APRIL WINE - Canadian Rock since 1969

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

APRIL WINE - Canadian Rock since 1969

Beitragvon Siebi » 20. Januar 2017, 13:48

APRIL WINE sind meine Entdeckung der letzten Wochen dank einiger Songs, die Herr Rauberer per Sampler oder YT-Radio vorstellte.

Bild

Via Spotify höre ich mich seit Wochen durch die dort gereichten Alben und bin seit Tagen beim Debüt 1971 fasziniert hängen geblieben. Da ich keinen speziellen Thread gefunden habe, soll es hier um die kanadische Rockband gehen, die teils mit Triple Axe eine feine Rockklinge schneidet, aber gerade durch die Dynamik in den Songs besticht.

http://www.aprilwine.ca/

Lasset eure Meinungen kreisen, Tipps zu Alben oder Compilations, Anekdoten etcpp., immer raus damit.
Mit was sollte der Rookie einsteigen? Welche Livealben oder Videos sind empfehlenswert?
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16505
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: APRIL WINE - Canadian Rock since 1969

Beitragvon Pavlos » 20. Januar 2017, 21:26

Der Thread kommt zur richtigen Zeit!!

Ich hatte auf meinem diesjährigen Wichtelsampler (von Mousika) einen April Wine Song drauf der mir echt gut gefallen hat. Ich hab mir auch schon den ein oder anderen Track der Band angehört und muss sagen, mir gefällt das. Klingt ganz anders als ich gedacht hatte.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21447
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: APRIL WINE - Canadian Rock since 1969

Beitragvon Tillmann » 20. Januar 2017, 23:21

Absolut kuhle Truppe! Muss ich auch dringend mal intensiver hoeren. Habe mir bei einer guenstigen Gelegenheit diese drei LP's geschossen:

Bild
Bild
Bild

Glaube die leg ich mir fuer Sonntag mal raus.

Canada Rocks!!!
Benutzeravatar
Tillmann
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4839
Registriert: 14. April 2010, 15:16
Wohnort: caught in the middle...


Re: APRIL WINE - Canadian Rock since 1969

Beitragvon Siebi » 20. Januar 2017, 23:55

Sehr fein, Tillmann und Pavlorisont san dabei. Sagahaft!

Auf so eine günstige Gelegenheit schwarzer Schätze spechte ich ebenso. Hier läuft gerade die "Electric Jewels", wunderbare Musik. Warum ging diese Band über 40 Jahre an mir vorbei? Sture Kissophilie?
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16505
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: APRIL WINE - Canadian Rock since 1969

Beitragvon Flossensauger » 21. Januar 2017, 00:09

Ds ist auch so eine "zweite Liga Band", die man erst im leicht gesetzterem Alter schätzen und lieben lernt, mir ging das so mit Budgie und Blue Öyster Cult.

Von April Wine gibt's ne preiswerte CD-Box mit fast allem.
Benutzeravatar
Flossensauger
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1671
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: APRIL WINE - Canadian Rock since 1969

Beitragvon Siebi » 21. Januar 2017, 01:31

Du meinst diese Box? Die ist schon unterwegs.

Mir geht es aber vor allem um die ersten sechs Juwelen von '71 - '77. Ich dreh' hier echt am Rad, wie geil und vielseitig die Mucke der Kanadier ist. Dazu singt Myles Goodwyn formidabelst.

Budgie und BĂ–C sind natĂĽrlich ebenso faszinierend, wie auch die ersten Alben Wishbone Ashs oder Kansas'. Fahr ich zur Zeit voll drauf ab.

3 Songs aus 1973 zum Abwankenknien! :yeah:





74er Liveversion:
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16505
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: APRIL WINE - Canadian Rock since 1969

Beitragvon Flossensauger » 21. Januar 2017, 01:52

Jau, die ist das. Ansonsten geht's mir ja ähnlich. Und Rauberer ist wirklich ein Halunke. Was der mir schon ganz subtil eingeimpft hat, Junge, Junge!
Benutzeravatar
Flossensauger
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1671
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: APRIL WINE - Canadian Rock since 1969

Beitragvon Rauberer » 21. Januar 2017, 11:15

Flossensauger hat geschrieben:Jau, die ist das. Ansonsten geht's mir ja ähnlich. Und Rauberer ist wirklich ein Halunke. Was der mir schon ganz subtil eingeimpft hat, Junge, Junge!


:-D

Joa, April Wine, groĂźartige, schwer unterbewertete Band. Aus SpaĂź hab ich den Band-Patch nicht auf der Kutte :smile2:

Die erste Scheibe, die ich von AW hatte, war die Harder, Faster. Say Hello war zu meinen DJ-Zeiten recht beliebt, I like to Rock hab ich auch oft gespielt.

Wenn ihr mit den April Wine-Scheiben durch seid, dann hört euch mal die Soloscheibe von Brian Greenway (Serious Business) an. Imo sehr guter 80er AOR des April Wine-Gitarristen.



Ich hab momentan extrem wenig Zeit, sonst hätte ich mich da schon längst an eine History gemacht.
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Re: APRIL WINE - Canadian Rock since 1969

Beitragvon Boris the Enforcer » 21. Januar 2017, 14:07

Rauberer hat geschrieben:
Flossensauger hat geschrieben:Jau, die ist das. Ansonsten geht's mir ja ähnlich. Und Rauberer ist wirklich ein Halunke. Was der mir schon ganz subtil eingeimpft hat, Junge, Junge!


:-D

Joa, April Wine, groĂźartige, schwer unterbewertete Band. Aus SpaĂź hab ich den Band-Patch nicht auf der Kutte :smile2:

Die erste Scheibe, die ich von AW hatte, war die Harder, Faster. Say Hello war zu meinen DJ-Zeiten recht beliebt, I like to Rock hab ich auch oft gespielt.

Wenn ihr mit den April Wine-Scheiben durch seid, dann hört euch mal die Soloscheibe von Brian Greenway (Serious Business) an. Imo sehr guter 80er AOR des April Wine-Gitarristen.



Ich hab momentan extrem wenig Zeit, sonst hätte ich mich da schon längst an eine History gemacht.

Die Box, die angeboten wird enthält nicht die ersten sechs Alben. Es beginnt mit der First Glance, welche ich auch schon habe. Inwiefern sind die frühen Alben relevant?
Benutzeravatar
Boris the Enforcer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3304
Registriert: 28. Oktober 2010, 11:26
Wohnort: Norderstedt


Re: APRIL WINE - Canadian Rock since 1969

Beitragvon Rauberer » 21. Januar 2017, 14:24

Boris the Enforcer hat geschrieben:
Rauberer hat geschrieben:
Flossensauger hat geschrieben:Jau, die ist das. Ansonsten geht's mir ja ähnlich. Und Rauberer ist wirklich ein Halunke. Was der mir schon ganz subtil eingeimpft hat, Junge, Junge!


:-D

Joa, April Wine, groĂźartige, schwer unterbewertete Band. Aus SpaĂź hab ich den Band-Patch nicht auf der Kutte :smile2:

Die erste Scheibe, die ich von AW hatte, war die Harder, Faster. Say Hello war zu meinen DJ-Zeiten recht beliebt, I like to Rock hab ich auch oft gespielt.

Wenn ihr mit den April Wine-Scheiben durch seid, dann hört euch mal die Soloscheibe von Brian Greenway (Serious Business) an. Imo sehr guter 80er AOR des April Wine-Gitarristen.



Ich hab momentan extrem wenig Zeit, sonst hätte ich mich da schon längst an eine History gemacht.

Die Box, die angeboten wird enthält nicht die ersten sechs Alben. Es beginnt mit der First Glance, welche ich auch schon habe. Inwiefern sind die frühen Alben relevant?


Das Debut, die Electric Jewels und die Stand back sollte man schon mal antesten :smile2: Die Scheiben sind ja recht gĂĽnstig zu bekommen, da sieht es bei vielen anderen Kanadabands schlechter aus.
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, ist das sein Problem, nicht meins.

http://www.musik-sammler.de/sammlung/Rauberer
Benutzeravatar
Rauberer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3219
Registriert: 20. Februar 2006, 18:39
Wohnort: Friedeburg


Re: APRIL WINE - Canadian Rock since 1969

Beitragvon F. Kommandöh » 22. Januar 2017, 00:30

Ich kenne und besitze nur die "Harder, Faster" LP. Die wurde mir in San Francisco von meiner Begleitperson im Plattenladen in die Hand gedrückt mit einem recht deutlichen Kaufbefehl. Davor kannte ich die Band nur vom Namen her und dachte wohl, dass es sich um Sekretärinnenrock oder fiesen 80er Glam handeln würde (was glaub ich auf manche Alben auch zutrifft?). Ist jedenfalls 'ne sehr geile Rock Platte mit extrem spielfreudigen Gitarren (in dreifacher Ausführung) und coolen Hooks. Diese Art Hard Rock gibt es heute nicht mehr und wenn dann nur in der glattgewichsten Variante ohne jede Magie für alte Leute. "I like to rock" ist mein Favorit. Das King Crimson Cover ist eine interessante Kuriosität. Denke, mal gelesen zu haben, dass das Album auch so unter den Klassikern der Diskographie rangiert. Am Anfang sicher eher 70er progig? Welche Alben bedienen denn noch diesen Stil?
Benutzeravatar
F. Kommandöh
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1154
Registriert: 1. November 2013, 14:08


Re: APRIL WINE - Canadian Rock since 1969

Beitragvon Siebi » 22. Januar 2017, 11:30

Rauberer hat geschrieben:...

Ich hab momentan extrem wenig Zeit, sonst hätte ich mich da schon längst an eine History gemacht.
...
Das Debut, die Electric Jewels und die Stand back sollte man schon mal antesten :smile2: Die Scheiben sind ja recht gĂĽnstig zu bekommen, da sieht es bei vielen anderen Kanadabands schlechter aus.

Wo bekommt man die gĂĽnstig als CD und/oder Vinyl? Alles, was ich bisher fand, war etwas ungĂĽnstig.

Zur History, gerne, wenn mehr Zeit vorhanden ist. Lass Deine Finger tippen, i gfrei mi!
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16505
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: APRIL WINE - Canadian Rock since 1969

Beitragvon Siebi » 23. Juli 2017, 00:58

N8schicht und zu kühlem Getränk läuft lässiger April Wine. Das Debüt ist feinster Stoff zum Zuhören, Reinfallen und Träumen. Dieser satte 70er Sound, diese tolle Stimme, diese Dynamik in den Songs. <3



Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16505
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: APRIL WINE - Canadian Rock since 1969

Beitragvon holg » 23. Juli 2017, 01:30

Hatte letztens mal wieder "PowerPlay" laufen. Bestimmt das erste Mal seit 20 Jahren. Damals lief 'Enough I s Enough' in der "Monday Rock Show" und ich habe mir die damals aktuelle Scheieb geholt. War mir aber irgendwie zu wenig hart. Höre ich heute komplett anders. Vielleicht sollte ich die noch ungehörten Vinyls "Nature Of the Beast" und " Harder... Faster" mal zur sonntäglichen Beschallung raus legen. Wenn ich mich dann von UFO lösen kann ...
holg
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10954
Registriert: 4. Oktober 2005, 12:56


Re: APRIL WINE - Canadian Rock since 1969

Beitragvon Siebi » 23. Juli 2017, 13:08

UFO-Flash? Kann ich verstehen, kommt hier in regelmäßigen Abständen vor, wie Michael Schenker Group und seine Ableger. Seit gestern bin ich wieder richtiggehend aprilfrisch am Hören und Staunen, was für eine tolle Band mir da sehr lange verborgen gelieben ist. Die Musik ist im Begriff, Liebe zu werden.

Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 16505
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Nächste

ZurĂĽck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Fire Down Under und 3 Gäste