Motorpsycho and Ståle Storløkken - The Death Defying Unicorn

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Re: Motorpsycho and Ståle Storløkken - The Death Defying Uni

Beitragvon Ulle » 26. März 2018, 00:22

Scheiße, das Konzert hab ich dann wohl auch nicht, obwohl ich mit Motorpsycho mittlerweile ganz gut eingedeckt bin. Naja, zumindest was die Studioalben angeht.
Die Trust Us war damals mein Einstieg, ziemlich genau als die auch rauskam, vielleicht schwingt das ja mit. Lustigerweise hatte ich dann dennoch über 10 Jahre überhaupt nix mehr von denen gekauft und kam erst mit der Heavy Metal Fruit wieder dazu. Die sollte dir eigentlich auch gut reinlaufen.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13109
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Motorpsycho and Ståle Storløkken - The Death Defying Uni

Beitragvon Flossensauger » 26. März 2018, 00:27

Das anscheinend noch krassere (und psychedelischere) Debüt ist ja im Moment leider nirgends günstig zu finden (am günstigsten gibt's gerade ne inoffizielle Vinyl-Veröffentlichung), die scheint mir aber auch kaufenswert zu sein.


Meinst du die reguläre "Lobotomizer"?

Kurz nach erscheinen für 5 DM gekauft. Hat noch gar nix mit den den (sehr schnell) folgenden Wundertaten zu tun.

Ist sehr straighter, recht langweiliger dreckiger Rock. Ob du da jetzt Grunge, MC5 oder Motörhead 'reininterpretierst (wie es damals viele getan haben) ist recht egal, da es an der recht egalen Musik wenig ändert.

Würde natürlich sofort gegen das eine oder andere Magama-Schmankerl tauschen. Kann dir aber auch eine Sicherheitskopie zukommen lassen (womit die Band völlig konform geht, als der erste Hype um Timothy's Monster herum aufkam hat sie sogar ihre Fans gebeten die Platte zu kopieren und umsonst abzugeben, damit jeder weiss warum sie die nicht wiederveröffentlichen möchte).
Benutzeravatar
Flossensauger
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2345
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Motorpsycho and Ståle Storløkken - The Death Defying Uni

Beitragvon Acrylator » 26. März 2018, 00:28

Ulle hat geschrieben:Scheiße, das Konzert hab ich dann wohl auch nicht, obwohl ich mit Motorpsycho mittlerweile ganz gut eingedeckt bin. Naja, zumindest was die Studioalben angeht.

Bekommt man ja trotz der Limitierung noch problemlos, wenn auch nicht gerade günstig. Aber, wie gesagt, das Ding ist Pflicht!
Zumal das ja keine "normale" Live-Scheibe ist, sondern eben deutlich über eine Stunde komplett neue Musik, die es wohl auch nie in anderer Form geben wird.

Ulle hat geschrieben:Lustigerweise hatte ich dann dennoch über 10 Jahre überhaupt nix mehr von denen gekauft und kam erst mit der Heavy Metal Fruit wieder dazu. Die sollte dir eigentlich auch gut reinlaufen.

Siehe meine Aufzählung der Alben, die ich habe... :wink: :-D
Zuletzt geändert von Acrylator am 26. März 2018, 00:58, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12916
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Motorpsycho and Ståle Storløkken - The Death Defying Uni

Beitragvon Flossensauger » 26. März 2018, 00:32

Noch am preiswertesten findet man aktuell Motorpsycho-Vinyl, wenn Amazon wieder die 3 für 2 Aktion hat.

Zumindest bei mir waren da einige der seltenen/hochpreisigen Dinger im Angebot. Allerdings passt sich der Logarythmus ja an, kann sein das das dann nicht bei allen erscheint. Aktuell musste ich auch Geld wieder zurückfordern, betraf aber die Y&T-Box. Wurde mir als Angebot angezeigt, aber zum full-price berechnet.
Benutzeravatar
Flossensauger
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2345
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Motorpsycho and Ståle Storløkken - The Death Defying Uni

Beitragvon Acrylator » 26. März 2018, 00:34

Flossensauger hat geschrieben:
Das anscheinend noch krassere (und psychedelischere) Debüt ist ja im Moment leider nirgends günstig zu finden (am günstigsten gibt's gerade ne inoffizielle Vinyl-Veröffentlichung), die scheint mir aber auch kaufenswert zu sein.


Meinst du die reguläre "Lobotomizer"?

Kurz nach erscheinen für 5 DM gekauft. Hat noch gar nix mit den den (sehr schnell) folgenden Wundertaten zu tun.

Ist sehr straighter, recht langweiliger dreckiger Rock. Ob du da jetzt Grunge, MC5 oder Motörhead 'reininterpretierst (wie es damals viele getan haben) ist recht egal, da es an der recht egalen Musik wenig ändert.

Ja, die meinte ich.
Hm, hatte nur mal ein Stück auf youtube gehört, das klang recht noisig und psychedelisch (das letzte?) und irgendwie interessant. War wohl nicht repräsentativ...
Flossensauger hat geschrieben:
Würde natürlich sofort gegen das eine oder andere Magama-Schmankerl tauschen. Kann dir aber auch eine Sicherheitskopie zukommen lassen (womit die Band völlig konform geht, als der erste Hype um Timothy's Monster herum aufkam hat sie sogar ihre Fans gebeten die Platte zu kopieren und umsonst abzugeben, damit jeder weiss warum sie die nicht wiederveröffentlichen möchte).
:-D
Von Magma hab ich inzwischen nur noch die "Mekanik Kommandöh" abzugeben (also die 89 veröffentlichte Erstaufnahme), die anderen 34 Tonträger von denen bleiben schön in meiner Sammlung...
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12916
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Motorpsycho and Ståle Storløkken - The Death Defying Uni

Beitragvon Flossensauger » 26. März 2018, 00:49

Eine weitere tolle Idee von Motorpsycho war es, zwischen den LPs immer mal eine Maxi, Mini oder EP zu machen.

Gut, waren sie bestimmt nicht die ersten mit. Und auf der B-Seite ihren Idolen und Vorbildern zu huldigen, da waren sie auch nicht die ersten mit. Nur das Motorpsycho halt nicht gecovert haben, sondern Songs "wie von" gespielt haben. Also eigene Kompositionen, die aber total wie ihre Vorbilder klingen sollten. Neurosis, Kiss, Neil Young, vieles was ich damals gar nicht kannte. Bestimmt vieles was ich gerade gar nicht parat habe, Ted Nugent und Judas Priest sollte auch dabei sein (nagelt mich jetzt nicht fest!).

Ich such' mal 'raus was ich so habe, alle sind es leider nicht, ich habe ja ab ihrer Beach Boys Phase aufgehört der Band zu folgen und auch erst vor zwei drei Jahren, zu spät, wieder angefangen.
Benutzeravatar
Flossensauger
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2345
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Motorpsycho and Ståle Storløkken - The Death Defying Uni

Beitragvon Acrylator » 1. Februar 2019, 13:26

Das neue Album von Motorpsycho (VÖ 15.2.) kann übrigens beim deutschen Label vorbestellt werden (die haben auch etliche andere Scheiben der Band recht günstig im Programm - auch die zweite Kollaboration mit Ståle Storløkken gibt es dort noch):
https://www.stickman-records.com/shop/m ... -crucible/
Bin echt gespannt und hab mir gleich mal "Child Of The Future", "Still Life With Eggplant", "Here Be Monsters" und "Behind The Sun" mitbestellt (letztere als CD, sonst alles Vinyl).
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12916
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Motorpsycho and Ståle Storløkken - The Death Defying Uni

Beitragvon Ulle » 1. Februar 2019, 15:53

Ah, cool :)
Da hab ich mir das Einhorn dann auch gleich mal als LP gesichert.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13109
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Motorpsycho and Ståle Storløkken - The Death Defying Uni

Beitragvon Killmister » 5. Februar 2019, 21:52

Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6208
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: Motorpsycho and Ståle Storløkken - The Death Defying Uni

Beitragvon Acrylator » 6. Februar 2019, 03:09

Killmister hat geschrieben:https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/rockpalast/video-rockpalast-motorpsycho---burg-herzberg-festival--100.html

Geiler Auftritt!
Wobei man live schon merkt, dass die nicht so wirklich toll singen können. Zum Glück wird bei Motorpsycho meist nicht viel gesungen... :-D
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12916
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Motorpsycho and Ståle Storløkken - The Death Defying Uni

Beitragvon Acrylator » 14. Februar 2019, 20:23

Höre mich gerade durch meine Neuerwerbe, "The Crucible" hab ich jetzt halb durch, sehr geiles Album und somit mein erstes Highlight 2019!
Die anderen, die ich bestellt habe, finde ich auch alle super, das sind folgende (alle schon einmal gehört):
- Child Of The Future (LP) Sehr geil, ordentlich Drive und roher Sound, macht Spaß!
- Still Life With Eggplant (LP) Etwas ruhiger, bisher für mich von den "neueren" Motorpsycho vielleicht das schwächste Album, trotzdem gut (und nach einem Durchlauf kann man eh noch nicht viel sagen)
- Behind The Sun (CD) Gefällt mir wieder viel besser als der Vorgänger, mehr Abwechslung und Dynamik, dürfte sich mittel-/langfristig zu meinen Lieblingsalben der Band gesellen!
- Here Be Monsters (LP+CD) Ebenfalls toll, wenn auch wieder ein etwas ruhigeres Album. Aber wie mächtig ist denn bitte "Big Black Dog"?

Damit hab ich jetzt auch schon 12 Tonträger von der Band. Mal sehen, was ich mir da noch so zulegen werde...
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12916
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Motorpsycho and Ståle Storløkken - The Death Defying Uni

Beitragvon Boris the Enforcer » 15. Februar 2019, 10:51

Acrylator hat geschrieben:Höre mich gerade durch meine Neuerwerbe, "The Crucible" hab ich jetzt halb durch, sehr geiles Album und somit mein erstes Highlight 2019!
Die anderen, die ich bestellt habe, finde ich auch alle super, das sind folgende (alle schon einmal gehört):
- Child Of The Future (LP) Sehr geil, ordentlich Drive und roher Sound, macht Spaß!
- Still Life With Eggplant (LP) Etwas ruhiger, bisher für mich von den "neueren" Motorpsycho vielleicht das schwächste Album, trotzdem gut (und nach einem Durchlauf kann man eh noch nicht viel sagen)
- Behind The Sun (CD) Gefällt mir wieder viel besser als der Vorgänger, mehr Abwechslung und Dynamik, dürfte sich mittel-/langfristig zu meinen Lieblingsalben der Band gesellen!
- Here Be Monsters (LP+CD) Ebenfalls toll, wenn auch wieder ein etwas ruhigeres Album. Aber wie mächtig ist denn bitte "Big Black Dog"?

Damit hab ich jetzt auch schon 12 Tonträger von der Band. Mal sehen, was ich mir da noch so zulegen werde...


Danke für die Eindrücke, bei mir sind es 18 Tonträger, die Child Of The Future und die Here Be Monsters habe aber nicht, die neue fehlt mir auch noch. In die Here Be Monsters hatte ich mal reingehört, wohlmöglich aber zu oberflächlich, dabei hat sich bei mir nichts geregt. Am Wochenende werde ich die beiden mal antesten.

EDIT: Ich sehe gerade, die Child Of The Future gibt es ja nur auf diesem komischen neumodischen Tonträger Format für Leute mit Vollbart :angry2:
Benutzeravatar
Boris the Enforcer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3464
Registriert: 28. Oktober 2010, 11:26
Wohnort: Norderstedt


Re: Motorpsycho and Ståle Storløkken - The Death Defying Uni

Beitragvon Acrylator » 15. Februar 2019, 14:20

Boris the Enforcer hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:Höre mich gerade durch meine Neuerwerbe, "The Crucible" hab ich jetzt halb durch, sehr geiles Album und somit mein erstes Highlight 2019!
Die anderen, die ich bestellt habe, finde ich auch alle super, das sind folgende (alle schon einmal gehört):
- Child Of The Future (LP) Sehr geil, ordentlich Drive und roher Sound, macht Spaß!
- Still Life With Eggplant (LP) Etwas ruhiger, bisher für mich von den "neueren" Motorpsycho vielleicht das schwächste Album, trotzdem gut (und nach einem Durchlauf kann man eh noch nicht viel sagen)
- Behind The Sun (CD) Gefällt mir wieder viel besser als der Vorgänger, mehr Abwechslung und Dynamik, dürfte sich mittel-/langfristig zu meinen Lieblingsalben der Band gesellen!
- Here Be Monsters (LP+CD) Ebenfalls toll, wenn auch wieder ein etwas ruhigeres Album. Aber wie mächtig ist denn bitte "Big Black Dog"?

Damit hab ich jetzt auch schon 12 Tonträger von der Band. Mal sehen, was ich mir da noch so zulegen werde...


Danke für die Eindrücke, bei mir sind es 18 Tonträger, die Child Of The Future und die Here Be Monsters habe aber nicht, die neue fehlt mir auch noch. In die Here Be Monsters hatte ich mal reingehört, wohlmöglich aber zu oberflächlich, dabei hat sich bei mir nichts geregt. Am Wochenende werde ich die beiden mal antesten.

EDIT: Ich sehe gerade, die Child Of The Future gibt es ja nur auf diesem komischen neumodischen Tonträger Format für Leute mit Vollbart :angry2:

Ich habe keinen Vollbart! :lol:
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12916
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Motorpsycho and Ståle Storløkken - The Death Defying Uni

Beitragvon Boris the Enforcer » 15. Februar 2019, 14:23

Acrylator hat geschrieben:
Boris the Enforcer hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:Höre mich gerade durch meine Neuerwerbe, "The Crucible" hab ich jetzt halb durch, sehr geiles Album und somit mein erstes Highlight 2019!
Die anderen, die ich bestellt habe, finde ich auch alle super, das sind folgende (alle schon einmal gehört):
- Child Of The Future (LP) Sehr geil, ordentlich Drive und roher Sound, macht Spaß!
- Still Life With Eggplant (LP) Etwas ruhiger, bisher für mich von den "neueren" Motorpsycho vielleicht das schwächste Album, trotzdem gut (und nach einem Durchlauf kann man eh noch nicht viel sagen)
- Behind The Sun (CD) Gefällt mir wieder viel besser als der Vorgänger, mehr Abwechslung und Dynamik, dürfte sich mittel-/langfristig zu meinen Lieblingsalben der Band gesellen!
- Here Be Monsters (LP+CD) Ebenfalls toll, wenn auch wieder ein etwas ruhigeres Album. Aber wie mächtig ist denn bitte "Big Black Dog"?

Damit hab ich jetzt auch schon 12 Tonträger von der Band. Mal sehen, was ich mir da noch so zulegen werde...


Danke für die Eindrücke, bei mir sind es 18 Tonträger, die Child Of The Future und die Here Be Monsters habe aber nicht, die neue fehlt mir auch noch. In die Here Be Monsters hatte ich mal reingehört, wohlmöglich aber zu oberflächlich, dabei hat sich bei mir nichts geregt. Am Wochenende werde ich die beiden mal antesten.

EDIT: Ich sehe gerade, die Child Of The Future gibt es ja nur auf diesem komischen neumodischen Tonträger Format für Leute mit Vollbart :angry2:

Ich habe keinen Vollbart! :lol:


:smile2:
Benutzeravatar
Boris the Enforcer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3464
Registriert: 28. Oktober 2010, 11:26
Wohnort: Norderstedt


Vorherige

Zurück zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste