DISILLUSION

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Re: DISILLUSION

Beitragvon Ohrgasm » 10. Oktober 2016, 11:29

Gefällt mir gut, ein anständiges Solo hätte das Ding noch vertragen können... bin gespannt wie das alles auf Albumlänge klingt.
Benutzeravatar
Ohrgasm
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3968
Registriert: 28. April 2011, 21:36


Re: DISILLUSION

Beitragvon Ulle » 10. Oktober 2016, 11:52

Klingt f√ľr mich wie von nem unver√∂ffentlichten Album, welches zwischen "Times" und "Gloria" erschien.
Etwas experimenteller als der Song darf Album Nr. 3 f√ľr mich dann im Gesamtbild tats√§chlich sein, √§ndert aber nat√ľrlich nix an der Klasse des St√ľckes. F√ľr mich bisher definitiv der beste Prog Metal-Song in 2016 und ich w√ľsste auch nicht, was da noch kommen sollte.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12906
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: DISILLUSION

Beitragvon Acrylator » 10. Oktober 2016, 11:56

H√§tte auch nicht gedacht, dass mir das St√ľck so gut gef√§llt! Nachem mich "Gloria" bisher immer eher abgesto√üen als gereizt hat, war ich gar nicht mehr allzu neugierig auf was Neues von denen, aber die neue Scheibe wird dann wohl auch hier landen...
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12764
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: DISILLUSION

Beitragvon Ohrgasm » 10. Oktober 2016, 12:19

04.11. Berlin
18.11. Frankfurt am Main - ELFER MUSIC CLUB :yeah:
17.11. Duisburg - Grammatikoff
19.11. Zwickau - Club Seilerstraße
25. 11. Wien, √Ėsterreich - Viper Room
Benutzeravatar
Ohrgasm
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3968
Registriert: 28. April 2011, 21:36


Re: DISILLUSION

Beitragvon Prof » 10. Oktober 2016, 12:32

The Butcher hat geschrieben:Finde den Song auch sehr spannend. Aber Gesang ist ja gruseligst. :-X/2
Da w√ľnscht man sich ja, das w√§re ein Instrumental.


Als 'gruseligst' w√ľrde ich den Gesang jetzt nicht bewerten. Und es gibt viel, viel schlimmeres out there.
Aber beim zweiten Hör fällt das schon etwas negativer ins Gewicht, während die Komposition an sich richtig fesselt.
Ich glaube, diese Art von Vokaltheatralik/Gothkirchenpathetik ist etwas exklusiv deutsches. (Vielleicht ist das auch eine der Gr√ľnde weswegen bestimmte Doombands bei euch so abgefeiert werden.)
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: DISILLUSION

Beitragvon Michael@SacredMetal » 10. Oktober 2016, 13:05

Also, mir ist der Gesang jetzt weder als sonderlich großartig, noch als irgendwie negativ aufgefallen.
Irgendwie passt da eine ganze Menge - manchmal erinnern mit die Gitarren im Hintergrund sogar an Psychotic Waltz... :yeah:
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Michael@SacredMetal
M e r c y f u l F a t e
 
 
Beiträge: 12456
Registriert: 6. Januar 2004, 16:45
Wohnort: Osnabrueck


Re: DISILLUSION

Beitragvon The Butcher » 10. Oktober 2016, 13:08

Prof hat geschrieben:
The Butcher hat geschrieben:Finde den Song auch sehr spannend. Aber Gesang ist ja gruseligst. :-X/2
Da w√ľnscht man sich ja, das w√§re ein Instrumental.


Als 'gruseligst' w√ľrde ich den Gesang jetzt nicht bewerten. Und es gibt viel, viel schlimmeres out there.
Aber beim zweiten Hör fällt das schon etwas negativer ins Gewicht, während die Komposition an sich richtig fesselt.
Ich glaube, diese Art von Vokaltheatralik/Gothkirchenpathetik ist etwas exklusiv deutsches. (Vielleicht ist das auch eine der Gr√ľnde weswegen bestimmte Doombands bei euch so abgefeiert werden.)

Du wei√üt genau, was ich meine, Prof. ‚ÄěVokaltheatralik/Gothkirchenpathetik‚Äú trifft es richtig gut. Oder um es mal mit anderen Worten auszudr√ľcken: Jedes Mal, wenn der Gesang einsetzt, sehe ich diesen ekelhaften UNHEILIG-Typen vor meinem geistigen Auge‚Ķ Der soll aber wieder weg!
Butcher with stone tools
Carcass of their prey
Savage intention
Carnivorous feast commence
Benutzeravatar
The Butcher
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4797
Registriert: 25. September 2005, 00:24
Wohnort: Island of Domination


Re: DISILLUSION

Beitragvon Ulle » 10. Oktober 2016, 14:50

Kann ich nachvollziehen, dass man den Gesang von der Art her nicht mag. Er macht halt das Beste draus, wie eben alle ehemaligen Grunzer. Da ich im Prinzip Fan der ersten Stunde bin, st√∂rt mich das nicht im Geringsten, da steht in dem Fall das Gesp√ľr f√ľr die Melodie bei mir einfach im Vordergrund. :smile2:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12906
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: DISILLUSION

Beitragvon General » 14. Oktober 2016, 16:32

Hammer!
Chilli Peppers Auftaktgroove, fantastische Leads, die von synkopischen Riffs der Marke Three/Enchant/Coheed abgelöst werden. Der Gesang ist sicher nicht Weltklasse, aber - und das ist der entscheidende Punkt - transportiert wunderschöne Melodien. Darf gerne so weitergehen im Hause Dis :yeah:

Der Song erinnert mich von der Stimmung an diese Großtat von The Ocean.
Auch wenn hier einige wenige harsche Vox eingestreut werden.
Leider ist dieses Basscover des Songs die einzige (ich wei√ü, als Schwabe m√ľsste ich einzigste schreiben :)) brauchbare Version, die ich im Web finden kann:

http://vimeo.com/126612331
Ready for the Journey ..

Bild
Benutzeravatar
General
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1023
Registriert: 22. April 2004, 14:00


Re: DISILLUSION

Beitragvon Prof » 14. Oktober 2016, 16:53

General hat geschrieben:Chilli Peppers Auftaktgroove,


:oh2:

Um Papa Emeritus' Willen, Gen!
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: DISILLUSION

Beitragvon General » 17. Oktober 2016, 14:15

Prof hat geschrieben:
General hat geschrieben:Chilli Peppers Auftaktgroove,


:oh2:

Um Papa Emeritus' Willen, Gen!


:smile2: Vielleicht wäre Faith No more hier eine geeigneterer Vergleich gewesen?!
In erster Linie liegt es am Bass-Sound, der mich hier auf diese Spur gebracht hat. Sind ja auch nur einige Sekunden :cool2:
Ready for the Journey ..

Bild
Benutzeravatar
General
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1023
Registriert: 22. April 2004, 14:00


Re: DISILLUSION

Beitragvon Nolli » 29. Oktober 2016, 18:17

Wirklich ein großartiger Song, könnte ich mir auch ausgedehnt auf 20 Minuten anhören!

Im Gegensatz zu Ulle w√§re ich auch mit der nicht-im-Wortsinn-Progressivit√§t eines BTTOS/Gloria Verschnitts gl√ľcklich :smile2:
Benutzeravatar
Nolli
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3050
Registriert: 21. September 2007, 17:05


Vorherige

Zur√ľck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast