Der Postrock-Thread

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Der Postrock-Thread

Beitragvon Michael@SacredMetal » 23. Oktober 2009, 11:30

Ich habe eben diese beiden Bands f√ľr mich kennengelernt und die find ich ja ziemlich grandios!
Besonders Pelican k√∂nnen ja echt eine ganze Menge, h√§tte nicht gedacht, dass mir Gesang nicht fehlen w√ľrde. Von denen brauche ich dringend alles (wenn es so gut ist wie "City Of Echoes")
Aber ich hab das ja in diesem Jahr schon bei Long Distance Calling gemerkt, dass eine Band nicht unbedingt nen Sänger braucht...

Oh Gott, ich werde immer open-mindeder... :(
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Michael@SacredMetal
M e r c y f u l F a t e
 
 
Beiträge: 12445
Registriert: 6. Januar 2004, 16:45
Wohnort: Osnabrueck


Re: Pelican und Godspeed You! Black Emperor

Beitragvon Freighttrain » 23. Oktober 2009, 11:47

Michael@SacredMetal hat geschrieben:Ich habe eben diese beiden Bands f√ľr mich kennengelernt und die find ich ja ziemlich grandios!
Besonders Pelican k√∂nnen ja echt eine ganze Menge, h√§tte nicht gedacht, dass mir Gesang nicht fehlen w√ľrde. Von denen brauche ich dringend alles (wenn es so gut ist wie "City Of Echoes")
Aber ich hab das ja in diesem Jahr schon bei Long Distance Calling gemerkt, dass eine Band nicht unbedingt nen Sänger braucht...

Oh Gott, ich werde immer open-mindeder... :(



sooooooooooooo nicht Michael !!!!!!!!!!!!!!!

jetzt sprießen wieder an allen Ecken und Enden diese furchtbaren A-Capella-Gruppen aus dem Boden, weil die Sänger nicht mehr wissen wo sie hin sollen .... :harrr: :harrr:
http://www.musik-sammler.de/sammlung/freighttrain (Es fehlt nicht mehr viel)

That's why - a Legend never dies
Hear my Song - a Legend lives on
Forever
Benutzeravatar
Freighttrain
Kuttenträger
 
 
Beiträge: 515
Registriert: 4. August 2009, 10:01


Re: Pelican und Godspeed You! Black Emperor

Beitragvon Michael@SacredMetal » 23. Oktober 2009, 12:21

Der Grund, wieso ich das so gutfinde besteht auch bestimmt darin, dass ich dabei wunderbar korrigieren kann.
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Michael@SacredMetal
M e r c y f u l F a t e
 
 
Beiträge: 12445
Registriert: 6. Januar 2004, 16:45
Wohnort: Osnabrueck


Re: Pelican und Godspeed You! Black Emperor

Beitragvon Prof » 23. Oktober 2009, 12:49

Michael@SacredMetal hat geschrieben:Der Grund, wieso ich das so gutfinde besteht auch bestimmt darin, dass ich dabei wunderbar korrigieren kann.


Um den Titel des neuen Woody Allen-Films mal zu zitieren: 'Whatever works'. :smile2:
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: Pelican und Godspeed You! Black Emperor

Beitragvon Ulle » 23. Oktober 2009, 13:42

Das gleiche Erlebnis hatte ich auch und ich habe mir extrem viel Zeux aus dem Bereich gekauft und vermisse √ľberhaupt keinen Gesang. Es ist √ľbrigens auch ziemlich aufregend Musik zu schreiben, die bewusst auf Gesang verzichtet, da man wirklich v√∂llig r√ľcksichtslos und ohne Einschr√§nkungen loskomponieren kann.

Was dir sonst noch reinlaufen könnte wären: Mono, Explosions in the Sky, Mogwai oder Russian Circles
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12872
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Pelican und Godspeed You! Black Emperor

Beitragvon Michael@SacredMetal » 23. Oktober 2009, 14:03

Ulle hat geschrieben:Das gleiche Erlebnis hatte ich auch und ich habe mir extrem viel Zeux aus dem Bereich gekauft und vermisse √ľberhaupt keinen Gesang. Es ist √ľbrigens auch ziemlich aufregend Musik zu schreiben, die bewusst auf Gesang verzichtet, da man wirklich v√∂llig r√ľcksichtslos und ohne Einschr√§nkungen loskomponieren kann.

Was dir sonst noch reinlaufen könnte wären: Mono, Explosions in the Sky, Mogwai oder Russian Circles



Jau, von Mono hab ich die aktuelle da - die ist echt wunderschön. Wie ein großer, langer Soundtrack.

Den Rest werde ich mal antesten...
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Michael@SacredMetal
M e r c y f u l F a t e
 
 
Beiträge: 12445
Registriert: 6. Januar 2004, 16:45
Wohnort: Osnabrueck


Re: Pelican und Godspeed You! Black Emperor

Beitragvon Acrylator » 23. Oktober 2009, 15:57

Ja, GYBE sind wirklich völlig genial, wobei ich da die beiden mittleren Werke klar vorne sehe ("Slow Riot..." und "Lift Your Skinny Fists.."), aber leicht konsumierbar sind die alle beileibe nicht.
PELICAN sind da schon etwas zug√§nglicher und tauglicher, sie auch mal nebenbei zu h√∂ren. Die anderen Scheiben sind √ľbrigens etwas z√§her und im Schnitt viel langsamer als "City Of Echoes", aber nicht minder genial (vor allem der Vorg√§nger "The Fire In Our Throats..."). Die unz√§hligen EPs der Band kenne ich allerdings nicht, nur die drei Alben.

Edit: ich hab gerade gesehen, dass es seit ein paar Tagen ein viertes PELICAN Album gibt! Hat das schon jemand?
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12740
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Pelican und Godspeed You! Black Emperor

Beitragvon Michael@SacredMetal » 23. Oktober 2009, 16:22

Die hab ich vorhin geordert...
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Michael@SacredMetal
M e r c y f u l F a t e
 
 
Beiträge: 12445
Registriert: 6. Januar 2004, 16:45
Wohnort: Osnabrueck


Re: Pelican und Godspeed You! Black Emperor

Beitragvon Acrylator » 22. Dezember 2009, 23:18

Hab seit einigen Tagen RED SPAROWES f√ľr mich entdeckt und finde die echt sehr genial. Geh√∂rt nach meinem ersten Eindruck (von beiden bisherigen Alben) vielleicht zu den besten Bands des Genres, wobeich jetzt aber auch erst ca. 10 Bands aus dem Bereich kenne. Die Vinyl (Doppel-)Alben sind au√üerdem echt wundersch√∂n aufgemacht, 180g Vinyl, schwere Klappcover mit Silber-, bzw. Golddruck etc.
Ich merke, ich muss mich noch tiefer in den Bereich einarbeiten. Wer √ľbrigens an Vinyl aus diesem Genre interessiert ist, sollte diese Seite mal besuchen, die haben echt gute Preise, da lohnt sich der Einkauf trotz der recht hohen Portokosten (kommt aus Frankreich): http://www.musicfearsatan.com/en/nouveautes.html
CDs gibt's da √ľbrigens auch, ebenfalls zu ziemlich fairen Preisen (und Metal haben die au√üerdem auch).

Die neue PELICAN finde ich √ľbrigens gut, aber mit den Vorg√§ngeralben kann sie meiner Meinung nach leider nicht mithalten, da sie auf mich stilistisch etwas reduzierter wirkt und auch die ganz gro√üen emotionalen Momente fehlen.
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12740
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Pelican und Godspeed You! Black Emperor

Beitragvon Rantanplan » 22. Dezember 2009, 23:51

Ich hab auch mal ne Zeit lang versucht, mir Post Rock "schön zu hören", hat aber nicht funktioniert. Da ihr beide das aber scheinbar mögt, hab ich hier noch einen (heißen) Tip:

http://www.myspace.com/thiswilldestroyyou
Rantanplan
 
 


Re: Pelican und Godspeed You! Black Emperor

Beitragvon Acrylator » 23. Dezember 2009, 01:08

Rantanplan hat geschrieben:Ich hab auch mal ne Zeit lang versucht, mir Post Rock "schön zu hören", hat aber nicht funktioniert. Da ihr beide das aber scheinbar mögt, hab ich hier noch einen (heißen) Tip:

http://www.myspace.com/thiswilldestroyyou

Was heißt hier eigentlich "ihr beide"? Hier sind doch ein paar mehr an Bord...
Und so heiß ist der Tipp nun auch nicht, kannte die Band schon :wink: .
Finde die ja auch irgendwie ganz nett, aber wahrscheinlich auch nur, weil ich noch nicht Dutzende Bands aus dem Bereich kenne. THIS WILL DESTROY YOU machen jedenfalls nichts, was MONO etc. nicht lange vorher schon (besser) gemacht hätten, da fehlt mir die eigene Identität (und auch das Spiel könnte etwas variabler sein, wenn man sich schon auf die "normalen" Rock-Instrumente beschränkt...)
RED SPAROWES, die etwa zeitgleich angefangen haben (ebenfalls erst zwei Alben) machen das da doch eine Ecke vielseitiger und spannender.
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12740
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Pelican und Godspeed You! Black Emperor

Beitragvon Michael@SacredMetal » 5. Januar 2010, 20:32

Bisher hatte ich ja nur die "Raise your skinny..." von Godspeed You! - aber mittlerweile kenne ich auch noch die "Infinity" und die ist ja mal auch total Gott!!
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Michael@SacredMetal
M e r c y f u l F a t e
 
 
Beiträge: 12445
Registriert: 6. Januar 2004, 16:45
Wohnort: Osnabrueck


Re: Pelican und Godspeed You! Black Emperor

Beitragvon Acrylator » 5. Januar 2010, 21:05

Michael@SacredMetal hat geschrieben:Bisher hatte ich ja nur die "Raise your skinny..." von Godspeed You! - aber mittlerweile kenne ich auch noch die "Infinity" und die ist ja mal auch total Gott!!

Hm, mich packt das Deb√ľt bis heute nicht so richtig (bzw. nur teilweise), da find ich die "Raise Your Skinny Fists..." um einiges ergreifender. Ist nat√ľrlich trotzdem sehr gut, aber vielleicht ist mir da zu wenig Musik und zu viele Soundsamples drauf.
Am besten gefällt mir aber nach wie vor die EP "Slow Riot...", das ist ganz große Kunst!

Und ich hatte ganz vergessen, wie gut "You Are There" von MONO ist, hatte die seit Jahren auf dem Rechner, aber mich erst k√ľrzlich noch mal so richtig damit auseinander gesetzt, als ich die Doppel-LP bekommen hab.

Von dem was ich bisher so kenne, sieht meine Bandrangfolge wohl so aus:

Post-Rock:

GODSPEED YOU! BLACK EMPEROR
MOGWAI (die St√ľcke mit Gesang mag ich meist weniger)
SIGUR R√ďS (nur bis 2002)
MONO
RED SPAROWES (das Deb√ľt ist sehr genial, die zweite packt mich nicht ganz so)
(RUSSIAN CIRCLES ist auch schon angetestet und bestellt)
EXPLOSIONS IN THE SKY


Sludge (mit mehr oder weniger deutlichen Post-Rock-Elementen):

PELICAN
ISIS
NEUROSIS
CULT OF LUNA
Zuletzt geändert von Acrylator am 14. Januar 2013, 17:06, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12740
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Pelican und Godspeed You! Black Emperor

Beitragvon Dr. Best » 6. Januar 2010, 00:16

Huch, den Thread seh ich ja erst jetz.. mit der Art von Musik bin ich schon relativ lange in Kontakt, wenn man das so formulieren kann. Angefangen hat das bei mir mit Sigur Ros' zweitem Album "Agaetis Byrjun" und Neurosis' "A Sun That Never Sets" als Eckpunkte. Ungef√§hr zur gleichen Zeit war das auch eine - mit Abstrichen bis heute anhaltende - sehr spannende Zeit, und man konnte viele Bands √ľber die Jahre hinweg wachsen sehen. So habe ich zusammen mit etwa 50 Nasen damals Isis gesehen. Das war aber auch gleichzeitig der Moment, als ich den Absprung vom Metal gemacht habe. Seit 2003 habe ich dann im Grunde eine musikalische Reise hinein in die bunte Welt aus Avantgarde und Post Rock, Posthardcore und Shoegaze, Dreampop und Stoner, Sludge und Artrock, Drone und Indi gemacht, alles war irgendwie miteinander verwebt, obwohl stilistisch teilweise extreme dazwischen waren. Tja, und wie man das auch beim Roadburn oder DSR sieht: irgewie kam ich am Ende doch wieder beim Doom als Grundbasis meiner Musik an, wor√ľber sich unmerklich gene Ende 2008 eine R√ľckkehr zum traditionellen Metal ergab, die sp√§testens auf dem KiT 2009 ihren Abschluss gefunden habe.

Lange Rede kurzer Sinn, mal noch ein paar Bands, die vielleicht nicht jeder kennt, aber die ich f√ľr interessant halte:

- Ostinato (!!)
- Mogwai
- Omega Massive
- Black Shape Of Nexus
- Beehoover
- Cult of Luna
- White Birch
- Men In Search Of The Perfect Weapon (tolle Musik, nervender Gesang)

Auf Slint und Bark Psychosis sei nochmal im speziellen hingewiesen, da die beiden Bands zu den ersten zählen, die Musik dieser Art aufgenommen hat.
- The sound was so big I swear it created a new fjord behind us. -
Benutzeravatar
Dr. Best
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3922
Registriert: 28. April 2009, 11:41
Wohnort: Karlsruhe


Re: Pelican und Godspeed You! Black Emperor

Beitragvon Ulle » 7. Januar 2010, 20:19

Meine pers√∂nliche Version dieses Stils (angereichert mit etlichem anderen Kram) d√ľrfte so im April rum erscheinen.
War ein hartes St√ľckchen Arbeit, aber daf√ľr auch unglaublich spa√üig. Vor allem habe ich extrem viel gelernt und durfte musikalisch wachsen :smile2:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12872
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Nächste

Zur√ľck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron