OPETH

Schreibt euch die Finger wund ĂŒber das große Thema "Metal" - ĂŒber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

OPETH

Beitragvon KuttenBjuf » 26. Mai 2008, 01:59

Irgendwie bin ich total fasziniert von dieser Band.
Den Einstieg hab ich seinerzeitg mit dem "Damnation" Album durchgemacht, welches mittlerweile zu meine absoluten Favs zÀhlt. Absolut bittere, traurige, melancholische AtmosphÀre, die von diesem Album ausgeht. Könnte ich Tag und Nach hören.

Zur Zeit hör ich allerdings die "Ghost Reveries" rauf und runter und kann nicht glauben, wie geile Melodien man schreiben kann. :wub: Wenn bei "Hours Of Wealth" nach dem genialen Intro die Akkustik Klampfe bei 1:03 einsetzt, könnt ich glatt losheulen, so geil ist das.

"Blackwater Park" und "Deliverance" stehen diesen beiden Alben natĂŒrlich in nichts nach. Hab ich auch endlich mal bei Amazon im Doppelpack fĂŒr knappe 14 Euro geordert ... so als kleiner Tip fĂŒr die, die sie auch noch nicht haben ;)

Vom neuen Album natĂŒrlich die superhyperhundekuchen Edition bei The End Records bestellt. Hoffentlich bekomme ich noch ein Exemplar, denn der Bjuf wartet noch auf die BestĂ€tigungsmail <_< Der Song bei youtube klingt ja schonmal extrem geil.

so, und jetzt weitere Huldigungen hier ;)
Benutzeravatar
KuttenBjuf
KIT RĂŒckkehrer
 
 
BeitrÀge: 3695
Registriert: 6. Juni 2005, 03:04


Beitragvon YYZ » 26. Mai 2008, 11:53

Fand ich geil, aber bei dem ultraglatten Perfektionsgegrunze von Akerfeldt wird mir mittlerweile schlecht. Bei Bloodbath ist er ruppiger :D
Benutzeravatar
YYZ
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 978
Registriert: 15. August 2004, 16:27


Beitragvon Prof » 26. Mai 2008, 12:02

'Der offizielle Thread.' :)
Prof
Traveller
 
 
BeitrÀge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Beitragvon Pavlos » 26. Mai 2008, 13:00

fand die vorher ganz nett, aber seit der ghost reveries find ich die band riesig. hoffe, dass das neue album genauso stark wird (die reviews und sound schnipsel lassen gutes erahnen).
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
BeitrÀge: 22754
Registriert: 20. MĂ€rz 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Beitragvon Acrylator » 26. Mai 2008, 13:06

YYZ hat geschrieben: Fand ich geil, aber bei dem ultraglatten Perfektionsgegrunze von Akerfeldt wird mir mittlerweile schlecht. Bei Bloodbath ist er ruppiger :D

DafĂŒr sind Bloodbath stilistisch gesehen verzichtbar - auch wenn ich sie wirklich mag, aber es gibt/gab halt schon Ă€hnliche Bands die mindestens genauso gut sind - Opeth hingegen sind absolut einmalig!
Bis 2001 wusste ich gar nichts von dieser Band, aber seit mindestens 5 oder 6 Jahren gehören sie zu meinen absoluten Lieblingsbands (wobei ich sogar die alten Sachen teilweise bevorzuge).
Ich hoffe dass ich am Freitag das aktuelle Album erstehen werde, dann wird ausgiebig gehuldigt...
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 12976
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Beitragvon Savras » 26. Mai 2008, 13:07

Mag nur die Damnation ehrlich gesagt, aber dafĂŒr gefĂ€llt mir die auch richtig gut. Alles andere kann ich mir aufgrung des Gegrunzes nicht anhören :rolleyes:
<i>I've been struggling for so many years now, aiming high, yet shooting low<br>My biography is like a looking glass, there's someone I don't know<br>Always asking me about my destiny, spoken anger without words<br>On an empty street without life and joy, no sunlight to shine bright </i>
Savras
Prog-Rock-Fan
 
 
BeitrÀge: 190
Registriert: 25. August 2004, 17:19


Beitragvon Irish Coffee » 26. Mai 2008, 13:58

OPETH sind Klasse, OPETH sind Artrock / Deathmetal in höchster Vollendung. Ein Hybrid der Sinn macht, ein kreativer Pool von ungeahntem Ausmaß. Killerband! Aber restlos alles von denen. Ich hab jetzt nur das DebĂŒt, das Livealbum und die Still Life, aber ich bin komplett hinfortgeblasen.
Odins wilde Krieger aus dem Norden kehren wieder. Abgerissen und zerschlissen, dennoch ungebrochen. Holstein, Deine Helden wollen sich zu Worte melden. Voller Stolz und voller Wut, hier wird gestanden, nicht gekrochen.
Benutzeravatar
Irish Coffee
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1232
Registriert: 22. Februar 2005, 18:16
Wohnort: Rungholt, near Tittenhurst Park


Beitragvon Acrylator » 26. Mai 2008, 14:39

Savras hat geschrieben: Mag nur die Damnation ehrlich gesagt, aber dafĂŒr gefĂ€llt mir die auch richtig gut. Alles andere kann ich mir aufgrung des Gegrunzes nicht anhören :rolleyes:

Aber auf den anderen Scheiben ist ja auch nicht nur Gegrunze ;), es gibt sogar auf fast jedem Album noch StĂŒcke mit auschließlich klarem Gesang oder ohne Gesang. Habe mal fĂŒr meine Tante eine CD mit den ruhigen StĂŒcken aller Alben außer "Damnation" (die sie bereits hatte) zusammengestellt, da kamen immerhin ĂŒber 70 Minuten zusammen, wenn ich mich nicht irre.
Kann es aber schon verstehen wenn man mit extremen Vocals gar nichts anfangen kann, ging mir in den 90ern auch noch so.
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 12976
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Beitragvon Savras » 26. Mai 2008, 16:54

Hmm dann muss ich da wohl nochmal genau durchhören und mir da besagte "ruhige StĂŒcke" rauspicken. Dachte immer die restlichen Alben beiheimaten nur Songs die alle von diesem Gegrunze durchzogen sind, hatte aber nie die Geduld mir alle anzuhören.
<i>I've been struggling for so many years now, aiming high, yet shooting low<br>My biography is like a looking glass, there's someone I don't know<br>Always asking me about my destiny, spoken anger without words<br>On an empty street without life and joy, no sunlight to shine bright </i>
Savras
Prog-Rock-Fan
 
 
BeitrÀge: 190
Registriert: 25. August 2004, 17:19


Beitragvon Acrylator » 26. Mai 2008, 17:07

Savras hat geschrieben: Hmm dann muss ich da wohl nochmal genau durchhören und mir da besagt "ruhige StĂŒcke" rauspicken. Dachte immer die restlichen Alben beiheimaten nur Songs die alle von diesem Gegrunze durchzogen sind, hatte aber nie die Geduld mir alle anzuhören.

Selbst in den StĂŒcken mit Gegrunze sind ja hĂ€ufig auch melodische Gesangspassagen zu hören. Aber wenn die Abneigung zu groß ist, wird dich das vermutlich auch nicht zum Fan der Songs machen...
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 12976
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Beitragvon KuttenBjuf » 26. Mai 2008, 17:07

huch, hatte ich ganz vergessen, dass ich den thread eröffnet hab.
zuviel Bier...und so :rolleyes:

Mir sind auch die ruhigen Passagen der Band am liebsten, aber das Gegrunze stört mich auch nicht ĂŒbermĂ€ĂŸig, wenngleich ich es auch nicht vermissen wĂŒrde ;)
Benutzeravatar
KuttenBjuf
KIT RĂŒckkehrer
 
 
BeitrÀge: 3695
Registriert: 6. Juni 2005, 03:04


Beitragvon Acrylator » 26. Mai 2008, 17:12

KuttenBjuf hat geschrieben: huch, hatte ich ganz vergessen, dass ich den thread eröffnet hab.
zuviel Bier...und so :rolleyes:

Mir sind auch die ruhigen Passagen der Band am liebsten, aber das Gegrunze stört mich auch nicht ĂŒbermĂ€ĂŸig, wenngleich ich es auch nicht vermissen wĂŒrde ;)

Na ja, fĂŒr mich ist es als Kontrast gerade reizvoll, obwohl ich auch "Damnation" sehr gerne mag.
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 12976
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Beitragvon Nolli » 26. Mai 2008, 18:28

Sensationelle Band!

Ghost Reveries war mir stellenweise sogar etwas zu ruhig..
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 3115
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Beitragvon Michael@SacredMetal » 26. Mai 2008, 18:39

Großartige Band, aber ich hab leider nur zwei Scheiben (Blackwater Park, Still Life) und bald die neue. Muss ich dringend mal Ă€ndern....
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Michael@SacredMetal
M e r c y f u l F a t e
 
 
BeitrÀge: 12473
Registriert: 6. Januar 2004, 16:45
Wohnort: Osnabrueck


Beitragvon The Butcher » 26. Mai 2008, 19:50

KuttenBjuf hat geschrieben: huch, hatte ich ganz vergessen, dass ich den thread eröffnet hab.

:)
Butcher with stone tools
Carcass of their prey
Savage intention
Carnivorous feast commence
Benutzeravatar
The Butcher
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 4816
Registriert: 25. September 2005, 00:24
Wohnort: Island of Domination


NĂ€chste

ZurĂŒck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 GĂ€ste