RUSH

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Re: RUSH

Beitragvon HeavyMetalManiac666 » 24. September 2014, 12:54

Acrylator hat geschrieben:
Kai hat geschrieben:Distant Early Warning ist doch Pure geilheit. :oh2:
Das mag ich ja auch echt gerne, hab ja auch nicht gesagt, dass auf "Grace Under Pressure" alles bis auf "Red Sector A" doof oder langweilig ist (aber halt nicht ganz so gut wie jener Song). Am meisten stört mich auf dem Album halt der Sound.

Was Red Sector A betrifft: Da sind wir uns einig. Das ist der beste Song von GUP.

Ansonsten: Selbstverständlich kann und will ich niemanden wegen seinem persönlichen Geschmack verurteilen,


...auch wenn ich deine Meinung im Falle Rush nicht wirklich nachvollziehen kann :lol:

ZugegebenermaĂźen bin ich im Falle Rush aber auch nullkommanull objektiv :-D
VIOLENCE AND FORCE!!!

Bild
Benutzeravatar
HeavyMetalManiac666
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6126
Registriert: 18. Februar 2011, 21:27
Wohnort: GIEĂźEN


Re: RUSH

Beitragvon Acrylator » 24. September 2014, 13:00

HeavyMetalManiac666 hat geschrieben:
Acrylator hat geschrieben:
Kai hat geschrieben:Distant Early Warning ist doch Pure geilheit. :oh2:
Das mag ich ja auch echt gerne, hab ja auch nicht gesagt, dass auf "Grace Under Pressure" alles bis auf "Red Sector A" doof oder langweilig ist (aber halt nicht ganz so gut wie jener Song). Am meisten stört mich auf dem Album halt der Sound.

Was Red Sector A betrifft: Da sind wir uns einig. Das ist der beste Song von GUP.

Ansonsten: Selbstverständlich kann und will ich niemanden wegen seinem persönlichen Geschmack verurteilen,


...auch wenn ich deine Meinung im Falle Rush nicht wirklich nachvollziehen kann :lol:

ZugegebenermaĂźen bin ich im Falle Rush aber auch nullkommanull objektiv :-D

Wäre ich bei Rush "objektiv", würden mir "Grace Under Pressure" (die ich ja auch so noch gerne mag), "Power Windows" und "Hold Your Fire" sicher deutlich besser gefallen... :wink:
Rush ist fĂĽr mich halt ne Rockband, die darf nicht nach glattgebĂĽgeltem (wenn auch komplexem) Pop klingen.
Wie sehr das bei mir am Sound hängt, sehe ich aber daran, dass mir die Stücke aus der Phase auf der "Show Of Hands" schon ne Ecke besser gefallen. Die klingt zwar (vor allem für eine Liveaufnahme) auch recht steril und keyboardlastig, aber wenigstens klingt da das Schlagzeug auch wie ein solches.
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12764
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: RUSH

Beitragvon Pure Narcotic » 27. Oktober 2014, 10:56

aaahhh, gerade die 80er-Rush sind völlig genial! <3 Ab der "Grace..." zeigt sich Geddy auch gesanglich absolut auf der Höhe. "Red Sector A " war nie mein Favorit der Patte, eher "Between the Wheels", "Afterimage" oder "Distant Eary Warning". Der Sound ist klinisch (die Drums klingen bis auf die DDrum-Soundeffekte trotzdem "echt" meiner Meinung nach), aber die Gesangsproduktion ist super! Ich finde, dass Geddy auf späteren Rush-Platten nie wieder SO überzeugend und souverän wie auf "Grace.." klang.
Martin: Uh, sir, why don't you just use real cows?
Painter: Cows don't look like cows on film. You gotta use horses.
Ralph: What do you do if you want something that looks like a horse?
Painter: Eh, usually we just tape a bunch of cats together.
Benutzeravatar
Pure Narcotic
Prog-Rock-Fan
 
 
Beiträge: 168
Registriert: 1. August 2014, 10:04
Wohnort: Berlin


Re: RUSH

Beitragvon Acrylator » 27. Oktober 2014, 20:37

Pure Narcotic hat geschrieben:aaahhh, gerade die 80er-Rush sind völlig genial! <3 Ab der "Grace..." zeigt sich Geddy auch gesanglich absolut auf der Höhe. "Red Sector A " war nie mein Favorit der Patte, eher "Between the Wheels", "Afterimage" oder "Distant Eary Warning". Der Sound ist klinisch (die Drums klingen bis auf die DDrum-Soundeffekte trotzdem "echt" meiner Meinung nach), aber die Gesangsproduktion ist super! Ich finde, dass Geddy auf späteren Rush-Platten nie wieder SO überzeugend und souverän wie auf "Grace.." klang.

Ja, auf "Grace" ging der Schlagzeugsound noch, auf "Power Windows" aber wirklich ĂĽberhaupt nicht mehr...
Und RUSH waren halt nie ne Band, bei der ich besonders auf den Gesang geachtet hätte, oder die vor allem durch die Gesangsmelodien lebt.
Aber, ja, 80er RUSH sind völlig genial - und zwar "Permanent Waves", "Moving Pictures" und "Signals" :-D
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12764
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: RUSH

Beitragvon Pure Narcotic » 27. Oktober 2014, 23:21

"Permanent Waves" ist natĂĽrlich auch der Oberklopfer! :yeah:
Martin: Uh, sir, why don't you just use real cows?
Painter: Cows don't look like cows on film. You gotta use horses.
Ralph: What do you do if you want something that looks like a horse?
Painter: Eh, usually we just tape a bunch of cats together.
Benutzeravatar
Pure Narcotic
Prog-Rock-Fan
 
 
Beiträge: 168
Registriert: 1. August 2014, 10:04
Wohnort: Berlin


Re: RUSH

Beitragvon Ulle » 24. Januar 2015, 17:01

Ich hatte von "Fly By Night" ja lediglich die CD-Erstpressung daheim und kenne auch das 97er Remaster gar nicht.
Die neue Vinyl-Version (AbbeyRoad-Remaster, Oktober 2014) klingt aber jedenfalls fantastisch im Vergleich zu meiner Version. MĂĽssen alle ins Haus, die Teile <3

P.S. Der mitgelieferte Download-Code bringt allerdings nicht viel, wenn das Album noch gar nicht online zu sein scheint.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12905
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: RUSH

Beitragvon Azrael » 24. Januar 2015, 19:44

Ulle hat geschrieben:Ich hatte von "Fly By Night" ja lediglich die CD-Erstpressung daheim und kenne auch das 97er Remaster gar nicht.
Die neue Vinyl-Version (AbbeyRoad-Remaster, Oktober 2014) klingt aber jedenfalls fantastisch im Vergleich zu meiner Version. MĂĽssen alle ins Haus, die Teile <3

P.S. Der mitgelieferte Download-Code bringt allerdings nicht viel, wenn das Album noch gar nicht online zu sein scheint.

oh das klingt ja gut. Da werde ich hier und da auch nochmal nachlegen
obwohl ich die Scheiben die auf Vinyl nun neu erscheinen ja schon alle habe
Benutzeravatar
Azrael
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1653
Registriert: 6. Oktober 2011, 03:36


Re: RUSH

Beitragvon maniacdom » 25. Januar 2015, 11:29

Azrael hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:Ich hatte von "Fly By Night" ja lediglich die CD-Erstpressung daheim und kenne auch das 97er Remaster gar nicht.
Die neue Vinyl-Version (AbbeyRoad-Remaster, Oktober 2014) klingt aber jedenfalls fantastisch im Vergleich zu meiner Version. MĂĽssen alle ins Haus, die Teile <3

P.S. Der mitgelieferte Download-Code bringt allerdings nicht viel, wenn das Album noch gar nicht online zu sein scheint.

oh das klingt ja gut. Da werde ich hier und da auch nochmal nachlegen
obwohl ich die Scheiben die auf Vinyl nun neu erscheinen ja schon alle habe


Ich habe die neue Vinyl-Version gestern über Kopfhörer gehört und kann nur bestätigen, dass der Klang wirklich sehr gut ist.
Nur zu empfehlen. Ich werde die anderen LP's auch bestellen. :yeah:
Benutzeravatar
maniacdom
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 991
Registriert: 20. Juni 2009, 14:43
Wohnort: Ruhrgebiet


Re: RUSH

Beitragvon Killmister » 25. Januar 2015, 14:26

@Ulle-wie ist denn die Ausstattung der LP? Ich höre die Platte gerade auf CD aus der Sector, welche ich optisch ganz toll finde. Im Booklet steht "Remastered at Master Disc, New York by Andy Vandette" und der Klang ist ein Traum, die Musik natürlich auch!
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5848
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: RUSH

Beitragvon Ulle » 25. Januar 2015, 15:18

Ganz simpel, also exakt so wie es sein soll :smile2:
Nur die LP, Inlay mit Texten und die Downloadkarte. Ach ja, und nur einmal umdrehen :lol:
Heute morgen gleich nochmal aufgelegt, das Ding lebt und atmet.

Ich hab gehört, die wollen nächsten Monat ein neues Album mit dem SMB-kompatiblen Titel "Caress of Steel" herausbringen. Kaufe ich mir wohl auch, hoffe das hält den Standard. Endlich mal eine Retroband, die das richtig authentisch rüberbringt <3
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12905
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: RUSH

Beitragvon Killmister » 25. Januar 2015, 16:10

Ulle hat geschrieben: Endlich mal eine Retroband, die das richtig authentisch rĂĽberbringt <3


Vor allem auch optisch, immer konsequent hässlich unterwegs ...
Bild

Bild

Wobei, cool konnten sie auch :ehm: .

Bild
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5848
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: RUSH

Beitragvon Flossensauger » 16. Juni 2018, 22:01

Aaalter:

Im Penny lief heute als Hintergrundmusik eine Easy-listening / Ed Sheeran Version von "Spirit of radio"

Hab's wirklich nur am Text erkannt:

Invisible airwaves
Crackle with life
Bright antennae bristle
With the energy
Emotional feedback
On a timeless wavelength
Bearing a gift beyond price
Almost free

Wenn das den Einkauf fördern sollte: Hab' meinen Einkaufskorb in die Ecke gefeuert und mir beim Türken um die Ecke ein Efes geholt. Schmeckt eh' besser.

Es gibt einfach Dinge, die tut man nicht.
Benutzeravatar
Flossensauger
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1815
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: RUSH

Beitragvon Ulle » 18. Juni 2018, 12:49

Aussage von Nicke Andersson beim Lucifer-Interview im neuen DF:
"...irgendwann habe ich nachgegeben und mir auf einen Schlag drei Rush-Platten gekauft: das Debüt, "Fly By Night" und "A Farewell to Kings". Ich mochte keins der Alben. Am erträglichsten war noch ihr Debüt - das einzige Album, auf dem Neil Peart nicht getrommelt hat. Rush sind sicher sehr nette Leute, aber ihre Musik ist absolut unsexy."

Notizen fĂĽr mich:
Nix von Imperial State Electric im Regal? Check
Nix von Lucifer? Check
Entombed? Schon, aber grad momentan sehr ungern.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12905
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: RUSH

Beitragvon Cromwell » 18. Juni 2018, 18:48

Es führt, wenn man es ganz logisch betrachtet, kein Weg daran vorbei, eine Reihe von Rush-Alben zu lieben. Mit dem Wort sexy hätte ich die Kanadier allerdings auch nie in Verbindung gebracht. Insbesondere, wenn ich an Geddy Lees Vogelnestfrisur zu A Show of Hands-Zeiten oder die öfters ungezügelte Neigung Neil Pearts zur Einserschülerlyrik denke. :lol:

Lucifer geht mir trotzdem hinten vorbei.
Are you an unhappy man or are you just insane?
Benutzeravatar
Cromwell
Listenhorst
 
 
Beiträge: 2887
Registriert: 18. Mai 2010, 20:15


Re: RUSH

Beitragvon Flossensauger » 18. Juni 2018, 22:45

Cromwell hat geschrieben: oder die öfters ungezügelte Neigung Neil Pearts zur Einserschülerlyrik


Naja, das meiste war ja nur kauderwelsch von Ayn Rand, proto-faschismus halt:

https://www.theguardian.com/music/2015/may/13/rush-nme-interview-1978-rocks-backpages
Benutzeravatar
Flossensauger
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1815
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Vorherige

ZurĂĽck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste