Die besten Longtracks

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Pavlos » 23. Juni 2011, 16:56

Acrylator hat geschrieben:Coole Idee, aber wie definiert man Longtrack? Was ist da die Untergrenze? 20 Minuten? 10 Minuten?


Sowohl die babyblauen Seiten als auch das eclipsed Magazin geben 7 Minuten als Mindeslaufzeit eines Longtracks an.
Für mein Empfinden geht´s erst ab 10 Minuten los - is´aber Ansichtssache und deshalb egal.

Ansonsten wurden hier ja schon ein paar feine Sachen erwähnt. Die vom Alex immer wieder angeführten EDGE OF SANITY werde ich mir dann endlich mal zulegen müssen, und SPOCK´s BEARD´s ´The Light´ ist natürlich grandios as grandios can be.

Gimme more...
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21603
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Nolli » 23. Juni 2011, 17:34

Das ist jetzt natürlich nicht besonders kreativ, aber ich muss hier sofort an 2112 von Rush denken. Zwar ist es ein etwas geschummelter Longtrac,k da die einzelnen Parts nicht immer perfekt ineinander übergehen aber der Wechsel zwischen harten und rein akustischen Parts ist schön und unterstützt die Story perfekt.

Ich hab das Teil schon so oft im dunkeln auf ohrenbetäubender Lautstärke angehört und immerwieder bekomme ich Gänsehaut, zum Beispiel bei der Draumsequenz "I see the hand of man arise, with hungry mind and open eyes" oder dem großen Finale "My spirits are low in the depths of despair, My lifeblood, Spills over..."

Völlig zurecht einer der ganz großen Klassiker der progressiven Musik!!
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3043
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Acrylator » 23. Juni 2011, 17:37

Pavlos hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:Coole Idee, aber wie definiert man Longtrack? Was ist da die Untergrenze? 20 Minuten? 10 Minuten?


Sowohl die babyblauen Seiten als auch das eclipsed Magazin geben 7 Minuten als Mindeslaufzeit eines Longtracks an.
Für mein Empfinden geht´s erst ab 10 Minuten los - is´aber Ansichtssache und deshalb egal.

Ansonsten wurden hier ja schon ein paar feine Sachen erwähnt. Die vom Alex immer wieder angeführten EDGE OF SANITY werde ich mir dann endlich mal zulegen müssen, und SPOCK´s BEARD´s ´The Light´ ist natürlich grandios as grandios can be.

Gimme more...

Bei 7 Minuten würden ja schon fast die meisten Stücke im Bereich Progressive Rock/Metal als "Longtrack" durchgehen - da könnte man hier Tausende von Stücken aufzählen... :-D
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12753
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Fire Down Under » 23. Juni 2011, 17:41

Wer hat jetzt eigentlich nicht erwartet, dass die Definitions-Diskussion hier irgendwann kommen musste? :wink: :-D
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16276
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂĽnchen


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Storming the Gates » 23. Juni 2011, 17:48

Ich hasse Longtracks, lieber kurz und knackig voll auf die 12.

Vielleicht würde ich "Stairway to Heaven" und "Child in Time" nennen, könnten von mir aus aber beide etwas kürzer sein. :tong2:
Highlights '17: Evil Invaders - Feed The Violence, Attic - Sanctimonious, Metalian - Midnight Rider, RAM - Rod, Stälker-Shadow Of The Sword, Vulture-The Guillotine, Syrus - Tales Of War...
Benutzeravatar
Storming the Gates
Django
 
 
Beiträge: 4877
Registriert: 17. Februar 2004, 17:42
Wohnort: Leverkusen


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon QuickNick » 23. Juni 2011, 17:57

Sehe ich ähnlich.

Zu "bester Longtrack" im Prog-Bereich hätte ich nur eine superlangweilige Antwort - "Suite Sister Mary".
QuickNick
 
 


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Oliver/Keep-It-True » 23. Juni 2011, 20:02

"Valor pleases you, Crom...so grant me one request. Grant me revenge! And if you do not listen, then to HELL with you!"
Bild
Benutzeravatar
Oliver/Keep-It-True
Barbar
 
 
Beiträge: 17374
Registriert: 8. Januar 2004, 15:01
Wohnort: Biebelried


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Acrylator » 23. Juni 2011, 20:21

Storming the Gates hat geschrieben:Ich hasse Longtracks, lieber kurz und knackig voll auf die 12.

Vielleicht würde ich "Stairway to Heaven" und "Child in Time" nennen, könnten von mir aus aber beide etwas kürzer sein. :tong2:

Wo sollte man diese beiden perfekten Songs denn bitte kĂĽrzen? :ehm: Da gibt's doch keine einzige ĂĽberflĂĽssige Sekunde!

@Oli: "Grendel" mag ich auch ganz gern, aber streng genommen ist das ganz schön deutlich bei alten Genesis geklaut, vor allem das Finale ist ziemlich eindeutig bei "Supper's Ready" entlehnt. Aber da Genesis selbst zu der Zeit nicht mehr so klingen wollten, hat das schon seine Berechtigung.
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12753
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Kyo » 23. Juni 2011, 20:46

Hier mal ein paar ganz aktuelle Favoriten von mir:

Andromeda - Veil of Illumination:



Haken - Celestial Elixir:



Und wo ich schon dabei bin: Meine eigene Band hat auf dem Debütalbum auch zwei Longtracks, die zweifellos unsere beliebtesten Stücke sind. Irgendwelche Leute haben die bei YouTube hochgeladen, also hört einfach mal rein. :)

Relocator - Aavishkar (die erste Sekunde fehlt hier irgendwie):


Relocator - The Alchemist:
"Freedom in the 21st Century means being incommunicado."

Magst Du Instrumental-Prog? Dann gleich ab zu www.relocator-project.com!
Debütalbum mit Stargast Derek Sherinian (ex-Dream Theater) jetzt erhältlich!
Benutzeravatar
Kyo
Prog-Rock-Fan
 
 
Beiträge: 114
Registriert: 23. Dezember 2009, 20:40
Wohnort: NĂĽrnberg


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Pavlos » 23. Juni 2011, 20:54

´Celestial Elixir´ sitzt seit dem Erscheinen der HAKEN Scheibe auf dem Prinzenthron im Schlosse Longtrack. Noch regieren die obligatorischen Klassiker aus den 70ern (z.B. ´Supper´s Ready´), aber in ein paar Jahren, wenn ´Celestial Elixir´ selbst ein Klassiker sein wird, entfacht der Kampf um die Krone erneut....

...was ich damit sagen will: GEILER SONG!!! :yeah:

Der Aufbau, der Gesang, der Refrain, die Stimmung - das geht verdammt tief unter die Progerhaut.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21603
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Odium » 23. Juni 2011, 23:23

Ich werfe mal vorsichtig "Still Remains" von FATES WARNING in den Raum. 16.08 Minuten voller Emotionen. Ein unglaubliches StĂĽck Musik. <3
Was der Fuck.
Benutzeravatar
Odium
Metalizer
 
 
Beiträge: 6541
Registriert: 18. März 2008, 17:57


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon birdrich » 24. Juni 2011, 00:04

Rare Earth .... Get ready
Krass, 23 Minuten Wahn. Oder gelebte Ode an die Musik.
birdrich
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3965
Registriert: 18. Dezember 2007, 20:21
Wohnort: Erkrath/Neandertal


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Michael@SacredMetal » 24. Juni 2011, 07:30

Erstaunlich, dass einer meiner liebsten LOngtracks noch nicht genannt wurde: "The Ivory Gate Of Dreams". Dieser Song besitzt eine solche tiefe Athmosphäre, die mich jedes Mal, wenn ich ihn höre (was leider viel zu selten ist) erneut packt. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie dieses Ding mit John Arch geklungen hätte...
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Michael@SacredMetal
M e r c y f u l F a t e
 
 
Beiträge: 12449
Registriert: 6. Januar 2004, 16:45
Wohnort: Osnabrueck


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Siebi » 24. Juni 2011, 10:00

Fast zu lang, aber doch leicht episch:
S.O.D. - "Diamonds And Rust" (Extended Version)
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16675
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Die besten Longtracks

Beitragvon Ohrgasm » 24. Juni 2011, 12:16



<3
Benutzeravatar
Ohrgasm
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3968
Registriert: 28. April 2011, 21:36


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste