Folk Rock

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Folk Rock

Beitragvon Rantanplan » 30. Mai 2009, 17:09

Inspiriert durch teilweise wirklich großartige Folkrockalben, möchte ich den (paar) Folk(rock)Liebhabern hier eine Anlaufstelle geben. Natürlich immer mit dem Ziel neues und gutes an Musik zu entdecken. Ich fange mal mit ein paar Alben an.

Loudest Whisper - The Children of Lir Irish Acid/Folk Rock 1974

Bild

Fernab von dem 08/15 Slainté Gedudel aus dem kleinen Inselreich gibt es auch großartige Musik wie Loudest Whisper. Mit dem Konzeptalbum "The Children Of Lir" bewegen sie sich auf den Spuren des Folk Rocks der 70er aus Amerika und Europa, aber dennoch eigenständig und ohne zu kopieren. Eine großartige Scheibe für Freunde von "Dulcimer" und "Simon&Garfunkel". Das Album ist im Original sehr teuer, allerdings gibt es Rereleases, welche zu einem normalen Preis zu bekommen sind. Absolute Kaufempfehlung.

Dulcimer - And I Turned As I Had Turned As A Boy UK Folk Rock 1971

Bild

Dulcimer sind eine Folkrockband aus dem Inselreich mit der Skandalkönigsfamilie an der Adelsspitze. Großartiger Folkrock im Stil von "Simon&Garfunkel" und ganz leichtem 70s Westcoast Rockeinschlag. Das Album ist auch heute noch als Rerelase leicht erhältlich.

Gandalf The Grey - The Grey Wizard Am I US Folk Rock 1969

Bild

Wir schreiben das Jahr 1969, als Uschi Obermaier dem laangharigen Verfechter der sexuellen Revolution damals schon die Spucke im Mund zusammen laufen ließ. Diese Folk Rock Platte hat einen leichten Hippie-Einschlag, ist aber dennoch durch und durch Folk. Im Prinzip kann man das auch ein wenig mit Simon&Garfunkel vergleichen, die beiden waren halt prägend für nachfolgende Generationen an Musikern. Diese Platte sollte bei jedem Folkrock Fan einen Platz in der Sammlung inne haben.
Rantanplan
 
 


Re: Folk Rock

Beitragvon Prof » 30. Mai 2009, 17:22

Ein echter Rantanplan-Thread. I like it.

Pflicht fĂĽr Folkrocker mit sixties Psych-Faible:

It's A Beautiful Day - It's A Beautiful Day (1969)

Bild

sowie

It's A Beautiful Day - Marrying maiden (1970)

Bild

Beide auf einer CD erhältlich; kleine Investition, Dividend fürs Leben.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: Folk Rock

Beitragvon Pavlos » 30. Mai 2009, 17:56

Schöner Thread, Ranti Baby!!!

Die Gandalf the Grey ist weird, aber ergiebig. Man muss die nur oft genug hören. Und bei Gott: Es hat etliche Spins gedauert, bis der grey wizard mein Audiofreund wurde. Good shit, indeed!!!

Die Dulcimer weckt mit ihrem schönen Cover meinen Entdeckergeist.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21782
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Folk Rock

Beitragvon Rantanplan » 30. Mai 2009, 18:17

Ich hab noch ein paar sachen in Petto, aber ich will hier nicht alles auf einmal zur Schau stellen. Alles zu seiner Zeit.

@ Prof

Gute Scheiben, aber ich würde die eher zu Psychedelic zählen, als zu Folk.

@ Pavlos

Halte dich aber an das Debut von Dulcimer, die Nachfolgescheibe ist leider nicht mehr so gut. Die Loudest Whisper brauchst du ĂĽbrigens auch!
Rantanplan
 
 


Re: Folk Rock

Beitragvon Rantanplan » 30. Mai 2009, 19:19

Callinan - Flynn - Freedom's Lament Irish Folk 1972

Bild

Callinan und Flynn haben 1972 ein Meisterwerk auf die Menschheit losgelassen. Ein wahres Meisterwerk des Folkrock, mit grandionsen Melodien und tollem Gesang spielt es sich ins Herz des Hörers. Die Musik ist - wie sollte es auch anders sein - vom Irischen Folk beeinflusst, aber auch ein wenig Progressive Rock ist hier zu finden, vor allem ein kleiner Tull Einschlag. All diese Elemente lassen Freedom's Lament zu einem der wichtigsten Folk Rock Alben werden. Das Album gibt es ab und an bei eBay, jedoch ist es nicht wirklich billig. Trotzdem ein Muss, schmeisst eure 90er Metallica Scheiben weg und schafft Platz in eurer Sammlung für Callinan-Flynn!
Rantanplan
 
 


Re: Folk Rock

Beitragvon Pavlos » 30. Mai 2009, 20:30

Bild
DANDO SHAFT - S/T (1971)
Das Vorzeigewerk: Starkes zweites Album der Band mit traditionellen Folkklängen, proggigen Tempowechseln, packendem Gesang, sowie Mandolinen & Violinen am laufenden Band. Geht sehr gut ins Ohr. Das Debüt ist sogar noch folkiger.
Anspieltipp: Riverboat


Bild
MALICORNE - S/T (1974)
Der Exot: Vielleicht was für unseren Prof. Abwechslunsgreicher Folkrock aus Frankreich. Vertont werden Lieder und Gedichte aus dem Land des Baguettes in französischer Sprche. Folk meets Chanson meets Mittelalter.
Sehr interessant ist auch der Gesang: Mal simpel, mal mächtig. Gesangsarrangements vom Allerfeinsten.
Anspieltipp: Landry


Bild
LINDISFARNE - FOG ON THE TYNE (1971)
Die Überraschung: Auf dieses Album wurde ich durch Bruce Dickinson aufmerksam. Dieser coverte nämlich Fog on the Tyne auf seinem Dive Dive Live Konzertvideo. Ich schnupperte vor Jahren in das Album der Band rein, und war sofort begeistert.
Anspieltipp: Fog on the Tyne


Bild
GRYPHON - S/T (1973)
Der Klassiker: Wundervoller Mix aus traditionellem Folk, Mittelaltersounds und Renaissancemusik.
Habe ich schon im ..or no metal at all Thread kurz vorgestellt.
Anspieltipp: Pastime with good company
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21782
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Folk Rock

Beitragvon Rantanplan » 4. Juni 2009, 19:46

The Third Estate - Years Before The Wine / Agonistes US Prog Folk Rock 1973/74

Bild

The Third Estate spielen progressiven Folk Rock. Eine unglaubliche Mischung die sich klar von der Masse abhebt. "Years Before The Wine" ist damals regulär auf Vinyl erschienen und wurde - wie leider so oft - kaum wahrgenommen. Das bis 2008 unveröffentliche Album "Agonistes" wurde bis vor einem Jahr noch nie jemandem zugängig gemacht, nichtmal Bootlegs kursieren davon. Wer auf ausgereifte Melodien, tollen Gesang und die französische Revolution ( Years Before The Wine ist ein Konzeptalbum, das die Thematik verarbeitet) steht, wird hier auf seine Kosten kommen.


Moonkyte - Count On Me UK Psychedelic Folk Rock 1969

Bild

Moonkyte waren für mich noch nie so eine herausragende Band, ausser des Killertracks "Jelly Man" packt mich die Platte nicht so innig wie andere Folk Alben. Aber es gibt durchaus Leute, die diese Platte innig lieben. Möglicherweise steht ja auch einer von euch auf ihren Sound. Eine interessante Mischung aus spätem 60s Psych und einfach gestricktem Folk. Teilweise sind auch Einflüsse von Weltmusik darauf zufinden, ähnlich wie bei Guru Guru. Die Psychedelic und Cannabis Konsumenten unter euch sollten aber definitiv mal ein Ohr riskieren.


Fairport Convention - Full House UK Folk 1970

Bild

Und wieder was von der Insel. 1970 brachte die Folk Truppe Fairport Convention das Album Full House auf die heimischen Plattenteller. Typische Folkmelodien sind hier gepaart mit unglaublich verträumten und progressiven Passagen der früheren 70er. Teilweise mit "Tractor" und "Dr.Hooker" zu vergleichen. Dieses Album macht einfach Spaß und das nicht zuletzt wegen des unglaublich epischen und mächtigen Titels "Sloth"! Eine Platte mit Dauerrotationsgarantie.


Fresh Maggots - Fresh Maggots...Hatched Acid/Psych Folk 1971

Bild

Sehr verträumter aber durchaus eingängiger Folk Rock mit Soft-, Acid- und Psychedelic Rock Einflüssen. Sehr interessante gute Laune Scheibe. Durchaus zu empfehlen, ohne wirkliches Highlight dafür mit einem konstant guten Unterhaltungsniveau.


Culpeper's Orchard - Culpeper's Orchard Danish Heavy Progressive/Folk Rock 1971

Bild

Genialer Progressive Folk Rock aus dem dänischen Nachbarland. Das aus dem nördlichen Zipfel des europäischen Festlands stammende Meisterwerk brauch sich nicht verstecken. Herausragende Gitarrenarbeit paart sich mit super Songwriting und ergibt die Blaupause schlechthin für die 70s Heavies Bewegung. Das ich die Band hier im Folk Rock poste liegt daran, dass sie auch einige Folk Einflüsse in ihren Songs verarbeiten, was eine sehr schöne Verbindung ergibt. Von verträumten und ruhigeren Passagen über treibende Rhythmen ist hier so gut wie alles vertreten. Schnell ab in den Plattenladen des Vertrauens und kaufen! Oh, wir haben ja nicht mehr die 70er. Dann müsst ihr das Wörlt Weit Web bemühen, dort gibt es die Platte noch ohne Probleme zu erstehen. Und bloß schön bei deutschen Anbietern kaufen, von irgendwas muss ja die Opelrettung bezahlt werden :lol:
Rantanplan
 
 


Re: Folk Rock

Beitragvon Pavlos » 6. Juni 2009, 18:59

Pimmelgeile Tips, indeed. Habe mich jetzt, auf höchst untrue Art & Weise, den ganzen Mittag mit einigen Alben der vorherigen Post beschäftigt, und kann nur sagen: THANX!!!
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21782
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Folk Rock

Beitragvon Rantanplan » 8. Juni 2009, 22:08

Gerne doch, Pavlos :smile2:
Rantanplan
 
 


Re: Folk Rock

Beitragvon Rantanplan » 14. Juni 2009, 23:12

So, das Wort zum Sonntag haben heute:

Sunforest - Sound of Sunforest UK Folk 1969

Bild


Die Briten (samt allen Inseln drumherum) haben einen fürchterlichen Akzent, aber zum Glück hört man den beim Singen nicht heraus, denn dann würde ich keiner Socke dieses Album empfehlen. Also schätzt euch glücklich, dass das Inseltrio ihren Akzent zu Hause gelassen hat und ergötzt euch an deren Musik. Die erste Hälfte des Albums ist einfach nur genial, danach fällt das Niveau leider leicht in Richtung Hippie-Grillrunde ab, doch das tut der folkig-verträumten Atmosphäre keinen Abbruch. Klare Empfehlung an Freunde von Dulcimer, Simond&Garfunkel und Room.
Rantanplan
 
 


Re: Folk Rock

Beitragvon 123=7 » 21. Juni 2009, 16:46

Da möchte ich doch gleich auch einen meiner Lieblings-Soundtracks anpreisen:

Bild

Soundtrack des Kultfilmes "The Wicker Man" von 1973. Die StĂĽcke wurden von der Band MAGNET eingespielt, die extra fĂĽr diesen Soundtrack gegrĂĽndet wurde. Geschrieben und arrangiert sind die StĂĽcke von Paul Giovanni. Die Tracklist setzt sich aus neuen Kompositionen, als auch Neuinterpretation alter Folklore-StĂĽcke zusammen.

Die CD gibts in zwei verschiedene Auflagen. Die erste von Trunk Records aus dem Jahre 1998 bedient sich dreist der Audiospur des Films, d.h. wer sich noch an Dialogen und Zwischengeräuschen stört, sollte lieber die Finger davon lassen. Zudem diese Auflage mittlerweile auch recht rar ist (besonders auf LP, ebay-Preise jenseits von 100€).

Die zweite Auflage erschien 2002 via Silva Screen und die Besonderheit war, dass tatsächlich die Mastertapes für einige Stücke wieder aufgetaucht sind und für diese Version neu gemixt wurden. Soundtechnisch ist diese Version also deutlich vorzuziehen. Als besonderes Schmankerl ist auch hier der fantastische Track "Gently Johnny" vertreten, der nur im Director's Cut des Filmes auftaucht.

Jedem Freund von teils modern interpretierter Folklore, Psychedlic Rock und heidnischer Thematik sei dieser Soundtrack wärmstens ans Herz gelegt. Und den Film gleich mitbestellen, der dieses Jahr in einer schönen 2DVD-Edition neu aufgelegt wurde und sowohl den Director's Cut als auch die Kinoversion enthält.

Hörproben:

Gently Johnny: http://www.youtube.com/watch?v=iUjKm_nuZQ8
Willow's Song: http://www.youtube.com/watch?v=mIac4nKaAy4 (mit der reizenden Britt Ekland)
Benutzeravatar
123=7
St.Anger-Gutfinder
 
 
Beiträge: 53
Registriert: 27. November 2008, 16:29
Wohnort: Dresden, aber im Herze ein Badner


Re: Folk Rock

Beitragvon Pavlos » 21. Juni 2009, 19:31

*off topic AN*

Falls jemand die englische 2er DVD haben will: PM me!

*off topic AUS*
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21782
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Folk Rock

Beitragvon LittleEarthquakes » 1. August 2009, 13:59

Ui... es gibt auch einen Folk Rock Thread... wow...

DANKE Herr Rantanplan :smile2:
Benutzeravatar
LittleEarthquakes
Mode-Fan
 
 
Beiträge: 44
Registriert: 20. August 2008, 16:54


Re: Folk Rock

Beitragvon Rantanplan » 25. August 2009, 17:04

Gary Higgins - Red Hash US Dark-Folk 1973

Bild


Gary Higgins schuf Anfang der 70er ein sehr eigenwilliges Folk Rock Album namens "Red Hash". Zur damaligen Zeit überschwemmten zig Bands wie "Kaleidoscope", "Fairport Convention" und ein paar andere - auch hier im Thread namentlich erwähnte Gruppen - den Markt für die akkustische Genußmusik. Doch was unterscheidet nun Higgins von den anderen Bands und deren Schaffen? Die Atmosphäre! Ganz klar ein düsteres und sehr melancholisches Album mit einem Sänger, der singt, als würde er jede Sekunde die apokalyptischen Reiter erwarten. Gefühl- aber auch kraftvoll. Man muss sich selbst davon ein Bild machen. Die Songs sind alle unterschiedlich und keinesfalls langweilig, das Songwriting perfekt. Hier gibt es kein Highlight, das Album ist ein Meilenstein. Uneingeschränkte Kaufempfehlung für alle Freunde anspruchsvoller Folk-Musik.
Rantanplan
 
 


Re: Folk Rock

Beitragvon Rauberer » 25. August 2009, 18:06

Dann will ich auch mal wieder:

Bild

String Driven Thing mit dem 73´er Album "The Machine that cried".

Schöner, teilweise recht rockiger Folk. Anspieltip: Heartfeeder.
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Nächste

ZurĂĽck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste