ICED EARTH

Schreibt euch die Finger wund √ľber das gro√üe Thema "Metal" - √ľber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: ICED EARTH

Beitragvon Acurus-Heiko » 2. Januar 2018, 19:40

Siebi hat geschrieben:
Jhonny D. hat geschrieben:
Acurus-Heiko hat geschrieben:Wenn die Band an ihre Altersversorgung denkt, weil die meisten Mitglieder sonst nichts anderes gemacht haben und sie tatsächlich aufgrund schlechter Verträge kaum Einnahmen erzielen, dann ist es aus meiner Sicht sinnvoll, diesen Schritt zu wagen. Zwar sehen dann einige IE-Songs ihrer dritten Einspielung entgegen, aber es wird ja niemand zum Kaufen gezwungen.


Absolut.
Klar braucht niemand eine Neueinspielung, und besser werden kann keine der ersten ICED EARTH Scheiben (ich w√ľrde das fast bis 2004 so sehen). Aber es ist das gute Recht des K√ľnstlers, Songs mehrmals aufzunehmen - und auch darauf zu achten, wie Geld verdient werden kann.

... wenn es denn genug Käufer findet.

"Es"? Es geht um mehr :) Ansonsten reguliert sich der Markt selbst. Hardcore-Fans werden sicher zuschlagen.
Metal is "orchestrated technological Nihilism" (Lester Bangs) and "heroical Realism" (me)

Bild
Benutzeravatar
Acurus-Heiko
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6217
Registriert: 25. Juni 2007, 10:49
Wohnort: Kreta


Re: ICED EARTH

Beitragvon Siebi » 2. Januar 2018, 19:51

Acurus-Heiko hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
Jhonny D. hat geschrieben:
Acurus-Heiko hat geschrieben:Wenn die Band an ihre Altersversorgung denkt, weil die meisten Mitglieder sonst nichts anderes gemacht haben und sie tatsächlich aufgrund schlechter Verträge kaum Einnahmen erzielen, dann ist es aus meiner Sicht sinnvoll, diesen Schritt zu wagen. Zwar sehen dann einige IE-Songs ihrer dritten Einspielung entgegen, aber es wird ja niemand zum Kaufen gezwungen.


Absolut.
Klar braucht niemand eine Neueinspielung, und besser werden kann keine der ersten ICED EARTH Scheiben (ich w√ľrde das fast bis 2004 so sehen). Aber es ist das gute Recht des K√ľnstlers, Songs mehrmals aufzunehmen - und auch darauf zu achten, wie Geld verdient werden kann.

... wenn es denn genug Käufer findet.

"Es"? Es geht um mehr :) Ansonsten reguliert sich der Markt selbst. Hardcore-Fans werden sicher zuschlagen.

Ich war mal großer Hardcore-Fan des Schaffens Herrn Schaffers und vergöttere alle Alben inklusive "Something Wicked This Way Comes". Absolut geiler Metal!

Seit der Ripper-Scheibe ist mir das Ged√∂ns egal, schon die Horrorschau lief mir nicht mehr so rein, daneben die st√§ndigen Besetzungswwechsel, v.a. an der Leadgitarre. Eine Band, wie Maiden, Kiss und Priest, wo ich nix mehr neues oder altes aufgew√§rmt ben√∂tige, vor den alten Taten daf√ľr niederknie.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 18030
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: ICED EARTH

Beitragvon Acurus-Heiko » 2. Januar 2018, 20:05

Siebi hat geschrieben:
Acurus-Heiko hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
Jhonny D. hat geschrieben:
Acurus-Heiko hat geschrieben:Wenn die Band an ihre Altersversorgung denkt, weil die meisten Mitglieder sonst nichts anderes gemacht haben und sie tatsächlich aufgrund schlechter Verträge kaum Einnahmen erzielen, dann ist es aus meiner Sicht sinnvoll, diesen Schritt zu wagen. Zwar sehen dann einige IE-Songs ihrer dritten Einspielung entgegen, aber es wird ja niemand zum Kaufen gezwungen.


Absolut.
Klar braucht niemand eine Neueinspielung, und besser werden kann keine der ersten ICED EARTH Scheiben (ich w√ľrde das fast bis 2004 so sehen). Aber es ist das gute Recht des K√ľnstlers, Songs mehrmals aufzunehmen - und auch darauf zu achten, wie Geld verdient werden kann.

... wenn es denn genug Käufer findet.

"Es"? Es geht um mehr :) Ansonsten reguliert sich der Markt selbst. Hardcore-Fans werden sicher zuschlagen.

Ich war mal großer Hardcore-Fan des Schaffens Herrn Schaffers und vergöttere alle Alben inklusive "Something Wicked This Way Comes". Absolut geiler Metal!

Seit der Ripper-Scheibe ist mir das Ged√∂ns egal, schon die Horrorschau lief mir nicht mehr so rein, daneben die st√§ndigen Besetzungswwechsel, v.a. an der Leadgitarre. Eine Band, wie Maiden, Kiss und Priest, wo ich nix mehr neues oder altes aufgew√§rmt ben√∂tige, vor den alten Taten daf√ľr niederknie.


Geht mir fast ziemlich genau auch so.
Metal is "orchestrated technological Nihilism" (Lester Bangs) and "heroical Realism" (me)

Bild
Benutzeravatar
Acurus-Heiko
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6217
Registriert: 25. Juni 2007, 10:49
Wohnort: Kreta


Re: ICED EARTH

Beitragvon Pavlos » 2. Januar 2018, 20:32

Ich bin ehrlich: Mich "stört" weniger, dass es neu aufgenommen wird, sondern vielmehr, dass es Käufer finden wird.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 23416
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: ICED EARTH

Beitragvon The Butcher » 2. Januar 2018, 21:11

Pavlos hat geschrieben:Ich bin ehrlich: Mich "stört" weniger, dass es neu aufgenommen wird, sondern vielmehr, dass es Käufer finden wird.


Ich bin mir da nicht so sicher, ob Herrn Schaffers Milchmädchenrechnung so wunderbar aufgehen wird.
Butcher with stone tools
Carcass of their prey
Savage intention
Carnivorous feast commence
Benutzeravatar
The Butcher
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4844
Registriert: 25. September 2005, 00:24
Wohnort: Island of Domination


Re: ICED EARTH

Beitragvon Azrael » 2. Januar 2018, 21:11

Ist ja quasi eine Wette die glaube ich eher zu Gunsten der Klassiker ausgehen wird.
erstmal entstehen ihm ja nur Kosten f√ľr die Neueinspielungen.
Hat schon bei MAnowar und Exodus nicht geklappt
Benutzeravatar
Azrael
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1671
Registriert: 6. Oktober 2011, 03:36


Re: ICED EARTH

Beitragvon Nolli » 3. Januar 2018, 00:28

Naja die, die tats√§chlich noch in "gr√∂√üerem" Stil Alben kaufen bzw. f√ľr Musik bezahlen sind doch eh die Alt- bzw. "Hardcore"-Fans. Das sind leider aber gleichzeitig auch die, die keine Neueinspielungen brauchen und wollen. Bin also ebenfalls skeptisch ob sich das so riesig rechnet..
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3209
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Re: ICED EARTH

Beitragvon Flossensauger » 3. Januar 2018, 01:49

Interessant in dem Zusammenhang ist wohl wie wenig Kohle er (Jon Schaffer) aus der "Vote Trump!" Kampagne bekommen hat. Je nach dem wen man fragt sind wohl Billions oder auch nur Milliarden an Geldern dabei geflossen. Wohl mehr Richtung Russland, w√ľrde ein einfacher "Schaffer" dazu sagen. Welche Bands sind da eigentlich aus Russland gerade empfehlenswert (Stil sollte so grob Richtung Iced Earth gehen, Alben 1.-6)?).
Benutzeravatar
Flossensauger
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3028
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: ICED EARTH

Beitragvon Ulle » 3. Januar 2018, 01:51

Kann mir auch nicht vorstellen, dass das gro√üartig geht. Die ganz alten Altfans m√∂gen die ersten beiden Alben und wollen die auch nicht anders h√∂ren als sie sind und die √ľberwiegenden Die Hard Barlow-Fans halten den ja f√ľr so etwas wie den auferstandenen Heiland und dulden keine Stu-Buben neben ihrem Gott. Da wird ja jetzt schon immer geweint. Der arme Stu, den ich f√ľr den besseren S√§nger halte, der tut mir da echt leid.

Ich lese seit dieser Ank√ľndigung √ľbrigens st√§ndig Jubelarien √ľber die Horrorwhow. Das war f√ľr mich das erste IE-Album, welches ich dann wirklich f√ľr komplett √ľberfl√ľssig gehalten habe. F√ľr mich war das damals ein liebloses Abspielen der gefundenen Routine und ich war richtig pissy, zumal die beiden ersten Alben so etwas wie meine pers√∂nliche US-Bibel darstellten. Und ja, ich fand das Barlow-Deb√ľt auch noch richtig klasse und "The Dark Saga" war der richtige Schritt zur richtigen Zeit, auch wenn das Flair da f√ľr mich schon etwas verloren gegangen ist. Dennoch, ganz objektiv ein tolles Album.

Wo waren wir? Ach ja, √ľberfl√ľssig wie sonst noch was und wenn er nicht ganz billig produziert, wird wohl von den Albumverk√§ufen nicht soviel h√§ngenbleiben. In Verbindung mit cleveren Mottotouren wie "Dark Saga 2020" und "Something Wicked Comes in 2022" kommt dann aber sicherlich doch noch Asche rein. Vielleicht gibt es ja auch ein paar Gastauftritte und Special-Headlinershows auf diversen Festivals. Ich wei√ü, total abwegig, aber k√∂nnte ja evtl. doch so sein :yeah:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13316
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: ICED EARTH

Beitragvon Siebi » 3. Januar 2018, 02:08

... mit Ulle Ullrich, dem zwei-elligem Stiefbruder Lars', als Leadgitarrero und ich sauf' Backstage Schampus und vernasch Schaffers Groupies. So mach mas! *r√ľlps"
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 18030
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: ICED EARTH

Beitragvon Hugin » 3. Januar 2018, 03:24

Pavlos hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
Franko hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:
Franko hat geschrieben:Soll er machen. Ich, ach eigentlich wir alle hier, werden es eh nicht kaufen. Und bei den allgemein sinkenden Verkaufszahlen sage ich einen Reinfall voraus.

Bis auf einen Archivar. :harrr:

Ich hoffe auf seine Vernunft. :harrr:

Aus seiner Sicht ist das vern√ľnftig.


:lol:



Das wird nat√ľrlich eine Vernunftentscheidung, keine Frage. Wenn ich die Dinger so g√ľnstig kriege, wie die Kreator-Neuauflagen, dann sage ich vermutlich nicht nein; ansonsten werde ich sie wohl nicht kaufen. Habe selbst die seinerzeitigen Neuauflagen mit den neuen Artworks nicht gekauft... noch nicht einmal, als sie g√ľnstig waren, sondern hab nur die alten Versionen. Iced Earth war aber auch nie so 100% meine Band, allenfalls 95%. Au√üer die "Stormrider", die war 100%.
"It takes a thousand fans from any other band to make one Manowarrior!"
- Sir Dr. Joey DeMaio, 2012

Primitivsoundkunst: http://www.morbid-alcoholica.com/

2016 A.Y.P.S. = 0 A.R.C.U.
Benutzeravatar
Hugin
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8192
Registriert: 8. November 2004, 01:27
Wohnort: Svabia Patria Aeterna


Re: ICED EARTH

Beitragvon Killmister » 3. Januar 2018, 08:17

Die alte Geliebte hat ja nix von ihrer einstiegen Geilheit bewahren k√∂nnen, ist heute eher eine verschrumpelte Hausmeistergattin. Der Ulle hat es auf den Punkt gebracht, nur die Horror Show schneidet bei mir besser(nat√ľrlich nicht im Vergleich mit den Vorg√§ngern) ab. Da ein mehr an Gelassenheit zu meinen pers√∂nlichen Zielen geh√∂rt, wird hier die Manowar- Formel angewendet, n√§mlich Schnitt an der richtigen Stelle und aus ... w√§hrend die Verl√§ngerung gespielt wird, liege ich schon im Bett.
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Metalizer
 
 
Beiträge: 6690
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: ICED EARTH

Beitragvon Ulle » 3. Januar 2018, 10:40

Siebi hat geschrieben:... mit Ulle Ullrich, dem zwei-elligem Stiefbruder Lars', als Leadgitarrero und ich sauf' Backstage Schampus und vernasch Schaffers Groupies. So mach mas! *r√ľlps"


Der erste vern√ľnftige Vorsatz in diesem alten Jahr :yeah:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13316
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: ICED EARTH

Beitragvon Raf Blutaxt » 3. Januar 2018, 11:05

Acurus-Heiko hat geschrieben:Wenn die Band an ihre Altersversorgung denkt, weil die meisten Mitglieder sonst nichts anderes gemacht haben und sie tatsächlich aufgrund schlechter Verträge kaum Einnahmen erzielen, dann ist es aus meiner Sicht sinnvoll, diesen Schritt zu wagen. Zwar sehen dann einige IE-Songs ihrer dritten Einspielung entgegen, aber es wird ja niemand zum Kaufen gezwungen.

Die Band? IE ist Schaffer und wer auch immer gerade noch nicht genug von ihm hat und noch mitspielen darf. 6 Alben in 10 Jahren? Da wird er doch mindestens 7 Leadgitarristen und drei Sänger verschleißen und die Musiker, die damals mit die Songs geschrieben haben (soll ja in der Vergangenheit noch vorgekommen sein), kriegen davon wohl nichts.
The people united can never be ignited.
Raf Blutaxt
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8365
Registriert: 5. März 2011, 14:43
Wohnort: Marburg, Germany


Re: ICED EARTH

Beitragvon Hofi » 3. Januar 2018, 11:09

Raf Blutaxt hat geschrieben:
Acurus-Heiko hat geschrieben:Wenn die Band an ihre Altersversorgung denkt, weil die meisten Mitglieder sonst nichts anderes gemacht haben und sie tatsächlich aufgrund schlechter Verträge kaum Einnahmen erzielen, dann ist es aus meiner Sicht sinnvoll, diesen Schritt zu wagen. Zwar sehen dann einige IE-Songs ihrer dritten Einspielung entgegen, aber es wird ja niemand zum Kaufen gezwungen.

Die Band? IE ist Schaffer und wer auch immer gerade noch nicht genug von ihm hat und noch mitspielen darf. 6 Alben in 10 Jahren? Da wird er doch mindestens 7 Leadgitarristen und drei Sänger verschleißen und die Musiker, die damals mit die Songs geschrieben haben (soll ja in der Vergangenheit noch vorgekommen sein), kriegen davon wohl nichts.

Vermutlich wird er alle Parts die andere Musiker geschrieben haben gegen bessere Schafferparts austauschen. Dann werden die Alben endlich gut. Dann noch eine Plastikproduktion, Keyboardgleister und sieben Vinylfarben. Ich gehe Steil! :yeah:
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5701
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


VorherigeNächste

Zur√ľck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: tik und 11 Gäste