Die besten Longtracks

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Boris the Enforcer » 13. November 2014, 10:02

KAIPA - Skenet Bedrar

Dieser Longtrack ist vom zweiten Album der schwedischen Band KAIPA.
Die Band begann mitte der 70er als Progressive Rock Band und verknĂĽpfte ihre Musik mit EinflĂĽssen aus der schwedischen Folkmusik. Mit den Jahren ist der Progressive Anteil zurĂĽckgegangen und der Folk Anteil immer mehr in den Vordergrund gerĂĽckt.
Relativ bekannt sind KAIPA heute auch deswegen heute noch, weil Girarrist und Sänger Roine Stolt von den Flower Kings in der Band aktiv war. Die Band um den Keyboarder Hand Lundin existiert noch heute (wieder seit 2000) und hat sogar vor wenigen Tagen ein neues Album veröffentlicht.

Benutzeravatar
Boris the Enforcer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3301
Registriert: 28. Oktober 2010, 11:26
Wohnort: Norderstedt


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Rauberer » 13. November 2014, 10:27

Abseits von Metal und 70s Rock bin ich ein groĂźer Fan von Rare Earth. Die haben mehrere Longtracks gemacht, aber der Song hier ist herausragend.

Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Pavlos » 13. November 2014, 12:16



Ahhhh, es geht weiter....und mit KAIPA (da kenne ich bisher leider nur die beiden ersten Scheiben) und RARE EARTH wurden auch zwei hervorragende Songs bzw. Bands gepostet. Sehr schön, Männer!!

Ich hau heute mal endlich ´The Lull Before The Storm´ der Briten SHAFTSBURY raus. Notiz genommen hab ich von dem Lied das erste Mal vor etlichen Jahren, als der Irish Coffe die Platte auf seinem Blog (...gibts den überhaupt noch?) vorgestellt hat. Das Teil kam 1979 raus und hat, bis auf den hier verlinkten 13-minüter, eigentlich nur relativ simple Heavy Rocker am Start....bis eben am Ende der Platte dieses Monster von einem Longtrack auf den beim Erstkontakt mit dem Album ahnungslosen Hörer losgelassen wird. Das Lied vereint das proggige Element der Endsiebziger (Dynamik, Mittelteil, großer Chorus), nimmt dabei -gerade im ruhigen Intro- das Mystische & Verletzliche des Neoprog vorweg, und wurde schön kraftvoll eingespielt (Performance und Sound), als ob man auch Fans der gerade aufkommenden NWOBHM ansprechen wollte. Zack Boom Bang....und heraus kamen kurzweilige dreizehn Minuten, if you ask me....
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21343
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue




Re: Die besten Longtracks

Beitragvon birdrich » 16. November 2014, 05:04

ELP und King Crimson haben ne Dauerkarte, Zappa fährt eh für lau, Brötzmann, bevor ich mich auf Diskussionen einlasse, geh ich ins nächste Abteil.
birdrich
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3965
Registriert: 18. Dezember 2007, 20:21
Wohnort: Erkrath/Neandertal


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Pavlos » 6. April 2016, 21:34



´Destiny Is Sorrow´ von ZERO HOUR stellt für mich einen der besten längeren Prog Metal Tracks überhaupt dar. Der erste Teil kommt schön mechanisch und erzeugt eine eher kalte Atmosphäre, dann der ruhige Abschnitt und danach eine der schönsten, fragilsten Passagen im Metal überhaupt, der wieder das Tempo anziehende "Who reigns" Part am Ende erzeugt jedes Mal Gänsehaut bei mir. Uff!!!

:yeah:
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21343
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Pavlos » 1. Oktober 2016, 12:39



Den Song kannte ich bisher nicht......was fĂĽr ein geiles Teil!!!! Von CATHEDRAL hab ich nur zwei CDs (das DebĂĽt und die Dritte) und finde die eigentlich ganz cool, aber das StĂĽck hier ist ja mal der absolute Hammer und motiviert mich, mir noch mehr Stoff der Band zuzulegen.

Den Song hab ich ĂĽbrigens in dieser ganz wundervollen (und perfekt hierher passenden) Liste entdeckt:

http://teamrock.com/feature/2016-07-19/top-twenty-proggiest-prog-epics

Da ist ganz viel ganz tolles Zeug dabei. Die Tracks von Peter Hammill und National Health kannte ich bisher auch noch nicht. Ganz fantastisches Zeug, ey!!!
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21343
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Clontarf » 1. Oktober 2016, 13:08

Pavlos hat geschrieben:

Den Song kannte ich bisher nicht......was fĂĽr ein geiles Teil!!!! Von CATHEDRAL hab ich nur zwei CDs (das DebĂĽt und die Dritte) und finde die eigentlich ganz cool, aber das StĂĽck hier ist ja mal der absolute Hammer und motiviert mich, mir noch mehr Stoff der Band zuzulegen.

Den Song hab ich ĂĽbrigens in dieser ganz wundervollen (und perfekt hierher passenden) Liste entdeckt:

http://teamrock.com/feature/2016-07-19/top-twenty-proggiest-prog-epics

Da ist ganz viel ganz tolles Zeug dabei. Die Tracks von Peter Hammill und National Health kannte ich bisher auch noch nicht. Ganz fantastisches Zeug, ey!!!


"The Garden Of Unearthly Delights" ist eh ein groĂźartiges Album!
"Like birds of a feather we'll always flock together
We want you to know we'll always thrash forever!"
Benutzeravatar
Clontarf
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1422
Registriert: 2. Januar 2013, 21:05


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Pavlos » 9. März 2017, 00:04



Letztens beim Durchforsten der Festplatte wiederentdeckt: Aleph aus Australien mit ´Mountaineer´ von ihrem leider einzigen Album "Surface Tension" (1977). Fabelhafter Symphonic Prog, der nicht nur in Sachen Gesang stark an Yes erinnert. Die Art und Weise, wie die Band Bombast, Eingängigkeit und Anspruch vermischt, ist schon höchst beeindruckend. Is´natürlich klar, dass man mit solcher Musik keinen Originalitätspreis abstauben konnte und kann, wer jedoch auf die großen, alten Dinosaurier der 70er steht, und nichts gegen gute Kopisten hat, sollte hier definitiv mal ein behaartes Ohr riskieren. Ich finde das jedenfalls ganz, ganz großartig....

<3
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21343
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon DarkCherub » 4. Januar 2018, 19:58

So, ich muss diesem Thread jetzt mal ein wenig neues Leben einhauchen und eine Lanze für Big Big Train brechen. Eine meiner absoluten Lieblingsbands im Prog. Absolut fantastisches Gespür für Melodien, Hammer Texte mit geschichtlichem Bezug und einen Sänger, der seines Gleichen sucht.

Einer ihrer besten Longtracks ist East Coast Racer:
A love song for a steam engine. On July 3, 1938, under cover of testing a new quick-acting brake, Sir Nigel Gresley and his team of designers, engineers, and railway workers pushed their brand new A4-class steam locomotive, the Mallard, to a world steam speed record of 126 miles per hour. It was a remarkable achievement in an era when steam still ruled the British rails. The record still stands. East Coast Racer is a tribute to that event and the people behind it.


https://www.youtube.com/watch?v=CDN1P77 ... d1OQky-Y4K

Ich kann die Band nur jedem wärmstens ans Herz legen, der mit Prog Rock auch nur ansatzweise was anfangen kann!
DarkCherub
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 903
Registriert: 12. März 2004, 00:03
Wohnort: Karlsruhe


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Metalfranze » 4. Februar 2018, 11:05

Der längste Song aller Zeiten? Mit 83,15 Minuten sicher Rekordverdächtig, gut geht allerdings anders.

Bild
Liaba lebendig ois normal!
Doom
Benutzeravatar
Metalfranze
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2884
Registriert: 22. Juli 2009, 21:23
Wohnort: In Loam z´Minga dahoam


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Fire Down Under » 4. Februar 2018, 11:23

Metalfranze hat geschrieben:Der längste Song aller Zeiten?

John Cage - Organ2/ASLSP

Wird seit Oktober 2013 live aufgefĂĽhrt. Das Ende des Konzerts wird niemand von uns mehr erleben.
http://www.aslsp.org/de/das-projekt.html
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16162
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂĽnchen


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Metalfranze » 4. Februar 2018, 12:18

Fire Down Under hat geschrieben:
Metalfranze hat geschrieben:Der längste Song aller Zeiten?

John Cage - Organ2/ASLSP

Wird seit Oktober 2013 live aufgefĂĽhrt. Das Ende des Konzerts wird niemand von uns mehr erleben.
http://www.aslsp.org/de/das-projekt.html

Gibt's ja nicht auf Tonträger :smile2: , wenn ich mal nach Halberstadt komme wird ich mir den Ton mit Sicherheit anhören.
Bild
Liaba lebendig ois normal!
Doom
Benutzeravatar
Metalfranze
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2884
Registriert: 22. Juli 2009, 21:23
Wohnort: In Loam z´Minga dahoam


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Pavlos » 4. Februar 2018, 12:35

Mit Big Big Train tue ich mir meistens schwer, kann nicht mal genau sagen warum genau.

Was mir allerdings sehr gut gefallen hat war ihr Folklore Album.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21343
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Killmister » 4. Februar 2018, 13:26

Metalfranze hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
Metalfranze hat geschrieben:Der längste Song aller Zeiten?

John Cage - Organ2/ASLSP

Wird seit Oktober 2013 live aufgefĂĽhrt. Das Ende des Konzerts wird niemand von uns mehr erleben.
http://www.aslsp.org/de/das-projekt.html

Gibt's ja nicht auf Tonträger :smile2: , wenn ich mal nach Halberstadt komme wird ich mir den Ton mit Sicherheit anhören.

Glaub mir, du willst nicht wirklich nach Halberstadt.
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5692
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast