BLUE ÖYSTER CULT

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Re: BLUE ÖYSTER CULT

Beitragvon rapanzel » 11. September 2014, 09:27

Siebi hat geschrieben:
rapanzel hat geschrieben:Gestern zufällig im Saturn gewesen, die Box für 35€ gesehen und umgehend eingesackt.
Wehe die ist nix :tong2:

Gut, an Blazon Stone kommt sie nicht ganz ran.

Blödmann :tong2:
Ich kenn ja die Band und hab eine Best Of sowie die Cultosaurus.
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20863
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: BLUE ÖYSTER CULT

Beitragvon Ulle » 11. September 2014, 16:03

Komisch, so richtig gut kannte ich ja nur die "Fire of Unknown Origin" und die fand ich auch super.
Die ganzen Alben laufen seit einigen Tagen zwar ständig, aber so richtig Klick macht es nicht. Muss wohl an mir liegen, aber gerade bei den drei hochgelobten schwarz/weiß-Alben blieb bisher gar nichts hängen.
Ich bleib dran, war evtl. zu extremes Nebenher-Hören. :lol:
Den Kauf der Box bereue ich aber keineswegs, mehr value for money geht eigentlich gar nicht :smile2:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13128
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: BLUE ÖYSTER CULT

Beitragvon Prof » 11. September 2014, 17:20

Nehm' doch mal die The revölution by night raus und hör' dir Song 5 und 6, 'Shadow of California' und 'Feel the thunder' an, dann wird das mit dem Klick schon.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: BLUE ÖYSTER CULT

Beitragvon Ulle » 11. September 2014, 19:07

Prof hat geschrieben:Nehm' doch mal die The revölution by night raus und hör' dir Song 5 und 6, 'Shadow of California' und 'Feel the thunder' an, dann wird das mit dem Klick schon.


Wird erledigt :smile2:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13128
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: BLUE ÖYSTER CULT

Beitragvon Fire Down Under » 11. September 2014, 20:08

Ulle hat geschrieben: aber so richtig Klick macht es nicht. Muss wohl an mir liegen, aber gerade bei den drei hochgelobten schwarz/weiß-Alben blieb bisher gar nichts hängen.

Puh, und ich dachte, ich wäre der Einzige, dem es so geht. Kenne aber auch nicht alle Alben der Band.
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16624
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: München


Re: BLUE ÖYSTER CULT

Beitragvon Max Savage » 11. September 2014, 20:24

Fire Down Under hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben: aber so richtig Klick macht es nicht. Muss wohl an mir liegen, aber gerade bei den drei hochgelobten schwarz/weiß-Alben blieb bisher gar nichts hängen.

Puh, und ich dachte, ich wäre der Einzige, dem es so geht. Kenne aber auch nicht alle Alben der Band.


:angry2:

Face of a clown
Mind of a madman
Dress of a Jester
Intentions of a killer
Benutzeravatar
Max Savage
Metalizer
 
 
Beiträge: 6655
Registriert: 3. August 2009, 14:47
Wohnort: Malnéant


Re: BLUE ÖYSTER CULT

Beitragvon Prof » 11. September 2014, 21:13

<3

Wie wär's mit diesem Juwel vom Spectres-Album?

'...if only you had been there, my dear...'

Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: BLUE ÖYSTER CULT

Beitragvon Pure Narcotic » 11. September 2014, 22:14

Max Savage hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben: aber so richtig Klick macht es nicht. Muss wohl an mir liegen, aber gerade bei den drei hochgelobten schwarz/weiß-Alben blieb bisher gar nichts hängen.

Puh, und ich dachte, ich wäre der Einzige, dem es so geht. Kenne aber auch nicht alle Alben der Band.


:angry2:



<3 :yeah: <3 :yeah: <3 :yeah: <3 :yeah: <3 :yeah: <3 :yeah: <3 :yeah: <3 :yeah: <3 :yeah: <3 :yeah: <3 :yeah:
Martin: Uh, sir, why don't you just use real cows?
Painter: Cows don't look like cows on film. You gotta use horses.
Ralph: What do you do if you want something that looks like a horse?
Painter: Eh, usually we just tape a bunch of cats together.
Benutzeravatar
Pure Narcotic
Prog-Rock-Fan
 
 
Beiträge: 168
Registriert: 1. August 2014, 10:04
Wohnort: Berlin


Re: BLUE ÖYSTER CULT

Beitragvon Ernie » 11. September 2014, 22:57

Fire Down Under hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben: aber so richtig Klick macht es nicht. Muss wohl an mir liegen, aber gerade bei den drei hochgelobten schwarz/weiß-Alben blieb bisher gar nichts hängen.

Puh, und ich dachte, ich wäre der Einzige, dem es so geht. Kenne aber auch nicht alle Alben der Band.


Definitiv nicht. Meine Box ist auch da, über die s/w-Phase bin ich noch nicht hinaus gekommen und mein erster Eindruck deckt sich exakt mit euch. Ich glaube, da fehlt mir vor allem ein Textblatt zwecks tieferm Hineintauchen in die Materie. Muss ich wohl mal im Internet suchen, ist aber halt nicht dasselbe wie ein launig gemachtes Booklet. Gerade bei einer Band, die nicht eben mit 08/15-Lyrik daherkommt (aus diesem Grunde hatte ich mir auch nie die Billigbox mit den ersten acht Bruce Springsteen-Alben gekauft). Mein Einstieg in die Band war weiland erst die "Heaven Forbid" (die auch nach wie vor zusammen mit der Martin Birch-Phase meinen Favoriten unter den mir bekannten Alben darstellt) und schon bei dieser fiel es klipp und klar auf, dass gerade die Lyrics zu den interessantesten Aspekten der Truppe zählen.

Anyway, kommt Zeit, kommt Rat, denke ich.
I guess we never sold out, so we were never really in
I wouldn't change the way it was, the places I have been...
Demon, 1989
Benutzeravatar
Ernie
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2380
Registriert: 7. Januar 2004, 01:41


Re: BLUE ÖYSTER CULT

Beitragvon Pavlos » 11. September 2014, 23:01

Die Box wurde übrigens von einem gewissen Bruce Dickinson produziert. Ist das etwas DER Bruce Dickinson?
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 22599
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: BLUE ÖYSTER CULT

Beitragvon Prof » 11. September 2014, 23:31

'3. Will ‘The’ Bruce Dickinson Please Stand Up? “The” Bruce Dickinson alluded to in the sketch did, in fact, work at Columbia Records, BÖC’s real-life record label. (By the way, The “The” is used to make it clear to viewers that this is NOT the lead singer of Iron Maiden.) Although “The” Bruce Dickinson is credited on the band’s albums in real life, neither he nor Iron Maiden’s Bruce Dickinson actually produced “Don’t Fear The Reaper.” That honor goes to David Lucas, Sandy Pearlman and Murray Krugman. “The” Bruce Dickinson appears to have a healthy sense of humor about the sketch. On his official LinkedIn page, where he details the artists with whom he has worked on projects via his business, Imagineerist Enterprises, he lists Blue Öyster Cult — and immediately follows the listing with the phrase “More Cowbell!” in parentheses.'
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: BLUE ÖYSTER CULT

Beitragvon Pavlos » 11. September 2014, 23:37

Ja, hab es mir vorhin auch schon ergoogelt. Trotzdem thanx für die Info.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 22599
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: BLUE ÖYSTER CULT

Beitragvon Ulle » 12. September 2014, 08:16

Scheiße, die Songs sind beide geil und fielen mir gar nicht auf.
Dann liegt es echt an den fehlenden Texten, oder - was ich eher befürchte - an meinem gestörten Konsumverhalten :ehm:
Ich fang dann nochmal von vorne an. :smile2:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13128
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: BLUE ÖYSTER CULT

Beitragvon Hades » 12. September 2014, 11:08

Ulle hat geschrieben:Scheiße, die Songs sind beide geil und fielen mir gar nicht auf.
Dann liegt es echt an den fehlenden Texten, oder - was ich eher befürchte - an meinem gestörten Konsumverhalten :ehm:
Ich fang dann nochmal von vorne an. :smile2:


Man wird halt bei diesen Boxen - so geht es mir zumindest - auch etwas von der Masse erschlagen. Da hört man vieles zwangsläufig nebenher und es fällt schwerer, einzelne Alben oder gar Songs im Gesamtkatalog so richtig einzuordnen.

Ich habe mich jetzt mehrmals chronologisch durch die Alben gefräst und fand das Gehörte auch sehr gut. So richtig hängengeblieben sind aber bis jetzt auch nur die supereingängigen Sachen wie "Godzilla" oder "Joan Crawford".
Ich glaube im nächsten Step muss ich mir mal gezielt einzelne Alben rausgreifen und mich mit denen etwas genauer befassen.
Benutzeravatar
Hades
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 6272
Registriert: 16. Januar 2008, 02:19
Wohnort: Württemberg


Re: BLUE ÖYSTER CULT

Beitragvon Prof » 12. September 2014, 11:13

Ulle hat geschrieben:Scheiße, die Songs sind beide geil und fielen mir gar nicht auf.
Dann liegt es echt an den fehlenden Texten, oder - was ich eher befürchte - an meinem gestörten Konsumverhalten :ehm:
Ich fang dann nochmal von vorne an. :smile2:


Mache es dir doch einfacher und versuche halt nicht, den Klick 'herbeizuhören'. Häppchenweise einsteigen sozusagen.

Das fehlen sämtlicher Texte bei der Ausgabe ist ein Frevel, da sie gerade bei BÖC essentiell sind für das gesamte Schaffen, de Reiz dieses singulären Rockuniversums.
Supergünstige Box hin oder her, sowas wie die phantastischen Imaginos-Geschichten aus der Feder Sandy Pearlmans gehören schlichtweg zum Cult-Erlebnis.
Es zeigt aber auch mal wieder wie niedrig der Stellenwert von Texten generell im Rockbiz de fakto ist.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


VorherigeNächste

Zurück zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste