THE PETARDS oder Wie hessischer Beat zum Förderer des deutsc

Updates vom Sacred Metal-Blog.
--> www.sacredsacredmetal.blogspot.de <--

THE PETARDS oder Wie hessischer Beat zum Förderer des deutsc

Beitragvon Rauberer » 9. November 2014, 17:08

Hab das Ganze aufgeteilt, da der Umfang doch größer wird, als Anfangs gedacht. Viel Spaß! :smile2:
http://www.sacredsacredmetal.blogspot.d ... -beat.html
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Re: THE PETARDS oder Wie hessischer Beat zum Förderer des de

Beitragvon Goatstorm » 9. November 2014, 19:33

Superinteressant, danke!

Dass vormalige Beat-Bands später in den Siebzigern ziemlich abgefahrenen Hardrock spielten, ist ja echt eine Entwicklungslinie, die oft übersehen wird. Beispiele aus Norddeutschland wären die GERMAN BONDS und die GIANTS aus Hamburg. Aus denen entwickelten sich ab 1968 ASTERIX, LUCIFER'S FRIEND und die LUCIFER'S FRIEND-Nebenprojekte PINK MICE und ELECTRIC FOOD. Abgefahrenes Zeug.
Sblood, thou stinkard, I’ll learn ye how to gust … wolde ye swynke me thilke wys?
Benutzeravatar
Goatstorm
Poster der Woche
 
 
Beiträge: 7778
Registriert: 9. November 2005, 13:24
Wohnort: An den Feuern der Leyermark


Re: THE PETARDS oder Wie hessischer Beat zum Förderer des de

Beitragvon Rauberer » 9. November 2014, 20:08

Danke Manuel!

Ja, dem „Werdegang“ von Lucifer's Friend und den diversen Vor und Nebenbands wollte ich mich hier auch noch ausführlich widmen. Zumal John Lawton für mich einer der besten Sänger ever ist. Aber jetzt muss erst der Petards-Artikel fertig werden, der wohl insgesamt vier Teile haben wird.
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Re: THE PETARDS oder Wie hessischer Beat zum Förderer des de

Beitragvon johnarch » 9. November 2014, 21:06

Bin immer wieder fasziniert, welches Fachwissen insgesamt hier im Forum vorherrscht. Ganz großes Tennis!
Benutzeravatar
johnarch
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2227
Registriert: 24. Februar 2008, 13:57


Re: THE PETARDS oder Wie hessischer Beat zum Förderer des de

Beitragvon Goatstorm » 9. November 2014, 21:49

Rauberer hat geschrieben:Danke Manuel!

Ja, dem „Werdegang“ von Lucifer's Friend und den diversen Vor und Nebenbands wollte ich mich hier auch noch ausführlich widmen. Zumal John Lawton für mich einer der besten Sänger ever ist. Aber jetzt muss erst der Petards-Artikel fertig werden, der wohl insgesamt vier Teile haben wird.


Ah, ich seh gerade, dass die Petards auch über Europa veröffentlicht haben. Das galt ja als Billiglabel, aber scheinbar war's für die Geschichte der freakigeren Musik in Deutschland dann doch nicht so unwichtig.
Sblood, thou stinkard, I’ll learn ye how to gust … wolde ye swynke me thilke wys?
Benutzeravatar
Goatstorm
Poster der Woche
 
 
Beiträge: 7778
Registriert: 9. November 2005, 13:24
Wohnort: An den Feuern der Leyermark


Re: THE PETARDS oder Wie hessischer Beat zum Förderer des de

Beitragvon Rauberer » 9. November 2014, 21:53

Ja, auf Europa ist da so einiges erschienen. Mal sehen, was in der Richtung noch geht. Und-Ich hab mehr Vinyl vom Europa-Label als von Nuclear Blast :-D
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Re: THE PETARDS oder Wie hessischer Beat zum Förderer des de

Beitragvon Pavlos » 9. November 2014, 21:58

Schöne Sache, Rauberer!!!

:yeah:
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 20360
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: THE PETARDS oder Wie hessischer Beat zum Förderer des de

Beitragvon Metalfranze » 9. November 2014, 22:13

Super!
Aber wenn ich mich recht entsinne, kosteten die Cassetten 4.99 DM und die LPs 9,99 DM.
Bild
Liaba lebendig ois normal!
Doom
Benutzeravatar
Metalfranze
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2758
Registriert: 22. Juli 2009, 21:23
Wohnort: In Loam z´Minga dahoam


Re: THE PETARDS oder Wie hessischer Beat zum Förderer des de

Beitragvon Pavlos » 9. November 2014, 22:15

Stimmt. Europa Sachen gab es damals immer im Woolworth um die Ecke!!!
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 20360
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: THE PETARDS oder Wie hessischer Beat zum Förderer des de

Beitragvon Rauberer » 9. November 2014, 22:33

Ich weiß halt auch noch von meiner Mutter, die von 1966 bis 1974 in einem Plattenladen gearbeitet hat, dass Europa zu dieser Zeit eigene Verkaufsständer hatte, die quasi die Laufkundschaft ansprechen sollte. 5 DM (später waren es 10 DM, als die MC sich verbreitete) war halt damals schon ein extrem günstiges Angebot für eine LP. Und man kann sagen, was man will-Trotz des Makels "Billiglabel" waren die LP's von Europa immer sauber produziert, egal ob es sich um Musik oder Hörspiele handelte. Nicht umsonst werden viele der Europa Hörspiele auf Vinyl hoch gehandelt. Und für Sammler des Obskuren hatte Europa auch so einiges in petto O.o Ich hab hier noch einen "Sampler" liegen, bei dem ich mich nicht traue, den bei Musiksammler einzutragen. Alleine das Backcover kann man kaum fassen O.o
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Re: THE PETARDS oder Wie hessischer Beat zum Förderer des de

Beitragvon Pavlos » 9. November 2014, 22:36

Echt, ich hab im Keller bestimmt noch an die 30, wenn nicht sogar 40 Hörspielplatten von Europa.

Ich muß mal wieder unter.....
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 20360
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: THE PETARDS oder Wie hessischer Beat zum Förderer des de

Beitragvon Fire Down Under » 9. November 2014, 22:44

Rauberer hat geschrieben:Und für Sammler des Obskuren hatte Europa auch so einiges in petto O.o Ich hab hier noch einen "Sampler" liegen, bei dem ich mich nicht traue, den bei Musiksammler einzutragen. Alleine das Backcover kann man kaum fassen O.o

Erzähl mehr!
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 15785
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: München


Re: THE PETARDS oder Wie hessischer Beat zum Förderer des de

Beitragvon Flossensauger » 9. November 2014, 23:11

Pionier der preiswerten Langspielplatte!

Steht auf dem Easy Rider OST 'drauf, natürlich von Europa und mit 9,99DM sehr fair damals.
Benutzeravatar
Flossensauger
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1325
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: THE PETARDS oder Wie hessischer Beat zum Förderer des de

Beitragvon Rauberer » 9. November 2014, 23:57

Pavlos hat geschrieben:Echt, ich hab im Keller bestimmt noch an die 30, wenn nicht sogar 40 Hörspielplatten von Europa.

Ich muß mal wieder unter.....


Wenn du die 5 Freunde komplett hast freu dich :lol:
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Re: THE PETARDS oder Wie hessischer Beat zum Förderer des de

Beitragvon Rauberer » 9. November 2014, 23:59

Fire Down Under hat geschrieben:
Rauberer hat geschrieben:Und für Sammler des Obskuren hatte Europa auch so einiges in petto O.o Ich hab hier noch einen "Sampler" liegen, bei dem ich mich nicht traue, den bei Musiksammler einzutragen. Alleine das Backcover kann man kaum fassen O.o

Erzähl mehr!


Ich sags mal so - Rob Halford hätte seine Freude dran :-D Das Teil war mal bei einer Sammlung dabei und steht bei mir in der Obskuritätenabteilung. Die wächst langsam, aber kontinuierlich. Vielleicht schreib ich in der Richtung auch mal einen Artikel.
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Nächste

Zurück zu Sacred Metal - der Blog!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron