Im Sommer weniger Doom

Schreibt euch die Finger wund ĂĽber das groĂźe Thema "Metal" - ĂĽber neue Platten, neue Bands, Konzerte etc.

Moderator: Loomis

Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon warstarter » 17. Mai 2018, 12:23

Bild

Aufnahmebeginn Anfang Juni + STOP + angestrebter Veröffentlichungstermin Februar 2019 + STOP+ Veröffentlichung auf Shadow Kingdom Records

... steht zumindest auf der facebook Seite
warstarter
US Metal-Kenner
 
 
Beiträge: 755
Registriert: 1. Oktober 2012, 20:36


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Hades » 17. Mai 2018, 13:05

Hervorragende Neuigkeiten! Durch deinen Wichtelsampler von 2016 wurde ich extrem angefixt.
Benutzeravatar
Hades
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5855
Registriert: 16. Januar 2008, 02:19
Wohnort: WĂĽrttemberg


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Jhonny D. » 17. Mai 2018, 15:23

Geiles Cover bei ORODRUIN!
Benutzeravatar
Jhonny D.
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1141
Registriert: 16. August 2005, 14:19
Wohnort: Landshut


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Killmister » 17. Mai 2018, 17:32

Jhonny D. hat geschrieben:Geiles Cover bei ORODRUIN!

Und die Musik erst <3 <3 <3
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5693
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Cromwell » 17. Mai 2018, 19:39

Ich glaube erst daran, wenn ich den Tonträger in meinen eigenen Händen halte.

Herr warstarter, wie regeln wir das jetzt eigentlich mit dem Bailjack-Album?
Benutzeravatar
Cromwell
Listenhorst
 
 
Beiträge: 2826
Registriert: 18. Mai 2010, 20:15
Wohnort: planet of parking lots


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon The-Aftermath » 17. Mai 2018, 20:16

Auf die Ankunft des Demos warte ich seit 2011, insofern bestelle ich lieber schon mal bei Herrn Gallo vor, damit ich die CD pünktlich zur Veröffentlichung der nächsten SOLSTICE-EP im Herbst 2025 erhalte.
"Though here at journey's end I lie in darkness buried deep, beyond all towers strong and high, beyond all mountains steep, above all shadows rides the Sun and Stars for ever dwell: I will not say the Day is done, nor bid the Stars farewell."
Benutzeravatar
The-Aftermath
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1851
Registriert: 14. November 2009, 23:24


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Dr. Best » 17. Mai 2018, 20:41

Cromwell hat geschrieben:Ich glaube erst daran, wenn ich den Tonträger in meinen eigenen Händen halte.

Ja, so geht mir das auch. Ich warte ja immernoch auf die angekündigte VÖ der "In Doom"-EP, die Pariah Child hätte machen sollen. Eine der besten EPs überhaupt. GOTHSMASHER!!
- The sound was so big I swear it created a new fjord behind us. -
Benutzeravatar
Dr. Best
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3890
Registriert: 28. April 2009, 11:41
Wohnort: Karlsruhe


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Pavlos » 17. Mai 2018, 22:49

Bild

:ehm:
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21360
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Cromwell » 17. Mai 2018, 23:32

Und schon wieder Thomas Cole. Woher die TĂĽrmchen bei der Orodruin-Version kommen, weiĂź ich aber nicht. :lol:
Benutzeravatar
Cromwell
Listenhorst
 
 
Beiträge: 2826
Registriert: 18. Mai 2010, 20:15
Wohnort: planet of parking lots


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Dr. Best » 18. Mai 2018, 07:50

Gestern wurde ja die neue Age of Taurus veröffentlicht, wer mal ein halbes Ohr riskieren möchte, kann das hier tun :yeah:

Edit sagt: nix :yeah: . Hab ich schlechte Ohren oder ist das alles reichlich kraftlos, glatt und wenig zwingend? Und was machen die vielen, teils grausamen Keyboards ("Beyond The Westward Path" ab 3:19 etwa) da?
- The sound was so big I swear it created a new fjord behind us. -
Benutzeravatar
Dr. Best
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3890
Registriert: 28. April 2009, 11:41
Wohnort: Karlsruhe


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Cromwell » 18. Mai 2018, 19:14

Mir jefällts, das reicht zum Kauf und dann einer genaueren Einschätzung.
Täuscht mich der Eindruck, werter Doktor, oder pflegen wir in doom-musikalischen Dingen eine seit Jahren recht stabile Quote von 60 % völliger Übereinstimmung und 40 % gegenseitigem Unverständnis?
Benutzeravatar
Cromwell
Listenhorst
 
 
Beiträge: 2826
Registriert: 18. Mai 2010, 20:15
Wohnort: planet of parking lots


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Hades » 18. Mai 2018, 21:58

Cromwell hat geschrieben:Und schon wieder Thomas Cole. Woher die TĂĽrmchen bei der Orodruin-Version kommen, weiĂź ich aber nicht. :lol:


Das sind natĂĽrlich die Ruins of Eternity :lol:
Benutzeravatar
Hades
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5855
Registriert: 16. Januar 2008, 02:19
Wohnort: WĂĽrttemberg


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon Cromwell » 18. Mai 2018, 23:48

Für eine ganze Ewigkeit sind die aber ganz schön mickrig. .mhmpf:

Zur Abrundung des Freitags und als Leitfaden fĂĽr das weitere Leben hier die fĂĽnf besten Lieder von Orodruin:

1. Master, The Tempest is Raging
2. Shipwrecked
3. Ascending Damnation
4. Wicked Wizard
5. Claw Tower
Benutzeravatar
Cromwell
Listenhorst
 
 
Beiträge: 2826
Registriert: 18. Mai 2010, 20:15
Wohnort: planet of parking lots


Re: Im Sommer weniger Doom

Beitragvon warstarter » 22. Mai 2018, 20:42

Dr. Best hat geschrieben:Gestern wurde ja die neue Age of Taurus veröffentlicht, wer mal ein halbes Ohr riskieren möchte, kann das hier tun :yeah:

Edit sagt: nix :yeah: . Hab ich schlechte Ohren oder ist das alles reichlich kraftlos, glatt und wenig zwingend? Und was machen die vielen, teils grausamen Keyboards ("Beyond The Westward Path" ab 3:19 etwa) da?


Heute reingehört, ein halbes Ohr riskiert und auf später verschoben. Schliesse mich im Moment der kraftlos, glatt und wenig zwingend Einschätzung an. Das Demo war eh am Besten.
warstarter
US Metal-Kenner
 
 
Beiträge: 755
Registriert: 1. Oktober 2012, 20:36


Vorherige

ZurĂĽck zu Heavy Metal Universe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 11 Gäste