CORMORANT - Metazoa & Dwellings

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

CORMORANT - Metazoa & Dwellings

Beitragvon Pavlos » 9. Januar 2010, 16:02

Bild

CORMORANT - Metazoa (2009)

CORMORANT musikalisch zu klassifizieren fällt mir spontan verdammt schwer, da die wundertollen Kompositionen der Kalifornier stilistisch gesehen im bunten Freizeitpark namens Heavy Metal gerne Achterbahn fahren. Auf dem Papier jedenfalls spielen die Jungs Progressive Death Metal, aber auf dem Album passieren so viele allerherrlichste Dinge ausserhalb des melodischen Todesbleigenres, dass es eine verdammte Schande wäre "Metazoa" nur als amerikanisches Zitat der alten Göteborg-Schule anzupreisen. Oder wie ich es irgendwo im Netz gelesen habe:"They aren't the same old death metal band that you've heard a thousand times before".

Da treffen ruhige Momente der Marke OPETH auf klassiches Göteborg-Riffing. Da wird brutal gekrächzt wie im Black Metal, nur um im nächsten Moment mit folkigen Passagen und Chören der Marke MITHOTYN zu überraschen. Da wird mit Classic Metal und NWOBHM Zitaten wild um sich geworfen, und erhabene/brutale/verletzliche/mitreissende Melodien am Fliessband ausgespuckt, dass es eine wahre Freude ist, Teil dieser o.g. Achterbahnfahrt zu sein.

Musik um der Musik willen....und ich kauf mir jetzt gleich nochmal´ne Fahrkarte. Wer fährt mit?

Anspieltipps: Salt Of The Earth, Uneasy Lies The Head

http://www.myspace.com/cormorantmusic

Höchstwahrscheinlich verendet der Thread mit kläglichen vier Antworten bei 89 Aufrufen weil sich hier keine Sau für sowas interessiert bzw. mit solcher Musik nicht auseinandersetzen möchte, aber ich finde die Stücke so verdammt mächtig & packend, dass ich das Album hier unbedingt thematisieren musste.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21528
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Cormorant - Metazoa

Beitragvon Michael@SacredMetal » 9. Januar 2010, 16:05

*mal reinhör*
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Michael@SacredMetal
M e r c y f u l F a t e
 
 
Beiträge: 12445
Registriert: 6. Januar 2004, 16:45
Wohnort: Osnabrueck


Re: Cormorant - Metazoa

Beitragvon Metallah » 9. Januar 2010, 16:41

Zwei... .

M.
Metallah
 
 


Re: Cormorant - Metazoa

Beitragvon Michael@SacredMetal » 9. Januar 2010, 16:50

Find ich okay, haut mich aber noch nicht vom Hocker...
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Michael@SacredMetal
M e r c y f u l F a t e
 
 
Beiträge: 12445
Registriert: 6. Januar 2004, 16:45
Wohnort: Osnabrueck


Re: Cormorant - Metazoa

Beitragvon Pavlos » 9. Januar 2010, 17:52

Michael@SacredMetal hat geschrieben:Find ich okay, haut mich aber noch nicht vom Hocker...


Sowas sagt man am Anfang immer bei zukĂĽnftigen Klassikern....

:-D
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21528
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Cormorant - Metazoa

Beitragvon Dr. Best » 11. Januar 2010, 12:28

Prinzipiell wĂĽrde mir die Musik gefallen, aber mit dem Gegrunze komme ich wie so oft einfach nicht klar.
- The sound was so big I swear it created a new fjord behind us. -
Benutzeravatar
Dr. Best
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3922
Registriert: 28. April 2009, 11:41
Wohnort: Karlsruhe


Re: Cormorant - Metazoa

Beitragvon Hugin » 27. Dezember 2011, 00:34

Hab mir heute mal das Backprogramm gegönnt und die neue Scheibe vorbestellt. Gefällt mir auf Anhieb sehr gut und davon abgesehen kann man artworttechnisch ja kaum besser sein, oder?

Was ich bislang nicht so ganz nachvollziehen kann, ist die (anderenorts) oft vorgenommene Schubladisierung als Black Metal. Progressiver Melodic Death kommt der Sache dann schon deutlich näher.
"It takes a thousand fans from any other band to make one Manowarrior!"
- Sir Dr. Joey DeMaio, 2012

Primitivsoundkunst: http://www.morbid-alcoholica.com/

2016 A.Y.P.S. = 0 A.R.C.U.
Benutzeravatar
Hugin
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 7993
Registriert: 8. November 2004, 01:27
Wohnort: Svabia Patria Aeterna


Re: Cormorant - Metazoa

Beitragvon Pavlos » 7. August 2012, 16:42

Alter Schwede, die "Dwellings" ist ein wirklich superbes Album geworden, da muss ich dem Michael in seinem RH Review beipflichten. Gefällt mir sogar besser als das Debüt.

Hab bis jetzt nur zwei Durchgänge hinter mir, aber das ist schon so geil und so groß, dass ich mich schon wie ein kleines Kind auf die nächsten "Achterbahnfahrten" (siehe erstes Posting) freue.

HAMMER!!!!





Und das (ausfaltbare) Coverartwork ist auch nicht von schlechten Eltern:

Bild

*Thread in Prog-Forum verschieb*
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21528
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: CORMORANT - Metazoa

Beitragvon Prof » 8. August 2012, 11:09

:oh2: @ Artwork. Brueghel, Bosch, you name it. Grossartig.
Und das als Digipak-Eigenpressung, oder laut Band: 'No labels were harmed in the creation of this album.'

Zur Musik. Das ist ein sehr brauchbarer Tip, Pavlos. Cormorant dĂĽrfte einer der ganz seltenen Extreme-Bands sein bei denen ich ĂĽber die Death-/Black-Vox nicht stolpere. Die Songtitel weckten ĂĽbrigens bereits mein Interesse, das ist auf den ersten Blick ziemlich fernab jeglicher DM-/BM-Klischees. Mal schauen was die Texte so hergeben.
Ich geh' jetzt einfach das Risiko ('Ri-si-ko!') ein und lass' mich auf diese Achterbahnfahrt ein ('Hilfe...').
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: CORMORANT - Metazoa

Beitragvon Prof » 8. August 2012, 12:45

Neben der MySpace-Seite gibt's mittlerweile auch http://www.cormorantmusic.com/

Cormorant erläutern die Hintergrunde zum Alice Duke-Artwork:
http://puregrainaudio.com/features/and-justice-for-art-presents-cormorant-s-dwellings-the-triumph-of-the-independent-spirit
Diese Jungs sind nicht von der Strasse.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: CORMORANT - Metazoa

Beitragvon Pavlos » 8. August 2012, 13:15

Prof hat geschrieben:Cormorant dĂĽrfte einer der ganz seltenen Extreme-Bands sein bei denen ich ĂĽber die Death-/Black-Vox nicht stolpere.


Ja, geht mir bei CORMORANT auch so. Ähnlich wie bei den oben erwähnten MITHOTYN stören mich das Gegrunze, welches ja nicht durchgehend stattfindet, und die Black Metal (Blastbeat) Parts recht wenig. Dafür ist das Gesamtbild einfach viel zu gut, um deswegen darauf zu verzichten.


Prof hat geschrieben:Ich geh' jetzt einfach das Risiko ('Ri-si-ko!') ein und lass' mich auf diese Achterbahnfahrt ein ('Hilfe...').


Here´s your ticket, young man....

*Fahrschein reich*


Edit: Wow, der Link zur Artworkerklärung ist der Hammer!!!! :oh2:
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21528
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: CORMORANT - Metazoa & Dwellings

Beitragvon Ulle » 8. August 2012, 13:20

Uiiiihhh. Bei der Mucke fehlt mir nach zwei Durchläufen irgendwie noch was, aber da ist man am Überlegen, sich das Teil schon alleine wegen des Artworks zu ordern.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12872
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: CORMORANT - Metazoa & Dwellings

Beitragvon Pavlos » 8. August 2012, 13:21

Ulle hat geschrieben:Uiiiihhh. Bei der Mucke fehlt mir nach zwei Durchläufen irgendwie noch was.


Eehhmm.....Hooks?

:-D
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21528
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: CORMORANT - Metazoa & Dwellings

Beitragvon Prof » 8. August 2012, 13:35

Pavlos hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:Uiiiihhh. Bei der Mucke fehlt mir nach zwei Durchläufen irgendwie noch was.


Eehhmm.....Hooks?

:-D


:-D

Das Artwork is' hier ja der Hookline...
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: CORMORANT - Metazoa & Dwellings

Beitragvon Prof » 8. August 2012, 13:43

Ulle hat geschrieben:...aber da ist man am Ăśberlegen, sich das Teil schon alleine wegen des Artworks zu ordern.


Sollte 'Dwellings' irgendwann auf Vinyl mit Klappcover rauskommen, kauf' ich mir das nochmal.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Nächste

ZurĂĽck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron