German Prog Power Metal

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Re: German Prog Power Metal

Beitragvon Franko » 11. April 2009, 21:17

Sgt. Kuntz hat geschrieben:Dann gab es da von TRAGEDY DIVINE, bei denen ja die beiden SACRED STEEL-Gründer angefangen haben. Auch eine patente Scheibe, die mich aber jetzt auch nicht völlig vom Hocker reißt.

TRAGEDY DIVINE fand/finde ich auch klasse. Als ich deren Album das erste mal hörte, dachte ich wirklich, es sei'ne Ami-Band.
Benutzeravatar
Franko
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8679
Registriert: 30. Juli 2007, 20:30


Re: German Prog Power Metal

Beitragvon Prof » 12. April 2009, 10:40

Ulle hat geschrieben:Meine Faves, wobei sich die Grenzen Prog und Power da vielleicht auch mal erweitern:
Abraxas
Secrecy
Crows
Glenmore
Heavenward
Mindguard
Alien on My Mind
Complex 7
Anguish
Sore, Plexus
Courageous
(evtl. spätere) Depressive Age
Eternal Sadness
Existence
Factory of Art
House of Spirits
Shapeshift
Ivanhoe
Payne's Gray
Sanvoisen
Scaffold


Kleine Ergänzung:

1- Dividing Horizons

2- Fenris

3- Die völlig zu Unrecht untergegangenen Telltalehard (schon der Bandname ist stellvertretend für den Einfallsreichtum dieser Band). Ein Review zur edlen Eigenpressung Spiral stairs ist auf der Sacred Metal Page nachzulesen. Es gibt übrigens noch ein Telltalehard-VÖ, die ich mal wieder auskramen müsste.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: German Prog Power Metal

Beitragvon Nolli » 12. April 2009, 11:21

Franko hat geschrieben:
Sgt. Kuntz hat geschrieben:Dann gab es da von TRAGEDY DIVINE, bei denen ja die beiden SACRED STEEL-Gründer angefangen haben. Auch eine patente Scheibe, die mich aber jetzt auch nicht völlig vom Hocker reißt.

TRAGEDY DIVINE fand/finde ich auch klasse. Als ich deren Album das erste mal hörte, dachte ich wirklich, es sei'ne Ami-Band.


Ebenfalls herausragend, passt auch in den Kontext da sich Tragedy Divine ja in Sacred Steel und die vorher erwähnten Spiral Tower aufgesplittet haben!
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3364
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Re: German Prog Power Metal

Beitragvon Michael@SacredMetal » 12. April 2009, 14:16

Hach, bei den Bandlisten hier geht doch mein Herz auf....
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Michael@SacredMetal
M e r c y f u l F a t e
 
 
Beiträge: 12509
Registriert: 6. Januar 2004, 16:45
Wohnort: Osnabrueck


Re: German Prog Power Metal

Beitragvon Sgt. Kuntz » 12. April 2009, 22:13

Ich hab mir gerade zum ersten Mal so richtig aufmerksam die "Turn the Tides" von HOUSE OF SPIRITS angehört, die hatten ja Wahnnsins Melodien, und erst die Refrains, da stimmt ja einfach alles, und vor allem nicht zu vertrackt, genau so lieb ich es. Bin auf die auch nur gekommen, weil dort der Olaf Bilic von JESTER'S MARCH trällert.

Das hätte mir doch mal einer sagen können, oder :o ?
Muss rispettieren die andere Kollega!
Benutzeravatar
Sgt. Kuntz
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8386
Registriert: 7. Dezember 2008, 12:46
Wohnort: Bayern


Re: German Prog Power Metal

Beitragvon Tokaro » 12. April 2009, 23:01

Zum Vervollständigen fallen mir noch ein:

Avalon
Warning
Battlefield
Destiny Dreaming
Dreamscape
Everon (okay, nicht unbedingt Metal)
Flaming Anger
Poverty's No Crime
Mortality
Sieges Even
Thought Sphere
Superior
Benutzeravatar
Tokaro
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2916
Registriert: 4. Dezember 2007, 00:29


Re: German Prog Power Metal

Beitragvon Oliver/Keep-It-True » 13. April 2009, 00:17

TexasInstruments hat geschrieben:Mir fallen gerade noch TRANSCENDENCE ein, beide........


Jo, die WĂĽrzburger Fates Warning... :wink:
"Valor pleases you, Crom...so grant me one request. Grant me revenge! And if you do not listen, then to HELL with you!"
Bild
Benutzeravatar
Oliver/Keep-It-True
Barbar
 
 
Beiträge: 17627
Registriert: 8. Januar 2004, 15:01
Wohnort: Biebelried


Re: German Prog Power Metal

Beitragvon Franko » 13. April 2009, 10:18

Tokaro hat geschrieben:Zum Vervollständigen fallen mir noch ein:

Avalon
Warning
Battlefield
Destiny Dreaming
Dreamscape
Everon (okay, nicht unbedingt Metal)
Flaming Anger
Poverty's No Crime
Mortality
Sieges Even
Thought Sphere
Superior


Oh ja FLAMING ANGER & SUPERIOR waren auch große klasse. Von FLAMING ANGER gibt es einiges an unveröffentlichten Songs.
Mit POVERY'S NO CRIME habe ich mich ehrlich gesagt noch nie beschäfftigt...
Sei mal noch die Rüpelband SHADOW OF IGA erwähnt, wo ich mich noch immer als stolzer Besitzter der Original-CD bezeichnen darf.
DREAMSCAPE hatte ich mal live im Vorprogramm von AXEL RUDI PELL in HH (Markhalle) gesehen. Danach noch nette Party im Headbangers und der Hubi Meisel entpuppte sich als lieber netter Kerl.
Wie klingt eigentlich deren letztes Album?
Benutzeravatar
Franko
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8679
Registriert: 30. Juli 2007, 20:30


Re: German Prog Power Metal

Beitragvon General » 13. April 2009, 12:40

Also unabhängig von genialen Bands wie Jester's March (läuft immer), House of Spirits (läuft bei mir in letzter Zeit in Dauerrotation) sind Everon neben den genialen Secrecy die für mich beste deutsche Band everon :-)
Auch international kenne ich kaum eine Band die es immer wieder schafft so genial emotionale Melodien zu transportieren...
Darüber hinaus kann ich das von Ulle erwähnte Album Eerie Circles von Scaffold nur wärmstens empfehlen. Geniale Scheibe mit Hammer-Melodien!
@ Martin: Die waren doch aus Bremen? Machen die noch Musik?
Ready for the Journey ..

Bild
Benutzeravatar
General
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1032
Registriert: 22. April 2004, 14:00


Re: German Prog Power Metal

Beitragvon Siebi » 13. April 2009, 15:10

Da sind einige dabei, die ich absolut vergöttere. Leider fand keine der Bands die nötige kommerzielle Beachtung.

Hier eine Scheibe, die mich immer wieder plättet:
Bild

Uwe Osterlehner zieht mit zwei Psychotic Waltz-Leuten vom Leder, dass es nur so raucht. Schön!
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 18470
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: German Prog Power Metal

Beitragvon Storch » 13. April 2009, 16:20

Siebi hat geschrieben:Da sind einige dabei, die ich absolut vergöttere. Leider fand keine der Bands die nötige kommerzielle Beachtung.

Hier eine Scheibe, die mich immer wieder plättet:
Bild

Uwe Osterlehner zieht mit zwei Psychotic Waltz-Leuten vom Leder, dass es nur so raucht. Schön!


Klasse Scheibe.
Habe die nur auf LP, bräuchte unbedingt die CD Ausgabe!
Das eine Riff im Titeltrack "End Amen" killt extrem.
Thank God I am an Atheist !<br><a href='http://www.thinkmetal.ch' target='_blank'>http://www.thinkmetal.ch</a>
Benutzeravatar
Storch
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 837
Registriert: 31. Januar 2004, 17:59
Wohnort: Altdorf (Schweiz)


Re: German Prog Power Metal

Beitragvon holg » 13. April 2009, 17:10

Ist ja fast alles schon genannt, wobei ich mich sowohl mit Sanvoisen, wie auch mit jesters March immer etwas schwer getan habe. Gut, aber nicht sehr gut.

Mir fallen noch die total grandiosen Ragna Rök ein, die später unter der schräge Namen PRKLZ ein tolles Album auf WMMS veröffentlicht haben. Wobei da das Attribut "Power Metal" nicht s ganz greift. Proggy aber auf jeden Fall. Leider nichts im Netz zu denen gefunden.
holg
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10994
Registriert: 4. Oktober 2005, 12:56


Re: German Prog Power Metal

Beitragvon Franko » 13. April 2009, 18:08

WMMS = war das nicht Thomas Wustmann, oder so ähnlich? Was ist aus dem eigentlich geworden?
Benutzeravatar
Franko
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8679
Registriert: 30. Juli 2007, 20:30


Re: German Prog Power Metal

Beitragvon Tokaro » 13. April 2009, 19:21

Da die neue hier gerade läuft: RA´S DAWN kann man hier auch noch nennen.
Benutzeravatar
Tokaro
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2916
Registriert: 4. Dezember 2007, 00:29


Re: German Prog Power Metal

Beitragvon Ulle » 14. April 2009, 00:26

Franko hat geschrieben:WMMS = war das nicht Thomas Wustmann, oder so ähnlich? Was ist aus dem eigentlich geworden?

Peter Wustmann
Ist irgendwann von Northeim gen Süden gezogen, dann hat man nichts mehr gehört...
Da der inzwischen auch schon ĂĽber 60 sein dĂĽrfte, hat er's wohl gesteckt.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13474
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 34 Gäste