auch immer.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
BeitrÀge: 16492
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: JUDAS PRIEST - Firepower

Beitragvon Hippie-Ben » 11. MĂ€rz 2018, 23:20

F. Kommandöh hat geschrieben:
The-Aftermath hat geschrieben:Habe aus Interesse mal reingehört. Mit der Post-Painkiller-Phase habe ich mich nie beschĂ€ftigt, aber da bei der letzten langen Autofahrt u. a. Point Of Entry und Defenders Of Faith wieder ordentlich Laune machten, war meine Lust doch geweckt. Ich gehöre jedoch zu den "Hipstern", die Sad Wangs Of Destiny und Stained Class den spĂ€teren Alben vorziehen. Insofern ĂŒberraschte es mich nicht, dass mir Firepower viel zu sehr "ballert". Auch wenn Halford & Co., im Gegensatz zu SAXON, durch Sneap nicht wie ACCEPT klingen, fehlt mir einfach das hardrockige Element. Etwas mehr gute Laune und melodische Rocker im Stile eines "Desert Plains" hĂ€tten der Scheibe gutgetan. Daher gefĂ€llt mir "Never The Heroes" im Moment wohl auch am besten, der Refrain ist wirklich toll. Der Rest ist mir grĂ¶ĂŸtenteils zu stampfend und "metallisch" im Painkiller-Sinne.

Edit: Das vielgepriesene "Rising From Ruins" hat mich jetzt weniger umgehauen, dafĂŒr gibt es am Ende mit "Spectre", "Traitor's Gate" und "No Surrender" nochmal ein richtig starkes Triple. Vor Halfords energischer Performance muss man angesichts seines Alters wirklich den Hut ziehen!


Sehr schön! Die Intruder hat ja den Vorteil, von allen Japan"choppern" schon ab Werk 'ne ganz gute Linie und im VerhĂ€ltnis gut angeordnete Elemente zu haben und ist dabei perfekt zum Modifizieren geeignet. Ich mag nur den BĂŒrzel hinten nicht und das hĂ€ssliche, eckige RĂŒcklicht. Typisch japanisch. Heckhöhe geht, find ich. Wie willst du das machen? Geht das mit anderen StoßdĂ€mpfern?
Gut finde ich den Lenker. Es ist gern so eine Unart deutscher Chopperfahrer so eine ca. 10 Meter lange Querstange als Lenker reinzubauen. Sieht grauenhaft aus und extrem unlÀssig. Am besten noch in Kombination einem Hinterrad so fett wie die eigene Mutter. Mach das ja nicht! :D Soll die Sissybar ganz weg oder so 'ne klassische hohe, schmale? Und bleibt der breite Tank?
Sorry, geht mich n Scheiß an, aber bin neugierig. Ach könnt ich nur auch. Naja, eines Tages...


Ähem, gibts denn nen Mopped-Thread? Bevor wir hier alles zumĂŒllen...
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr HÀÀd löufs
hÀsde immer
E Aaschloch vĂŒrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 897
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: JUDAS PRIEST - Firepower

Beitragvon Franko » 13. MĂ€rz 2018, 09:25

So nach mehreren DurchlÀufen: das Album fetzt.
Abwechslungsreiches Songwriting, Rob bei guter Stimme und tolle Gitarrenparts.
Auch Siebi wird es frĂŒher oder spĂ€ter einsehen ... :drunk:
Benutzeravatar
Franko
Leather Lucifer
 
 
BeitrÀge: 8067
Registriert: 30. Juli 2007, 20:30


Re: JUDAS PRIEST - Firepower

Beitragvon Siebi » 13. MĂ€rz 2018, 16:04

Franko hat geschrieben:So nach mehreren DurchlÀufen: das Album fetzt.
Abwechslungsreiches Songwriting, Rob bei guter Stimme und tolle Gitarrenparts.
Auch Siebi wird es frĂŒher oder spĂ€ter einsehen ... :drunk:

RĂŒcksicht statt Einsicht, Herr Franko.

Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
BeitrÀge: 16492
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


VorherigeNĂ€chste

ZurĂŒck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 GĂ€ste