Gesucht: richtig kranker Scheiss

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Re: Gesucht: richtig kranker Scheiss

Beitragvon Fire Down Under » 23. Juni 2018, 08:55

Flossensauger hat geschrieben:Ach du scheisse. lol

Ääh, kauf' nicht den erstbesten Sampler, ich habe lange gesucht und dann war er mir das investierte Geld auch absolut wert (Umsetzung eines Erdbebens: 200 Sänger, 40 Pauken, 4x4 Meter grosse Metallplatten aus 5 Meter Höhe herabfallend. 4 Kanonen, würde gerne mal das Notenblatt dazu sehen, zumal das ja auf Finnisch ist).

Ich meine schon den "Earquake"-Sampler mit dem finnischen Orchester.
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16350
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂĽnchen


Re: Gesucht: richtig kranker Scheiss

Beitragvon Dr. Best » 23. Juni 2018, 12:50

Metalfranze hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:P.D.Q. Bach, der untalentiertste aller Bach-Söhne. Hier ein kurzer Abriss seiner Biographie:
https://www.br-klassik.de/themen/klassi ... h-104.html

"Sein Vater war so desinteressiert an dem unmusikalischen Sohn, dass er ihm weder Musikunterricht noch einen eigenen Namen gab. Erst als Fünfjähriger und nach mehrmaligem Drängen seines erwachsenen Bruders Wilhelm Friedemann, erhielt er die Kürzel P. D. Q."

"Die Teilnahmslosigkeit gegenüber seinem 21. Kind ging sogar soweit, dass Johann Sebastian nach seinem Tod dem Achtjährigen lediglich das billigste aller Musikinstrumente, ein Kazoo, hinterließ."
:lol:

P. D. Q. Bach komponierte, indem er andere konsequent plagiierte und für die ungewöhnlichsten Besetzungen und Instrumente schrieb. Zu seinen wiederentdeckten Werken zählen etwa ein Pervertimento für Dudelsack, Fahrrad, Ballons und Streicher, die Kantate für Solohund "Wachet Wufff!", das Konzert für Fagott gegen Orchester, die Erotica-Variationen für geächtete Instrumente und Klavier oder die Großartige Serenade für entsetzlich viele Bläser und Schlagwerk.

Schade, dass das letztendlich dann doch nur ein Fake eines amerikanischen Komponisten des 20. Jahrhunderts war.
Musik gibt's aber dennoch:


:yeah: :yeah: :lol:

Ganz groĂźes Kino... oder eher ganz groĂźes Orchester :lol: :lol:
- The sound was so big I swear it created a new fjord behind us. -
Benutzeravatar
Dr. Best
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3977
Registriert: 28. April 2009, 11:41
Wohnort: Karlsruhe


Re: Gesucht: richtig kranker Scheiss

Beitragvon Flossensauger » 23. Juni 2018, 22:38

Fire Down Under hat geschrieben:Ich meine schon den "Earquake"-Sampler mit dem finnischen Orchester.


Aah, OK. Weil, den findet man gar nicht so leicht, und andere Klassiksampler in dem Themenspektrum finde ich ziemlich scheisse.



Am besten an dem P.D.Q. Bach Konzert ist ja der Dirigent(?), der die Einleitung spricht. Wenn ich noch eine Band hätte würde ich das sofort als Intro adaptieren.



Hatten wir Dave & Mighty schon? Haben vorgestern mal wieder "gespielt". Das ist ein alter Arbeitskollege von mir, der als Hobby alte analoge Synthesizer und Schrottkeyboards verbastelt. Der ist gar nicht so sehr an der Musik an sich interessiert sondern an der Technik und am Lötkolben. Als "Musiker" bezeichnet er sich auch gar nicht.

Vor zig Jahren bei einer alkoholgeschwängerten Party lief dann Poppunk, so No FX, Bad Religion, Snuff, Ramones etc., ich zu ihm: "Na, da kommste mit deinen komischen Dingern nicht mit!" Er: "Wieso nicht?"

Er hatte dann auf seinem Laptop irgendeine Synthie-Software 'drauf und fing an damit 'rumzuspielen. Irgendwann hatte er dann die vorprogrammierten Pre-sets angeschmissen und alle der Reihe nach durchprobiert, war als Witz gelungen, aber nach 5 Minuten auch schon wieder vorbei.

Ich hab' dann zwei Konzerteinladungen ignoriert, irgendwann drückte er mir dann völlig überraschend eine 7" in die Hand, das Label "Kapitän Platten" hat von sich aus eigeninitativ angeboten eine 7" in 500er Auflage zu machen.

Darauf sind je ein No FX und ein Bad Religion Cover. Jetzt kommts: Im 1990er Eurodiscotrash Sound, Scooter und Milli Vanilli, Modern Talking und so was.

Als Witz gelungten, aber unhörbar. Ich vermute das Kapitän Platte noch 450 von den Singles im Keller liegen hat.

Mittlerweile ist 'ne Sängerin dabei.

Hier ein Bad Religion Cover:

Benutzeravatar
Flossensauger
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1862
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Gesucht: richtig kranker Scheiss

Beitragvon Fire Down Under » 23. Juni 2018, 23:15

Das Video ist ganz groĂźes Kino. Der Seehorst mit der Modelleisenbahn, was der Fuck? :oh2: :lol:
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16350
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂĽnchen


Re: Gesucht: richtig kranker Scheiss

Beitragvon Flossensauger » 23. Juni 2018, 23:54

Die Sängerin kenne ich nicht, aber mein Kollege, der alles andere macht ist mittlerweile verbeamteter Lehrer für Sonderpädagogik (oder so ähnlich), der hat bestimmt spezielles Geheimwissen (was nur die Herrschenden haben)!
Benutzeravatar
Flossensauger
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1862
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Gesucht: richtig kranker Scheiss

Beitragvon Pavlos » 23. Juni 2018, 23:57

Geiles Video!!

:lol:
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21776
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Gesucht: richtig kranker Scheiss

Beitragvon Flossensauger » 24. Juni 2018, 00:32

Fire Down Under hat geschrieben: Der Seehorst mit der Modelleisenbahn, was der Fuck?


Die hat der tatsächlich bei sich im Keller (also der Keller bei seiner Frau in München, er hat ja noch eine Frau in Berlin, ob die da einen Keller hat weiss ich nicht) und ich habe vor Ewigkeiten mal einen kurzen Bericht mit ihm über seine Modelleisenbahn gesehen. Spiegel TV? Zapp auf NDR? Irgendsowas.

Interessant wird es eigentlich wenn er verstirbt: Erben dann seine Kinder von der MĂĽnchner Frau die Eisenbahn? Oder die von der Berliner, die sind ja auch viel jĂĽnger? Und wie schreibt man sowas in sein Testament?

"Meine Manowar-Sammlung bekommt die kleine Jody, ich mochte sie immer als letztes, meine Burzum-Sammlung bekommt mein Sohn Harrhald, auf das was aus ihm werde!"
Benutzeravatar
Flossensauger
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1862
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Gesucht: richtig kranker Scheiss

Beitragvon Flossensauger » 24. Juni 2018, 00:39

Ist eigentlich das Heimatministerium, das Justizministerium oder die Familienministerin (es ist immer eine Frau) zuständig, wenn es um Vielweiberei, Bigamistentum und unchristliche Umtriebe geht zuständig?

OK, off-topic und gleich kommen wieder die besorgten Abendländer, die von den ganzen Flüchtlingen überrant werden.

Lassen wir die Politik lieber.
Benutzeravatar
Flossensauger
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1862
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Gesucht: richtig kranker Scheiss

Beitragvon Flossensauger » 24. Juni 2018, 00:43

Hier der Text zu dem Video, ĂĽbersetzt vom google Translator:

Du sagst also, du musst wissen, warum die Welt umgeht
Und du kannst die Wahrheit nicht in den Dingen finden, die du gefunden hast
Und du hast Schiss, weil das Böse im Überfluss ist
Komm und mach mit
Nun, ich habe gehört, dass du nach einem Platz gesucht hast, in den du dich einfügen kannst
Voller Anhänger mit demselben Ziel
Eine Familie, an der man sich festhalten und BrĂĽder anrufen kann
Komm und mach mit
Alles, was wir tun wollen, ist, deine Meinung zu ändern
Alles, was Sie tun mĂĽssen, ist die Augen zu schlieĂźen
Also komm und schlieĂźe dich uns an
Komm und mach mit
Komm und mach mit
Siehst du nicht die Schwierigkeiten, in denen die meisten Menschen sind?
Und dass sie dich nur zu ihrem eigenen Vorteil wollen
Aber ich schwöre dir, wir sind anders als alle anderen
Komm und mach mit
Ich kann dir sagen, dass du nach einer Möglichkeit suchst zu leben
Wo Wahrheit durch Konsens bestimmt wird
Voller kodifizierter willkĂĽrlicher Direktiven
Komm und mach mit
Alle…
Wir haben Bosheit und Hingabe als vehementes Gebräu
Die Welt hasst uns, nun hassen wir sie auch
Aber Sie sind natĂĽrlich freigestellt, wenn Sie
Komm und mach mit
Unabhängig, selbstzufrieden, revolutionär
Intellektuell, mutig, stark und gelehrt
Wenn du keiner von ihnen bist, bist du uns schon so
Komm und mach mit
Songwriter: Greg Graffin
Benutzeravatar
Flossensauger
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1862
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Gesucht: richtig kranker Scheiss

Beitragvon Fire Down Under » 24. Juli 2018, 23:18

Bild
Slutet - s/t

(nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Hardcore/Crust-Truppe (nicht gehört))

Der erste Song beginnt mit einem Nachrichtensample von den Terroranschlägen des 11. September (und endet mit Maschinengewehrsalven und Allahu-Akbar-Rufen), die daraufhin einsetzende Musik könnte man in etwa so beschreiben, als würde die behinderte Band "The Feminists" aus dem Film "Ex Drummer" versuchen, sowas ähnliches wie Black Metal zu spielen, wodurch irgendwie ein abstoßendes psychedelisches Geschwurbel rauskommt. "Psychedelic Black Rock" bin ich fast versucht, zu sagen. Die Sängerin schreit, kreischt und jault völlig schief und irre, alles riecht immer ein wenig nach Drogenmissbrauch.
So geht das dann irgendwie eine zeitlang weiter, und der letzte, 22 Minuten lange Song "O Ziemia!" klingt dann nochmal ein wenig anders als der Rest: hier wird die Psychedelik komplett auf die Spitze getrieben, Sound hört sich ziemlich verrauscht an, das Tempo ist meist unerträglich langsam mit vereinzelten Ausbrüchen (nach oben wie nach unten, plus vereinzelten Schreien, wirrem Gebrabbel), alles in einer komplett fesselnden Monotonie gehalten bis zum Wahn. Der Soundtrack, um sich in einer stinkenden, versifften Kloake die Pulsadern aufzuschneiden.

Speaking of it: das Ganze besitzt eher (Kunst-)Projekt- denn Bandcharakter, es handelt sich bei Slutet um ein Kollektiv, das Musik macht und einen Blog unterhält, auf dem Texte, Gedichte, abstrakte Kunst und explizite Fotos von Selbstverstümmelungen, Nackedei-Ritualen, rituellen Schamhaarverbrennungen usw. veröffentlicht werden.
Die frühen Demotapes erhielt man nicht gegen Geld, sondern musste irgendwas Persönliches, gemeint sind natürlich (Scham-)Haare, Blut o.ä. an die Band schicken.

Irgendwo übt das alles einen, wenn auch irgendwie makabren, unangenehm-beklemmenden Reiz aus und gerade der 22-Minüter ist musikalisch gesehen schon sehr fesselnd und atmosphärisch eindringlich.
Ach ja: bitte von der oben getätigten Bezeichnung "Black Metal" nicht abschrecken lassen (gilt insbesondere für Flossensauger), die Musik hat eigentlich fast gar nichts damit zu tun, auch wenn es von der Grundstimmung/der Negativität durchaus eine Nähe zum BM aufweist.

Bandcamp: https://theendcommune.bandcamp.com/albu ... ation-2015
Der Blog (NSFW und manche Fotos wirklich nichts fĂĽr schwache Nerven!): http://theendcommune.blogspot.com/
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16350
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂĽnchen


Re: Gesucht: richtig kranker Scheiss

Beitragvon Cromwell » 25. Juli 2018, 20:30

Vielleicht tue ich dem Kollektiv Unrecht, aber der Blog wirkt auf mich arg bemĂĽht. Im Sinne von verquastem Kunststudenten-Radikalismus. Viel Zitat, viel von Freiheit und Selbstverwirklichung geredet, wahrscheinlich viel billger Rotwein dahinter. :-D

Solche Allerwelts-Nacktphotos auf Wiesen sind auch nicht gerade der Gipfel der Schockkultur.
Are you an unhappy man or are you just insane?
Benutzeravatar
Cromwell
Listenhorst
 
 
Beiträge: 2903
Registriert: 18. Mai 2010, 20:15


Re: Gesucht: richtig kranker Scheiss

Beitragvon Pavlos » 25. Juli 2018, 22:42

Die Schwarz-Weiss-Dritte-Welt-Oben-Ohne-Fotos fand ich dann irgendwie doch unheimlich.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21776
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Gesucht: richtig kranker Scheiss

Beitragvon Fire Down Under » 26. Juli 2018, 06:30

Cromwell hat geschrieben:Vielleicht tue ich dem Kollektiv Unrecht, aber der Blog wirkt auf mich arg bemĂĽht. Im Sinne von verquastem Kunststudenten-Radikalismus. Viel Zitat, viel von Freiheit und Selbstverwirklichung geredet, wahrscheinlich viel billger Rotwein dahinter. :-D

Das kann gut sein. Wenn ich ehrlich bin, interessiert mich das Geschreibsel auch nicht so und habe mir davon fast nix durchgelesen, haha.

Solche Allerwelts-Nacktphotos auf Wiesen sind auch nicht gerade der Gipfel der Schockkultur.

NatĂĽrlich nicht. Aber bist Du auch nach relativ weit hinten vorgedrungen?
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16350
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂĽnchen


Re: Gesucht: richtig kranker Scheiss

Beitragvon Cromwell » 26. Juli 2018, 18:46

Fire Down Under hat geschrieben:
Solche Allerwelts-Nacktphotos auf Wiesen sind auch nicht gerade der Gipfel der Schockkultur.

NatĂĽrlich nicht. Aber bist Du auch nach relativ weit hinten vorgedrungen?


Ich habe hier und da einige Seiten angeschaut, aber auf Dauer war mir der ungeordnete Tagebuch-Stil zu anstrengend. Einige Stellen waren ganz gelungen, aber das waren die Zitate aus babylonischen SchriftstĂĽcken. :-D
Stimmt, weiter hinten sind die blutigen Schenkel und privaten Teile, das ist zumindest nicht mehr arbeitsplatzgeeignet.

Das Projekt steht sogar in den Metal Archives.
Are you an unhappy man or are you just insane?
Benutzeravatar
Cromwell
Listenhorst
 
 
Beiträge: 2903
Registriert: 18. Mai 2010, 20:15


Re: Gesucht: richtig kranker Scheiss

Beitragvon Fire Down Under » 26. August 2018, 09:39

Ryosuke Kiyaso, ein Schlagzeuger (oft nur Snare solo) mit einem, nunja, sehr eigenwilligen Performance-Stil. Hab ich grad viel Freude daran:



Hier mit "Band":
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16350
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂĽnchen


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste