Memento Waltz - Division By Zero

Updates vom Sacred Metal-Blog.
--> www.sacredsacredmetal.blogspot.de <--

Memento Waltz - Division By Zero

Beitragvon Michael@SacredMetal » 7. September 2013, 16:43

Noch ein Prog-Highlight
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Michael@SacredMetal
M e r c y f u l F a t e
 
 
Beiträge: 12473
Registriert: 6. Januar 2004, 16:45
Wohnort: Osnabrueck


Re: Memento Waltz - Division By Zero

Beitragvon maniacdom » 7. September 2013, 19:10

Ich habe den Song "Omicron" gerade gehört und finde ihn sehr stark.
Toller Prog, der nicht zu überladen ist und angenehm in die Gehörgänge läuft.

Der Song läuft gerade wieder und wird noch besser. :yeah:

Das ist der Prog, den ich mag <3

Mal eine Bezugsquelle ausfindig machen :smile2:
Benutzeravatar
maniacdom
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 991
Registriert: 20. Juni 2009, 14:43
Wohnort: Ruhrgebiet


Re: Memento Waltz - Division By Zero

Beitragvon Prof » 11. September 2013, 14:48

Das Review hat nur ein Manko: es ist viiiiiieeeeeel zu kurz. :smile2:
Im Ernst: Tech-Werk des Jahres, Top 5 in der 2013-VĂ–-Liste gesichert. Wundervolles Cover und Booklet-Layout von Tiziana (die ja auch fĂĽr das coole Bandlogo verantwortlich ist).
Weswegen sowohl Sensory als auch InsideOut diesen Kracher abgelehnt haben (glaubt mir, an Lobbying hat es nicht gemangelt), bleibt wohl auf ewig ein Rätsel. Hier stimmt von der Musik/den Vocals bis hinzu Produktion/Artwork wirklich a-l-l-e-s. Ganz gross auch sind die Basslinien von Giuseppe Deiana. Eine Macht, der kleine Italiener, auch live.
Ăśbrigens sind die geilen Soli in 'Omicron' und 'Mechdreamer' (was fĂĽr ein intensiver Hammer!) von Pharaohs Sechssaitenwunder Matt Johnsen. Auch bei den Gastauftritten beweisen die Jungs aus Sardinien Geschmack.
Die FFF (FrickelFreakFraktion) die WatchTower, Spiral Architect und Co. zu ihren Helden zählt, sollte sich mit Division by zero schleunigst befassen wenn es das Wunderwerk bald zu erwerben gibt.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: Memento Waltz - Division By Zero

Beitragvon birdrich » 11. September 2013, 17:33

Prof hat geschrieben:Das Review hat nur ein Manko: es ist viiiiiieeeeeel zu kurz. :smile2:
Im Ernst: Tech-Werk des Jahres, Top 5 in der 2013-VĂ–-Liste gesichert. Wundervolles Cover und Booklet-Layout von Tiziana (die ja auch fĂĽr das coole Bandlogo verantwortlich ist).
Weswegen sowohl Sensory als auch InsideOut diesen Kracher abgelehnt haben (glaubt mir, an Lobbying hat es nicht gemangelt), bleibt wohl auf ewig ein Rätsel. Hier stimmt von der Musik/den Vocals bis hinzu Produktion/Artwork wirklich a-l-l-e-s. Ganz gross auch sind die Basslinien von Giuseppe Deiana. Eine Macht, der kleine Italiener, auch live.
Ăśbrigens sind die geilen Soli in 'Omicron' und 'Mechdreamer' (was fĂĽr ein intensiver Hammer!) von Pharaohs Sechssaitenwunder Matt Johnsen. Auch bei den Gastauftritten beweisen die Jungs aus Sardinien Geschmack.
Die FFF (FrickelFreakFraktion) die WatchTower, Spiral Architect und Co. zu ihren Helden zählt, sollte sich mit Division by zero schleunigst befassen wenn es das Wunderwerk bald zu erwerben gibt.


Ist die neue Fates Warning auch in Deinen top 5/2013?
birdrich
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3965
Registriert: 18. Dezember 2007, 20:21
Wohnort: Erkrath/Neandertal


Re: Memento Waltz - Division By Zero

Beitragvon Prof » 11. September 2013, 17:36

BezĂĽglich Format sei hier gleich nochmal Entwarnung gegeben:Division by zero erscheint als Eigenpressung, nicht als Eigen-CD-R-ung.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: Memento Waltz - Division By Zero

Beitragvon holg » 11. September 2013, 17:39

Selbst wenn die Fates Warning ebenfalls in der Liste des hoch geschätzten Liste des Profs sein sollte, sagt das gar nichts über Memento Waltz aus.

Weiter auseinander liegen innerhalb eines Genres kann man kaum.
holg
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10975
Registriert: 4. Oktober 2005, 12:56


Re: Memento Waltz - Division By Zero

Beitragvon Prof » 11. September 2013, 17:43

birdrich hat geschrieben:
Prof hat geschrieben:Das Review hat nur ein Manko: es ist viiiiiieeeeeel zu kurz. :smile2:
Im Ernst: Tech-Werk des Jahres, Top 5 in der 2013-VĂ–-Liste gesichert. Wundervolles Cover und Booklet-Layout von Tiziana (die ja auch fĂĽr das coole Bandlogo verantwortlich ist).
Weswegen sowohl Sensory als auch InsideOut diesen Kracher abgelehnt haben (glaubt mir, an Lobbying hat es nicht gemangelt), bleibt wohl auf ewig ein Rätsel. Hier stimmt von der Musik/den Vocals bis hinzu Produktion/Artwork wirklich a-l-l-e-s. Ganz gross auch sind die Basslinien von Giuseppe Deiana. Eine Macht, der kleine Italiener, auch live.
Ăśbrigens sind die geilen Soli in 'Omicron' und 'Mechdreamer' (was fĂĽr ein intensiver Hammer!) von Pharaohs Sechssaitenwunder Matt Johnsen. Auch bei den Gastauftritten beweisen die Jungs aus Sardinien Geschmack.
Die FFF (FrickelFreakFraktion) die WatchTower, Spiral Architect und Co. zu ihren Helden zählt, sollte sich mit Division by zero schleunigst befassen wenn es das Wunderwerk bald zu erwerben gibt.


Ist die neue Fates Warning auch in Deinen top 5/2013?


So gut ich das Album finde, wohl eher nicht bei den ersten fünf Scheiben. Der kalte Rhythmusgitarrensound, der Totalausfall 'Desire' und der Verlust Mark Zonders sophisticated Drumming/Percussion lassen das nicht zu. Ausserdem gibt es einige Releases in anderen Bereichen die zweifellos höher enden als Darkness in a different light.
Ich kann dem Holg nur beipflichten in der Aussage, dass diese zwei Alben im selben 'Genre' (insofern es das denn ist) stilistisch nicht weiter auseinander liegen könnten.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: Memento Waltz - Division By Zero

Beitragvon birdrich » 11. September 2013, 17:45

holg hat geschrieben:Selbst wenn die Fates Warning ebenfalls in der Liste des hoch geschätzten Liste des Profs sein sollte, sagt das gar nichts über Memento Waltz aus.

Weiter auseinander liegen innerhalb eines Genres kann man kaum.

Wer impliziert denn so einen Vergleich. Auf eine einfache Frage darf man auch eine simple Antwort erwarten.
birdrich
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3965
Registriert: 18. Dezember 2007, 20:21
Wohnort: Erkrath/Neandertal


Re: Memento Waltz - Division By Zero

Beitragvon holg » 11. September 2013, 17:49

birdrich hat geschrieben:
holg hat geschrieben:Selbst wenn die Fates Warning ebenfalls in der Liste des hoch geschätzten Liste des Profs sein sollte, sagt das gar nichts über Memento Waltz aus.

Weiter auseinander liegen innerhalb eines Genres kann man kaum.

Wer impliziert denn so einen Vergleich. Auf eine einfache Frage darf man auch eine simple Antwort erwarten.


Wer macht es denn kompliziert und stellt die Frage im falschen Thread?
holg
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10975
Registriert: 4. Oktober 2005, 12:56


Re: Memento Waltz - Division By Zero

Beitragvon birdrich » 11. September 2013, 17:50

Prof hat geschrieben:
birdrich hat geschrieben:
Prof hat geschrieben:Das Review hat nur ein Manko: es ist viiiiiieeeeeel zu kurz. :smile2:
Im Ernst: Tech-Werk des Jahres, Top 5 in der 2013-VĂ–-Liste gesichert. Wundervolles Cover und Booklet-Layout von Tiziana (die ja auch fĂĽr das coole Bandlogo verantwortlich ist).
Weswegen sowohl Sensory als auch InsideOut diesen Kracher abgelehnt haben (glaubt mir, an Lobbying hat es nicht gemangelt), bleibt wohl auf ewig ein Rätsel. Hier stimmt von der Musik/den Vocals bis hinzu Produktion/Artwork wirklich a-l-l-e-s. Ganz gross auch sind die Basslinien von Giuseppe Deiana. Eine Macht, der kleine Italiener, auch live.
Ăśbrigens sind die geilen Soli in 'Omicron' und 'Mechdreamer' (was fĂĽr ein intensiver Hammer!) von Pharaohs Sechssaitenwunder Matt Johnsen. Auch bei den Gastauftritten beweisen die Jungs aus Sardinien Geschmack.
Die FFF (FrickelFreakFraktion) die WatchTower, Spiral Architect und Co. zu ihren Helden zählt, sollte sich mit Division by zero schleunigst befassen wenn es das Wunderwerk bald zu erwerben gibt.


Ist die neue Fates Warning auch in Deinen top 5/2013?


So gut ich das Album finde, wohl eher nicht bei den ersten fünf Scheiben. Der kalte Rhythmusgitarrensound, der Totalausfall 'Desire' und der Verlust Mark Zonders sophisticated Drumming/Percussion lassen das nicht zu. Ausserdem gibt es einige Releases in anderen Bereichen die zweifellos höher enden als Darkness in a different light.
Ich kann dem Holg nur beipflichten in der Aussage, dass diese zwei Alben im selben 'Genre' (insofern es das denn ist) stilistisch nicht weiter auseinander liegen könnten.


Das habe ich befĂĽrchtet. Ich wollte die Alben auch nicht vergleichen/das geht nicht/da hat Papa Schlumpf schon recht/mir ging es nur um Dein rein subjektives Empfinden/das war es schon, merci.
birdrich
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3965
Registriert: 18. Dezember 2007, 20:21
Wohnort: Erkrath/Neandertal


Re: Memento Waltz - Division By Zero

Beitragvon Prof » 11. September 2013, 17:56

Ist klar. :smile2:

Ich möchte mich hier noch einmal aus dem Fenster lehnen und zwar weit: dies ist das beste Tech-Metal-Album seit A skeptic's universe der Heroen Spiral Architect. Diese Art von Musik kann man schlichtweg nicht besser und intensiver spielen und singen.

P.S.
Die CD ist bereits zum Underground Power-Helle unterwegs.
Also, wie der Chef bereits sagte: kaufen kaufen marsch marsch!
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: Memento Waltz - Division By Zero

Beitragvon holg » 11. September 2013, 18:18

Prof hat geschrieben:Weswegen sowohl Sensory als auch InsideOut diesen Kracher abgelehnt haben (glaubt mir, an Lobbying hat es nicht gemangelt), bleibt wohl auf ewig ein Rätsel.

This.

Man kann nur verständislos mit dem Kopf wackeln.
holg
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10975
Registriert: 4. Oktober 2005, 12:56


Re: Memento Waltz - Division By Zero

Beitragvon Michael@SacredMetal » 11. September 2013, 18:30

Das begreife ich auch absolut nicht.

Im nächsten RH kommt übrigens noch ein Review von mir. Ein anderes. Ebenfalls ganz gut. :)
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Michael@SacredMetal
M e r c y f u l F a t e
 
 
Beiträge: 12473
Registriert: 6. Januar 2004, 16:45
Wohnort: Osnabrueck


Re: Memento Waltz - Division By Zero

Beitragvon Prof » 11. September 2013, 18:31

holg hat geschrieben:
Prof hat geschrieben:Weswegen sowohl Sensory als auch InsideOut diesen Kracher abgelehnt haben (glaubt mir, an Lobbying hat es nicht gemangelt), bleibt wohl auf ewig ein Rätsel.

This.

Man kann nur verständislos mit dem Kopf wackeln.


Glaub mir, es wurde hier bereits ausgiebig gekopfwackelt.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: Memento Waltz - Division By Zero

Beitragvon Prof » 11. September 2013, 18:32

Michael@SacredMetal hat geschrieben:Das begreife ich auch absolut nicht.

Im nächsten RH kommt übrigens noch ein Review von mir. Ein anderes. Ebenfalls ganz gut. :)


Very good. Je mehr Aufmerksamkeit für diese geniale Band, desto besser. Oder: hier ist mehr tatsächlich MEHR.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Nächste

ZurĂĽck zu Sacred Metal - der Blog!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast