70s Heavies...

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Re: 70s Heavies...

Beitragvon tobi flintstone » 24. November 2014, 11:38

Prof hat geschrieben:Genau. Und die Bloody Mary sollte hier bald eintreffen. :smile2:


:oh2:
Jetzt sehe ich mich im Zugzwang!
 "Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man."
Benutzeravatar
tobi flintstone
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1836
Registriert: 28. Januar 2008, 07:15
Wohnort: Bielefeld Rock City


Re: 70s Heavies...

Beitragvon Pavlos » 24. November 2014, 12:56

Wo habt ihr denn die LP gefunden, und zu was fĂĽr einem Preis? Bei meinen Suchen tauchen immer nur Platten jenseits der 80 Dollar Grenze auf. Und die CD auf ebay aus SĂĽd-Korea....
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 22956
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: 70s Heavies...

Beitragvon tobi flintstone » 24. November 2014, 13:12

In meinem Fall war es ein CD Re-release, aber bei Discogs wird eine LP für 40€ angeboten.
 "Yeah, well, you know, that's just, like, your opinion, man."
Benutzeravatar
tobi flintstone
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1836
Registriert: 28. Januar 2008, 07:15
Wohnort: Bielefeld Rock City


Re: 70s Heavies...

Beitragvon Prof » 24. November 2014, 13:28

Bei mir war es die Süd-Korea-CD auf Big Pink. Sehr gutes Label, schön aufgemachte VÖs im Mini-LP-Repro-Format, vergleichbar mit vielen 70s Italo-Prog-Re-Releases.
Anschaffung von Vinyl ist fĂĽr mich budgetbedingt seit Jahren nur noch die Ausnahme, kaufe es fast nur im Laden und Second Hand.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: 70s Heavies...

Beitragvon Rauberer » 27. November 2014, 11:22

Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Re: 70s Heavies...

Beitragvon Prof » 1. Dezember 2014, 18:56

Die Bloody Mary ist ganz ganz ganz gross.
Merci, Rauberer.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: 70s Heavies...

Beitragvon Rauberer » 1. Dezember 2014, 19:30

Prof hat geschrieben:Die Bloody Mary ist ganz ganz ganz gross.
Merci, Rauberer.


Freut mich! Mein Exemplar sollte auch in den nächsten Tagen eintreffen :smile2:
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Re: 70s Heavies...

Beitragvon Rauberer » 17. Dezember 2014, 09:21

Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Re: 70s Heavies...

Beitragvon Prof » 17. Dezember 2014, 11:03

FĂĽr mich, neben Heyoka, auch die Entdeckung schlechthin in diesem Jahr.
Die Rätselhaftigkeit um Bloody Mary trägt - ebenso wie bei z.B. den genialen Shuttah - gerade im Info-über-alles-Zeitalter nur zur Faszination bei.
Der Opener 'Dragon lady', ĂĽbrigens, erinnert mich immer wieder an 'Mississippi queen' - ĂĽberhaupt hat das Album einen gewissen Mountain-Anstrich. Und die SĂĽd-Korea-CD auf Big Pink ist schwerstens zu empfehlen.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: 70s Heavies...

Beitragvon Rauberer » 17. Dezember 2014, 12:19

Prof hat geschrieben:FĂĽr mich, neben Heyoka, auch die Entdeckung schlechthin in diesem Jahr.
Die Rätselhaftigkeit um Bloody Mary trägt - ebenso wie bei z.B. den genialen Shuttah - gerade im Info-über-alles-Zeitalter nur zur Faszination bei.
Der Opener 'Dragon lady', ĂĽbrigens, erinnert mich immer wieder an 'Mississippi queen' - ĂĽberhaupt hat das Album einen gewissen Mountain-Anstrich. Und die SĂĽd-Korea-CD auf Big Pink ist schwerstens zu empfehlen.


Da hast du recht. Trotzdem werden sich der Rich (After Sabbath-Blog) und ich auf die Jagd machen um etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Wir sind nämlich beide fast gleichzeitig über das Ding gestolpert :smile2:
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Re: 70s Heavies...

Beitragvon F. Kommandöh » 1. Januar 2015, 19:05

Zu der LP bin ich irgendwann dieses Jahr gekommen wie die Jungfrau zum Kinde. Hatte von der Band vorher nie was gehört, was schade ist. Nicht nur, dass die Band bei Casablanca Records erschien und von Gene Simmons entdeckt wurde, nein, auch musikalisch geht's deutlich in Richtung 70er KISS. Das möchte ich ausdrücklich als Qualitätsmerkmal formuliert haben. Eingängiger Pop im bisweilen ziemlich knackigen Hard Rock Gewand wie bei KISS zu Rock and Roll over oder Love Gun Zeiten, der mit seinen Hooks auch schon den Stil des 80er Glams vorwegnimmt. Macht Spaß!





und wirklich volle Kanne nach KISS klingend:
Benutzeravatar
F. Kommandöh
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1193
Registriert: 1. November 2013, 14:08


Re: 70s Heavies...

Beitragvon Rauberer » 26. Januar 2015, 08:59

Da nimmt man sich vor um im Blog wieder ein Album vorzustellen, um dann festzustellen, dass bereits ein groĂźartiger Artikel + Interview vom After Sabbath - Rich existiert.



http://www.aftersabbath.com/2014/05/jod ... rview.html
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Re: 70s Heavies...

Beitragvon Rauberer » 30. Januar 2015, 10:12

Was Neues im Blog, ich finde den Krautrockthread grad nicht :-D
http://www.sacredsacredmetal.blogspot.d ... ation.html
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Re: 70s Heavies...

Beitragvon Rauberer » 21. Februar 2015, 15:13

Neuentdeckungen, dĂĽrfte hier einigen gut gefallen.



Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Re: 70s Heavies...

Beitragvon Pavlos » 21. Februar 2015, 18:14

Die ALAMO (= "Auf, auf, mach mal hin!!") kenne ich schon und finde sie zu weiten Teilen hörenswert. Die CD gibt es meistens schon ab fünf Euro zu ergattern. Lohnt sich.

Bei BLUE MAX drĂĽcke ich jetzt mal auf Play. Bin gespannt.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 22956
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste