1980

Moderator: Pavlos

1980

Beitragvon Pavlos » 5. Oktober 2013, 20:58

#
38 SPECIAL - Wild Eyed Southern Boys

A
AIIZ - The Witch Of Berkeley
ABWĂ„RTS - Amok Koma
ACCEPT - I´m A Rebel
ACCEPT - I´m A Rebel (7")
AC/DC - Back In Black
ALAN PARSONS PROJECT - The Turn Of A Friendly Card
AMULET - Amulet
ANGEL - Live Without A Net
ANGEL WITCH - Angel Witch
ANGEL WITCH - Give It Some Tickle (Demo)
ARAGORN (UK) - Single DEMO
ARKANGEL (VE) - Arkangel

ASIA (USA) - Armed To The Teeth (USA, Hardrock)
Bild
"Das zweite ASIA (USA) Album wurde 1980 innerhalb kürzester Zeit, zwei Wochen um genau zu sein, mit einem Mini-Budget von knapp 10.000 Dollar eingespielt. Der dreckige Sound des Debüts machte nun Platz für eine fast schon märchenhafte zu nennende Atmosphäre. Generell musizierte man nun etwas softer, die proggigen Parts waren zwar immer noch schön verspielt, uferten aber nicht mehr allzu sehr aus. Atmosphäre war das Zauberwort, und davon ist hier definitiv´ne Menge vorhanden. Wunderschön!!" (Pavlos)

ATOMIC ROOSTER - Come In And Burn
AVIATOR - Turbulence
AXE - Living On The Edge
AXIS - Lady (7")

B
BALLARD, RUSS - Barnet Dogs

BEOWULF - Slice Of Life (USA, Heavy Rock/Metal)
Bild
"Spätsiebziger Amirock trifft auf NWOBHM´schen Sound. Kommt zwar insgesamt nicht an die Qualität von z.B. ASHBURY ran, kann sich aber mit all den coolen, explosiven Gitarren(-sounds) und dem furiosen Powerdrumming definitiv sehen bzw. hören lassen." (Pavlos)

BITCH - First Bite
BITCHES SIN - Twelve Pounds And No Kinks DEMO
BLACK AXE - Highway Rider/Red Lights (7")

BLACKFOOT - Tomcattin´ (USA, Southern Rock)
Bild
"Hartes Southern Rock Album aus der Hochzeit von BLACKFOOT. Anspieltipps: ´Gimme, Gimme, Gimme´, ´Fox Chase´...eigentlich fast alles." (Silver Bullet)

BLACK SABBATH - Die Young (7")
BLACK SABBATH - Heaven And Hell
BLACK SABBATH - Live At Last
BLACK SABBATH - Neon Knights/Children Of The Sea (live) (7")
BLITZKRIEG - Demo Tape DEMO
BLUE ÖYSTER CULT - Cultösaurus Erectus
BRATS - Brats
BUDGIE - Power Supply
BUSH, KATE - Never For Ever

C
CHEAP TRICK - All Shook Up
CHEVY - The Taker
CIRCLE JERKS - Group Sex
CIRITH UNGOL - Frost And Fire
COOPER, ALICE - Flush The Fashion

D
DALTREY, ROGER - McVicar
DEAD KENNEDYS - Fresh Fruit For Rotting Vegetables
DEEP PURPLE - Deepest Purple
DEEP PURPLE - In Concert
DEF LEPPARD - Hello America (7")
DEF LEPPARD - On Through The Night
DEF LEPPARD - Rock Brigade (7")
DEMON - Liar (7")
DIAMOND HEAD - Lightning To The Nations
DIAMOND HEAD - Shoot Out The Lights (7")
DIAMOND HEAD - Sweet And Innocent (7")
DIRE STRAITS - Making Moves
DISCHARGE - Decontrol (7")
DISCHARGE - Fight Back (7")
DISCHARGE - Realities Of War (7")

E
ETHEL THE FROG - Ethel The Frog
EXTRABREIT - Ihre grössten Erfolge

F
FARGO - No Limit
FAITHFUL BREATH - Back On My Hill
FEHLFARBEN - Monarchie und Alltag
FIST (CAN) - Hot Spikes
FIST (UK) - Forever Amber
FIST (UK) - Name, Rank & Serial Number
FIST (UK) - Turn The Hell On
FRIGID BITCH - DEMO 1980
FULL MOON (USA) - Full Moon

G
GALLAGHER, RORY - Stage Struck (live)
GAMMA - 2
GENESIS - Duke
GILLAN, IAN - Glory Road
GIRL - Sheer Greed
GIRLSCHOOL - Demolition
GIRLSCHOOL - Emergency (7")
GIRLSCHOOL - Nothing To Lose (7")
GIRLSCHOOL - Race With The Devil (7")
GIRLSCHOOL - Yeah Right (7")
GRAVESTONE - War

H
HAGAR, SAMMY - Danger Zone
HANS-A-PLAST - Hans-A-Plast 2
HARLEQUIN - Love Crimes
HAWKWIND - Levitation
HEART - Bebe Le Strange
HOLOCAUST - Heavy Metal Mania EP
HOLOCAUST - Smokin´Valves (7")
HOLY MOSES - Black Metal Masters

I
IDEAL - Ideal
IGGY POP - Soldier
IRON MAIDEN - Iron Maiden
IRON MAIDEN - Live!! + One EP
IRON MAIDEN - Running Free (7")
IRON MAIDEN - Sanctuary (7")
IRON MAIDEN - Women In Uniform (7")

J
JAGUAR - March 1980 DEMO
JETHRO TULL - A
JETT, JOAN - Bad Reputation
JOEL, BILLY - Glass Houses
JOURNEY - Departure
JOY DIVISION - Closer
JUDAS PRIEST - Breaking The Law (7")
JUDAS PRIEST - British Steel
JUDAS PRIEST - Living After Midnight (7")
JUDAS PRIEST - United (7")

K
KANSAS - Audio Visions
KILLER (B) - Ready For Hell
KILLING JOKE- Killing Joke
KISS - Unmasked
KROKUS - Metal Rendez-Vous

L
LIMELIGHT - Limelight
LOVERBOY - Loverboy
LUCIFER´S FRIEND - Sneak Me In/Foxy Lady (7")
LUCIFER´S FRIEND - Stardancer/1999 (7")
LYNOTT, PHIL - Solo In Soho

M
MAGNUM - Marauder
MANILLA ROAD - Invasion
MASS - Angel Power
MAX WEBSTER - Universal Juveniles

MOLLY HATCHET - Beatin´The Odds (USA, Southern Rock)
Bild
"Nach den starken Endsiebziger-Alben ließen MOLLY HATCHET für meine Begriffe etwas nach, noch ein oder zwei echte Knaller je Album, ansonsten plätschert es etwas dahin. Anspieltip: der Titelsong." (Silver Bullet)

MOTĂ–RHEAD - Ace Of Spades
MOTĂ–RHEAD - Ace Of Spades (7")
MOTĂ–RHEAD - Beer Drinkers & Hell Raisers EP
MOTĂ–RHEAD - The Golden Years EP

N
NAZARETH - Malice In Wonderland
NEKTAR - Man In The Moon
NEW ENGLAND - Explorer Suite
NIGHTWING - Something In The Air
NU - A Golpe De Latigo
NU - Al Flautista (7")
NUGENT, TED - Scream Dream

O
OUTLAWS - Ghost Riders
OZZY OSBOURNE - Blizzard Of Ozz

P
PARALEX - Revolvo Sessions DEMO
PARALEX - White Lightning EP
PLASMATICS - New Hope For The Wretched
PRISMA - Young And Restless

Q
QUARTZ - Live Quartz
QUARTZ - Stand Up And Fight
QUEEN - Flash Gordon
QUEEN - The Game

R
RAMONES - End Of The Century
RAPID TEARS - Operation Airlift/Tomorrow (7")
RAVEN - Don´t Need Your Money (7")
REO SPEEDWAGON - Hi Infidelity
RUSH - Permanent Waves

S
SAGA - Silent Knight
SAMSON - Head On
SARCOFAGUS - Circle Of Life
SARCOFAGUS - Envoy Of Death
SAXON - Strong Arm Of The Law
SAXON - Wheels Of Steel

SCORPIONS - Animal Magnetism (Deutschland, Hard Rock/Heavy Metal)
Bild
"Die Zeit, als die SCORPIONS die Speerspitze des deutschen Hardrocks/Metal waren. Wobei diese Scheibe etwas abfällt gegenüber den direkten Nachbarn. Anspieltipps: Die Singles ´Make it real´, ´The Zoo´ und die unvermeidliche, aber auch besonders sahnige Ballade ´Lady Starlight´." (Silver Bullet)

SCORPIONS - Lady Starlight (7")
SCORPIONS - The Zoo (7")
SHAKIN´STREET - Shakin´Street
SHOOTING STAR - Shooting Star
SLICK, GRACE - Dreams
SPRINGSTEEN, BRUCE - The River
SQUIER, BILLY - The Tale Of The Tape
STATUS QUO - Just Supposin´
STIFF LITTLE FINGERS - Nobody´s Heroes
STRAIGHT SHOOTER - My Time, Your Time
STYX - Paradise Theater

T
THE ANGELS - Dark Room
THE DAMNED - The Black Album
THE EXPLOITED - Army Life (7")
THE EXPLOITED - Exploited Barmy Army (7")
THE HUNT - Back On The Hunt

THE MICHAEL SCHENKER GROUP - The Michael Schenker Group (Deutschland (?), Hardrock)
Bild
"Der Michael nach dem UFO- und abermaligen SCORPIONS-Ausstieg mit seiner ersten Soloscheibe. Eine gelungene Unabhängigkeitserklärung (wenn auch diese Phase nur 4-5 Jahre anhielt) und jede Menge großartiger Songs. Anspieltipps: z.B. das Instrumental ´Into The Arena´, das seine Gigs eröffnete, oder ´Armed And Ready´, oder oder oder ... " (Silver Bullet)

THE RODS - Rock Hard

THIN LIZZY - Chinatown (Irland, Hardrock)
Bild
"Gerne wird von "Chinatown" in den höchsten Tönen geschwärmt, ich finde es eher halbgar. Einige gute Songs (Titellied, ´Killer On The Loose´, ´We Will Be Strong´), aber auch zahlreiche schwächere (2.Seite). Es fällt einfach ab gegenüber dem Vorgänger "Black Rose" (*niederknie*) und dem Nachfolger "Renegade" - wobei ich mit der Wertung womöglich etwas verlassen dastehe" (Silver Bullet)

THIN LIZZY - Chinatown (7")
THIN LIZZY - Killer On The Loose (7")
TOUCH - Touch
TRIUMPH - Progressions Of Power
TRUST - L´Elite (7")
TRUST - RĂ©pression
TWISTED SISTER - Bad Boys (Of Rock´N Roll) (7")
TYGERS OF PAN TANG - Euthanasia (7")
TYGERS OF PAN TANG - Rock´N Roll Man
TYGERS OF PAN TANG - Suzie Smiled (7")
TYGERS OF PAN TANG - Wild Cat

U
U2 - Boy
UFO - No Place To Run
URIAH HEEP - Conquest

V
VAN HALEN - Women And Children First
VARDIS - 100 M.P.H.
VAVOURA BAND - Vana G. Vanna
VENOM - Demon DEMO
VIVA - Born To Rock

W
WARRIĂ–R - Let Battle Commence
WEAPON UK - It´s A Mad Mad World (7")
WHITESNAKE - Live...In The Heart Of The City
WHITESNAKE - Ready An´Willing

WHITE SPIRIT - White Spirit (UK, Heavy Rock/Metal)
Bild
"Jungfrau Janick Gers & Co. kombinierten auf ihrem Debüt die kompromisslose Härte von DEEP PURPLE mit der melodischen Verspieltheit von SARACEN und MAGNUM. Ich würde das Album jetzt nicht unbedingt als Genrehighlight bezeichnen, aber Spaß macht die Scheibe allemal." (Pavlos)

WILD HORSES - Wild Horses
WISHBONE ASH - Just Testing
WITCHFYNDE - Give´Em Hell
WITCHFYNDE - Stagefright

X

Y
YES - Drama

Z
ZERO NINE - Down The Line (7")
ZZ TOP - Tejas

SAMPLER
V/A - Roksnax
Bild
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 20041
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: 1980

Beitragvon Hofi » 6. Oktober 2013, 00:45

Witchfynde - Give 'em Hell
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4364
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


Re: 1980

Beitragvon Acrylator » 6. Oktober 2013, 01:48

MANILLA ROAD - Invasion (geht ja hier um Erscheinungs- und nicht um Aufnahmejahr, oder?)
SAMSON - Head ON
SCORPIONS - Animal Magnetism
THIN LIZZY - Chinatown
TYGERS OF PAN TANG - Wild Cat

Und wenn auch jenseits von Metal und Hardrock geht:
NEKTAR - Man In The Moon
RUSH - Permanent Waves
YES - Drama

(wobei die die ja alle auch einige hardrockige Momente haben)

Meinungen etc. kommen später von mir, jetzt will ich ins Bett.
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12444
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: 1980

Beitragvon Fire Down Under » 6. Oktober 2013, 01:58

Hofi hat geschrieben:Witchfynde - Give 'em Hell

"Stagefright" auch gleich noch mit dazu.
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 15660
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂĽnchen


Re: 1980

Beitragvon Nightrider » 6. Oktober 2013, 02:09

Accept - I'm A Rebel
Angel - Live Without A Net
Russ Ballard - Barnet Dogs
Black Sabbath - Live At Last
Blackfoot - Tomcattin'
Blue Öyster Cult - Cultösaurus Erectus
Cheap Trick - All Shook Up
Alice Cooper - Flush The Fashion
Def Leppard - On Through The Night
Dire Straits - Making Movies
Fargo - No Limit
Gamma - 2
Girl - Sheer Greed
Girlschool - Demolition
Harlequin - Love Crimes
Jethro Tull - A
Killer (B) - Ready For Hell
Kiss - Unmasked
Krokus - Metal Rendez-Vous
Loverboy - same
Mass - Angel Power
Molly Hatchet - Beatin' The Odds
Outlaws - Ghost Riders
Plasmatics - New Hope For The Wretched
Queen - Flash Gordon
Saga - Silent Knight
Status Quo - Just Supposin'
Triumph - Progressions Of Power
Van Halen - Women And Children First
Vardis - 100 M.P.H.
Whitesnake - Live... In The Heart Of The City
Whitesnake - Ready An' Willing
Benutzeravatar
Nightrider
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1630
Registriert: 15. Mai 2010, 22:59
Wohnort: Franken


Re: 1980

Beitragvon Kubi » 6. Oktober 2013, 09:09

QUEEN - The Game
STYX - Paradise Theatre
BRUCE SPRINGSTEEN - The River
http://www.musik-sammler.de/sammlung/kubi

Krawehl, krawehl!
TaubtrĂĽber Ginst am Musenhain
trĂĽbtauber Hain am Musenginst
Krawehl, krawehl!
Benutzeravatar
Kubi
Himbeermann
 
 
Beiträge: 4849
Registriert: 7. Mai 2009, 10:50
Wohnort: Berlin


Re: 1980

Beitragvon Southern Man » 6. Oktober 2013, 10:39

38 SPECIAL - Wild - eyed Southern Boys
THE ANGELS - Dark Room
AXE - Living on the Edge
BITCH - First Bite
SAMMY HAGAR - Danger Zone
JOURNEY - Departure
KILLER - Ready for Hell
QUARTZ - Stand up an fight
BILLY SQUIER - The Tale of the Tape
STRAIGHT SHOOTER - My Time – your Time
TYGERS OF PAN TANG - Wild Cat
WILD HORSES - The first Album
ZZ TOP - Tejas
Benutzeravatar
Southern Man
US Metal-Kenner
 
 
Beiträge: 659
Registriert: 1. Januar 2013, 17:07
Wohnort: MĂĽnchen


Re: 1980

Beitragvon holg » 6. Oktober 2013, 12:00

Angel Witch "Give It Some Tickle" (Live Demo)
Atomic Rooster - Come In And Burn
Brats - Brats
Fist - Turn The Hell On
Max Webster - Universal Juveniles
White Spirit - White Spirit
holg
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10634
Registriert: 4. Oktober 2005, 12:56


Re: 1980

Beitragvon Chris75 » 7. Oktober 2013, 15:47

Kansas - Audio-Visions
Magnum - Marauder
Benutzeravatar
Chris75
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 879
Registriert: 13. April 2005, 11:07


Re: 1980

Beitragvon Siebi » 7. Oktober 2013, 16:05

REO Speedwagon - Hi Infidelity
UFO - No Place To Run
Uriah Heep - Conquest
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 15147
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: 1980

Beitragvon MOR » 7. Oktober 2013, 22:35

1980 - THIN LIZZY, Chinatown

O.K. lieber Pavlos…ich fang mal an.
Wir schreiben das Jahr 1980. Meiner einer ist zarte 15 Jahre jung.
Gehört habe ich vor dieser Zeit gerne Liedermacher wie Dylan, Neil Young, Leonard Cohen,
Ludwig Hirsch, Wolfgang Ambros. Zum Repertoire gehörten außerdem Styx, Pink Floyd, Deep Purple,
Barclay James Harvest (Gone to Earth war damals Pflicht), Dire Straits und schon immer Beatles und Stones.
Die 3er Woodstock-LP hatte sich zu diesem Zeitpunkt schon etwas abgenutzt.
Allman Brothers Band, Lynyrd Skynyrd, Ten Years After, Rory Gallagher, The Who waren bei mir noch extremst angesagt. Wishbone Ash längst angetestet.
Alles eben, bei dem die Gitarren ein Machtwort sprachen.
2 Jahre vorher hatte ich auf`m Schulausflug schon mal Motörhead und AC/DC und die Tokyo Tapes von Scorpions gehört – aber mich noch nicht so ganz rangetraut, da man dies mit dem Begriff „Heavy Metal“ in Verbindung gebracht hatte und dies sollte echtes Teufelszeug sein.
Ich wollte dann doch erstmal „Hardrock“ hörn.

Also los geht`s. Ich hock bei einem Kumpel und statt Hausaufgaben zu machen, hörn wir mal wieder Bob Marley`s Babylon by bus. Coole Mucke, gutes Feeling – aber ne E-Gitarre kann doch ab und zu auch etwas härter klingen, oder ?
Ich sage: „Ey, ich war grad im Plattenladen und hab mir was gekauft, die spielen demnächst hier in der Nähe, in Königshofen.“
THIN LIZZY. Mein Kumpel: „Gibt`s die noch ? Das sind doch die mit Whisky in the Jar ?“
Ich sag ja. Das sind die. Nur härter sind die jetzt. Sollten wir mal antesten.
Wenn ich das Cover seh` mit dem Drachen und der geilen Schrift…die muss echt gut sein.

Also drauf auf den Plattenteller mit CHINATOWN.
Der erste Song „We will be strong“ war noch so …na ja...da könnt noch al bissl was kommen…
Aber dann ging`s los: Chinatown / Sugar Blues und Killer on the loose haben mich weggeblasen.
Mit nassen, nervösen Fingern die Scheibe umgedreht und mit Genocide (The Killing of the Buffalo) und Hey you wurde nachgelegt. Feinster, harter, elektrischer Rock !

Von meinem Vater haben wir uns einige Wochen später in die Tauberfrankenhalle chauffieren lassen.
Dann standen sie auf der BĂĽhne, allen voran Phil Lynott.
Was fĂĽr eine Ausstrahlung, was fĂĽr eine Leidenschaft, was fĂĽr eine warme Stimme.
Ich seh`es heute noch ganz genau, wie er „The Killing of the Buffalo“ gesungen und gelebt hat. Er war heiser voller Ergriffenheit und man dachte, der will bei dem Lied regelrecht sterben. Ich bin froh, hier Zeitzeuge gewesen sein.
Ich denke, es war`n damals max. 600-700 Leute vor Ort.
Darunter mindestens die Hälfte in Deutschland stationierte Amis.
War aber normal. Bei Dire Strait`s Making Movie-Tour waren es auch nicht mehr.

Auf jedenfall: Thin Lizzy hatten den Grundstein gelegt.
Ab da an wurde nur noch Heavy gehört. Die Achtziger voll durchgezogen und es wurden Geschichten geschrieben, bei denen ich noch heute eine Gänsehaut bekomme.
Benutzeravatar
MOR
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 840
Registriert: 27. März 2010, 21:35
Wohnort: Tauberfranken


Re: 1980

Beitragvon Oliver/Keep-It-True » 8. Oktober 2013, 07:35

1980 war es auch bei mir die erste Hard Rock Platte....ich war 10 Jahre alt und bin damals immer mit dem Fahrrad nach Gemünden am Main in die Stadt gefahren. an diesem Tag speziell in das Kaufhaus Michelbach...der größte Laden damals...die hatten alles von Klamotten über Essen, Leih VHS bis hin zu Vinyl. Damals habe ich deutsche DC Comics von Ehapa verschlungen und wollte mir dort die neue Ausgabe von Grüne Leuchte holen, musste aber durch die Musikabteilung. Da erhaschte ich bei den Platten so ein buntes Comic Cover, dass mich total flashte...es war KISS "Unmasked", die gerade erschienen war und einen besonderen Verkaufsplatz bekommen hatte. Zum Glück hatte ich gerade mein Taschengeld bekommen und nahm die Scheibe mit und habe Grüne Leuchte völlig vergessen. Daheim hatte ich bis zu diesem Zeitpunkt nur so alte Kinderhörspiele wie "Kimba der weisse Löwe" oder "Biene Maja".. :lol: Daheim angekommen, die Scheibe gleich aufgelegt und geschiockt...was ist denn dass? Das ist ja so brutal hart...ich war leicht verstört und dachte mir, für was ich mein Taschengeld wohl wieder verschleudert habe....doch nach kurzer Zeit habe ich mich da reingehört und auch wenn Unmasked nicht die Sternstunde von KISS ist (Ich finde sie aber trotzdem toll.. :smile2: ), war sie mein Einstieg in die Szene...ich habe mir dann jeden Monat mein Taschengeld gespart und bin wieder nach Gemünden, diesmal zum Spezialisten Musik Treff Kunkel, und habe mir alle KISS Scheiben nach und nach gekauft....so nahm dann alles seinen Lauf...
"Valor pleases you, Crom...so grant me one request. Grant me revenge! And if you do not listen, then to HELL with you!"
Bild
Benutzeravatar
Oliver/Keep-It-True
Barbar
 
 
Beiträge: 17295
Registriert: 8. Januar 2004, 15:01
Wohnort: Biebelried


Re: 1980

Beitragvon Moppes » 8. Oktober 2013, 08:50

Bei mir hat es alles schon drei Jahre früher angefangen und Bands wie AC/DC, Scorpions, Kiss und auch Motörhead waren inzwischen meine musikalische Welt. Wir wohnten im Sauerland und hatten dort nur einen kleinen und mies sortierten Plattenladen, in dem regelmässig eingekaft wurde. Alle paar Wochen fuhren meine Eltern zum Einkaufsbummel nach Dortmund und Klein-Lutzi hatte dann immer sein gespartes Taschengeld dabei, um im ELPI nach langhaarigen Typen auf Plattencovern zu stöbern.
Kurz vor Wehnachten war es wieder mal soweit und ich wuselte fröhlich durch die Regale. Der Verkäufer kannte mich inzwischen schon und kam damals mit einer mir unbekannten Scheibe einer neuen Band zu mir und meinte: "das wird das nächste große Ding!". Okay, Bandnamen hatte ich noch nie gehört, die Typen sahen verwegen aus und auf dem Cover war eine böse aussehende und wilde Gestalt. Gut, Taschengeld auf den Tresen geschüttet und LP eingesackt. Daheim dann auf den Plattenteller geworfen und vor Begeisterung fast übergeschnappt - für den Tipp bin ich bis heute dankbar.

Ach ja, es handelte sich hier um das Debut einer englischen Band namens Iron Maiden...

:smile2:
I wanna do bad things with you....
Benutzeravatar
Moppes
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3946
Registriert: 4. Juni 2008, 09:41
Wohnort: Ruhrpott


Re: 1980

Beitragvon Aragorn » 8. Oktober 2013, 09:31

A II Z - The Witch Of Berkeley
Ethel The Frog - s/t
Gillan - Glory Road
Limelight - s/t
Nazareth - Malice In Woderland
Quartz - Live Quartz
Warriör - Let Battle Commence
On the ruins of the past
A black bird flies around
tryin' to get the imperial crown
Rivers of cry old sad memory goodbye
Beyond the wind of north
Benutzeravatar
Aragorn
Progressive-Metal-Sammler
 
 
Beiträge: 433
Registriert: 8. Mai 2006, 13:06


Re: 1980

Beitragvon Acrylator » 8. Oktober 2013, 10:33

Sehr schön, die Zeitzeugenberichte hier zu lesen, weiter so!
Ich kam damals ja gerade erst in den Kindergarten...
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12444
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Nächste

ZurĂĽck zu Die 1980er

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast