Rock Hard Festival 2017

Rock Hard Festival 2017

Beitragvon Mirco » 24. März 2017, 16:21

Noch kein eigener Thread? Unglaublich, es sei denn die Suchfunktion hat mich im Stich gelassen... Sollte dies so sein, dann bitte Threads zusammenfĂĽhren, liebe Admins!

Freue mich über die heutigen Neuzugänge beim eh ziemlich gut besetzten Rock Hard-Festival:

Dirkschneider
Demon
The Night Flight Orchestra
Monument

Damit lautet das Billing nun wie folgt:

OPETH
BEHEMOTH
BLUES PILLS
DIRKSCHNEIDER („Farewell To Accept“)
FATES WARNING
D-A-D
EXODUS
CANDLEMASS
ROSS THE BOSS („Classic Manowar Set“)
ASPHYX
THE DEAD DAISIES
SKYCLAD
SECRETS OF THE MOON
DEMON
MANTAR
KETZER
BLOOD CEREMONY
THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA
ROBERT PEHRSSON'S HUMBUCKER
MONUMENT
NIGHT DEMON
DUST BOLT

Da ich gerade mal 50 km entfernt wohne herrscht fĂĽr mich Anwesenheitspflicht :yeah:
Zuletzt geändert von Mirco am 24. März 2017, 19:08, insgesamt 1-mal geändert.
"Wir wollen eure Hirne aus der Schädeldecke nehmen, ein wenig mit ihnen herumspielen und sie dann verkehrt herum wieder einsetzen."
(Chris Reifert, Autopsy)

Zum Protzen: https://www.musik-sammler.de/sammlung/minimeini/
Benutzeravatar
Mirco
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2771
Registriert: 7. Dezember 2006, 20:53
Wohnort: DĂĽsseldorf


Re: Rock Hard Festival 2017

Beitragvon tik » 24. März 2017, 18:51

Ich bin auch wie die letzten Jahre am Start. :yeah:
Benutzeravatar
tik
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2491
Registriert: 1. April 2012, 20:03


Re: Rock Hard Festival 2017

Beitragvon thorondor » 24. März 2017, 19:52

Beim RH Festival sind wir auch dabei ("wir" wird vervollständigt durch meinem hier mitlesenden aber stummen Ö-Festival Kumpel). Ambiente, Organisation und Leute sind einfach top.

Jedoch bin ich dieses Jahr mit der Bandauswahl nicht sehr zufrieden. Dass Demon dazugekommen sind, macht mich SEHR glĂĽcklich! Dazu noch Skyclad und ein paar andere.
Was mich ärgert sind die Headliner: mit Opeth kann ich inzwischen null anfangen. Behemoth waren mal ne colle Band, aber da hab ich irgendwann das Interesse verloren. Und dann diese Blues Pills: zugegeben: am Anfang war ich auch durchaus angetan, das hatte schon was Frisches. Aber hat sich sehr schnell abgenutzt. Und Headliner? Bei einem Metalfestival? Und Demon spielen irgendwann am Nachmittag??? Eigentlich eine Frechheit ...
thorondor
METAL GOD
 
ist grad online!!!
 
Beiträge: 1070
Registriert: 1. August 2014, 22:18
Wohnort: Salzburg, Ă–sterreich


Re: Rock Hard Festival 2017

Beitragvon Blacktiger » 25. März 2017, 13:13

Ich verzichte auf das RH Festival und hoffe Demon endlich wieder mal in der wohlverdienten Rolle des Headliners zu sehen. Vielleicht am KIT 2018? Die hätten mehr als genug geile Songs. Sie könnten auch die gesamte "Taking the World by Storm" dirchspielen.
Benutzeravatar
Blacktiger
US Metal-Kenner
 
 
Beiträge: 761
Registriert: 26. April 2010, 20:49


Re: Rock Hard Festival 2017

Beitragvon Raf Blutaxt » 25. März 2017, 15:24

Nach zwei Jahren Pause bin ich dieses Jahr endlich wieder dabei, wenn nichts unvorhergesehenes mehr passiert. :yeah:
The people united can never be ignited.
Raf Blutaxt
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8216
Registriert: 5. März 2011, 14:43
Wohnort: Marburg, Germany


Re: Rock Hard Festival 2017

Beitragvon Ohrgasm » 25. März 2017, 17:06

Eher nicht...
Benutzeravatar
Ohrgasm
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3968
Registriert: 28. April 2011, 21:36


Re: Rock Hard Festival 2017

Beitragvon Mirco » 25. März 2017, 18:00

Blacktiger hat geschrieben:Demon endlich wieder mal in der wohlverdienten Rolle des Headliners zu sehen


Tja, sehr gerne, nur -- wann und wo? Tourneen fährt man aus verständlichen Gründen nicht mehr. Und auch wenn ich jeden Gig geniesse so ist es mittlerweile ein Makel, dass die Setlist der"alten" Songs einfach in keinster Weise mehr variiert wird. Bei dem Backkatalog sollte doch mal die eine oder andere Variable drin sein. Anfang der 2000er war ja immerhin noch No More Hell On Earth des Hold On To The Dream-Albums in der Setlist. Heutzutage mischt man unter die Tracklist des One Helluva Night-Live-Albums noch vereinzelt neue Songs und gut ist. Was ist mit z. B. Have We Been Here Before?, Lion's Share, Time Has Come, Ivory Tower, Breakout, Heart of our Time, Let Me Out Of Here, und und und?

Offenbar lohnt es sich für die spärlichen Auftritte, die man absolviert nicht, sich ein umfassenderes Programm drauf zu schaffen. Schade. Und: Ja ich weiß, ich jammer auf hohem Niveau. :smile2:
"Wir wollen eure Hirne aus der Schädeldecke nehmen, ein wenig mit ihnen herumspielen und sie dann verkehrt herum wieder einsetzen."
(Chris Reifert, Autopsy)

Zum Protzen: https://www.musik-sammler.de/sammlung/minimeini/
Benutzeravatar
Mirco
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2771
Registriert: 7. Dezember 2006, 20:53
Wohnort: DĂĽsseldorf



ZurĂĽck zu Concert Hall

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast