Classix of the day

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Classix of the day

Beitragvon Secret Of Steel » 8. April 2018, 16:24

Killmister hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:
Acurus-Heiko hat geschrieben:W I E G E I L I S T D A S D E N N? Viel zu lange nicht mehr dieses Knalleralbum gehört. US Metal mit einem verspielt-verträumten Bass-Solo als Intro. Danach werden keine Gefangenen gemacht. Es handelt sich bei "Lord of the Realm" um eines der besten melodischen, aber trotzdem reinrassigsten (darf man das noch schreiben, oder heißt es reinethnischsten?) US-Power Metal-Scheiben, die jemals erschienen sind. Metal zum Niederknien. Die Riffs, Himmel, was für Riffs ....



:yeah:

:yeah: :yeah:

Damals direkt beim ersten Hör verknallt!!!

:yeah: :yeah: :yeah:
Besonders groĂźartig mit der kleinen Jodel-Einlage am Ende von "Lord of the Realm".

Hier :

Bild

Liegt wohl an den wärmeren Temperaturen. Nach wie vor sensationell gut. Für mich persönlich allerdings ausdrücklich n i c h t die letzte gute Guardian.
Benutzeravatar
Secret Of Steel
St.Anger-Gutfinder
 
 
Beiträge: 54
Registriert: 27. Mai 2017, 21:44


Re: Classix of the day

Beitragvon hellstar » 8. April 2018, 17:39

Secret Of Steel hat geschrieben:
Bild

Liegt wohl an den wärmeren Temperaturen. Nach wie vor sensationell gut. Für mich persönlich allerdings ausdrücklich n i c h t die letzte gute Guardian.

Bevor das hier wieder losgeht, das Blind Guardian schon scheiße war, noch bevor Hansi Kürsch geboren wurde, möchte ich die Aussage mal unterstützen! :yeah:
old school hinterland metaller
Benutzeravatar
hellstar
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4945
Registriert: 2. Mai 2011, 06:51
Wohnort: Mornshausen/S


Re: Classix of the day

Beitragvon Dr. Best » 9. April 2018, 01:12

Ulle hat geschrieben:Warum nicht mal einen fĂĽr mich aktuellen Klassiker :smile2:

Bild

Hat mir von Anfang an gefallen, verschwand dann in der Versenkung und kam wieder zurück und hat mich zerstört.
Im Nachhinein wohl mein Dauerbrenner 2017 und wäre das Ding 1988 erschienen, würde es heute als Prog-Thrash Meisterwerk gelten. Knackiger Sound, geile Riffs, Hooks und nen Leadbasser. Absoluter Hammer!
Ich bin gespannt wie Sau, in welche Richtung die Band sich entwickelt.

Monster-Leadslapbassisten, Prog-Thrash - irgendwie wollte ich da doch mal neugierig reinhören und hatte eben mal endlich die Zeit gefunden. Aiaiaiaaaaiiiiuiuiuiuuuuuaua!!! Wäre das Ding wie du sagst 1988 erschienen, müsste ich das jetzt sofort unbedingt kaufen, musikalisch und spielerisch ist das ja total geiler Scheiß :oh2: Leider ist der Sound von 30 Jahren heftig wuchtbrummig, fett und knallig, dazu kommt teils verzerrtes und heftig keifiges Geshoute, da bin ich dann spätestens raus, ist mir zu anstrengend. Schade, der kann nämlich auch richtig geil pissige Mustaine runterrotzen ('Dogmaniacal'!).
Andererseit bin ich schon bei Minute 30 angekommen, fĂĽr ein Thrash-Album ein sensationeller Wert :ehm:
- The sound was so big I swear it created a new fjord behind us. -
Benutzeravatar
Dr. Best
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3931
Registriert: 28. April 2009, 11:41
Wohnort: Karlsruhe


Re: Classix of the day

Beitragvon Siebi » 9. April 2018, 01:57

hellstar hat geschrieben:
Secret Of Steel hat geschrieben:
[img]Bild_eines_Covers_einer_Band,_die_Sie_ignorieren[/img]

Liegt wohl an den wärmeren Temperaturen. Nach wie vor sensationell gut. Für mich persönlich allerdings ausdrücklich n i c h t die letzte gute *zensiert*.

Bevor das hier wieder losgeht, das *Band, die sie ignorieren* schon scheiße war, noch bevor *Bandmember einer Band, die sie ignorieren* geboren wurde, möchte ich die Aussage mal unterstützen! :yeah:

Ihr habt ja sooooo Recht! :harrr:
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16661
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Classix of the day

Beitragvon hellstar » 9. April 2018, 05:07

Siebi hat geschrieben:
hellstar hat geschrieben:
Secret Of Steel hat geschrieben:
[img]Bild_eines_Covers_einer_Band,_die_Sie_ignorieren[/img]

Liegt wohl an den wärmeren Temperaturen. Nach wie vor sensationell gut. Für mich persönlich allerdings ausdrücklich n i c h t die letzte gute *zensiert*.

Bevor das hier wieder losgeht, das *Band, die sie ignorieren* schon scheiße war, noch bevor *Bandmember einer Band, die sie ignorieren* geboren wurde, möchte ich die Aussage mal unterstützen! :yeah:

Ihr habt ja sooooo Recht! :harrr:

:lol:
old school hinterland metaller
Benutzeravatar
hellstar
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4945
Registriert: 2. Mai 2011, 06:51
Wohnort: Mornshausen/S


Re: Classix of the day

Beitragvon Pavlos » 9. April 2018, 20:46

These: Im Grunde genommen stellt ja schon das Aufnehmen eines Demos den totalen Sellout dar.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21591
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Classix of the day

Beitragvon hellstar » 9. April 2018, 21:02

Pavlos hat geschrieben:These: Im Grunde genommen stellt ja schon das Aufnehmen eines Demos den totalen Sellout dar.

Bus 10 Exemplare ist ok. :lol:
old school hinterland metaller
Benutzeravatar
hellstar
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4945
Registriert: 2. Mai 2011, 06:51
Wohnort: Mornshausen/S


Re: Classix of the day

Beitragvon Mirco » 9. April 2018, 22:17

Secret Of Steel hat geschrieben:Besonders groĂźartig mit der kleinen Jodel-Einlage am Ende von "Lord of the Realm".


FĂĽr mich der Tiefpunkt des ansonsten sehr guten Albums :-X/2
"Wir wollen eure Hirne aus der Schädeldecke nehmen, ein wenig mit ihnen herumspielen und sie dann verkehrt herum wieder einsetzen."
(Chris Reifert, Autopsy)

Zum Protzen: https://www.musik-sammler.de/sammlung/minimeini/
Benutzeravatar
Mirco
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2758
Registriert: 7. Dezember 2006, 20:53
Wohnort: DĂĽsseldorf


Re: Classix of the day

Beitragvon TheSchubert666 » 10. April 2018, 07:18

Dr. Best hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:Warum nicht mal einen fĂĽr mich aktuellen Klassiker :smile2:

Bild

Hat mir von Anfang an gefallen, verschwand dann in der Versenkung und kam wieder zurück und hat mich zerstört.
Im Nachhinein wohl mein Dauerbrenner 2017 und wäre das Ding 1988 erschienen, würde es heute als Prog-Thrash Meisterwerk gelten. Knackiger Sound, geile Riffs, Hooks und nen Leadbasser. Absoluter Hammer!
Ich bin gespannt wie Sau, in welche Richtung die Band sich entwickelt.

Monster-Leadslapbassisten, Prog-Thrash - irgendwie wollte ich da doch mal neugierig reinhören und hatte eben mal endlich die Zeit gefunden. Aiaiaiaaaaiiiiuiuiuiuuuuuaua!!! Wäre das Ding wie du sagst 1988 erschienen, müsste ich das jetzt sofort unbedingt kaufen, musikalisch und spielerisch ist das ja total geiler Scheiß :oh2: Leider ist der Sound von 30 Jahren heftig wuchtbrummig, fett und knallig, dazu kommt teils verzerrtes und heftig keifiges Geshoute, da bin ich dann spätestens raus, ist mir zu anstrengend. Schade, der kann nämlich auch richtig geil pissige Mustaine runterrotzen ('Dogmaniacal'!).
Andererseit bin ich schon bei Minute 30 angekommen, fĂĽr ein Thrash-Album ein sensationeller Wert :ehm:

Hihi.
Das Album habe ich im Urlaub auch zweimal angehört und muß gestehen:
Gutes Album, das allerdings viel zu lang geraten ist. Hier und da das eine oder andere Lied gekürzt, etwas mehr auf das Gaspedal getreten und schwuppdiwupp hätte die Band einen famosen Nachfolger zum übermächtigen „Time is up“ in den Startlöchern gehabt.
Trotzdem hat „Conformicide“ seine Höhepunkte: „Hang them High“ oder auch „F.P.C.“ oder auch „Intention to Deceive“ oder auch „Claiming Certainty“.
Und den Gesang finde ich auf dem ganzen Album einfach nur superb. Wunderbar angepisste Vocals. Herrlich.

Die Band spielt ja morgen Abend in NĂĽrnberg, allerdings mit drei Vorbands. Mal schauen, ob ich mich da blicken lassen.
"Drei bringa vill z´samm, wenn zwaa ned neired´n!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Metalizer
 
 
Beiträge: 6730
Registriert: 5. März 2010, 11:08
Wohnort: FĂĽrther Landkreis


Re: Classix of the day

Beitragvon TheSchubert666 » 10. April 2018, 07:19

Dr. Best hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:Warum nicht mal einen fĂĽr mich aktuellen Klassiker :smile2:

Bild

Hat mir von Anfang an gefallen, verschwand dann in der Versenkung und kam wieder zurück und hat mich zerstört.
Im Nachhinein wohl mein Dauerbrenner 2017 und wäre das Ding 1988 erschienen, würde es heute als Prog-Thrash Meisterwerk gelten. Knackiger Sound, geile Riffs, Hooks und nen Leadbasser. Absoluter Hammer!
Ich bin gespannt wie Sau, in welche Richtung die Band sich entwickelt.

Monster-Leadslapbassisten, Prog-Thrash - irgendwie wollte ich da doch mal neugierig reinhören und hatte eben mal endlich die Zeit gefunden. Aiaiaiaaaaiiiiuiuiuiuuuuuaua!!! Wäre das Ding wie du sagst 1988 erschienen, müsste ich das jetzt sofort unbedingt kaufen, musikalisch und spielerisch ist das ja total geiler Scheiß :oh2: Leider ist der Sound von 30 Jahren heftig wuchtbrummig, fett und knallig, dazu kommt teils verzerrtes und heftig keifiges Geshoute, da bin ich dann spätestens raus, ist mir zu anstrengend. Schade, der kann nämlich auch richtig geil pissige Mustaine runterrotzen ('Dogmaniacal'!).
Andererseit bin ich schon bei Minute 30 angekommen, fĂĽr ein Thrash-Album ein sensationeller Wert :ehm:

Hihi.
Das Album habe ich im Urlaub auch zweimal angehört und muß gestehen:
Gutes Album, das allerdings viel zu lang geraten ist. Hier und da das eine oder andere Lied gekürzt, etwas mehr auf das Gaspedal getreten und schwuppdiwupp hätte die Band einen famosen Nachfolger zum übermächtigen „Time is up“ in den Startlöchern gehabt.
Trotzdem hat „Conformicide“ seine Höhepunkte: „Hang them High“ oder auch „F.P.C.“ oder auch „Intention to Deceive“ oder auch „Claiming Certainty“.
Und den Gesang finde ich auf dem ganzen Album einfach nur superb. Wunderbar angepisste Vocals. Herrlich.

Die Band spielt ja morgen Abend in NĂĽrnberg, allerdings mit drei Vorbands. Mal schauen, ob ich mich da blicken lasse.
"Drei bringa vill z´samm, wenn zwaa ned neired´n!!"
Meine Sammlung : http://www.musik-sammler.de/sammlung/thewitchking
Benutzeravatar
TheSchubert666
Metalizer
 
 
Beiträge: 6730
Registriert: 5. März 2010, 11:08
Wohnort: FĂĽrther Landkreis


Re: Classix of the day

Beitragvon tik » 10. April 2018, 16:26

Dr. Best hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:Warum nicht mal einen fĂĽr mich aktuellen Klassiker :smile2:

Bild

Hat mir von Anfang an gefallen, verschwand dann in der Versenkung und kam wieder zurück und hat mich zerstört.
Im Nachhinein wohl mein Dauerbrenner 2017 und wäre das Ding 1988 erschienen, würde es heute als Prog-Thrash Meisterwerk gelten. Knackiger Sound, geile Riffs, Hooks und nen Leadbasser. Absoluter Hammer!
Ich bin gespannt wie Sau, in welche Richtung die Band sich entwickelt.

Monster-Leadslapbassisten, Prog-Thrash - irgendwie wollte ich da doch mal neugierig reinhören und hatte eben mal endlich die Zeit gefunden. Aiaiaiaaaaiiiiuiuiuiuuuuuaua!!! Wäre das Ding wie du sagst 1988 erschienen, müsste ich das jetzt sofort unbedingt kaufen, musikalisch und spielerisch ist das ja total geiler Scheiß :oh2: Leider ist der Sound von 30 Jahren heftig wuchtbrummig, fett und knallig, dazu kommt teils verzerrtes und heftig keifiges Geshoute, da bin ich dann spätestens raus, ist mir zu anstrengend. Schade, der kann nämlich auch richtig geil pissige Mustaine runterrotzen ('Dogmaniacal'!).
Andererseit bin ich schon bei Minute 30 angekommen, fĂĽr ein Thrash-Album ein sensationeller Wert :ehm:

Hihi.
Das Album habe ich im Urlaub auch zweimal angehört und muß gestehen:
Gutes Album, das allerdings viel zu lang geraten ist. Hier und da das eine oder andere Lied gekürzt, etwas mehr auf das Gaspedal getreten und schwuppdiwupp hätte die Band einen famosen Nachfolger zum übermächtigen „Time is up“ in den Startlöchern gehabt.
Trotzdem hat „Conformicide“ seine Höhepunkte: „Hang them High“ oder auch „F.P.C.“ oder auch „Intention to Deceive“ oder auch „Claiming Certainty“.
Und den Gesang finde ich auf dem ganzen Album einfach nur superb. Wunderbar angepisste Vocals. Herrlich.

Die Band spielt ja morgen Abend in NĂĽrnberg, allerdings mit drei Vorbands. Mal schauen, ob ich mich da blicken lassen.
Benutzeravatar
tik
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2457
Registriert: 1. April 2012, 20:03


Re: Classix of the day

Beitragvon Hofi » 10. April 2018, 18:45

Dr. Best hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:Warum nicht mal einen fĂĽr mich aktuellen Klassiker :smile2:

Bild

Hat mir von Anfang an gefallen, verschwand dann in der Versenkung und kam wieder zurück und hat mich zerstört.
Im Nachhinein wohl mein Dauerbrenner 2017 und wäre das Ding 1988 erschienen, würde es heute als Prog-Thrash Meisterwerk gelten. Knackiger Sound, geile Riffs, Hooks und nen Leadbasser. Absoluter Hammer!
Ich bin gespannt wie Sau, in welche Richtung die Band sich entwickelt.

Monster-Leadslapbassisten, Prog-Thrash - irgendwie wollte ich da doch mal neugierig reinhören und hatte eben mal endlich die Zeit gefunden. Aiaiaiaaaaiiiiuiuiuiuuuuuaua!!! Wäre das Ding wie du sagst 1988 erschienen, müsste ich das jetzt sofort unbedingt kaufen, musikalisch und spielerisch ist das ja total geiler Scheiß :oh2: Leider ist der Sound von 30 Jahren heftig wuchtbrummig, fett und knallig, dazu kommt teils verzerrtes und heftig keifiges Geshoute, da bin ich dann spätestens raus, ist mir zu anstrengend. Schade, der kann nämlich auch richtig geil pissige Mustaine runterrotzen ('Dogmaniacal'!).
Andererseit bin ich schon bei Minute 30 angekommen, fĂĽr ein Thrash-Album ein sensationeller Wert :ehm:

Hihi.
Das Album habe ich im Urlaub auch zweimal angehört und muß gestehen:
Gutes Album, das allerdings viel zu lang geraten ist. Hier und da das eine oder andere Lied gekürzt, etwas mehr auf das Gaspedal getreten und schwuppdiwupp hätte die Band einen famosen Nachfolger zum übermächtigen „Time is up“ in den Startlöchern gehabt.
Trotzdem hat „Conformicide“ seine Höhepunkte: „Hang them High“ oder auch „F.P.C.“ oder auch „Intention to Deceive“ oder auch „Claiming Certainty“.
Und den Gesang finde ich auf dem ganzen Album einfach nur superb. Wunderbar angepisste Vocals. Herrlich.

Die Band spielt ja morgen Abend in NĂĽrnberg, allerdings mit drei Vorbands. Mal schauen, ob ich mich da blicken lassen.
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4944
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


Re: Classix of the day

Beitragvon Sedlmaster » 11. April 2018, 16:25

:lol: :lol: :lol:

Euch Witzbolde würd ich gern mal persönlich kennenlernen.
Benutzeravatar
Sedlmaster
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1416
Registriert: 6. Juni 2010, 10:25
Wohnort: No Place Like Home


Re: Classix of the day

Beitragvon Ulle » 11. April 2018, 17:10

:lol: :lol: :lol:

Euch Witzbolde würd ich gern mal persönlich kennenlernen.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12885
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Classix of the day

Beitragvon Siebi » 11. April 2018, 17:20

Nein, ich mach's nicht... nein, wirklich nicht, obwohl, ScheiĂź drauf, ihr wollt es doch auch!

:lol: :lol: :lol:

Euch Witzbolde würd ich gern mal persönlich kennenlernen.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16661
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste