Gesucht: richtig kranker Scheiss

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Re: Gesucht: richtig kranker Scheiss

Beitragvon Acrylator » 26. August 2018, 13:47

Fire Down Under hat geschrieben:Bild
Slutet - s/t

(nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Hardcore/Crust-Truppe (nicht gehört))

Der erste Song beginnt mit einem Nachrichtensample von den TerroranschlĂ€gen des 11. September (und endet mit Maschinengewehrsalven und Allahu-Akbar-Rufen), die daraufhin einsetzende Musik könnte man in etwa so beschreiben, als wĂŒrde die behinderte Band "The Feminists" aus dem Film "Ex Drummer" versuchen, sowas Ă€hnliches wie Black Metal zu spielen, wodurch irgendwie ein abstoßendes psychedelisches Geschwurbel rauskommt. "Psychedelic Black Rock" bin ich fast versucht, zu sagen. Die SĂ€ngerin schreit, kreischt und jault völlig schief und irre, alles riecht immer ein wenig nach Drogenmissbrauch.
So geht das dann irgendwie eine zeitlang weiter, und der letzte, 22 Minuten lange Song "O Ziemia!" klingt dann nochmal ein wenig anders als der Rest: hier wird die Psychedelik komplett auf die Spitze getrieben, Sound hört sich ziemlich verrauscht an, das Tempo ist meist unertrĂ€glich langsam mit vereinzelten AusbrĂŒchen (nach oben wie nach unten, plus vereinzelten Schreien, wirrem Gebrabbel), alles in einer komplett fesselnden Monotonie gehalten bis zum Wahn. Der Soundtrack, um sich in einer stinkenden, versifften Kloake die Pulsadern aufzuschneiden.

Speaking of it: das Ganze besitzt eher (Kunst-)Projekt- denn Bandcharakter, es handelt sich bei Slutet um ein Kollektiv, das Musik macht und einen Blog unterhĂ€lt, auf dem Texte, Gedichte, abstrakte Kunst und explizite Fotos von SelbstverstĂŒmmelungen, Nackedei-Ritualen, rituellen Schamhaarverbrennungen usw. veröffentlicht werden.
Die frĂŒhen Demotapes erhielt man nicht gegen Geld, sondern musste irgendwas Persönliches, gemeint sind natĂŒrlich (Scham-)Haare, Blut o.Ă€. an die Band schicken.

Irgendwo ĂŒbt das alles einen, wenn auch irgendwie makabren, unangenehm-beklemmenden Reiz aus und gerade der 22-MinĂŒter ist musikalisch gesehen schon sehr fesselnd und atmosphĂ€risch eindringlich.
Ach ja: bitte von der oben getĂ€tigten Bezeichnung "Black Metal" nicht abschrecken lassen (gilt insbesondere fĂŒr Flossensauger), die Musik hat eigentlich fast gar nichts damit zu tun, auch wenn es von der Grundstimmung/der NegativitĂ€t durchaus eine NĂ€he zum BM aufweist.

Bandcamp: https://theendcommune.bandcamp.com/albu ... ation-2015
Der Blog (NSFW und manche Fotos wirklich nichts fĂŒr schwache Nerven!): http://theendcommune.blogspot.com/

Das 22-Minuten-StĂŒck hat tatsĂ€chlich etwas fesselndes und erinnert mich (bis auf die krassen Schreie) entfernt an manche Krautrock-Sachen.
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 12776
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Gesucht: richtig kranker Scheiss

Beitragvon Flossensauger » 27. August 2018, 23:37

Bild

1988 erschien "Dea Alba" im Suhrkamp-Verlag mit einer Musik-Cassette in einem Plastikschuber.
Heute erhĂ€lt man die Original-Musik der Elektronik-Gruppe "Software" ĂŒber einen der eingebetteten QR-Codes ĂŒbermittelt.
Es ist schön, das multimediale Kunstwerk in einer zeitgemĂ€ĂŸen Form wieder genießen zu können.
Die Story "Die Weltformel" sowie das Interview von Mike Weisser mit HWF sind hochkarĂ€tiges Bonusmaterial, das Interview des Muskjournalisten Thomas Hammerl mit Mike Weisser ĂŒber die die Musikgruppe "Software" geriet deutlich zu lang und prĂ€sentierte zu viele Daten und zu wenig Sortierung derselben.
Es fiel mir schwer, die QR-Codes und die dort hinterlegten Links vernĂŒnftig in die LektĂŒre einzubinden. So habe ich zunĂ€chst versucht, die Software-Musik wĂ€hrend der LektĂŒre zu hören. Allerdings erwiesen sich die Zeitslots zwischen den gesprochenen lyrischen Schnipseln als zu kurz, um die Frankesche Prosa in ihrer Gesamtheit zu inkorporieren. Leider waren nicht alle Codes lesbar. Welcher Link sich hinter dem QR-Code auf Seite 123 verbirgt, weiß ich bis heute nicht.



Bild
Benutzeravatar
Flossensauger
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1838
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Gesucht: richtig kranker Scheiss

Beitragvon Fire Down Under » 1. September 2018, 13:21

Habe vorhin mal kurz in "Elektronik Impressionen" reingehört, das war recht seichter Ambient.
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
BeitrÀge: 16335
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂŒnchen


Re: Gesucht: richtig kranker Scheiss

Beitragvon Flossensauger » 1. September 2018, 19:34

Hab's auch nur so als Kuriosum aufgenommen.

Wobei ich aber tatsĂ€chlich Suhrkamp-BĂŒcher mit Cassette habe: Ulysses von James Joyce und der Übersetzer WollschlĂ€ger (der 23 Jahre fĂŒr die Übersetzung brauchte) liest parallel auf Tape vor, damit der Leser weiss was gemeint ist... .
Benutzeravatar
Flossensauger
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1838
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Vorherige

ZurĂŒck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 GĂ€ste