Haken - Die Prog-Newcomer des Jahres 2010

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Re: Haken - Die Prog-Newcomer des Jahres 2010

Beitragvon Sedlmaster » 23. Juli 2013, 14:11

Die Jungs von HAKEN haben den neuen Track "Atlas Stone" von kommenden Album "The Mountain" bei youtube reingestellt.

Wird natürlich wieder gekauft, auch wenn mich der Song nach 3-maligem Hören nicht ganz so fesselt wie die alten Sachen.
Kommt aber vielleicht noch ...

Benutzeravatar
Sedlmaster
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1423
Registriert: 6. Juni 2010, 10:25
Wohnort: No Place Like Home


Re: Haken - Die Prog-Newcomer des Jahres 2010

Beitragvon Ulle » 23. Juli 2013, 15:14

Ah, cool, da kommt schon wieder was.
Nachdem ich das Debüt sehr geil fand, war der Zweitling eher progtypisch und klang sehr nach den üblichen Verdächtigen.
Hoffe, die haben sich wieder frei geschwommen :smile2:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12975
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Haken - Die Prog-Newcomer des Jahres 2010

Beitragvon holg » 23. Juli 2013, 19:15

Ich höre da alte Neoprog-Schule, Satzgesänge wie bei den Bärten, aber auch Schräglagenprog sogar mit vezerrten Gitarren. Der erste Eindruck war etwas gläsern und mit Stelzen im Gepäck, aber nach einigen Durchläufen wird das immer besser.
holg
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10965
Registriert: 4. Oktober 2005, 12:56


Re: Haken - Die Prog-Newcomer des Jahres 2010

Beitragvon Ulle » 30. August 2013, 14:20

Läuft gerade zum ersten mal und gefällt sehr sehr. Klingt für mich wie erhofft nach einer mutigen, aber logischen Weiterentwicklung des Debüts. Scheinbar war das zweite Album dann wirklich nur ein kleiner Nummer sicher-Ausrutscher.

Da sind echt wunderschöne Melodeien drauf.
<3 @ "Because It's There"
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12975
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Haken - Die Prog-Newcomer des Jahres 2010

Beitragvon Michael@SacredMetal » 4. September 2013, 14:17

Ganz, ganz tolles Album! Das zweite habe ich damals ausgelassen, ist das denn deutlich schwächer?
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Michael@SacredMetal
M e r c y f u l F a t e
 
 
Beiträge: 12457
Registriert: 6. Januar 2004, 16:45
Wohnort: Osnabrueck


Re: Haken - Die Prog-Newcomer des Jahres 2010

Beitragvon Kubi » 4. September 2013, 15:05

Ja, finde ich schon.
http://www.musik-sammler.de/sammlung/kubi

Krawehl, krawehl!
TaubtrĂĽber Ginst am Musenhain
trĂĽbtauber Hain am Musenginst
Krawehl, krawehl!
Benutzeravatar
Kubi
Himbeermann
 
 
Beiträge: 5106
Registriert: 7. Mai 2009, 10:50
Wohnort: Berlin


Re: Haken - Die Prog-Newcomer des Jahres 2010

Beitragvon Kyo » 4. September 2013, 21:13

Michael@SacredMetal hat geschrieben:Ganz, ganz tolles Album! Das zweite habe ich damals ausgelassen, ist das denn deutlich schwächer?

Das zweite Album ist ganz hervorragend.
"Freedom in the 21st Century means being incommunicado."

Magst Du Instrumental-Prog? Dann gleich ab zu www.relocator-project.com!
Debütalbum mit Stargast Derek Sherinian (ex-Dream Theater) jetzt erhältlich!
Benutzeravatar
Kyo
Prog-Rock-Fan
 
 
Beiträge: 114
Registriert: 23. Dezember 2009, 20:40
Wohnort: NĂĽrnberg


Re: Haken - Die Prog-Newcomer des Jahres 2010

Beitragvon Ulle » 4. September 2013, 23:45

Das erste Album klingt eigenständig, das dritte auch. Das zweite war mir zu sehr in die übliche Richtung geschielt, ich mag es also auch etwas weniger.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12975
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Haken - Die Prog-Newcomer des Jahres 2010

Beitragvon Flossensauger » 7. September 2013, 22:25

Ich beschäftige mich zum ersten Mal mit der Band.

Von dem wenigen was mir bisher vom 3. Album vorliegt kann ich sagen: Die mögen aber ganz schön Sigur Ros!
Benutzeravatar
Flossensauger
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1918
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Haken - Die Prog-Newcomer des Jahres 2010

Beitragvon MetalChris87 » 8. September 2013, 13:49

Ich hab mir das Album aus Neugierde jetzt auch mal auf YT angehört, aber ich bin für solche Musik einfach nicht gemacht. Da hab' ich ein ähnliches Problem wie mit Porcupine Tree / Steven Wilson :ehm:
MetalChris87
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1644
Registriert: 1. Juli 2012, 15:08


Re: Haken - Die Prog-Newcomer des Jahres 2010

Beitragvon Hofi » 9. September 2013, 10:17

Wenn man wirklich den Einstieg in eine "solche" Musik finden will, darf man sich auch nicht einmal "kurz" hinsetzen und auf YT reinhören. :smile2: Bei der neuen Steven Wilson habe ich auch mindestens 10 Durchgänge gebraucht, bis sie sich mir geöffnet hat.
Die Haken hat hingegen sofort gezündet. Wenn man sich aber zuvor noch nie mit dieser Art von Musik befasst hat, ist es ganz natürlich, dass da auf den ersten Höreindruck so gut wie nichts hängen bleibt und alles etwas seltsam scheint.
Sacrifice to vice or die by the hand of the Sinner!
Benutzeravatar
Hofi
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5039
Registriert: 1. Februar 2012, 11:24
Wohnort: ....am Fuß der schwäbischen Alb


Re: Haken - Die Prog-Newcomer des Jahres 2010

Beitragvon Siebi » 9. September 2013, 11:47

Steven Wilson ist immer seltsam, Haken dagegen hakend fein. Fällt mir ein, dass ich die letzte Day Six noch kaufen wollte. Gibt es scheinbar nur als superduper LP+CD+mp3+Tape+Cloud+xxx-Paket. Kommt Zeit, kommt simple CD.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16897
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Haken - Die Prog-Newcomer des Jahres 2010

Beitragvon Pavlos » 9. September 2013, 21:16

Die letzte STEVEN WILSON fand ich eigentlich recht eingängig....und superklasse auch.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21828
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Haken - Die Prog-Newcomer des Jahres 2010

Beitragvon rapanzel » 9. September 2013, 23:00

Siebi hat geschrieben:Steven Wilson ist immer seltsam, Haken dagegen hakend fein. Fällt mir ein, dass ich die letzte Day Six noch kaufen wollte. Gibt es scheinbar nur als superduper LP+CD+mp3+Tape+Cloud+xxx-Paket. Kommt Zeit, kommt simple CD.

Nein, das ist ein Besonderer Release der nicht Anders geplant ist.
Lohnt sich def. da die Aufmachung und der Inhalt echt toll sind.
Quasi eine Best Of mit excl. Tracks, kein Neues Album
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20823
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: Haken - Die Prog-Newcomer des Jahres 2010

Beitragvon Siebi » 10. September 2013, 11:26

rapanzel hat geschrieben:
Siebi hat geschrieben:Steven Wilson ist immer seltsam, Haken dagegen hakend fein. Fällt mir ein, dass ich die letzte Day Six noch kaufen wollte. Gibt es scheinbar nur als superduper LP+CD+mp3+Tape+Cloud+xxx-Paket. Kommt Zeit, kommt simple CD.

Nein, das ist ein Besonderer Release der nicht Anders geplant ist.
Lohnt sich def. da die Aufmachung und der Inhalt echt toll sind.
Quasi eine Best Of mit excl. Tracks, kein Neues Album

Ah, danke. Mal sehen, was die kostet. Auf deren HP null Info, ähem.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16897
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste

cron